Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktionen bei Kündigung eines 98Euro-Jobs ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.03.2007, 09:14   #1
Vera
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2007
Beiträge: 1
Vera
Standard Sanktionen bei Kündigung eines 98Euro-Jobs ?

Hallo,

es geht um meine Freundin. Diese ist seit kurzem alleinerziehende Mutter zweier Kinder, das jüngst Kind ist2 Jahre alt. Als sie sich bei der ARGE angemeldet hat, hatte sie einen Job in einem Taxiunternehmen, bei dem sie monatl. ca. 98 Euro verdient hat, sie fuhr an ihren kinderfreien WE, sie hat auch bei der ARGe angegeben, dass sie rein theoretisch dem Arbeitsmarkt zur Verfügugn steht, wenn die Kinderbetreuung gesichert sei (was sie dann aber nur wäre, wenn sie sich z.B. über die Woche eine Tagesmutter nehmen würde).
Nun ist ihr zweimal passiert, dass der Kindsvater sie versetzt hat und die Kinder an ihrem kinderfreien WE nicht rechtzeitig abgeholt hat und sie daher nicht rechtzeitig auf der Arbeit sein konnte (da sie sehr sehr ländlich wohnt, gibt es dort auch niemanden, bei dem sie die Kinder hätte lassen können). Nun hat ihre Chefin ihr gekündigt, weil sie eben unzuverlässig ist.

Gestern kam ein Schreiben der ARGE (von der sie laut Bescheid ungefähr 100 Euro im Monat bekommt (nach Abzug von Unterhalt u. Kindergeld.)), dass ihre Ansprüche erneut geprüft werden müssten, da sie ja leichtfertig die Kündigung herbeigeführt habe und sie solle zu den Vorwürfen schriftl. Stellung beziehen. Mal ganz abgesehen davon, dass die ARGE wegen der Kündigung keinen einzigen Cent mehr als vorher an sie zahlen muß, ist das ein ziemliches Unding, denn schließlich ist sie doch alleinerziehende Mutter einer 2jährigen (und einer 7jährigen) und meiner Meinung nach sowieso nicht dazu verpflichtet, arbeiten zu gehen oder sehe ich das falsch ?

Hat hier jemand irgendwelche Tipps für meine Freundin ?

Grüße

Vera
Vera ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
kuendigung, kündigung, sanktionen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fortsetzung eines 1-Euro-Jobs; LSG B-B, L 14 B 2282/07 AS ER, 28.4.08 Mambo ... Beruf 0 27.05.2008 18:21
Zeugen für den Einwurf eines Briefs in den Postkasten reichen aus. Keine Sanktionen Martin Behrsing ... Beruf 1 16.04.2008 05:05
SG Düsseldorf hält Kündigung eines ARGE-Vertrages für unwirksam Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 20.02.2008 09:53
Mündl. Kündigung,arbeitgeber verweigert die schriftliche Kündigung Quotex Allgemeine Fragen 21 31.01.2008 16:52
Wegfall der Sanktionen durch Aufnahme eine 1€-Jobs????? DaniDuck ALG II 4 09.05.2007 14:00


Es ist jetzt 05:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland