Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Nach Widerspruch Termin bei SB

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.01.2012, 16:37   #1
Cindy888
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2011
Beiträge: 56
Cindy888 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Unglücklich Nach Widerspruch Termin bei SB

Hallo allerseits,

habe gestern eine Einladung von meiner neuen SB erhalten. Sie möchte mit mir über meine "Leistungsangelegenheiten" sprechen. Habe bereits an anderer Stelle über den Hintergrund berichtet. In meinem letzten Bewilligungsbescheid ( kam zusammen mit Aufforderung Wohngeld zu beantragen) wurde das Einkommen zu hoch berechnet bzw. die mir zustehende Leistung zu niedrig. Ich hatte darauf Widerspruch eingelegt, welchen sie erstmal nicht erhalten hat, danach habe ich auf Rat des Forums Wiedereinsetzung in vorherigen Stand beantragt. Ich weiß nicht was mich jetzt bei diesem Termin erwartet und das bereitet mir ein bisschen Kopfzerbrechen. Ist dies so üblich, dass man erstmal zu den Herrschaften zitiert wird? hat jem viell. ähnliche Erfahrung und kann mir sagen auf was ich evtl vorbereitet sein sollte.

Gruß
Cindy888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 16:43   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Nach Widerspruch Termin bei SB

Bitte nicht ohne erfahrenen Beistand hingehen... such dir jemanden hier aus dem Forum. Manchmal macht ein persönliches Gespräch Sinn - aber nur, wenn man sich auskennt. Hingehen muß man - allerdings würde ich vorab einen Fahrtkostenantrag stellen, denn wenn man dich auffordert zu kommen, müssen die Fahrtkosten übernommen werden.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 17:23   #3
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Nach Widerspruch Termin bei SB

So verfährt das Amt:

Zitat:
2.3. Sachverhaltsklärung
(1) Der Widerspruchsführer soll vor der Entscheidung über den Widerspruch gehört werden, sofern neue Tatsachen seine Anhörung sachdienlich erschei-nen lassen. Im Fall einer persönlichen Anhörung ist eine Niederschrift zu ferti-gen; dem Widerspruchsführer können auf Antrag die notwendigen Fahrkosten erstattet werden. Wird der Widerspruchsführer durch einen Bevollmächtigten vertreten, so ist der Bevollmächtigte über eine beabsichtigte persönliche An-hörung zu unterrichten (§ 13 Abs. 3 S. 2 und 3 SGB X).
(2) Wird festgestellt, dass eine vor Erlass des angefochtenen Verwaltungsak-tes notwendige Anhörung (vgl. § 24 SGB X) nicht erfolgt ist, so ist diese nachzuholen (vgl. § 41 Abs. 2 SGB X), sofern nicht bereits in der Widerspruchsbe-gründung die für die Entscheidung maßgeblichen Tatsachen geäußert wur-den.
(3) Ein Anhörung ist auch dann notwendig, wenn der angefochtene Verwal-tungsakt im Widerspruchsverfahren in seinem Regelungssatz zwar bestätigt, jedoch auf eine substanziell andere Begründung (z.B. andere Rechtsgrundlage, neuer Sachverhalt/ Ergebnis neuer Ermittlungen) gestützt wird.
Zitat:
(3) Im Rahmen der Auskunfts- und Beratungspflicht sollte dem Widerspruchs-führer eine offensichtlich missverstandene Entscheidung durch ein verständli-ches Schreiben oder in einem persönlichen Gespräch erläutert und auf die Rücknahme des Widerspruchs hingewirkt werden. Dieses Gespräch kann mit dem Widerspruchsführer auch per Telefon geführt werden. Allerdings ist auch dann die Schriftlichkeit der Rücknahme zu beachten (siehe oben (1)).
Der Widerspruchsführer darf jedoch nicht bedrängt, sondern nur objektiv über die Sach- und Rechtslage unterrichtet werden.
http://www.harald-thome.de/media/fil...chtsgesetz.pdf


Zitat von Cindy888 Beitrag anzeigen
Hallo allerseits,

habe gestern eine Einladung von meiner neuen SB erhalten. Sie möchte mit mir über meine "Leistungsangelegenheiten" sprechen. Habe bereits an anderer Stelle über den Hintergrund berichtet. In meinem letzten Bewilligungsbescheid ( kam zusammen mit Aufforderung Wohngeld zu beantragen) wurde das Einkommen zu hoch berechnet bzw. die mir zustehende Leistung zu niedrig. Ich hatte darauf Widerspruch eingelegt, welchen sie erstmal nicht erhalten hat, danach habe ich auf Rat des Forums Wiedereinsetzung in vorherigen Stand beantragt. Ich weiß nicht was mich jetzt bei diesem Termin erwartet und das bereitet mir ein bisschen Kopfzerbrechen. Ist dies so üblich, dass man erstmal zu den Herrschaften zitiert wird? hat jem viell. ähnliche Erfahrung und kann mir sagen auf was ich evtl vorbereitet sein sollte.

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2012, 17:40   #4
Cindy888
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2011
Beiträge: 56
Cindy888 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nach Widerspruch Termin bei SB

Hallo Kiwi,

das hört sich ja gar nicht gut an. Also Fahrtkosten is nicht, da ich ganz in der Nähe wohne und zu Fuss hingehen kann. Meinst du ich soll unbedingt jem. mitnehmen, der sich gut auskennt. Hab schon daran gedacht evtl. eine Freundin mitzunehmen, wenn sie Zeit hat, die ist aber auch nicht schlauer als ich.
Cindy888 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 01:01   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Nach Widerspruch Termin bei SB

Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 01:56   #6
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nach Widerspruch Termin bei SB

@Cindy888: IMMER einen Beistand mitnehmen. Je ernster das Anliegen, desto erfahrener sollte der Beistand sein. Du könntest sogar zwei Beistände mitnehmen!

Wenn du einen Widerspruch eingelegt hast und jetzt einen Termin bekommst, könnte dieser wenn es positiv läuft darauf abzielen die Sache gütlich zu klären, bevor man vors SG zieht, aber man könnte auch versuchen auf dich Druck auszuüben und so versuchen dich von weiteren Schritten abzuhalten.

Daher ist ein guter Beistand nicht zu unterschätzen. Er vermeidet als Zeuge, dass man dir gegenüber Einschüchterungsversuche unternimmt und mit dir freundlich und ruhig reden muss! Das zerschlägt oftmals schon die Strategie der Behörde.

Ich musste auch erst lernen, dass es keinen Sinn macht alleine zur Behörde zu gehen, wenn man nicht zu den Menschen gehört, die mit einen resuluten Auftreten und Selbstbewusstsein gesegnet sind. Das merken die Leute ganz schnell und nutzen das aus um dich in die Knie zu zwingen.
__

Meine Biografie ist das beste Beispiel, dass die Karriereleiter nicht immer nur nach oben führt
Realschulabschluss, kaufmännische Ausbildung, Hartz IV, Behindertenwerkstatt, Erwerbsunfähigkeit - ENDE
Trixi2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2012, 18:41   #7
Cindy888
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.12.2011
Beiträge: 56
Cindy888 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Nach Widerspruch Termin bei SB

Ok Leute, ich danke! Denke ich habe jetzt nen guten Beistand aufgetrieben und hoffe die Türsteher machen kein Problem. Bin mal gespannt was ich da "missverstanden" habe. Unterschreiben würde ich sowieso nichts, was mir nicht 100 prozentig gefällt, da kann ich schon stur sein.

Gruß
Cindy888 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
termin, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach dem Termin VielZeit Sachsen 0 02.03.2011 17:41
Nach dem Arge Termin Bonner3178 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 15 20.04.2010 12:10
Termin/ Meldung nach Krankheit Sockenfee ALG I 3 10.09.2008 15:33
1. Termin bei FM nach fast 1 Jahr loewenrudel AfA /Jobcenter / Optionskommunen 1 08.05.2007 13:25
Einladung, nach Termin erhalten Taranix ALG II 17 05.09.2006 23:22


Es ist jetzt 10:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland