Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsunfähigkeits Bescheinigung durch Psychologen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2007, 15:01   #1
Stego
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.03.2007
Beiträge: 1
Stego
Standard Arbeitsunfähigkeits Bescheinigung durch Psychologen?

Hallo zusammen, ich bin mir nicht sicher ob das hier rein gehört also nicht böse sein wenns falsch ist :-)

Mein Problem ist folgendes:

Ich habe viele Jahre versucht in unterschiedlichen Berufsrichtungen Fuß zu fassen. Gastronomie, Chemie, Naturwissenschaften allgemein, Vertrieb, Logistik und IT.

Ich bin nun wirklich kein Inkonsequenter Mensch, allerdings habe ich diese Ausbildungen nach spätestens 6 Monaten abbrechen müssen auf Grund starker Depressionen die sich in der Zeit entwickelten.

Natürlich habe ich mich bemüht etwas dagegen zu tun, allerdings konnte sich an dem Umstand nichts ändern. Jede Therapie endete quasi in einer Sackgasse.

Ich schreibe leidenschaftlich gern und Ideen habe ich massenhaft :-) Mein Schreibstil gefällt denen die davon bis heute etwas mitbekommen haben sehr gut. Ich denke das meine Erfolgschancen bei Vollendung eines Buches recht gut stehen.

Leider musste ich schnell feststellen das man heutzutage nicht der Tätigkeit nachgehen kann die einem liegt sondern sich quasi in ein Paar Schuhe pressen muss die einem nicht passen. Ich bin mitlerweile Hartz Empfänger und habe generell nie irgendwelche Extras beantragt. Die Grundleistungen waren mir immer ausreichend.

Dadurch das mir das Überleben ermöglicht wird habe ich praktisch die Chance aus meinen Fähigkeiten etwas zu machen und somit meinem Leben einen Inhalt zu geben der auch zu mir passt.

Mag es auch für manche seltsam erscheinen, aber ich denke jedem Menschen passt ein Paar Schuhe und der Versuch ein anderes Paar zu tragen endet nie gut.

Ich schweife schon wieder ab, das passiert mir von Zeit zu Zeit ich werde mal zum Punkt kommen :-)

Das Amt sitzt mir natürlich im Nacken und irgendwann bekomme ich mit sicherheit Angebote auf den Tisch gelegt die jeder Beschreibung spotten. Ich kann aber nicht ins allgemeine Berufsleben einsteigen, das habe ich Jahrelang versucht und es hat mich ziemlich kaputt gemacht.

Ich möchte eigentlich nur überleben können und ohne derart massive Existenzangst dem Schriftstellerischen nachgehen.

Das Problem ist also das ich kein Job Angebot annehmen kann ohne negative gesundheitliche Folgen zu verursachen. Mir wurde daher angeraten mit einem Psychologen zu reden, da man auch auf Grund derartiger psychischer Beeinträchtigungen für Arbeitsunfähig erklärt werden kann.

Das wäre etwas positives, weil ich mich dann auf das konzentrieren könnte was mich weiter bringt statt dauernd befürchten zu müssen mit dem nächsten Schreiben vom Amt endet meine wirtschaftliche Existenz.

Ich wollte einfach mal nachfragen ob jemand weis in wie fern das möglich ist oder ob ich Alternativen habe. Falls nicht ist es zwar trostlos aber ich kann mich darauf einstellen. Letztlich blieben dann nur noch zwei Optionen: Antidepressiva (was ich weniger amüsant fände, ich kenne deren Wirkung das lässt einen ziemlich passiv werden) oder Obdachlosigkeit.

Eins ist jedenfalls klar, ich kann keinen Beruf ergreifen das macht aus mir langfristig ein Wrack. Schmarotzen liegt mir nicht und Faul bin ich auch nicht, aber so kann es nicht gehen.

Weis jemand wie ich da weiter kommen kann?
Vielen Dank schonmal im voraus :-)

Grüße
Stego
Stego ist offline  
Alt 01.03.2007, 15:09   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard

Hallo ersteinmal, versuche schon mal ein wenig zu antworten.

Ersteinmal, ein Psychologe kann keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ausstellen, dafür solltest Du einen Facharzt für Psychiatrie aufsuchen. Eventuell kommt für Dich ja auch die Beantragung einer Erwerbsminderungsrente in Frage, das kannnst Du mit dem Arzt abklären.
Bei den Beschwerden kommt auch die Beantragung eines Schwerbehindertenausweises in Betracht (Hab ähnliche Beschwerden und habe 50%GB)

Eventuell solltest auch von Arbeitsamtsarzt Deine Erwerbsfähigkeit untersuchen lassen, dann drücken die Dir nicht jeden Job aufs Auge.


Mal nebenbei. Ich nehme Antidepressiva(Serotoninaufnahmehemmer) und die machen mich nicht passiv. Kommt wohl auf das Mittel an.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Alt 01.03.2007, 15:27   #3
Gaestin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 1.257
Gaestin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Literaturfonds

wenn Du schreiben willst, versuche ein
Stipendium bei einer Stiftung oder bei einem
Literaturfonds zu beantragen, das den Lebensunterhalt
deckt und melde Dich von Hartz IV ab.
Gaestin ist gerade online  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitsunfaehigkeits, arbeitsunfähigkeits, bescheinigung, psychologen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bescheinigung Bewerbungsgespräch DynamicDuo Allgemeine Fragen 12 23.06.2009 09:38
Bescheinigung Klassenfahrt Luna 17 Allgemeine Fragen 14 19.08.2008 21:07
Bescheinigung Mietzahlung Selene Anträge 25 25.06.2008 13:32
Krankengeld bescheinigung wolfxxl ALG I 2 13.11.2007 19:31
ärtzliche Bescheinigung schmetterling123 Allgemeine Fragen 2 09.09.2007 11:37


Es ist jetzt 11:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland