Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.12.2011, 17:28   #1
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Sanktionsbescheid ---> Widerspruch
und noch mal der gleiche Sanktionsbescheid.
Nur das Datum oben ist ein anderes.
Wie ist das zu deuten ? Als Ablehnung ?
Helft mir doch mal bitte auf die Sprünge,
kann mit dieser Konstellation wenig anfangen.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 18:28   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Zitat von Ein Hartzianer Beitrag anzeigen
Sanktionsbescheid ---> Widerspruch
und noch mal der gleiche Sanktionsbescheid.
Nur das Datum oben ist ein anderes.
Wie ist das zu deuten ? Als Ablehnung ?
Helft mir doch mal bitte auf die Sprünge,
kann mit dieser Konstellation wenig anfangen.

Stelle deine Bescheide hier einmal anonym ein.
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2011, 18:37   #3
forinol->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.11.2008
Beiträge: 123
forinol
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Stelle deine Bescheide hier einmal anonym ein.
Würde ich auch sagen!
Bitte anonym hochladen.....
forinol ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2011, 08:19   #4
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Okay,
hier
und hier ist erstmal der alte Bescheid.
Den aktuellen muß ich erstmal ablichten, aber vom
Text her sind sie identisch.


__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2011, 09:00   #5
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Zitat von Ein Hartzianer Beitrag anzeigen
Okay,
hier
und hier ist erstmal der alte Bescheid.
Den aktuellen muß ich erstmal ablichten, aber vom
Text her sind sie identisch.



Hast denn keine Abhörung gehabt, indem du schriftlich dazu Stellung genommen hast.

Hast du den Widerspruch einlegt?

Hast du den bis zu der gesetzten Frist, deine Eigenbemühungen nachgereicht? Das sind alles Dinge, die man wissen sollte.

Und handelt es sich bei dem zweiten Bescheid um den gleichen Grund?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 08:17   #6
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Zitat:
Hast denn keine Abhörung gehabt, indem du schriftlich dazu Stellung genommen hast.
Mußte die Erfahrung machen, daß die Anhörung am Ende
die Begründung für die Sanktion war.
Hier hatte ich auf die bereits eingereichten Nachweise verwiesen,
die Sanktion wurde damit begründet, daß denen die Form davon
nicht gepasst hat.
Zitat:
Hast du den Widerspruch einlegt?
Ja.
Zitat:
Hast du den bis zu der gesetzten Frist, deine Eigenbemühungen nachgereicht?
Das sind alles Dinge, die man wissen sollte.
Die lagen vorher bereits vor.
Zitat:
Und handelt es sich bei dem zweiten Bescheid um den gleichen Grund?
Exakt identisch.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 13:23   #7
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Zitat von Ein Hartzianer Beitrag anzeigen
Mußte die Erfahrung machen, daß die Anhörung am Ende
die Begründung für die Sanktion war.
Hier hatte ich auf die bereits eingereichten Nachweise verwiesen,
die Sanktion wurde damit begründet, daß denen die Form davon
nicht gepasst hat.

Ja.

Die lagen vorher bereits vor.

Exakt identisch.
Welche Form von Nachweisen haben sie gefordert? Das muss ja als Punkt in deiner EGV drinnen stehen.

Bewerbungsliste mit bestimmten Angaben. Schriftliche Nachweise von den Firmen, bei denen du dich beworben hast?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 13:33   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.652
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Zitat von Ein Hartzianer Beitrag anzeigen
Mußte die Erfahrung machen, daß die Anhörung am Ende
die Begründung für die Sanktion war.
Hier hatte ich auf die bereits eingereichten Nachweise verwiesen,
die Sanktion wurde damit begründet, daß denen die Form davon
nicht gepasst hat.


Hallo Hartzianer, kannst du mal schreiben in welcher Form du dein Eigenbemühen dargestellt hast?

Wurde in der EGV gefordert, das du Anschreiben/Absage
mit einreichen sollst?

Oder nur eine Auflistung?

Wichtig ist das was in der von dir unterschrieben EGV steht!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2011, 17:41   #9
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Entwirrung
Ich würde mir Hilfe suchen. Den zweiten Bescheid als Ersatz für den ersten, obwohl gegen den ersten bereits ein Rechtsmittel eingelegt ist würde ich als Widerspruchsbescheid werten und Klage einreichen. Den Antrag auf aufschiebende Wirkung beider Widersprüche, gegen Nr. ist der auch einzulegen, kommt gleich zur Klage dazu. Spart Porto.
Dann darf SB sich auch vorm Richter äussern.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2011, 01:23   #10
Ein Hartzianer
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Ein Hartzianer
 
Registriert seit: 25.07.2009
Ort: Brandenburger Pampa
Beiträge: 1.678
Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer Ein Hartzianer
Standard AW: Sanktionsbescheid ---> Widerspruch...

Zitat:
Dann darf SB sich auch vorm Richter äussern.
Das halte ich auch langsam für den richtigen Weg.
__

Ihr seid beim Jobcenter Kunde.
Der Kunde ist König.
Der König wünscht eine reguläre, auskömmlich bezahlte Arbeit !

Probearbeit und Praktika sind abzulehnen.
Dafür gibt es die Probezeit (bis 6 Monate) bei voller Bezahlung.

Arbeit hat ihren Wert ! Seht in den Lohnspiegel !
Der Westlohn für Männer ist maßgebend.

Meine Beiträge enthalten Spuren von Ironie und Sarkasmus.
Sie sind mit Vorsicht zu genießen !
Ein Hartzianer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sanktionsbescheid, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktionsbescheid, Widerspruch aufschiebende Wirkung? woodchild ALG II 18 18.12.2013 22:40
Wichtig: EGV per Verwaltungsakt, Widerspruch abgelehnt, Sanktionsbescheid, was nun? edeler Ritter Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 14 22.02.2012 15:15
Rechtswidriger Sanktionsbescheid Fragile Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 22 05.02.2011 00:47
Sanktionsbescheid mal 2, auch 2 mal WS? Eagle ALG II 5 01.02.2011 14:56
Sanktionsbescheid... und weiter? Raiser ALG II 2 25.07.2007 01:58


Es ist jetzt 19:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland