Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2011, 14:57   #1
Carmen1452
Elo-User/in
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 139
Carmen1452 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hallo,

mache jetzt ein neues Thema auf weil ich hilfe brauche. Und zwar habe ich am 1 Dezember meinen Arbeistvertrag beim Regierungspräsidium Tübingen unterschrieben. Am 30 November habe ich aber keine Leistungen mehr vom JobCenter bekommen. Mir stehen doch Leistungen für Dezember zu. Weil vom RP bekomme ich erst ende Dezember oder Anfang Januar mein Geld. Ich habe aber diesen Monat noch laufende Kosten zum bezahlen. Hab das jetzt meiner SB mitgeteilt. Und sie hat folgendes geantwortet:

Da Einkommen im Zuflussmonat angerechnet werden muss und Sie vermutlich Ende des Monats Ihr Gehalt bekommen werden, ist die Leistungsabteilung davon ausgegangen, dass Sie im Dezember 2011 keinen Anspruch mehr auf ALG II haben werden.

Kann das sein. Ich habe doch laufende Kosten zum bezahlen wie Miete. Und mit was soll ich einkaufen.

Mfg Carmen
Carmen1452 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 15:09   #2
Schnuckelche
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schnuckelche
 
Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 214
Schnuckelche
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Erstmal: gratuliere zum Job :-)

Schreib mal ganz nett zurück, dass das Amt keine Annahmen auf die Zukunft tätigen kann, und so lange kein Zufluss im Dezember festzustellen ist, die Leistungen im Voraus zu erbringen habe.

Weiter schreibst Du, dass Du Dich freilich freust, bei Eingang des Gehalts im Dezember die vorab bezogenen Leistungen auszugleichen.

Darüber hinaus kannst Du mit dem zuständigen SB Deiner neuen Arbeitsstelle sprechen. Im öff. Dienst werden auch Vorschüsse ausgezahlt, gerade um solche laufenden Posten begleichen zu können.
Schnuckelche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 15:16   #3
Carmen1452
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 139
Carmen1452 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hi,

die müssen doch beweisen das ich diesen Monat kein Geld bekomme und nicht ich oder. Ich habe mal beim Landesamt für Besoldung und Versorgung nach geschaut und die zahlen glaube ich am letzten Tag des Monats aus. Aber das ist ja das Geld für den Januar und nicht für den Dezember. Wegen der Miete das ist nicht so ein Problem weil meine Eltern die Vermieter sind. Aber trozdem finde ich das fies weil ich habe diesen Monat ja kein Geld. Ich habe meiner SB jetzt schon geschrieben und habe ihr auch den Arbeitsvertag mit geschickt. Das wusste ich auch nicht das man den sofort vorlegen muss. Das ich die Leistungen zurück zahle ist ja klar. Aber ich kriege ja im Dezember kein Geld. Beamte die bekommen ihr Geld im voraus. Aber das ist ja bei mir nicht der Fall. Hoffe ich kriege das Geld noch. Also ist das eigentlich nicht erlaubt einfach ins blaue rein zu vermuten. Zumal man das Geld ja auch immer am letzten Tag bekommt. Und am 30 November hatte ich ja den Vertrag noch nicht unterschrieben.

Mfg Carmen
Carmen1452 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 15:52   #4
Schnuckelche
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schnuckelche
 
Registriert seit: 30.11.2011
Beiträge: 214
Schnuckelche
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hallo Carmen,

sie müssten beweisen, dass Du Geld bekommst, nicht dass Du keines bekommst.
Worauf ich hinaus möchte: das ist was ich sage. Das JC kann Dir nicht wegen eines hypothetischen Einkommens keine Leistungen zukommen lassen. Das JC kann wegen eines tatsächlichen Einkommens bereits gezahlte Leistungen zurück fordern.

Ich denke man kann es auf folgende Aussage verdichten:
Du hast einen Bedarf, solange Du kein Einkommen hast. Dein Anspruch und Bedarf besteht, solange Du kein Gehalt überwiesen bekommst.
Du könntest ja auch einen Vertrag abgeschlossen haben, und Dein Arbeitgeber zahlt einfach kein Gehalt...
Schnuckelche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 16:14   #5
Carmen1452
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 139
Carmen1452 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hi,

warte jetzt mal ab was also Antwort kommt. Vielleicht bekomme ich ja noch das Geld. Ich find das aber schon dreist einfach ohne grundlage das Geld nicht zu überweisen. Die haben mir ja noch nicht mal einen Brief geschrieben mit einer Begründung. Die haben einfach so nichts überwiesen ohne einen Grund zu nennen.

Mfg Carmen
Carmen1452 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 16:21   #6
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.019
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Zitat von Carmen1452 Beitrag anzeigen
Hi,

warte jetzt mal ab was also Antwort kommt. Vielleicht bekomme ich ja noch das Geld. Ich find das aber schon dreist einfach ohne grundlage das Geld nicht zu überweisen. Die haben mir ja noch nicht mal einen Brief geschrieben mit einer Begründung. Die haben einfach so nichts überwiesen ohne einen Grund zu nennen.

Mfg Carmen
Du wirst sehr lange auf eine Antwort warten.

Einen Beistand mitnehmen, zum JC gehen, einen Vorschuss bzw. AL verlangen. Du wirst allerdings das Geld zurück zahlen müssen, wenn dein Gehalt im Dezember zufliesst, und das sehr warscheinlich auf Raten.

Solltest du das Gehalt erst im Januar bekommen, mußt du nicht zurück zahlen.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 16:47   #7
Carmen1452
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 139
Carmen1452 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hi,

aber dürfen die das eigentlich einen so hängen lassen. Ich werde mal bis Mittwoch warten. Ich habe meiner SB das nämlich per E-mail geschrieben. Da wird sie dann hoffentlich schon schneller antworten. Und wenn Sie sich nicht meldet gehe ich am besten da mit meiner Mutter mal hin. Was ich total mieß finde. Am 30 November hatte ich ja noch gar nichts unterschrieben. Es hätte ja auch was pasieren können und das Arbeitsverhältnis wäre nicht zustande gekommen und was dann. Einfach so ins blaue vermuten die hat ja jetzt Geld.

Mfg Carmen
Carmen1452 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 17:13   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.556
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hallo Carmen bitte lies hier nach!

Und viel Glück im neuen Job!!!!

§ 24
Abweichende Erbringung von Leistungen

...

4) Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts können als Darlehen
erbracht werden, soweit in dem Monat, für den die Leistungen erbracht werden, voraussichtlich Einnahmen anfallen.
Zitat:
4. Darlehen bei zu erwartenden Einnahmen (§ 24 Abs. 4)

(1) Grundsätzlich gilt, dass Einnahmen, z. B. Lohnzahlungen, in dem Monat auf den Bedarf anzurechnen sind, in dem sie zufließen. Dadurch wird bei voraussichtlichem Zufluss im Laufe des Kalendermonats die erwartete Einnahme bereits ab Monatsbeginn auf den Bedarf angerechnet. Wird Hilfebedürftigkeit wegen eines erwarteten Zuflusses von Einnahmen gemindert oder fällt sie weg, kann zur Sicherung des Lebensunterhaltes maximal bis zum tatsächlichen Zahlungstermin ein Darlehen in angemessener Höhe gewährt werden. Dies kann z. B. bei einer Arbeitsaufnahme bis zur ersten Lohnzahlung der Fall sein (siehe auch Rz 9.5 der FH zu § 9).

(2) Die Notwendigkeit eines Darlehens ist vom Leistungsberechtigten darzulegen. Vorrangig hat der Leistungsberechtigte andere finanzielle Möglichkeiten zu nutzen (z. B. vorhandenes, auch nach § 12 Absatz. 2 Nummern 1, 1a und 4 geschütztes Vermögen der Bedarfsgemeinschaft, Vorschuss vom Arbeitgeber).

(3) Das zinslose Darlehen wird für die Dauer der Überbrückung in Höhe des bisherigen Bedarfs geleistet. Über die Dauer ist im Rahmen des Ermessens unter Berücksichtigung des Einzelfalles zu entscheiden. So ist die Leistung nicht bis zum Zeitpunkt des erwarteten Einkommenszuflusses zu gewähren, wenn das benötigte Darlehen geringer ist. Über die Darlehensgewährung ist ein Bescheid zu erteilen.

(4) Hinsichtlich Rückzahlung, Tilgung und Aufrechnung wird auf die FH zu § 42a verwiesen.

3.9 FH zu § 42a SGB II (Weisung) – AZ: II-1407

Schaffung einer Rahmenregelung für die Darlehensgewährung im SGB II. Aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung entfällt der Ermessensspielraum durch Schaffung einer festen Aufrechnungshöhe für Zeiten des Leistungsbezuges. Die Weisungen gelten ab 01.04.2011.

HEGA 05/11 - 05 - Fachliche Hinweise zu den §§ 10, 15, 19, 33, 36, 37, 38, 41, 42a, 43, 43a SGB II - www.arbeitsagentur.de

§ 42a SGB II*Darlehen


Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 17:27   #9
Carmen1452
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 139
Carmen1452 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hi,

danke für die Infos. Wie schätz ihr das ein kriege ich dann wirklich kein Geld mehr. Nach dem was ich mir da so durch gelesen habe sehe ich eher schwarz oder wie sieht das aus. Finde das schon ziemlich ungerecht einfach so das Geld streichen. Weil das was ich am 31 Dezember oder 1 Januar bekomme brauche ich ja für den Januar. Und was ist mit dem Dezember. Echt blöd. ALG II und vor allem die Sachbearbeiter sind schon Menschenverachtend. Ich glaube wenn ich wieder arbeitslos werde und auf das angewisen bin wandere ich echt aus. Und zwar nach Österreich habe nämlich auch die Österreichische Staatsbürgerschaft weil meine Mutter Österreicherin ist. Und da ist das nicht nicht so hart.

Mfg Carmen
Carmen1452 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 17:30   #10
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Cool AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

ohne WORTE!



Einstiegsgeld
Das Einstiegsgeld kann als Zuschuss zum Arbeitslosengeld II gezahlt werden.

Sie können Einstiegsgeld beantragen, wenn Sie

eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen, die nur gering bezahlt wird und mindestens 15 Stunden wöchentlich umfasst oder
sich selbstständig machen wollen und Ihre Tätigkeit einen hauptberuflichen Charakter hat.
Die Förderungsdauer beträgt maximal 24 Monate.

Ob und in welcher Höhe Sie Einstiegsgeld erhalten, entscheidet Ihre persönliche Ansprechpartnerin bzw. Ihr persönlicher Ansprechpartner. Der Grundbetrag des Einstiegsgeldes wird auf der Grundlage Ihrer monatlichen Regelleistung errechnet. Ergänzend dazu können Sie einen Betrag erhalten, der die vorherige Dauer Ihrer Arbeitslosigkeit, die Größe Ihres Haushaltes oder besondere persönliche Umstände berücksichtigt.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin bzw. Ihr persönlicher Ansprechpartner prüft außerdem, ob die angestrebte Tätigkeit Ihrer beruflichen Eingliederung dient.

Das Einstiegsgeld kann weiter erbracht werden, wenn die Hilfebedürftigkeit durch oder nach Aufnahme der Erwerbstätigkeit entfällt.
Ich denke dieser Satz ist für Dich bestimmt!

Kann ich einen Gründungszuschuss beantragen?
Nein, diese Leistung erhalten nur Bezieher von Arbeitslosengeld I nach dem Sozialgesetzbuch III (SGB III). Der Gründungszuschuss hatte am 1. August 2006 die Ich-AG und den Existenzgründerzuschuss abgelöst. Bezieher von Arbeitslosengeld II, die sich selbstständig machen wollen, haben unverändert die Möglichkeit, in Absprache mit ihrer persönlichen Ansprechpartnerin bzw. ihrem persönlichen Ansprechpartner Einstiegsgeld zu erhalten.

ENTNOMMEN AUS Bundesagentur für ArbeitStand 05.08.2009
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 17:35   #11
Carmen1452
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 139
Carmen1452 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hi,

also ich arbeite 24 Stunden in der Woche und bekomme wahrscheinlich so um die 800 €. Würde ich dann dieses Übergangsgeld bekommen. Und kann man das mit einem Formular beantragen.

Mfg Carmen
Carmen1452 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 17:38   #12
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.556
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Zitat von doggysfee78 Beitrag anzeigen
ohne WORTE!



Einstiegsgeld
Das Einstiegsgeld kann als Zuschuss zum Arbeitslosengeld II gezahlt werden.

Sie können Einstiegsgeld beantragen, wenn Sie

eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen, die nur gering bezahlt wird und mindestens 15 Stunden wöchentlich umfasst oder
sich selbstständig machen wollen und Ihre Tätigkeit einen hauptberuflichen Charakter hat.
Die Förderungsdauer beträgt maximal 24 Monate.

Ob und in welcher Höhe Sie Einstiegsgeld erhalten, entscheidet Ihre persönliche Ansprechpartnerin bzw. Ihr persönlicher Ansprechpartner. Der Grundbetrag des Einstiegsgeldes wird auf der Grundlage Ihrer monatlichen Regelleistung errechnet. Ergänzend dazu können Sie einen Betrag erhalten, der die vorherige Dauer Ihrer Arbeitslosigkeit, die Größe Ihres Haushaltes oder besondere persönliche Umstände berücksichtigt.

Ihre persönliche Ansprechpartnerin bzw. Ihr persönlicher Ansprechpartner prüft außerdem, ob die angestrebte Tätigkeit Ihrer beruflichen Eingliederung dient.

Das Einstiegsgeld kann weiter erbracht werden, wenn die Hilfebedürftigkeit durch oder nach Aufnahme der Erwerbstätigkeit entfällt.
Ich denke dieser Satz ist für Dich bestimmt!

Kann ich einen Gründungszuschuss beantragen?
Nein, diese Leistung erhalten nur Bezieher von Arbeitslosengeld I nach dem Sozialgesetzbuch III (SGB III). Der Gründungszuschuss hatte am 1. August 2006 die Ich-AG und den Existenzgründerzuschuss abgelöst. Bezieher von Arbeitslosengeld II, die sich selbstständig machen wollen, haben unverändert die Möglichkeit, in Absprache mit ihrer persönlichen Ansprechpartnerin bzw. ihrem persönlichen Ansprechpartner Einstiegsgeld zu erhalten.

ENTNOMMEN AUS Bundesagentur für ArbeitStand 05.08.2009

Hallo Doggyfee, das passt ja nun garnicht!

Einstiegsgeld bitte hier lesen!

Sie können Einstiegsgeld beantragen, wenn Sie
  • eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen, die nur gering bezahlt wird und mindestens 15 Stunden wöchentlich umfasst oder
  • sich selbstständig machen wollen und Ihre Tätigkeit einen hauptberuflichen Charakter hat.
Die Förderungsdauer beträgt maximal 24 Monate.



Und zum Thema Einstiegsgeld


Das Einstiegsgeld vom Staat: Starthilfe fr Existenzgrnder
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 17:41   #13
Carmen1452
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 139
Carmen1452 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hi,

dann bin ich wirklich auf das wohl wollen meiner SB angewiesen. Echt toll. Super.

Mfg Carmen
Carmen1452 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 17:46   #14
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.556
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Zitat von Carmen1452 Beitrag anzeigen
Hi,

also ich arbeite 24 Stunden in der Woche und bekomme wahrscheinlich so um die 800 €. Würde ich dann dieses Übergangsgeld bekommen. Und kann man das mit einem Formular beantragen.

Mfg Carmen
Ja und wenn dein Gehalt nicht reicht für die laufenden Kosten wie z.B. Miete
usw. mußt du zusätzlich ALG II beantragen oder Wohngeld!

Am besten über den ALG II - Rechner nachrechnen was für dich in betracht kommt!

Oder über Wohngeldrechner.

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 18:21   #15
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Zitat von Carmen1452 Beitrag anzeigen
Hallo,

mache jetzt ein neues Thema auf weil ich hilfe brauche. Und zwar habe ich am 1 Dezember meinen Arbeistvertrag beim Regierungspräsidium Tübingen unterschrieben. Am 30 November habe ich aber keine Leistungen mehr vom JobCenter bekommen. Mir stehen doch Leistungen für Dezember zu. Weil vom RP bekomme ich erst ende Dezember oder Anfang Januar mein Geld. Ich habe aber diesen Monat noch laufende Kosten zum bezahlen. Hab das jetzt meiner SB mitgeteilt. Und sie hat folgendes geantwortet:

Da Einkommen im Zuflussmonat angerechnet werden muss und Sie vermutlich Ende des Monats Ihr Gehalt bekommen werden, ist die Leistungsabteilung davon ausgegangen, dass Sie im Dezember 2011 keinen Anspruch mehr auf ALG II haben werden.

Das ist die Vorgehensweise seit de Änderungen im SGB II von April:
Vorläufige Zahlungseinstellung: bei Vermutung von zu erwartendem anrechenbaren Einkommen kann die Leistung sofort gekürzt/ eingestellt werden

Kann das sein. Ich habe doch laufende Kosten zum bezahlen wie Miete. Und mit was soll ich einkaufen.

Mfg Carmen
Darlehen beantragen!

Oder nachweisen, daß du deinen ersten Lohn erst im Januar erhältst.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 20:08   #16
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.121
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Wenn am 30.11. noch gar kein unterschriebener Arbeitsvertrag vorlag, hätte das Jobcenter die Leistung für Dezember noch zahlen müssen.

Da der öffentliche Dienst immer noch im laufenden Monat zahlt, hättest du es dann zurückzahlen müssen.

Die KdU braucht man aber nicht komplett zurückzahlen.

§ 40 (4) SGBII § 40 SGB II*Anwendung von Verfahrensvorschriften

Zitat:
sind 56 Prozent der bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes II und des Sozialgeldes berücksichtigten Bedarfe für Unterkunft nicht zu erstatten.
Ich hatte in den letzten Jahren immer für einige Monate ein befristetes Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst. Ich habe die Leistung dann immer in Raten zurückzahlen können.

Bei Wohngeld kommt es darauf an, wo du wohnst. Ein Bekannter bekam vom Wohngeldamt die Auskunft, dass er nur höchstens 800 Euro netto haben darf, um Wohngeld zu erhalten. Und bei 800 Euro wären das nur ein paar Euro Wohngeld,

Aber wenn du 800 Euro netto bekommst, dann hättest du noch eventuell Anspruch auf ALGII wegen der Freibeträge.

Allerdings würde ich dann die ganze Tortur mitmachen wollen.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2011, 22:10   #17
Carmen1452
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.04.2011
Beiträge: 139
Carmen1452 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Hi,

alles klar. Dann kann ich das Geld wohl abschreiben. Wegen meinen Koste ist nicht so schlim. Weil Vermieter meine Eltern sind. Muss ich dann halt so bezahlen wie ich kann. Wusste das auch nicht das die da so rigide sind. Hab nämlich mit dem Geld fest gerechnet. Wie schlimm ALG II ist merkt man erst wenn man da selber drin hängt. Ich glaube viele ausenstehende können sich das gar nicht vorstellen wie es einem als ALG II Empfänger geht.

Mfg Carmen
Carmen1452 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 06:28   #18
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Zitat von Carmen1452 Beitrag anzeigen
Wie schlimm ALG II ist merkt man erst wenn man da selber drin hängt.
Selbst dann noch nicht immer. Solange man Einzelperson ist und sich einliest, geht das noch alles, da kann man sich ganz gut wehren - schlimmer wird es, wenn Kinder oder gesundheitliche Probleme vorhanden sind... da kann man nicht immer so wie man will - und dann wird es oft richtig schlimm.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 10:05   #19
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Ich denke das Gehalt wird noch im Dezember zufließen. Dann hätte man höchstens einen Anspruch auf ein Überbrückungsdarlehen. Bei einer Arbeitsaufnahme kommt es häufig zu einer "Durststrecke", daher würde ich die Veränderung dem Jobcenter immer erst kurz vor dem ersten Lohn-/Gehaltzufluss mitteilen. Dann kommt es zwar zu einer Überzahlung, aber die kann ja dann abgetragen werden.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 10:16   #20
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Zitat von redfly
daher würde ich die Veränderung dem Jobcenter immer erst kurz vor dem ersten Lohn-/Gehaltzufluss mitteilen.
Könnt' aber sein, dass dann ein Ordnungswidrigkeitsverfahren hinzukäme, wenn der Arbeitsvertrag weit vorher unterschrieben worden ist:
Zitat:
Randziffer 63.44:

(4) Die Entscheidung über die Frage, ob eine Mitteilung unverzüglich erfolgt ist, muss dem Zuflussprinzip Rechnung tragen. Die Mitteilungspflicht setzt deshalb in dem Augenblick ein, in dem ein Zufluss erfolgt ist oder nach menschlichem Ermessen feststeht, dass ein solcher Zufluss erfolgen wird, wenn die Mitteilung geeignet ist, eine (ggf. weitere) Überzahlung zu verhindern. Es ist – widerleglich – zu vermuten, dass mit dem Abschluss eines Arbeitsvertrages feststeht, wann erstmals ein Entgelt zufließen wird. Bei vorgesehenen zeitnahen Arbeitsaufnahmen setzt die Mitteilungspflicht daher grundsätzlich mit Abschluss des Arbeitsvertrages ein, es sei denn, die Vermutung kann widerlegt werden. Spätestens aber setzt die Mitteilungspflicht mit der Arbeitsaufnahme ein.
Quelle: FH zu § 63 SGB II - Bußgeldvorschriften

Hier in dem vorliegenden Fall wär's aber wunderbar glatt gegangen, hätte die Dezember-Leistung noch bezogen werden können, wie ela1953 schon festgestellt hat, denn:
Zitat von Carmen
Und zwar habe ich am 1. Dezember meinen Arbeitsvertrag beim Regierungspräsidium Tübingen unterschrieben.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 10:20   #21
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Könnt' aber sein, dass dann ein Ordnungswidrigkeitsverfahren hinzukäme, wenn der Arbeitsvertrag weit vorher unterschrieben worden ist:
Quelle: FH zu § 63 SGB II - Bußgeldvorschriften
Ich hatte ja geschrieben wie ich es machen würde um einen "Geldausfall" zu verhindern. Das dadurch evtl. (kommt ja auch auf die Zeit an) eine Ordnungswidrigkeit begangen wird, wäre mir dann egal.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 10:24   #22
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Kann ich verstehen, geht mir ähnlich - ich jonglier' auch meist mit den Mitteilungszeitpunkten herum ;)

Wollt's nur mal anmerken, dass da ggf. noch was kommen könnte, wenn jemand nur auf den Zuflusszeitpunkt achtet
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2011, 11:25   #23
andine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Das ist doch alles Mist. Kann sein, dass ich auch in der nächsten Woche Arbeit habe. Ich weiß jetzt schon, dass das JC mir dann erstmal Ende Dezember nichts überweist. Auch dann nicht, wenn zweifelsfrei feststeht, was ich verdiene und weiterhin ALG2 bekomme. Wäre nicht das erste Mal. Dann stehe ich da und kann weder Miete noch Kigakosten bezahlen.
Es wird irgendwie Zeit, dass das aufhört. Ich werde mir das nicht gefallen lassen. Überlege auch, mich dann eventuell an die Presse zu wenden.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.12.2011, 13:40   #24
elo237
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von elo237
 
Registriert seit: 13.05.2011
Ort: In diesem Sonnensystem
Beiträge: 4.178
elo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiertelo237 Enagagiert
Standard AW: Zahlung vom JobCenter wenn Arbeitsvertrag unterschrieben

Zitat von andine Beitrag anzeigen
Das ist doch alles Mist. Kann sein, dass ich auch in der nächsten Woche Arbeit habe. Ich weiß jetzt schon, dass das JC mir dann erstmal Ende Dezember nichts überweist. Auch dann nicht, wenn zweifelsfrei feststeht, was ich verdiene und weiterhin ALG2 bekomme. Wäre nicht das erste Mal. Dann stehe ich da und kann weder Miete noch Kigakosten bezahlen.
Es wird irgendwie Zeit, dass das aufhört. Ich werde mir das nicht gefallen lassen. Überlege auch, mich dann eventuell an die Presse zu wenden.
Ich unterschreibe mit

wenn Du an Bundesverfassungsgericht
Bundesjustizministerium
Bundesministeriums für Arbeit und Soziales
und Presse gehst

Verstößt doch alles gegen Grundgesetz Artikel 1
man arbeitet und muß dabei verhungern und wird obdachlos

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
__

Ich bin eine fleißige Arbeitermaus und warte auf die Mäuse!
elo237 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsvertrag, jobcenter, unterschrieben, zahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsvertrag unterschrieben wie sieht es nun mit der EGV aus? ShyGuy27 ALG II 8 29.09.2011 20:39
Arbeitsvertrag unterschrieben aber nicht Angetreten, droht Sanktion?? Bittte Hilfe BabyBlue Allgemeine Fragen 2 17.09.2010 13:44
Umschukung nur, wenn Arbeitsvertrag vorliegt? Ines und Jannick ALG II 1 28.06.2007 08:22
Existenx gegründet, nun Arbeitsvertrag unterschrieben. Will wieder kündigen Karl9 Existenzgründung und Selbstständigkeit 1 26.05.2007 15:16
arbeitsvertrag unterschrieben - jetzt meldung an die arge - was alles?? Viper2020 ALG II 24 05.05.2007 12:55


Es ist jetzt 07:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland