Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Amtsarztgutachten


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.11.2011, 20:52   #1
benny114
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 93
benny114 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Amtsarztgutachten

Hallo zusammen,

ich habe heute mein Gutachten vom zuständigen Amtsarzt(Gesundheitsamt) bekommen darin steht:

Arbeiten nur noch 3- bis unter 6 Stunden für ständig leichte Tätigkeiten in geschl. Räumen ohne Zwangshaltung weg meiner Wirbelsäule. Nach meinem 2. Hörsturz beide Lauscher unter 50% und Morbus Meniere attestiert. Dieses Morbus Meniere taucht jetzt zum ersten mal in einem Amtsarzt-Gutachten auf. Ob gut oder nicht kann ich jetzt noch nicht sagen.

Was heißt denn 3-bis unter 6 Std. ist das Teilzeit oder wie muß ich das verstehen? Oder geht das in Richtung Sozialhilfe, kann mir da jemand weiterhelfen?

Mein Rentenantrag ist immer noch nicht bearbeitet. Soll ich das Gutachten auch noch zur bfa schicken oder nicht.

LG Benny
benny114 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 21:15   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarztgutachten

Bedeutet praktisch Teilzeit. Bei unter drei Stunden hätten sie Dich in die Grundsicherung (SGB XII) geschickt wegen nicht erwerbsfähig.

Du kannst das zu Deinem Rentenantrag nachreichen.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 21:22   #3
benny114
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 93
benny114 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Amtsarztgutachten

Wenn das dann Teilzeit bedeutet, wie sieht das dann mit der Kohle aus? wenn ich einen Teilzeitjob bekommen sollte was ich nicht glaube davon kann doch keiner leben oder wie wird das dann geregelt?

LG Benny
benny114 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 21:27   #4
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Amtsarztgutachten

Zitat von benny114 Beitrag anzeigen
Wenn das dann Teilzeit bedeutet, wie sieht das dann mit der Kohle aus? wenn ich einen Teilzeitjob bekommen sollte was ich nicht glaube davon kann doch keiner leben oder wie wird das dann geregelt?

LG Benny
Ja, das wird nicht einfach mit Job.

Ggf. müßtest Du aufstocken............. oder Wohngeld (angenehmer als JC).
  Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 21:48   #5
benny114
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 93
benny114 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Amtsarztgutachten

Ich hab gerade geschaut was mit Teilzeit los ist (Jobbörse) da gibts nichts außer Regal einräumen. Das fällt schon mal weg wegen der Wirbelsäule, da ich ja überwiegend sitzende Tätigkeit mit der Möglichkeit aufzustehen und umherzugehen mit drin sein muß. Mein letzter Job mit Medikamenteausfahren ging mal gerade 2Monate gut,
aus 9Std. fahren die vereinbart wurden sind dann 12-13Std. geworden und meine Wirbelsäule hat dann Einspruch erhoben.

Dann werd ich mal das Teil zur Rentenversicherung schicken.

Mit nen 1Eurojob wie sieht es da aus? ist das damit auch vom Tisch?


LG Benny
benny114 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 21:55   #6
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Amtsarztgutachten

der Rentenantrag läuft bereits?

Wenn ja und Dir wird für die Teilzeit eine EM Rente gewährt, dann wird diese meist automatisch in eine volle befristete EM Rente auf Zeit gewandelt, da der Arbeitsmarkt für Dich als verschlossen gilt.

Du würdest also volle Rente erhalten, welche ggf. mit ALG II aufgestockt wird. Lasse dann unbedingt auch Wohngeld prüfen. Es könnte sein das die Höhe der Leistung im Monat gering niedriger ist, aber dafür ist man das JC los. Vergiss bei der Berechnung nicht die GEZ, denn die wird bei Wohngeld nicht befreit.

Das Gutachten würde ich zur bfa schicken, wenn Du die Rente haben möchtest bzw. benötigst.

zu dem 1€ Job:
deswegen der Tipp mit dem Wohngeld. Das JC kann Dich auch bei einer vollen EM Rente, die nicht alleinig Aufgrund der Erkrankung gewährt wird (Arbeitsmarktrente), im Rahmen des Gutachtens vermitteln.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 22:09   #7
benny114
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 93
benny114 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Amtsarztgutachten

Der Rentenantrag läuft seit 21. Januar 2011, Mitte Oktober war ich bei nem HNO-Gutachter weg. Meniere und Hörsturz das ging von der Rentenversicherung aus, der Bescheid steht noch aus.

Was wäre jetzt besser es so zu lassen wie es jetzt ist, oder Rente? Oder soll ich warten und dann mit dem Gutachten in den Widerspruch gehen?

Die GEZ kann mich mal, das einzige was ich habe ist mein Computer, Fernseher und Radio brauch ich nicht (seit 15 Jahren), da kommt eh nur Müll. Und es geht wunderbar ohne

LG Benny
benny114 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 22:25   #8
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Amtsarztgutachten

um die Dir Frage zu beantworten müsste ich Dich kennen und Medizin studiert haben

Ich mag mal annehmen das zwei Hörstürze nicht von ungefähr kommen...

Da ich volle EM Rente Aufgrund der Erkrankung erhalte kann ich Dir nur schildern was meine Erfahrungen sind.
Allerdings ist mein zuständiges Sozialamt Obermüll, also auch das kann bei Dir völlig anders sein.

Rente halte ich für sinnvoll, wenn die Gesundheit so viel Zeit in Anspruch nimmt das von Lebensqualität nicht mehr zu reden ist.

Wenn Du jünger bist solltest Du diese "Lücke" in Deinem Lebenslauf berücksichtigen. Vielleicht wäre Dir mit einer Teilhabe am Arbeitsleben eher gedient. Rente kann sehr hilfreich sein, aber auch sehr ausbremsen. Aus der Rente heraus gibt es nur sehr schwer eine Umschulung, ebenso wie die Abschiebung ins SGB XII.

Wenn Deine Gesundheit es irgendwie zulässt würde ich Dir empfehlen im SGB II zu bleiben und eine Umschulung anzustreben.
Sollte es zu einer Rente kommen und es "nur" eine sog. Arbeitsmarktrente werden, dann halte ich es für sehr sinnvoll Wohngeld zu prüfen und ggf. auf einige € verzichten. Unterm Strich wird das günstiger werden. Wenn ich zusammen zählen würde was mir dieses JC bereits an Porto, Telefon, Papier, Tinte und vor allem auch an Nerven gekostet hat...

Vielleicht hilft es Dir weiter, wenn Du mit einem Arzt über die Prognosen sprichst. Wenn Du von einem Arzt Deines Vertrauens eine reale Einschätzung erhalten könntest würde Dir der Weg evt. klarer werden.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 22:52   #9
benny114
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 93
benny114 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Amtsarztgutachten

Bin erst 47 Lenzen alt, Teilhaben am Arbeitsleben wurde aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen allerdings vom Rententräger, Umschulung wurde abgelehnt, auch aus gesundheitlichen Gründen, das einzige was ich bekommen könnte wäre eine Zertifizierung max. 1Woche länger nicht deshalb hat man mir nahegelegt die Rente einzureichen (Psychologin/Leiterin vom bfw). Arbeitsamt hat zur Umschulung auch nein gesagt es hätte keinen Zweck mehr.

Hörsturz kommt in der Regel von Stress worauf der Körper dann reagiert, entweder man lenkt ein oder es geht weiter gesundheitlich abwärts. Nach dem gestrigen Audiogramm hat mein rechtes Ohr jetzt nur noch 15% das linke 45% auch ein Hörgerät macht keinen Sinn mehr zumindest rechts nicht mehr.

Sollte irgend jemand von euch mal das Gefühl haben der Lautstärkeregler wird runtergedreht oder schwächer und dann ein paar Minuten später wieder nach oben, sofort zum Arzt ich habs damals nicht gemacht, weil ich nicht gewußt habe was ein Hörsturz ist. Begleiterscheinungen können auch Drehschwindel sein wie bei mir.

Sollte der Körper die Regie übernehmen dann ist jede Behandlung fast sinnlos, so hat mir das die Psychologin erklärt (ob die Aussage so stimmt kann ich nicht sagen bin selber kein Arzt).


LG Benny
benny114 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2011, 09:08   #10
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Amtsarztgutachten

ich bin auch nicht zum HNO und habe nun Dauergeräusch (zum Glück nicht so schlimm) und mittelgradige Schwerhörigkeit rechts.

Mich hat es erstaunt so einen Hörstürz überhaupt nicht großartig bemerkt zu haben. Klar gab es genug Anzeichen, aber wer das nicht kennt...

Dabei bin ich bereits in Rente und sollte doch eigentlich Ruhe haben - zur Erholung
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2011, 19:42   #11
benny114
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 93
benny114 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Amtsarztgutachten

Bei mir ist das Dauergeräusch zweitönig, einmal wie ein hoher Ton etwa wie Grillenzirpen und der niedrigere Ton wie der Computer-Lüfter.

Manchmal ganz schön nervig, und trotzdem gute Erholung und gute Besserung .

Ich hab heute nen Termin zum 14. Dez vom Jobcenter bekommen mal schaun was die sagen bin ja immer noch krankgeschrieben.

LG Benny
benny114 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2011, 09:22   #12
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Amtsarztgutachten

Zitat von benny114 Beitrag anzeigen
Bei mir ist das Dauergeräusch zweitönig, einmal wie ein hoher Ton etwa wie Grillenzirpen und der niedrigere Ton wie der Computer-Lüfter.

beschreibt es sehr gut, nur das der Unterschied nicht so groß ist. Die Töne liegen alle im Mittelbereich und ich hoffe da bleiben sie auch.

Manchmal ganz schön nervig, und trotzdem gute Erholung und gute Besserung .

dito
ich habe Hörbücher zur "Ablenkung" für mich entdeckt und das hilft tatsächlich.


Ich hab heute nen Termin zum 14. Dez vom Jobcenter bekommen mal schaun was die sagen bin ja immer noch krankgeschrieben.

LG Benny
wird schon werden - lass Dich nur nicht einlullen oder gar einschüchtern.

Was ich nie verstehen werde - mir wird ständig gesagt wie schwer die MA von JC es doch haben und das sooo viele von denen AU werden Aufgrund von Stress, Angst und der enormen Belastung durch Drohungen.
Ich will denen das ja nicht absprechen, nur wenn dem so ist - warum betreiben sie dann weiterhin diese Schikane??
Würde doch für beide Seiten entspannender sein, wenn SB seinen Job macht und zwar gut.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
amtsarztgutachten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wiedersprüchliche Amtsarztgutachten NichtsDesto Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 11.09.2010 18:44
Amtsarztgutachten bella97 ALG II 11 23.05.2006 16:06


Es ist jetzt 09:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland