Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2011, 19:58   #1
Wolfin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.11.2011
Beiträge: 3
Wolfin
Standard ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Hallo, kann mir jemand sagen welche Unterstützung ein erwerbsunfähiger Mensch ohne festen Wohnsitz erhält?
Wolfin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 20:00   #2
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.845
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Zitat von Wolfin Beitrag anzeigen
Hallo, kann mir jemand sagen welche Unterstützung ein erwerbsunfähiger Mensch ohne festen Wohnsitz erhält?
Als Hartz4-Empfänger musst du postalisch erreichbar sein. Bist du das?
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 20:01   #3
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.123
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

erwerbsunfähig? wer hat das festgestellt?
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:09   #4
Wolfin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.11.2011
Beiträge: 3
Wolfin
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Ich recherchiere für ein Referat, Thema: Wohnungslosigkeit und deren Risiken, bzw. Konsequenzen.
Ich weiss das man als Hartz4 Empfänger eine Postadresse haben (oder wie beim Tagegeld, täglich zum Leistungsträger marschieren muss).-->Aber da geht es ja in erster Linie auch um eine Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt.
Wie verhält es sich nun, bei einem Menschen der nicht mehr fähig ist zu arbeiten? (Festgestellt durch ein ärztliches Gutachten.)
Wolfin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:18   #5
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.123
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

rechtlich relevante erwerbsunfähigkeit kann nur durch den rententräger festgestellt werden und dann gibts rente... evtl. aufgestockt durch sozialgeld vom sozialamt (bis zum regelsatz)

kann (muss) auch täglich abgeholt werden (ca. 12€ pro tag) , wie bei obdachlosigkeit bei hartz4-bezug auch.

er muss sein festes "amt" haben, welches auch kk-beiträge bezahlt, so das arztbesuche möglich sind.

ansonsten natürlich unterstützung bei unterkunfts-/wohnungssuche...

mehr wüsste ich erstmal nicht.
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:18   #6
stummelbeinchen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.09.2009
Beiträge: 1.051
stummelbeinchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Wenn Du dauerhaft erwerbsunfähig bist, ist da eher Sozialgeld die passende Leistung.
stummelbeinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:21   #7
BigBen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 9
BigBen
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Zitat von Wolfin Beitrag anzeigen
Wie verhält es sich nun, bei einem Menschen der nicht mehr fähig ist zu arbeiten? (Festgestellt durch ein ärztliches Gutachten.)
Der wäre gar kein "Hartz-IV-Fall".
Hartz-IV gilt für erwerbsfähige Leistungsberechtigte. Die Grundlage ist das SGB II.
Menschen, die nicht mehr erwerbsfähig sind können Leistungen nach dem SGB XII beziehen, wenn sie keinen Anspruch auf andere Leistungen z.B. Rente haben.
BigBen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:23   #8
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.123
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

@bigben:

arbeitsunfähigkeit kann nur durch den rententräger festgetsellt werden. was der amtsarzt sagt ist für den hartz4-bezug (oder nicht) schnuppe... frag die doppelomi....
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:30   #9
Wolfin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.11.2011
Beiträge: 3
Wolfin
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Vielen Dank ihr Lieben. Jetzt muss ich erst einmal diese VorInfos strukturieren und die passenden §§§ dazu finden.
Wolfin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:32   #10
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.123
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

@wolfin:

oder wirklich einfach mal 24 stunden warten... die doppelomi schreibt dir fast dein refarat...

neee, natürlich nich, aber die is da ein wandelndes gesetzbuch mit allen paragraphen und so....
doppelhexe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:46   #11
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Hallo und willkommen

Für Erwerbsunfähige greifen Leistungen nach dem SGB 12 (Kapitel 3 oder 4).
Hier wäre also das Sozialamt vor Ort der richtige Ansprechpartner.
Ich denke!, analog zum SGB 2 gilt auch hier, dass als gewöhnlicher Aufenthaltsort eines Obdachlosen ist automatisch immer der Ort anzuerkennen ist, an dem der Antrag gestellt wird. Dies entspricht der geltenden Weisungslage der Bundesagentur für Arbeit für den Bereich des SGB II. So ist es diesen Behörden unmöglich, mit Hinweis auf den wechselnden Aufenthaltsort Hilfen abzulehnen.
Dies sollte aber mit der Anlaufstelle des jeweiligen Sozialamtes recht problemlos abzuklären sein.
Möglicherweise (will nichts Falsches schreiben, daher bitte vor Ort schlaumachen ) greifen hier die §en 67 - 69 SGB 12, Hilfe in besonderen Lebenslagen.

fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:47   #12
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

gelöscht - doppelt
  Mit Zitat antworten
Alt 21.11.2011, 21:53   #13
hartaber4
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartaber4
 
Registriert seit: 08.09.2011
Beiträge: 11.620
hartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagierthartaber4 Enagagiert
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

referat? obdachlos jetzt wird sicher nicht lustiger (wetter)......kenne mich da aber auch nicht aus....schäme mich aber wieder ne runde für die BRD!
__

ius vigilantibus scriptum est.....

"Nichts schärft den Verstand mehr als die Niederlage." - Eric Hobsbawm-

"Die sogenannten Finanzmärkte dienen der Mehrheit genauso wenig wie die organisierte Kriminalität. Das ist der Fehler, und deshalb haben harte Reformen bei ihnen anzusetzen, statt umgekehrt den Sozialstaat abzubauen." (Dr. J. Borchert in "Sozialstaatsdämmerung" S. 180)
hartaber4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2011, 08:10   #14
koloss
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 846
koloss koloss koloss koloss
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Das man eine Postadresse bei einer Diakonie bekommt ,ist klar ,oder?

Heutzutage wird garnicht mehr unterschieden ,ob es bei einem Sinn macht oder nicht ,obdachlos ist obdachlos.
Es gibt genug fälle ,wenn diese Sachgemäss in die Richtige Hände fallen würden,eine Chance hätten ins Reale Leben zurück zu kehren.Da scheitert es aber meistens daran...ich kann da ein Lied von Singen.
koloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 23:24   #15
BigBen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.06.2011
Beiträge: 9
BigBen
Standard AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Zitat von doppelhexe Beitrag anzeigen
@bigben:

arbeitsunfähigkeit kann nur durch den rententräger festgetsellt werden. was der amtsarzt sagt ist für den hartz4-bezug (oder nicht) schnuppe... frag die doppelomi....
Stimmt. Ich habe das mit dem GA nicht richtig interpretiert.
BigBen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2011, 04:32   #16
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.329
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Cool AW: ALG 2, ohne festen Wohnsitz und erwerbsunfähig

Hallo Wölfin,

ich weiß nicht, ob ich den ausgestreuten Vorschußlorbeeren gerecht werden kann, denn ich war schon Viel in meinem Leben aber Obdachlos war ich bisher noch nicht.

Möchte ich auch möglichst vermeiden es je zu werden, denn ICH würde es schon aus gesundheitlichen Gründen wohl nicht lange überleben.

Zitat:
Wie verhält es sich nun, bei einem Menschen der nicht mehr fähig ist zu arbeiten? (Festgestellt durch ein ärztliches Gutachten.)
Womit wir bei deiner ersten Frage schon mal angekommen wären und den Problemen die sich da für mich schon so ganz OHNE §§-Dschungel auftun.

Betrachtest du das ALLES von einem konkreten (echten/fiktiven) Fall aus oder erwartest du Infos, die irgendwie FÜR ALLE in der Situation PASSEN würden.

Ich denke mal diese Konstellation gibt es so nicht, jeder Obdachlose hat ja auch irgendwie eine Vorgeschichte, üblicherweise wird ja keiner so geboren und dann stellt auch direkt ein Gutachter (ja welcher denn aus welchem Anlass, von welchem AMT, für welchen Zweck ???) fest, dass der arme obdachlose Mensch auf keinen Fall erwerbsfähig ist...

Wenn es denn so sein sollte hat er aus dem SGB II keinerlei Ansprüche, denn schon die Grundvoraussetzung ist die Erwerbsfähigkeit für mindestens 3 Stunden täglich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt...

Trotzdem KANN er da erst mal gaz frech einen Antrag stellen und behaupten, dass er diese Bedingung erfüllt, das müßte dann durch eine Untersuchung (beim Amtsarzt der AfA/JobCenter) widerlegt werden.

Solange gilt er theoretisch erst mal als arbeitsfähig /erwerbsfähig, dazu wäre dann das Problem der postalischen Erreichbarkeit zu klären zwecks Zustellung der Leistungsbescheide und sonstigen schriftlichen "Nettigkeiten".

Hier enden meine Kenntnisse erst mal für heute weil ich mich damit nicht auskenne, nur hin und wieder schon davon gelesen habe, dass es da Möglichkeiten gibt.

Hängt ja wahrscheinlich dann schon wieder vom (mehr oder weniger) konkreten Haupt-Aufenthaltsort der Person X ab (bei Kumpels /im Bahnhof/unter Brücken)...sorry, WIE und was willst du genau mit deinem Referat abdecken...

Wühl dich mal durchs SGB II und durchs SGB XII, da hast du erst mal ne Weile zu lesen, vielleicht kannst du dir dann als Ausgangsbasis eine konkrete (fiktive) Person X vorstellen, für dein Referat... das wäre so meine Idee, wenn ich sowas schreiben müßte...
Aber vielleicht habe ich da ja auch was falsch verstanden, bin ja schließlich schon ne OMA, aber wenn ich KANN helfe ich gerne...

Wir lesen uns!

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erwerbsunfähig, festen, wohnsitz

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hartz IV, ohne festen wohnsitz und anmeldung in deutschland silke26 ALG II 22 06.09.2011 14:38
Ohne festen Wohnsitz/AllG 2 beantragen Tanina1989 U 25 2 02.08.2011 15:41
oa beantragen ohne festen termin ingo s. Allgemeine Fragen 3 19.12.2010 13:12
Umzugstermine passen nicht übereinander - zeitweise ohne Wohnsitz - ALG1? Oh Mann ALG I 1 23.09.2010 22:23
brauche fachkundige Infos zu Hartz 4, Reisefreiheit, ohne festen Wohnsitz, aussteigen DrNo Allgemeine Fragen 18 29.07.2009 12:25


Es ist jetzt 14:19 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland