Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II oder Wohngeld?


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  3
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.2011, 15:58   #1
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard ALG II oder Wohngeld?

Ich habe Angebot auf Weihnachtsmarkt was dazu zu verdienen.

Würde dorch ca. 560 Euro bekommen.

Warmmiete sind 400 Euro. (320 Miete + 80 Euro Heitzung)

Was wäre besser, wenn ich für den Zeitraum Wohngeld beantrage oder ALG II aufstocke?

Irgendwie ist das bissen kompliziert.

Laut ALG II-Rechner hätte ich 408 Euro Anspruch auf ALG II
Laut Wohngeldrechner auf 258 Euro.

Zitat:
Das für Sie errechnete Wohngeld beträgt 258,00 Euro. Das ermittelte Ergebnis ist unverbindlich. Ihren endgültigen Wohngeldanspruch kann die für Sie zuständige Wohngeldstelle nach Vorlage aller erforderlichen Unterlagen ermitteln.


Folgende Daten wurden der Berechnung zugrunde gelegt:
Allgemeine Angaben Wohnort: XXXX Wohnverhältnisse: Mieter einer Wohnung oder eines Hauses Haushaltsmitglieder insgesamt: 1 Zu berücksichtigende Haushaltsmitglieder: 1 Wohnraum Gesamtfläche: 55,00 m²Monatliche Miete Höhe der Miete / Belastung: 400,00 EURBetriebskosten für Heizung: 80,00EURIn der Miete sind keine Betriebskosten für Warmwasser enthalten. In der Miete sind keine Zuschläge für andere Nutzung enthalten. In der Miete ist keine Vergütung für die Überlassung von Möbeln enthalten. Jahreseinkommen 1. Person: Einkommen aus nichtselbstständiger Arbeit:560,00EURWerbungskosten dazu: 560,00EURErstellt am: 17.11.2011 Rechtsstand: 04.11.2011
ALG II Rechner

Zitat:
So viel Arbeitslosengeld-II können Sie voraussichtlich erhalten:
1-Personen-Haushalt, keine Kinder, alleinerziehend

Regelbedarf Alleinstehende:364,00€
Regelbedarf des Haushalts:364,00€
Miete:320,00€
Heizkosten:80,00€
Mehrbedarf Warmwasser Alleinstehende:8,00€
Kosten für Unterkunft und Heizung*:408,00€
Bedarf:772,00€
Nettoeinkommen aus Erwerbstätigkeit:560,00€
abzgl. Freibetrag bei Erwerbstätigkeit**:−192,00€
zu berücksichtigendes Einkommen***:368,00€−368,00€
Arbeitslosengeld-II (gerundet):404,00€
Habt ihr paar Tips für mich?
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 16:04   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Laß dir von der Wohngeldstelle eine Vorausberechnung machen.

Mit ALG II stehst aber wegen der Freibeträge sicher besser da...

364 € + 400= 764 € Bedarf... die brauchst auch in etwa um Wohngeld beantragen uzu können...

mit 560 Euro Einkommen könnte es sein, daß dir kein Wohngeld zusteht... Wohngeld gibt es nicht um Miete zahlen zu können, sondern zusätzlich.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 16:16   #3
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Wie würde ich stehen finanziell wenn ich in zwei Raten auszahlen lassen würde.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 18:21   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Das wäre sinnvoll, denn dann hast ja 2 x den Grundfreibetrag. (Dez. + Jan.)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 18:40   #5
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Hab mich darauf geeinigt, das ich ausnahmsweise mein Geld erst im Januar bekomme. Zahltag sollte noch im Dezember sein.

Wenn mir schon so entgegen gekommen wird, lass ich bei einer Zahlung.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 20:38   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Was bringt dir das, statt im Dezember im Januar?

Berechnung des Freibetrages: Die ersten 100 € von 560 € sind Freibetrag ...bleiben 460 €, davon 20 %= 92 €

Du kannst also von dem, was du verdienst, beim ALG II 192 € behalten, der Rest wird angerechnet, wenn du nur eine Zahlung erhältst.

Mit 2 Zahlungen wärs also für dich besser
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 21:06   #7
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Das währen 556 abzüglich Miete. Da würde ich also Verlust machen.

Ich geh morgen zur Wohngeldstelle und lass mir da mal durchrechnen. Wenn ich aber da im Januar auf ALG II zum gunsten des Wohngeldes verzichte, dann bin ich ja im Januar gar nicht versichert ....

Da müsste ich mal schauen wie es bei zwei Raten a 280 Euro aussieht.

Wohngeld wäre ja 560 + 258 = 818. Da hätte ich nach Abzug der Miete 418 Euro zum Leben. Nur was wäre bei Abmeldung aus Leistungsbezug für ein Monat mit der Anwardzeit für Rentenversicherung.

Der ALG II Rechner sagt bei 2 Raten, wäre mein Anspruch bei 620 Euro bei einen Freibetrag von 136 Euro.

Sorry aber das ist zu kompliziert für mich.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 21:32   #8
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Das währen 556 abzüglich Miete. Da würde ich also Verlust machen.
Warum Verlust? Du hättest 192 € mehr als jetzt.

Zitat:
Da müsste ich mal schauen wie es bei zwei Raten a 280 Euro aussieht.
Ich habe scon gelesen, dass das JC ggf. nicht mitzieht, wenn Erwerbseinkommen, welches in einem Monat verdient wurde, in zwei Monaten ausgezahlt wird ... also nicht zweimal die 100 € Grundfreibetrag etc. gewährt.

Sind die 560 € brutto? Dann ist ja das Netto niedriger, also wird weniger angerechnet.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 21:56   #9
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Also muss ich morgen schauen ob ich bei Wohngeld mehr raus habe.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 22:39   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Also muss ich morgen schauen ob ich bei Wohngeld mehr raus habe.
Nein, hast du sicher nicht...siehe meine Beiträge oben
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 22:40   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Da würde ich also Verlust machen.
Kann dir nicht folgen...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 23:15   #12
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Stimmt Du hast recht. Bei Wohngeld hätte ich fast 140 Euro weniger.

Ich hätte durch den Freibeträg von 192 Euro 556 Euro zum Leben.

bei 2 x 280 hätte ich bei Freibetrag von 136 Euro pro Monat 500 Euro. Mus sich mal morgen nochmal telefonieren. Dann muss ich halt für Dezember Teil zurückzahlen.

Das währe dann Freibetrag über 2 Monate verteilt von 272 Euro.

Dann muss ich das morgen noch mal klären.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 03:45   #13
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Im SGB II hab ich gerade gefunden, das einmalige Einnahmen auf 6 Monate aufzuteilen sind.

§ 11 Abs 3 SGB II

Zitat:
(3) 1Einmalige Einnahmen sind in dem Monat, in dem sie zufließen, zu berücksichtigen. 2Sofern für den Monat des Zuflusses bereits Leistungen ohne Berücksichtigung der einmaligen Einnahme erbracht worden sind, werden sie im Folgemonat berücksichtigt. 3Entfiele der Leistungsanspruch durch die Berücksichtigung in einem Monat, ist die einmalige Einnahme auf einen Zeitraum von sechs Monaten gleichmäßig aufzuteilen und monatlich mit einem entsprechenden Teilbetrag zu berücksichtigen.
§ 11b SGB II

Zitat:
(1) 1Vom Einkommen abzusetzen sind


1. auf das Einkommen entrichtete Steuern,


2. Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung einschließlich der Beiträge zur Arbeitsförderung,


3. Beiträge zu öffentlichen oder privaten Versicherungen oder ähnlichen Einrichtungen, soweit diese Beiträge gesetzlich vorgeschrieben oder nach Grund und Höhe angemessen sind; hierzu gehören Beiträge


a) zur Vorsorge für den Fall der Krankheit und der Pflegebedürftigkeit für Personen, die in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht versicherungspflichtig sind,


b) zur Altersvorsorge von Personen, die von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung befreit sind,


soweit die Beiträge nicht nach § 26 bezuschusst werden,


4. geförderte Altersvorsorgebeiträge nach § 82 des Einkommensteuergesetzes, soweit sie den Mindesteigenbeitrag nach § 86 des Einkommensteuergesetzes nicht überschreiten,


5. die mit der Erzielung des Einkommens verbundenen notwendigen Ausgaben,


6. für Erwerbstätige ferner ein Betrag nach Absatz 3,


7. Aufwendungen zur Erfüllung gesetzlicher Unterhaltsverpflichtungen bis zu dem in einem Unterhaltstitel oder in einer notariell beurkundeten Unterhaltsvereinbarung festgelegten Betrag,


8. bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, deren Einkommen nach dem Vierten Abschnitt des Bundesausbildungsförderungsgesetzes oder nach § 71 oder § 108 des Dritten Buches bei der Berechnung der Leistungen der Ausbildungsförderung für mindestens ein Kind berücksichtigt wird, der nach den Vorschriften der Ausbildungsförderung berücksichtigte Betrag.

2Bei der Verteilung einer einmaligen Einnahme nach § 11 Absatz 3 Satz 3 sind die auf die einmalige Einnahme im Zuflussmonat entfallenden Beträge nach den Nummern 1, 2, 5 und 6 vorweg abzusetzen.

...

(3) 1Bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, die erwerbstätig sind, ist von dem monatlichen Einkommen aus Erwerbstätigkeit ein weiterer Betrag abzusetzen. 2Dieser beläuft sich


1. für den Teil des monatlichen Einkommens, das 100 Euro übersteigt und nicht mehr als 1.000 Euro beträgt, auf 20 Prozent und


2. für den Teil des monatlichen Einkommens, das 1.000 Euro übersteigt und nicht mehr als 1.200 Euro beträgt, auf 10 Prozent.

3Anstelle des Betrages von 1.200 Euro tritt für erwerbsfähige Leistungsberechtigte, die entweder mit mindestens einem minderjährigen Kind in Bedarfsgemeinschaft leben oder die mindestens ein minderjähriges Kind haben, ein Betrag von 1.500 Euro.

Wäre das bei einer Einmaligen Zahlung anwendbar? Und welche Auswirkungen hätte das finanziell. Ich frage vorsorlich sollte der Arbeitgeber sich nicht drauf einlassen mit den zwei Raten. Schließlich würde das ja zu einen Mehraufwand führen für den Arbeitgeber.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 08:19   #14
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Die Frage stellt sich Dir gar nicht, weil Du bei 560 € brutto(?) nicht aus dem Leistungsbezug fällst. Also braucht man gar nicht weiter überlegen, ob einmalig oder nicht:
Zitat:
§ 11 Abs. 3: Entfiele der Leistungsanspruch durch die Berücksichtigung in einem Monat, ...
Das wären ca. 468 € netto und davon würden 276 € auf Dein ALG II angerechnet werden (eventuelle Mehraufwendungen wie Fahrtkosten nicht berücksichtigt, falls Du über die 100 € Grundfreibetrag kommst).

Und falls die 560 € netto sind, die Du Dir schon ausgerechnet hast, dann wären es ca. 695 € brutto und der Freibetrag würde mind. 219 € betragen. 560-219= 341 € würden also auf Dein ALG II angerechnet werden.

Arbeitest Du nur im Dezember oder auch schon im November? Bist Du da angestellt, oder wie läuft das?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 11:37   #15
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Ich werde auf Weihnachtsmarkt vom 2. bis 4. Advent von Freitag Mittag bis Sonntag Abend arbeiten. Pro Wochenende 23,5 Std. Insgesammt sind es 70 Std.

Weihnachtsmarkt findet auf Schloss in Mittelalterliche Kulisse statt und ich werde dort Statist sein und in Mittelalterliche Kleidung rumlaufen.

Für diese Tätigkeit werde ich offizell angemeldet werden vom Schloß.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 16:12   #16
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Auch für die GEZ Gebühren ist es besser im Bezug zu bleiben.
redfly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 16:15   #17
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Es wird gepfrüft werden ob es Möglich ist zwei Zahlungen zu erhalten.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 21:29   #18
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Und möchte nur drauf hinweisen, damit's hinterher nicht heißt, warum bekomme ich keinen doppelten Freibetrag:

Du wirst ja vermutlich eine Lohnabrechnung oder etwas ähnliches bekommen und dort steht dann das erarbeitete Einkommen des Monats Dezember drauf (genau wie auf der Einkommensbescheinidung für's JC). Das bedeutet, dort steht das Brutto von Dezember und danach errechnet sich der Gesamtfreibetrag. Wenn Du nun nicht das volle Netto im Dezember ausgezahlt bekommst, dann wird von diesem Netto aber trotzdem der volle Freibetrag abgezogen, es wird im Dezember also weniger auf Dein ALG II angerechnet. Das restliche Netto, welches Du dann im Januar bekommst, wird dann voll angerechnet, da Du den gesamten Freibetrag ja schon erhalten hast auf's Netto im Vormonat.

So habe ich es jedenfalls mal gelesen und ich bin der selben Auffassung. Wenn Du im Dezember und im Januar arbeiten würdest, könntest Du zwei Lohnabrechungen bekommen bzw. zwei Einkommensbescheinigungen vom AG, so hast Du aber nur jeweils eine, weil Du nur in einem Monat gearbeitet hast. Du wirst m. E. nicht noch einmal einen Freibetrag bekommen, nur weil Du Dir einen Teil später auszahlen lässt.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 23:24   #19
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Dann dürfte es bei deiner Logig zu keiner Anrechnung bei verspäteter Lohnzahlung zu keiner Anrechnung kommen.

Ich könnte ja im Dezember auch Vorschuss verlangen.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 23:26   #20
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Verstehe ich jetzt nicht.

Wenn der AG erst im Januar auszahlen würde oder im Februar, wird dann halt im Januar oder Februar angerechnet.

Vorschuss? Du arbeitest doch nur im Dezember.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 23:45   #21
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

ich weiß. Angenommen Zahltag ist im Januar, aber ich bekäme im Dezember (Ende des Monats) schon Vorschuss. Dann würde ja nach Zuflussprinzip zwei Zahltage
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 23:47   #22
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Auch da bleibe ich bei meiner Meinung im Vorposting: Es gibt nicht zweimal den Grundfreibetrag auf Erwerbseinkommen, welches im Dezember erarbeitet wurde, Dir aber in 2 Teilbeträgen im Dezember und im Januar ausgezahlt wird.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2011, 00:14   #23
blinky
Forumnutzer/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky blinky
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Zitat:
1.2 Laufende Einnahmen

(1) Laufende Einnahmen, die in Abständen von bis zu einem Monat anfallen, werden für den Monat berücksichtigt, in dem sie tatsäch-lich zufließen. Dies gilt auch für Einnahmen, die an einzelnen Tagen eines Monats auf Grund von kurzzeitigen Beschäftigungsverhältnis-sen erzielt werden.


http://www.harald-thome.de/media/fil...20.07.2011.pdf (Seite 17 der pdf . DA zu § 11)
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2011, 00:16   #24
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Und was hat das mit dem Freibetrag oder doppeltem Grundfreibetrag (wie hier erhofft) zu tun?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.2011, 00:23   #25
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.373
biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy biddy
Standard AW: ALG II oder Wohngeld?

Du verdienst 560 € im Dezember (brutto?). Der Arbeitgeber füllt für's Jobcenter die Einkommensbescheinigung für den Monat Dezember aus und Du erhältst wohl auch eine Abrechnung für den Monat Dezember. Der AG kann Dir ja keine Einkommensbescheinigung für den Monat Januar ausfüllen bzw. für's JC ausfüllen, wenn Du im Januar gar nicht gearbeitet hast.

468 € netto sind das circa.

Der Gesamtfreibetrag (ohne erhöhte Aufwendungen wie z.B. Fahrtkosten) bei 560 € brutto beträgt 192 €. 468 € netto - 192 € frei = 276 € anrechenbar.

Bekommt Du zum Beispiel 200 € im Dezember ausgezahlt, würdest Du dann m.E. in diesem Monat die 192 € Freibetrag bekommen (weil vom Brutto der Freibetrag errechnet wird), somit werden 200-192 = 8 € angerechnet.
Im Januar erhältst Du dann z.B. die restlichen 268 € netto - die werden dann m.E. komplett angerechnet.

Oder aber das JC splittet den Freibetrag auf 2 Monate - es wird aber nicht mehr werden und liefe auf dasselbe Ergebnis raus: 192 € von 560 € brutto sind frei.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
wohngeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SGB 12 oder Wohngeld? uwe2010 Grundsicherung SGB XII 3 19.09.2011 17:30
Wohngeld oder ALG II DieWesterwelle ALG II 15 13.04.2010 23:36
Alg 2 oder Wohngeld sternenhimmel23 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 10.03.2010 10:27
Wohngeld oder ALG II? JoeyBlack ALG II 4 06.03.2007 13:01
KdU oder Wohngeld Charlie Allgemeine Fragen 5 30.06.2006 21:50


Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland