Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fernsehen wer bezahlt den Anschluss

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2007, 10:12   #1
Manny
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.02.2007
Ort: Köln
Beiträge: 2
Manny
Frage Fernsehen wer bezahlt den Anschluss

Erst mal der Sachverhalt dazu
Ich hatte bis Januar 2007 einen Kabelanschluss der aber nicht von mir Angemeldet war. ( War noch vom Vormieter )
Nun hat ISH im Januar das ganze Kabelnetz am Haus erneuert und festgestellt dass ich garnicht bei ihne angemeldet bin ( war ofiziell offen vom Vormieter )
Daraufhin haben die mich vom netz abgeklempt , Nun zu meiner frage
Wer Bezahlt mir als Harz IV empfänger Monatlich die 18,45 € füe einen Kabelanschluss ?
Oder wer kann mir tips geben was ich beim Amt dafür beantragen muss.

Dank im voraus Manny
Manny ist offline  
Alt 17.02.2007, 11:07   #2
Blackdragon->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2006
Beiträge: 203
Blackdragon
Standard

Zitat von Manny Beitrag anzeigen
Wer Bezahlt mir als Harz IV empfänger Monatlich die 18,45 € füe einen Kabelanschluss ?
Das musst Du schon selber zahlen; ist ja dein Privatvergnügen.Es zwingt Dich ja niemand dazu mit ISH einen Vertrag abzuschliessen.
Blackdragon ist offline  
Alt 17.02.2007, 11:47   #3
Manny
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.02.2007
Ort: Köln
Beiträge: 2
Manny
Rotes Gesicht

Aber gibt es nicht eine Informations Pflicht die mann nur übers Fernsehen bekommt
Wenn die Kabelgebühren in der Miete Verechnet sind bezahlt das Amt diese
Nur nicht bei mir da diese ja nicht in der Miete sind
Auf normalem wege bekommt mann ja keinen Empfang mehr
Deshalb die frage ob das Amt diese Gebühren Übernehmen muss ist ja Egal bei wem ich Kabel beantrage , nur ohne diesen Anschluss habe ich keinen Fernsehempfang mehr

danke
Manny ist offline  
Alt 17.02.2007, 12:04   #4
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Blinzeln Dvb-t

ist NRW weit schon zu empfangen.

Empfehlung: kaufe Dir die passende Antenne mit Decoder (sollte bei ibääh günstig zu haben sein) und Du bist mit über 24 Kanälen dabei.
(ist noch kostenfrei)

http://www.ueberallfernsehen.de/
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 17.02.2007, 14:03   #5
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Daumen runter

Wenn in der Siedlung Antennenverbot ist,-
dann darf die Kabelgesellschaft Dich NICHT ganz abklemmen, sondern sie darf der zu Dir führenden Leitung nur einen Filter verpassen, der zu Dir nur die ortsüblich empfangbaren Programme, also mindestens ARD, ZDF und das lokale dritte Programm kostenfrei durchläßt.

GEZ mußte natürlich so oder so weiterzahlen,- es sei denn Du bist befreit.
Rounddancer ist offline  
Alt 17.02.2007, 14:16   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Wenn Du in Köln wohnst, kannst du dir einen DBTV-Receiver besorgen (ca. 50-70 EUR). Du brauchst eigentlich keine Antenne (kleiner Stab genügt meistens) und kannst fast alle Prgramme sehen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 17.02.2007, 14:34   #7
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard

Du meinst sicher DVB-T...

Gibts auch für Computer und Notebooks.

Aber für Fernseher muß der Fernseher eine Scart-Buchse haben,- sonst wirds schwieriger.
Rounddancer ist offline  
Alt 17.02.2007, 14:41   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Rounddancer Beitrag anzeigen
Du meinst sicher DVB-T...

Gibts auch für Computer und Notebooks.

Aber für Fernseher muß der Fernseher eine Scart-Buchse haben,- sonst wirds schwieriger.
reicht ein ganz normaler Antenneneingang aus
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 17.02.2007, 14:46   #9
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Ich denke auch das Kabelanschluss nicht bezahlt wird, solange es die Möglichkeit des DVB-T gibt und das ist ja schon in einigen Bundesländern möglich, einmalige Anschaffung
Arania ist offline  
Alt 17.02.2007, 17:09   #10
heuschrecke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.11.2005
Beiträge: 424
heuschrecke
Standard

Also zum Thema DVB-T: Das gibt es keineswegs schon im ganzen Bundesgebiet.
Auch ist der Empfang teilweise nur mit (grossen) Dachantennen möglich. Ausserdem darf man nicht so ohne weiteres auf einem Mehrfamilienwohnhaus seine antenne anbringen und für Sat-Schüsseln gibt es oftmals auch Verbote.

Zum Thema Arge und Kabelanschlusskosten: Die Arge zahlt das billigste Bouquet, wenn dies vom Vermieter verpflichtend ist. Steht normalerweise schon so im Mietvertrag. Also ggfs. mal mit dem Vermieter reden, wie der das sieht. Wenn dem das egal ist, dann hast Du wohl eher Pech gehabt. Wenn der aber einen Vertrag mit der Kabelgesellschaft hat, der ihn verpflichtet, dass er alle(!) seine Wohneinheiten anschliesst, dann möge er Dir das bitte schriftlich geben, damit Du damit zur Arge dacken kannst - in der Hoffnung, dass die nicht rumzicken...

Zum Thema freier Zugang zu Informationen: Siehe die beiden Beiträge oben. Irgendwie muss Dir nach meiner Ansicht der Zugang ermöglicht werden, da der Regelsatz soviel ich weiss nichts dafür vorsieht: solltest Du ggfs bei der Arge mal anfragen, wie die sich das so vorstellen und dann ggfs. mit der Begründung "freier Zugang zu Informationen" einen Antrag bei der Arge auf Übernahme stellen. Wird dann evtl. abgelehnt und dann kannst Du weitere Schritte überlegen. So würde ich es halt machen.
__

Der übliche Schwachsinn für die klagewütigen Juristen: Meine Posts stellen meine persönliche Meinung dar und erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit. Sie stellen erst recht keine Rechtsberatung dar.
heuschrecke ist offline  
Alt 17.02.2007, 18:01   #11
Bruno1st->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Nähe Freiburg
Beiträge: 3.726
Bruno1st
Standard

Zitat von heuschrecke Beitrag anzeigen
Zum Thema Arge und Kabelanschlusskosten: Die Arge zahlt das billigste Bouquet, wenn dies vom Vermieter verpflichtend ist. Steht normalerweise schon so im Mietvertrag. Also ggfs. mal mit dem Vermieter reden, wie der das sieht. Wenn dem das egal ist, dann hast Du wohl eher Pech gehabt. Wenn der aber einen Vertrag mit der Kabelgesellschaft hat, der ihn verpflichtet, dass er alle(!) seine Wohneinheiten anschliesst, dann möge er Dir das bitte schriftlich geben, damit Du damit zur Arge dacken kannst - in der Hoffnung, dass die nicht rumzicken...
dann bin ich mal gespannt, was meine liebe Arge dazu sagt, falls es zum Zwangsumzug/Kürzung kommt - denn die Wohnungsgesellschaften in der Gegend haben fast nur Kabel und erlauben auch keine neuen Schüsseln. Und die Arge bezahlt keine Kabelkosten.
__

viele grüße bruno (human being uLtd.)
Politik/Bürokratie : Wir machen alles, außer ehrlich!
über € 25.000 Schaden an ALG-II durch meine ARGE und über € 12.000 durch die FM - Großer showdown auf meiner Webseite - Typisch Politiker/Beamter... - ÜBERFÜHRT ! Mal sehen, wie es mit diesem eher christlichen Politiker und Beamten nun weitergeht * Bitte Webseite weitergeben - danke
* "Politik lügt, ARGE betrügt, Bürokratie mordet" * Die Würde des Menschen war unantastbar! vor HartzIV *
Bruno1st ist offline  
Alt 17.02.2007, 18:08   #12
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Daumen hoch

Zitat:
dann bin ich mal gespannt, was meine liebe Arge dazu sagt, falls es zum Zwangsumzug/Kürzung kommt - denn die Wohnungsgesellschaften in der Gegend haben fast nur Kabel und erlauben auch keine neuen Schüsseln. Und die Arge bezahlt keine Kabelkosten.
... ja das ist sooooo, wenn gem. Mietvertrag das Kabel nicht herausgenommen werden kann müssen DIE diese Kosten in der KdU mit übernehmen

gibt auch schon Urteile - evtl. mal hier im Archiv suchen oder bei den lieben Kollegen vom Sozialticker oder Tacheles
Arco ist offline  
Alt 17.02.2007, 18:20   #13
Heiko1961
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.042
Heiko1961
Standard

Zitat von Arco Beitrag anzeigen
... ja das ist sooooo, wenn gem. Mietvertrag das Kabel nicht herausgenommen werden kann müssen DIE diese Kosten in der KdU mit übernehmen

gibt auch schon Urteile - evtl. mal hier im Archiv suchen oder bei den lieben Kollegen vom Sozialticker oder Tacheles
Das denke ich auch, da gibt es ja keine Alternative.

Wenn der Kabelanschluss separat abgerechnet wird, zahlt die Arge nicht. Man kann sich ja ne Zimmerantenne zulegen.
Heiko1961 ist offline  
Alt 17.02.2007, 18:26   #14
Tinkalla
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Bruno1st Beitrag anzeigen
dann bin ich mal gespannt, was meine liebe Arge dazu sagt, falls es zum Zwangsumzug/Kürzung kommt - denn die Wohnungsgesellschaften in der Gegend haben fast nur Kabel und erlauben auch keine neuen Schüsseln. Und die Arge bezahlt keine Kabelkosten.
Wenn der Vermieter für alle Mieter einen Kabel-Sammelanschluss hat und Du hast keine Wahlmöglichkeit, ist der Kabelanschluss Bestandteil der Kdu und die ARGE muss tatsächlich zahlen.
( hatte den Fall in meiner Kdu-Sache, daher ist es definitiv)
 
Alt 17.02.2007, 19:04   #15
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

In Köln ist es kein Problem mit dem digateln TV. Man braucht auch kein e Antenne, der Stab reich aus. Damit sollte die Frage hier speziell geklärt sein.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 17.02.2007, 19:11   #16
Arwen
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Arwen
 
Registriert seit: 20.08.2006
Ort: Köln
Beiträge: 1.653
Arwen
Standard

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
In Köln ist es kein Problem mit dem digateln TV. Man braucht auch kein e Antenne, der Stab reich aus. Damit sollte die Frage hier speziell geklärt sein.
Das steht auch für die, die's immer noch nicht glauben wollen, eindeutig hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/DVBT

inklusive Angaben, in welchen Gebieten wann umgestellt wurde/wird.
Arwen ist offline  
Alt 17.02.2007, 23:19   #17
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Arco Beitrag anzeigen
... ja das ist sooooo, wenn gem. Mietvertrag das Kabel nicht herausgenommen werden kann müssen DIE diese Kosten in der KdU mit übernehmen

gibt auch schon Urteile - evtl. mal hier im Archiv suchen oder bei den lieben Kollegen vom Sozialticker oder Tacheles

Oder mich fragen :-)

Ich hab die Kabelanschlußgebühren in den Nebenkosten, ein Bestätigungsschreiben des Vermieters, daß er die nicht rausnimmt - ARGE darf Kosten nicht vom Mietanteil abziehen! Meinem Widerspruch wurde stattgegeben.
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
fernsehen, bezahlt, anschluss

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gestern im Fernsehen gere Allgemeine Fragen 2 09.09.2008 18:56
WDR Fernsehen AKS - Hartz-IV-Empfänger klagen immer öfter redfly Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 08.08.2008 20:06
WDR Fernsehen Westpol - Sendung vom 11.11.07 - Widerspruch zwecklos ... redfly Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 12.11.2007 13:42
ALG2-Computer-DSL Anschluss Acacia ALG II 33 27.04.2006 02:20
Wer bezahlt die OP Clint Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 16.03.2006 02:21


Es ist jetzt 17:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland