Erwerbslosen Forum Deutschland (Forum)
QR-Code des Forums zum Scannen mit dem Handy und Forenstart mit Handystyle... Mach mit. klick mich....

Start > Information > ALG II -> Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II

Hallo Gastleser, Sie können sich hier: kostenfrei registrieren um z. B. diese Werbung auszublenden, weitere Inhalte zu sehen, u.v.m...!


Danke-Struktur3Danke
  • 2 Dank für Posting von gast_
  • 1 Dank für Posting von NSLINUS


Antwort

 

LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
Alt 15.10.2011, 06:30   #1
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22,629
gast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbild
Standard Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Da ich hier nicht antworten kann: https://www.elo-forum.org/infos-abweh...jobcenter.html
Die einfachste Abwehr gegen unerwünschte Anrufe vom Jobcenter ist, gar nicht erst seine Telefonnummern zu nennen - bzw, falls geschehen, ein Antrag auf Datenlöschung!
Die Angabe der telefonnummern ist eine freiwillige Angabe - auch wenn von SB etwas anderes behauptet wird.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 06:49   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Unabhängig von Querelen mit JC & Co. finde ich diese Information trotzdem interessant:

  Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 09:00   #3
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ron Taboga
 
Registriert seit: 20.05.2011
Beiträge: 324
Ron Taboga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Da ich hier nicht antworten kann: https://www.elo-forum.org/infos-abweh...jobcenter.html
Die einfachste Abwehr gegen unerwünschte Anrufe vom Jobcenter ist, gar nicht erst seine Telefonnummern zu nennen - bzw, falls geschehen, ein Antrag auf Datenlöschung!
Die Angabe der telefonnummern ist eine freiwillige Angabe - auch wenn von SB etwas anderes behauptet wird.
So siehts aus! Viele Erwerbslose denken am Anfang sehr naiv und meinen, dass sie durch die telefonische Erreichbarkeit schneller von der ARGE in einen vernünftigen Job vermittelt werden können.

Oftmals jedoch wird das Telefon für sinnlose Kontrollanrufe mißbraucht oder an die miesesten Leihbuden weitergegeben, die den Hilfeempfänger dann mit prekären Helferjobs belästigen.

Also mit dem Amt NUR schriftlich kommunizieren!
__

- Helferstellen bei Leihbuden sollten von JEDEM umgangen, ignoriert und bekämpft werden

- Telefonnummern und Email Adressen sind für das Jobcenter und die Zeitarbeitsfirmen Tabu

- Bei unerwünschten Vermittlungsvorschlägen in Prekärjobs/Leiharbeit immer OHNE Telefonnummer und Email Adresse schriftlich per Post bewerben
Ron Taboga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 10:19   #4
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.11.2008
Ort: Südthüringen
Beiträge: 98
NSLINUS ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Ist ja alles schön und gut, nur verhindern kannst du solche Anrufe dadurch auch nicht wirklich!

Natürlich kann man seine Telefonnummer dort löschen lassen (sie behalten sie sicher trotzdem!), aber wenn sie dich anrufen, dann hilft dir der Datenschutz auch nix!

Denn deine Telefonnummer steht (normalerweise bei den meisten Leuten) ebenso im Telefonbuch und die Auskunft gibt sogar teilweise Nummern bekannt, die gar nicht im Telefonbuch verzeichnet sind!
NSLINUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 10:35   #5
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ron Taboga
 
Registriert seit: 20.05.2011
Beiträge: 324
Ron Taboga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat von NSLINUS
Natürlich kann man seine Telefonnummer dort löschen lassen (sie behalten sie sicher trotzdem!), aber wenn sie dich anrufen, dann hilft dir der Datenschutz auch nix!
Dann kann man immer noch einfach nicht drangehen. Ausserdem empfehle ich in solch einem Falle vor allem bei Handynummern die Nummer zu wechseln.

Zitat von NSLINUS
Denn deine Telefonnummer steht (normalerweise bei den meisten Leuten) ebenso im Telefonbuch und die Auskunft gibt sogar teilweise Nummern bekannt, die gar nicht im Telefonbuch verzeichnet sind!
Heutzutage kann man beim Abschluss eines Telekommunikationsvertrages sowieso immer angeben, dass man keinen Eintrag ins Tel.Buch wünscht. Dann ist man auch nicht in der Auskunft eingetragen.
__

- Helferstellen bei Leihbuden sollten von JEDEM umgangen, ignoriert und bekämpft werden

- Telefonnummern und Email Adressen sind für das Jobcenter und die Zeitarbeitsfirmen Tabu

- Bei unerwünschten Vermittlungsvorschlägen in Prekärjobs/Leiharbeit immer OHNE Telefonnummer und Email Adresse schriftlich per Post bewerben

Geändert von gerda52 (15.10.2011 um 12:08 Uhr) Grund: Angaben zum Autor der Zitate berichtigt. ; )
Ron Taboga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 10:54   #6
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.11.2008
Ort: Südthüringen
Beiträge: 98
NSLINUS ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat von Ron Taboga Beitrag anzeigen
Heutzutage kann man beim Abschluss eines Telekommunikationsvertrages sowieso immer angeben, dass man keinen Eintrag ins Tel.Buch wünscht. Dann ist man auch nicht in der Auskunft eingetragen.
Man KANN ..... aber wenn man es nicht gemacht hat, oder es aus anderen Gründen vielleicht nicht will ....?

Sicher muss man auch nicht rangehen, wenn die Rufnummer unterdrückt ist. Meistens achte ich auch darauf, aber es kommt eben versehentlich immer wieder vor, dass man nicht genau schaut und trotzdem abhebt. ..... Und schon hat man wieder so einen unerwünschten Werbeanruf oder sonstwas am Hals. Ärgerlich und eine Belästigung.

Aber mit dieser Funktion "ACR" ist damit Schluß! Eine zusätzliche Möglichkeit neben manchen anderen.
NSLINUS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 11:03   #7
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22,629
gast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbild
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat von NSLINUS Beitrag anzeigen
Man KANN ..... aber wenn man es nicht gemacht hat, oder es aus anderen Gründen vielleicht nicht will ....?

Sicher muss man auch nicht rangehen, wenn die Rufnummer unterdrückt ist. Meistens achte ich auch darauf, aber es kommt eben versehentlich immer wieder vor, dass man nicht genau schaut und trotzdem abhebt. ..... Und schon hat man wieder so einen unerwünschten Werbeanruf oder sonstwas am Hals. Ärgerlich und eine Belästigung.

Aber mit dieser Funktion "ACR" ist damit Schluß! Eine zusätzliche Möglichkeit neben manchen anderen.
Stimmt - aber besser ist es, drauf zu achten, daß seine Telefonnummer nicht veröffentlicht wird wo auch immer! (Auch wenn man keinALG II bezieht.)

Andererseits: Wenn ich alle Gespräche mit unterdrückter Telefonnummer nicht annehmen wollte, hätte ich ein Problem: Denn aus gutem Grund rate ich ja sebst die Nummer unterdrücken zu lassen. Wer könnte mich dann noch von denen anrufen, wegen denen ich erreichbar sein möchte?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 19:55   #8
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 46
kscheirich ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat von NSLINUS Beitrag anzeigen
Natürlich kann man seine Telefonnummer dort löschen lassen (sie behalten sie sicher trotzdem!), aber wenn sie dich anrufen, dann hilft dir der Datenschutz auch nix!
Also ich hab mir das schriftlich bestätigen lassen.
Und ich habe eine Geheimnummer!
Wenn die mich nur einmal anrufen, gibts sofort eine Anzeige.
kscheirich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 20:04   #9
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 6,994
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Hallo,

als ich die 1.kleinen Schritte Richtung Arbeitsamt machte (nach Aussteuerung) viel mir direkt auf: die erste Frage war immer: geben sie mir doch noch kurz ihre Telefonnummer....

wenn ich dann mit einem festen: Hab ich nicht! geantwortet habe, wurde ich immer ein wenig befremdlich angesehen...

jetzt hab ich sie mir, hoffentlich, so weit erzogen, dass sie nicht mehr nach der Telefonnummer fragen..auch als ich (im Notfall) mal mit diesem Call-Center von denen telefonieren mußte...kam zwar kurz mal so ein: ihre. Tele....
und ich hab unterbrochen und gut war..
Eigentlich wäre es ein einfaches unterfangen..sie müßten nur ins Telefonbuch schauen, dann hätten sie meine Nummer....
aber da ich denen offiziell meine Nummer nicht genannt habe, dürfen die auch wohl nicht bei mir anrufen...
Außerdem gehe ich bei allen "Teilnehmer unbekannt"-Telefonaten nur noch mit: ja bitte? an den Apparat und falls es das Arbeitsamt ist, ist Frau Anna natürlich nicht da und hier unter dieser Telefonnummer nicht zu erreichen ....
bis jetzt klappt die Abwehr ganz gut...

Aber nur Dank Eurer Tipps...vielen Dank noch einmal für das Forum.

Gruß
Anna
Anna B. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2011, 22:56   #10
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat von Ron Taboga Beitrag anzeigen
So siehts aus! Viele Erwerbslose denken am Anfang sehr naiv und meinen, dass sie durch die telefonische Erreichbarkeit schneller von der ARGE in einen vernünftigen Job vermittelt werden können.

Oftmals jedoch wird das Telefon für sinnlose Kontrollanrufe mißbraucht oder an die miesesten Leihbuden weitergegeben, die den Hilfeempfänger dann mit prekären Helferjobs belästigen.

Also mit dem Amt NUR schriftlich kommunizieren!

find ich nicht das es naiv ist
würden sich die JCs und deren SBs menschlich verhalten
währe das mit tele und mail eine gute sache
schnell und unkomliziert dinge zu klähren zu können z.b
aber das wird ausgenutzt von den SBs um die erfolgsquote zu erfüllen (war da mal nicht die rede von kopfgeld bei sanktionen ? ^^)
und die leute die arbeitslos geworden sind kennen das sytem nicht
wie das zurzeit läuft
daher ist das nicht naiv tele oder mail daten bei antrag stellung anzugeben
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 02:53   #11
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22,629
gast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbild
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat:
daher ist das nicht naiv tele oder mail daten bei antrag stellung anzugeben
Deine Meinung...
aber ne seltsame Argumentation.

Auch vor Hartz IV war es schon nicht sinnvoll, jedem Hans + Franz seine Telefonnummer zu geben...

war schon immer so: Nicht jeder Mensch weiß, was Menschlichkeit bedeutet.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 03:40   #12
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 326
Pünktchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Oder auch ein verzweifeltes "Hallo?"..."Haaaaalllooo"..."Ich verstehe Sie nicht, wer ist da?" Na das ist ja mal wieder eine schlechte Leitung... Ich hab die tatsächlich öfters mal, sogar mit Leuten, mit denen ich telefonieren WILL...
Pünktchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 04:43   #13
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22,629
gast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbildgast_ strahlendes Vorbild
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat von Pünktchen Beitrag anzeigen
Oder auch ein verzweifeltes "Hallo?"..."Haaaaalllooo"..."Ich verstehe Sie nicht, wer ist da?" Na das ist ja mal wieder eine schlechte Leitung... Ich hab die tatsächlich öfters mal, sogar mit Leuten, mit denen ich telefonieren WILL...
Wenn man einen Anschluß ganz für sich alleine hat, ist das möglich - aber es ist ja nicht jeder Single. Und warum einfach, wenns auch umständlich geht ?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 04:57   #14
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.07.2011
Beiträge: 326
Pünktchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Das wär ja auch zu einfach

Geht aber auch bei Mehrpersonen-Haushalten und insbesondere bei Handy-Anrufen...nein, wie schade, daß man gerade ZAF xy und SB abc nicht verstehen kann, immer diese Funkstörungen, wie ärgerlich , ach diese Funklöcher, und dann auch noch die Nummern löschen lassen, böse, böse, böse...
Pünktchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 14:16   #15
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Ron Taboga
 
Registriert seit: 20.05.2011
Beiträge: 324
Ron Taboga Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
find ich nicht das es naiv ist
würden sich die JCs und deren SBs menschlich verhalten
währe das mit tele und mail eine gute sache
schnell und unkomliziert dinge zu klähren zu können z.b
aber das wird ausgenutzt von den SBs um die erfolgsquote zu erfüllen (war da mal nicht die rede von kopfgeld bei sanktionen ? ^^)
und die leute die arbeitslos geworden sind kennen das sytem nicht
wie das zurzeit läuft
daher ist das nicht naiv tele oder mail daten bei antrag stellung anzugeben
Du widersprichst dir selber. Wenn auch du erkannt hast, wie das System läuft dann ist es einfach nur naiv und dumm, als ALG2 Empf. seine Nummer freiwillig an das Jobcenter Gesindel rauszugeben.

Unter normalen Umständen, bei einem normalen Arbeitsmarkt wäre es ja kein Thema. Der Alg2 empf. bekommt einen Anruf von einem AG in einen vernünftigen Job und freut sich. Das hat aber mit der Realität gleich wohl nichts zu tun. Eher gibt es bei einer Tel.Nr. Angabe Kontrollanrufe vom SB sowie von abzockerischen Leihbuden, die einen in Schicht-Helferdreckjobs für 7,xx€ verheizen wollen.
__

- Helferstellen bei Leihbuden sollten von JEDEM umgangen, ignoriert und bekämpft werden

- Telefonnummern und Email Adressen sind für das Jobcenter und die Zeitarbeitsfirmen Tabu

- Bei unerwünschten Vermittlungsvorschlägen in Prekärjobs/Leiharbeit immer OHNE Telefonnummer und Email Adresse schriftlich per Post bewerben
Ron Taboga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 14:32   #16
Elo-User/in
 
Benutzerbild von teddybear
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3,553
teddybear Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter

Da ich persönlich die Erfahrung gemacht habe, dass die die Anträge zur Löschung der Daten nicht bearbeiten oder sich auch bis zum Tage unendlich dafür Zeit lassen, kann man auch falls vorhanden, über seinen VoiIP Router, wie der Fritzbox, sich recht einfach erstmal den Telefonterror seines JC-SB entledigen. Einfach vorab schon einmal die Telefonnummer ohne Apparat -Nummer des SB als Anrufsperre in der Box eintragen.

Mein SB meinte kürzlich zu mir, dass er mich wegen eines Vermittlungsvorschlages anrufen wollte mich aber mehrmals (3 Tage) nicht erreichen konnte. Habe ihm dann mitgeteilt dass ich vor 5 Monaten bereits einen Antrag auf Löschung meiner Telefonnummer aus meiner Akte gestellt hatte und man diesem Antrag bis heute nicht nachgekommen sei. Aus diesem Grunde bin ich auch auf der ihnen bekannten Nummer nicht mehr zu erreichen. Darüber hinaus bin ich aber selbstverständlich nach wie vor schriftl. erreichbar!

Hier mal als Bespiel die Telfonsperre für ein Hamburger Jobcenter!


http://www0.xup.in/exec/ximg.php?fid=42204453

Geändert von teddybear (16.10.2011 um 14:38 Uhr)
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
abwehr, anrufe, jobcenter, unerwünschter

Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abwehr unerwünschter Anrufe vom Jobcenter NSLINUS Infos zur Abwehr von Behördenwillkür
1 15.10.2011 06:30
Anrufe von Zeitarbeitsfirmen?! rumbo Allgemeine Fragen 5 07.07.2011 15:26
Anrufe von Zeitarbeitsfirmen tuxi Allgemeine Fragen 13 29.04.2010 13:37
Anrufe von der Arge Kronach Allgemeine Fragen 17 19.03.2010 16:59
Anrufe der Agentur für Arbeit stadtpflanze ALG I 7 03.03.2010 10:44


Es ist jetzt 12:10 Uhr.


Powered by vBulletin; (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
ELO-Forum - Web of Trust