Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bewerbungs Rückerstattung - muss ich da was beachten ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2011, 11:35   #1
koloss
Elo-User/in
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 846
koloss koloss koloss koloss
Standard Bewerbungs Rückerstattung - muss ich da was beachten ?

Hallo,

ich habe jetzt meinen Zettel voll ,und muss den jetzt mal abgeben ,damit ich das Geld wieder kriege.

Kann man da was Falsch machen ?

Reicht das aus ,wenn ich nur die ABSAGEN kopiert mit reinlege ,oder muss ich das in meinem Jobcenter erfragen ,was die wollen!?
Auf dem Zettel steht ,ich soll alle Unterlagen ,die ich mit der Bewerbung geschickt habe ,mit reinlegen....komplizierter gehts nicht...am besten auch für alles noch den Kassenbeleg ???
Und wenn ich keinen Kassenbeleg habe ?!?

Mir geht es nur darum nichts Falsch zu machen ,nicht mehr und nicht weniger :-)

Vielen Dank für jede Hilfe...ich habe über die Suchanfrage nicht wirklich passendes gefunden ,ich Bitte das zu Entschuldigen!

lG
koloss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 11:41   #2
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Bewerbungs Rückerstattung - muss ich da was beachten ?

Da gibts keine wirklichen Richtlinien, das macht jeder SB, wie er es möchte. Bei uns reicht es, Absagen/Reaktionen mit beizulegen. Kassenzettel, Belege und alles werden bei uns nicht verlangt, weil pauschal erstattet wird: 5 Euro je Bewerbung, egal wie sie verschickt wurde. Oft werden die 5 Euro auch bewilligt, wenn ich noch gar keine Reaktion habe und belegen kann.

Bei uns ist das zudem eine Kann-Leistung. Mal bewilligt er, mal lehnt er ab. Selbst wenn ich 1:1 alles gleich mache, ist die Reaktion scheinbar stimmungsabhängig.

Gute Chancen, dein Geld zu bekommen, hast du wohl, wenn die Erstattung in der EGV festgesetzt wurde.

An deiner Stelle würde ich meine Anschreiben und die Reaktion in Kopie beilegen. Die Originale erstmal behalten. Und wo es noch keine Reaktion gab, lass es erstmal weg. Wenn denen das nicht reicht, werden sie dich kontaktieren und sagen, was du einreichen/vorzeigen sollst.
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2011, 22:40   #3
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.816
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Bewerbungs Rückerstattung - muss ich da was beachten ?

Hast du keinen Vermittlungsbudget-Antrag?
Und was steht in der EGV?
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 01:31   #4
lommler->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.03.2008
Beiträge: 277
lommler
Standard AW: Bewerbungs Rückerstattung - muss ich da was beachten ?

Ich selbst setzte alles rein wo ich mich beworben habe, egal ob ich da bisher ne Reaktion bekam oder nicht. Es heißt ja Erstattung von BEWERBUNGSKOSTEN und nicht Erstattung bei REAKTIONEN !
lommler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 07:15   #5
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Bewerbungs Rückerstattung - muss ich da was beachten ?

Zitat von frankfurterin Beitrag anzeigen

Bei uns ist das zudem eine Kann-Leistung.
Es ist prinzipiell nach § 16 SGB II in Verbindung zu § 45 SGB III eine "Kann-Leistung".

Allerdings wird die "Kann-Leistung" nach diesem Gesetz in der Regel zur Pflichtleistung bei Bedürftigkeit, da andererseits der Grundsicherungsträger eine Fehlermessensentscheidung treffen würde.

Die "Kann-Leistung" ist hier aus der rechtlichen Betrachtung heraus also nicht etwa als Willkür-Leistung seitens des SB zu betrachten. Der SB muss hier die Ermessensentscheidungen auf der Grundlage der Bedürftigkeit und nicht etwa nach Nase treffen. Da im Regelsatzanspruch nach § 20 SGB II keine Kosten für Bewerbungen vorgesehen sind, muss der SB, um keine Fehlermessensentscheidung zu treffen, also auch die Bewerbungskosten erstatten. Insbesondere dann, wenn er vom Leistungsberechtigten die Bewerbungen unter Androhung von Sanktionen abfordert.

Genau genommen kann nicht einmal die Verauslagung von Bewerbungskosten vom Leistungsberechtigten abverlangt werden, weil ihm ja die Mittel laut dem Warenkorb aus dem sich der Regelsatzanspruch ableitet, keine Vorkassenmöglichkeit für Bewerbungskosten beinhaltet.

Also klagen, wenn die Übernahme der Bewerbungskosten abgelehnt wird! Keinesfalls auf die freie Auslegung der Kann-Leistung, seitens des SB, hereinfallen!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 09:09   #6
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Bewerbungs Rückerstattung - muss ich da was beachten ?

Bei mir wird immer abgelehnt, weil ihnen die Stellen, auf die ich mich bewerbe, nicht passen (trotz Vollzeit, Sozial- und Lohnsteuerpflicht). Das steht so im Bescheid, nur anders formuliert.
Aber das klären wird noch. Widerspruch ist eingelegt. Habe es mir halt bis letzten Monat immer gefallen lassen und so gut 90 Bewerbungen selbst finanziert, weil er mir meist nicht mal den Antrag aushändigen wollte. Und auf formlose Antragstellung wurde nicht reagiert oder er sagte, ich kriege kein Formular.

Ich wollte nur vorwarnen, dass es sein kann, dass die sich querstellen. Wer sich bemüht, ist leider oft der ****.
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2011, 14:08   #7
koloss
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.08.2011
Beiträge: 846
koloss koloss koloss koloss
Standard AW: Bewerbungs Rückerstattung - muss ich da was beachten ?

@Frankfruterin - Hallo,

genau darum ging es mir ,um die kleinigkeiten ,an denen es meistens scheitert.

Zitat:
An deiner Stelle würde ich meine Anschreiben und die Reaktion in Kopie beilegen.
das ist selbstverständlich

Zitat:
Gute Chancen, dein Geld zu bekommen, hast du wohl, wenn die Erstattung in der EGV festgesetzt wurde.
Ist in der EGV mit drin : Email 1eur ,Schriftliche 5eur...Tel. Natürlich nicht .. ICH muss von der Telefonzelle anrufen ,gleich mal klagen!! ;-)


@frankfurterin
90 Bewerbungen ? oh mein gott - Respekt!

Da zeigst Du den willen ,das Du mehr als Bemüht bist ,einen Arbeitsplatz zu finden ,und dann wirst Du auch noch "abgestraft" ,in dem Du einer Willkür ausgesetzt wirst...tolle Neue Welt.
Solange Du alles belegen kannst ,das Du diese Bewerbungen durch Neuanschaffungen ,selbst finanziert hast ,sollte man dir auch JEDEN Cent zurückerstatten! -jawohl!-

Echt Traurig das ganze !
Was machen wir ,wenn es kein Geld mehr gibt ? auf die SB´s draufprügeln ? Ich bin absolout gegen Gewalt!

Ich werde dann Berichten ,wie es gelaufen ist ;-))

Gruss
koloss ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beachten, bewerbungs, rückerstattung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
GdB von 40,, Widerspruch(!), was muss man beachten? Zaro Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 50 18.01.2014 13:20
Bewerbungsrunde, was muss ich beachten? christian87 Allgemeine Fragen 16 25.05.2011 14:27
Muss in eine Reha was muss ich beachten Mennix Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 22.03.2009 03:27


Es ist jetzt 16:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland