Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.10.2011, 20:56   #1
Underworld->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 6
Underworld
Standard Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Zuersteinmal einen schönen Abend an euch allen und ein dickes LOB an die Macher dieser superschönen & informativen Seite.
Habe schon immer hier viel mitgelesen und wollte mich nun mal endlich bei euch Registirieren.
Seit mir bitte nicht sauer aber habe direkt mal eine Frage an euch bzw. unter euch Experten.

Kurz zur meiner Geschichte:

Meine Frau u. Ich + unsere Kinder beziehen momentan noch Hartz4. Ich bin seit 2010 durchgehend (außer meiner genemigten Urlaub) wegen starke Depressionen von meinem Doc krankgeschrieben. Das erstemal mußte ich im Februar diesen Jahres (2011) zum Gesundheitsamt wo der Arzt mein Zustand festellen wollte ob ich weiterhin Arbeitsunfähig bin oder ob ich Arbeiten kann. Er stellte selbst fest, das es mit meinem derzeitigen zustand nicht möglich wäre zu Arbeiten. (Natürlich bin ich auch bei meiner Pyschologin und meinem Doc in behandlung). Nun mußte ich mich am vergangenen Freitag wieder bei dem Amtsarzt (was wieder das Sozialamt in die Wege geleitet hatte) vorzeigen (und es war wieder der selbe Arzt). Nach der Untersuchung meinte Er, das ich im moment noch immer nicht in der Lage wäre zu Arbeiten und ich wegen meiner Krankheit dem Arbeitsmarkt nicht zur verfügung stehen würde. Er meinte (was ich nicht verstand) vlt. würde ich eine Rente bekommen und ich würde dann einen anderen Sachbearbeiter bekommen usw. Ich hatte es wie gesagt nicht verstanden und wollte nachfragen, aber er sagte er müsse nun sich noch um andere kümmern. Also meine Frage ist, was könnt er damit gemeint haben? Hey ich will doch nicht mit meinen 42 Jahren in die Rente :-( Ich mache ja noch meine Therapien mit und hoffe, das es mir bald selbst wieder besser geht und mich evtl. wieder um eine Arbeit kümmern kann. Sorry das ich euch hier nerve aber bis jetzt hatte ich sowas noch nicht. Meint er vlt. eine Erwerbsminderungsrente? Wenn ja muß ich da zustimmen? Und wie sieht es dann weiter aus, bekomme ich dann vom Sozialamt keinen Geld mehr bzw. fällt was ich bekomme komplett weg? Meine Frau ist die Antragsstellerin und ich bin halt auch da drin. Ich mein fällt mein Geld dann dort weg? Für Antworten, wäre ich euch allen wirklich sehr sehr dankbar. Wir bekommen eh wie viele von euch wissen eh nicht soviel Geld und da kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, das mein Anteil dort wegfällt :-(
Wünsche Euch allen beste Grüße & noch einen schönen rest Abend.

@ Ich bitte vielmals um Entschuldigung, wenn ich mein Thread in vlt.die falsche Katogerie reingepackt habe :-(
Underworld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:26   #2
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Wenn du nicht in die Rente willst, solltest du einen Reha-Antrag stellen. Vielleicht hilft das.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:50   #3
Underworld->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 6
Underworld
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Grüß dich Muzel, ich weiß ja nicht mal was der AmtsDoc genau meinte und vorallem was für eine Rente? Ich will auch keine Reha, weil ich mit meinem Doc besprochen hatten, das ich evtl. in eine Tagesklinik komme. Danke für deine Antwort aber die hat mir hier leider nicht weitergeholfen :(
__

"Wahrlich ist der Mensch König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die Ihrige".
Underworld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 21:59   #4
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Was würde dir denn weiterhelfen?
Ich will dies nicht, ich will das nicht.

Rente wäre eine vorrangige Leistung, also kann es durchaus sein, daß die Folge dieses Gutachtertermins eine Aufforderung zur Rentenantragstellung ist.
Falls du das nicht machst, ist das Amt befugt, dies für dich zu tun.

Reha ist wohl die einzige Möglichkeit, dem einstweilen zu entgehen.
Da hat Muzel recht.


edit: es ist wohl eine Erwerbsminderungsrente gemeint, entweder teilweise oder voll, befristet oder dauerhaft.
Who knows?

Du wirst wohl das Gespräch zur Gutachteneröffnung abwarten müssen.
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:16   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Zitat von hanni Beitrag anzeigen
Was würde dir denn weiterhelfen?
Ich will dies nicht, ich will das nicht.
Was soll das?


Er hat doch geschrieben: Nach Absprache mit seinem Arzt - Tagesklinkik!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:22   #6
Underworld->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 6
Underworld
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Hallo & guten Abend Hanni, erstmal Danke für deine Antwort.
Aber das hat doch nichts mit "ich will dies nicht, ich will das nicht" überhaupt nichts zutun.
Momentan arbeiten wir (ich und meine Psychlogen) daran das es mir besser geht und ich vlt in eine Tagesklinik untergebracht werden soll.
Und mal angenommen es kommt zu einer Erwerbsminderungsrente usw, fällt mein Anteil was ich an Sozialhilfe bekomme weg oder bleibt das weiterhin bestehen? Oder wie ändert sich das? Und was meinst du mit Gutachtergespräch? Wie lange kann sowas dauern? Und vorallem wo findet diese dann statt?

Und auf dein "who knows" >>> and certainly I know what a Erwerbsminderungsrente, entweder teilweise oder voll, befristet oder dauerhaft ist

Beste Grüße.
__

"Wahrlich ist der Mensch König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die Ihrige".
Underworld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:22   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Zitat von Underworld Beitrag anzeigen
ich weiß ja nicht mal was der AmtsDoc genau meinte und vorallem was für eine Rente?
Da du für Rente noch zu jung bist wird er die Erwerbsminderungsrente gemeint haben. Damit kenne ich mich leider nicht aus.

Was ich aber weiß: Ich habe mir einfach einen Termin geben lassen, bin mit einem Deppressiven zu einer Tagesklinik hin - es gab ein längeres Gespräch und dann bekam er weitere Termine.
Vielleicht ruft deine Frau da einfach mal an und macht es dringend?

Übrigens: Nachdem sich der Zustand bei dem Betreffenden mehrere Jahre lang nicht besserte und wir uns getrennt hatten wurde er dann aus ALG II in die Sozialhilfe abgeschoben.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:31   #8
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

hey underworld,

mensch sei doch froh, dass der Amtsarzt sieht, dass du nicht arbeitsfähig bis. Andere rödeln und rödeln, die wollen in Rente und rennen gegen Windmühlen, weil beim Amtarzt irgensoein unfähiger Heini sitzt, der keine Ahnung hat. Manche sind Allgemeinmediziner und sollen einen Wirbelsäulenschaden begutachten, die Orthopäden dafür wieder jemand mit psychischen Erkrankungen.
Oder es wird gleich nach Aktenlage entschieden, dass jemand, der beinamputiert ist, noch für stehende und laufende Tätigkeiten vollschichtig einsatzfähig ist. Hatten wir alles schon.

Wenn du einen Rentenantrag stellst, wird die Rentenversicherung erstmal mit Rehamassnahmen auf dich zukommen. Oder die schicken dich erstmal befristet auf Rente. Meine Schwester ist damals für fünf Jahre befristet berentet worden.

Solange, wie der Rentenantrag läuft, bekommt ihr erstmal ganz normal weiter ALG II. Mit dem Unterschied, dass du dann auch nicht mehr mit Vermittlungsvorschlägen belästigt wirst.

Wenn die Rente durch ist und sie ist zu wenig(es kommt ja immer darauf an, ob und wie lange du Rentenbeiträge bezahlt und wieviel du verdient hast), dann wird die Rente auf den Betrag aufgestockt, den ihr vorher schon als Bedarfsgemeinschaft hattet. Du wirst also auf keinen Fall weniger bekommen.
Hast du schon einen Schwerbehindertenausweis beantragt? Wenn nicht, dann mach das. Wenn der Amtsarzt befindet, dass du dermassen eingeschränkt bist, das du berentet werden kannst, dann steht dir ein Schwerbehindertenausweis auf jeden Fall zu.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:35   #9
Underworld->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 6
Underworld
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Hallo Kiwi, vielen dank für deine Antwort
Ich habe diese Woche wieder einen Termin bei meinem Doc und wir werden das weitere vorgehen sicherlich besprechen und es kommt leider noch hinzu, das man auf einen Platz für die Tagesklinik warten muß ( es sei denn ich habe sehr sehr viel Glück wie damals mit meiner Psychologin/Therapeutin). Habe mir auch gedacht das ich für die Rente etwas zu Jung bin (vorallem sobald es mir wieder einigermaßen besser geht, will ich wieder in meine Arbeitswelt). Ich wollte gerne nur wissen ob im Falle wenn einer dieser Rentenarten bei mir eintreffen sollte, ob mein Anteil was ich vom Amt bekomme gestrichen wird.
Nochmals vielen lieben Dank für deine Antwort.
LG & einen netten rest Abend & für später eine angenehme N8-Ruhe

Edit: @ liebe evelyn vielen Dank auch dir für diese ausführliche Antwort. LG & einen netten rest Abend. @ ich habe keinen Schwerbehindertenausweis und auch nicht beantragt.
__

"Wahrlich ist der Mensch König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die Ihrige".
Underworld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:37   #10
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Du wirst mit Rente nicht mehr haben - aber auch nicht weniger, da bin ich mir fast sicher, nach dem was ich hier immer so lese.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 22:48   #11
Underworld->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 6
Underworld
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Thx Kiwi. Naja werde die Woche meinem Doc alles berichten und schauen was er zu all dem sagt. Nochmals vielen lieben Dank für die Antworten. So ich geh mal langsam Offline meine Tabs nehmen und versuchen ein bißchen zu Lesen. Wünsche euch allen schonmal eine Angenehme N8-Ruhe und würde mich weiter über Antworten sehr freuen
__

"Wahrlich ist der Mensch König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die Ihrige".
Underworld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 23:00   #12
evelyn62
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von evelyn62
 
Registriert seit: 05.10.2011
Ort: unterm Dach
Beiträge: 1.021
evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62 evelyn62
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Ich zitier mich mal selbst:

Zitat von evelyn62 Beitrag anzeigen

Wenn du einen Rentenantrag stellst, wird die Rentenversicherung erstmal mit Rehamassnahmen auf dich zukommen.
Das könnte dann auch ein Aufenthalt in einer Tagesklinik sein. Der Unterschied ist halt nur, dass dann nicht mehr die Krankenkasse, sondern die Rentenversicherung für die TK bezahlen muss, weil der Aufenthalt dort und die durchgeführten Therapien zur Wiederherstellung deiner Arbeitsfähigkeit dienen sollen.

Schwerbehindertenausweis würde ich auf alle Fälle beantragen. Du hast einige Vorteile dadurch, kannst z. B. ein wenig Mehrbedarf beantragen.

Ich hab auch einen, was nicht bedeutet, dass ich nicht voll arbeitsfähig bin.
evelyn62 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2011, 23:34   #13
Doppeloma
Foren-Moderator/in
 
Registriert seit: 30.11.2009
Ort: Insel Rügen
Beiträge: 9.324
Doppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/inDoppeloma Super-Investor/in
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Hallo evelyn62,

Zitat:
Wenn du einen Rentenantrag stellst, wird die Rentenversicherung erstmal mit Rehamassnahmen auf dich zukommen. Oder die schicken dich erstmal befristet auf Rente. Meine Schwester ist damals für fünf Jahre befristet berentet worden.
wann ist denn in diesem Falle "damals", so schnell funktioniert das inzwischen mit der EM-Rente nicht mehr und eine Reha-Maßname ist auch meist obligatorisch, bevor überhaupt ein EM-Renten-Antrag fertig bearbeitet wird.

Zitat:
Solange, wie der Rentenantrag läuft, bekommt ihr erstmal ganz normal weiter ALG II. Mit dem Unterschied, dass du dann auch nicht mehr mit Vermittlungsvorschlägen belästigt wirst.
Das ist korrekt, wobei er nach der eindeutigen Feststellung auch SOOO keine Vermittlungsvorschläge bekommt, ich nehme an er bekommt im Moment SozialGELD übers SGB II, wegen erwiesener vorübergehender Vermittlungs-Unfähigkeit.

Allerdings hat diese Feststellung des Amtsarztes nur interne Bedeutung für den Bezug von ALG II, die DRV befindet völlig eigenständig über das Vorliegen von Erwerbsminderung (Reha / Gutachter der DRV) und NUR diese Feststellung ist dann auch rechtswirksam für eine (eventuelle) EM-Rente.

Die Bedingungen dafür sind seit 2001 deutlich verschärft worden.

Was die diversen Amtsärzte so feststellen zu diesem Thema interessiert die Rentenkasse eher GAR NICHT, bei mir hat der AfA-Amtsarzt auch schon vor Jahren festgestellt, dass ich dauerhaft (wegen Krankheit) nicht mehr vermittelbar bin, EM-Rente gibt es trotzdem NICHT.

Mein Verfahren ist inzwischen am Sozialgericht und wie du schon richtig erkannt hast, wartet das JC jetzt mit mir zusammen auf eine Entscheidung, denn solange gilt man offiziell weiterhin als erwerbsfähig und hat Anspruch auf Leistungen des SGB II.

Zitat:
Wenn die Rente durch ist und sie ist zu wenig(es kommt ja immer darauf an, ob und wie lange du Rentenbeiträge bezahlt und wieviel du verdient hast), dann wird die Rente auf den Betrag aufgestockt, den ihr vorher schon als Bedarfsgemeinschaft hattet. Du wirst also auf keinen Fall weniger bekommen.
Es kommt sicher immer darauf an wie lange und wieviel man in die Rentenkasse eingezahlt hat, ob überhaupt ist nicht die Frage, denn dann hat man (bis auf Sonderfälle) keinen Anspruch auf eine Rente.

Für den Anspruch auf eine EM-Rente braucht man mindestens 36 Pflichtbeiträge in den letzten 5 Jahren VOR Eintritt der Erwerbsminderung und diesen Zeitpunkt (Eintritt der Erwerbsminderung) legt die DRV selber fest.

Zitat:
Wenn der Amtsarzt befindet, dass du dermassen eingeschränkt bist, das du berentet werden kannst, dann steht dir ein Schwerbehindertenausweis auf jeden Fall zu.
Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun, natürlich kann man immer einen Behindertengrad (GdB) beim zuständigen Versorgungsamt beantragen, wenn es gesundheitlich bedingte Einschränkungen gibt.

Ob das Versorgungsamt dann auch der Meinung ist, diese Einschränkungen sind ausreichend für einen Schwerbehinderten-Ausweis (minimum GdB 50) wird durch die dortigen Ärzte entschieden
Das Gutachten vom Amtsarzt KANN dabei unterstützend mit eingereicht werden, wichtig sind aber auch aktuelle Befunde der behandelnden Ärzte UND eine eigene Schilderung der konkreten Beinträchtigungen im alltäglichen Leben.

Das (DIE BEIDEN!) Gutachten des Amtsarztes (Teil A UND Teil B) kann man sich direkt beim Med. Dienst in Kopie abholen, nach § 25 SGB X hat man einen Rechtsanspruch darauf.

MfG Doppeloma
__

Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder und bitte diese nicht als Rechtsberatung aufzufassen!

Keine Einzelfall-Beratung per PN, alle Fragen bitte im Forum stellen !!!
Doppeloma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 10:58   #14
Underworld->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 6
Underworld
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Zitat von Doppeloma Beitrag anzeigen
Das ist korrekt, wobei er nach der eindeutigen Feststellung auch SOOO keine Vermittlungsvorschläge bekommt, ich nehme an er bekommt im Moment SozialGELD übers SGB II, wegen erwiesener vorübergehender Vermittlungs-Unfähigkeit.
Hallo Doppeloma vielen lieben Dank für deine so ausführliche Antwort, ja du hast recht, ich bekomme mit meiner Frau Sozialgeld über SGBII.

Also ich habe bis 2003 immer gearbeitet und dann wurde ich Arbeitslos (Firma hatte Insolvenz angemeldet). Ab 2003 habe ich viele Seminare , Fortbildungskurse etc. (was mir durch das Arbeitsamt bzw. Sozialamt) aufgebrummt worden war immer mitgemacht. Und auch natürlich 400€ Jobs usw. Für die evtl. Rente dürften also meine Arbeitsjahre bis 2003 denke ich ausreichen. Oder wird das nach was anderes berechnet?
Im moment weiß ich wirklich nicht, wie ich vorgehen soll. Sicher werde ich diese Woche wenn ich mit meinem Doc den Termin habe, den alles berichten. Ich habe nur keine Lust das wir wegen mir noch weniger bekommen als vorher Und wie sieht es überhaupt mit meiner Krankenversicherung aus? Die können mich doch nicht einfach so irgendwie rausschmeißen oder? Nicht das ich da ohne eine Krankenversicherung stehe. Vorher war ich fast 3 Jahre durchgehend wegen meiner beiden Kniehe Arbeitsunfähig geschrieben worden und da erfolgte sowas nicht (damals war es auch 2 x der gleiche Amtsarzt).Sorry für diese vielen Fragen, aber ich bin ein absoluter Laie was dieses betrifft
Liebe Grüße & eine schöne Woche euch allen.
__

"Wahrlich ist der Mensch König aller Tiere, denn seine Grausamkeit übertrifft die Ihrige".
Underworld ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 16:41   #15
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Deine Krankenversicherung läuft soweiter. Falls Du wirklich eine EM_Rente bekommen solltest, dann zahlt man von der Rente seinen KK-Beitrag. Bei mir mit ca. 600€ Rente sind das ca. 60€. Solange die Rente befristet ist, beziehst Du weiterhin aufstockend(wenn nötig) Sozialgeld nach § 28 SGBII.

Aber so leicht an eine Rente ranzukommen ist gar nicht so leicht. Die DRV sträubt sich mit Händen und Füßen gegen eine Rentenzahlung. Kann also gut sein, dass die ablehnen. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass man dann gezwungen werden kann zu klagen. Allerdings giltst Du ab Tag der Ablehnung durch die DRV dann wieder als erwerbsfähig. Ob Du das in dem Moment dann bist?

Ich hab mich nach der Ablehnung durch die DRV weiter krankschreiben lassen. Hab allerdings auch geklagt.

Zitat:
Schwerbehindertenausweis würde ich auf alle Fälle beantragen. Du hast einige Vorteile dadurch, kannst z. B. ein wenig Mehrbedarf beantragen.
Nö, bringt im SGBII finaziell überhaupt nicht.

Auf Depressionen hab ich einen GDB von 30 bekommen, also ohne weitere Erkrankungen kommt man nicht auf die nötigen 50
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2011, 18:25   #16
Muzel
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.130
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Hartz 4, und Amtsarzt wegen Krankheit...Mach mir echt Sorgen :-(

Der Bescheid über einen GdB von 30 ist auch extra für das Finanzamt. Da kann man einen gewissen Betrag absetzten und man kann eine Gleichstellung wegen des Kündigungsschutz beantragen.
Auf Neurosen wird tatsächlich meistens nur ein GdB von 30 gegeben. Ich würde vor der Beantragung des Schwerbehindertenausweises mit den zuständigen Ärzten reden.
Muzel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
amtsarzt, echt, hartz, krankheitmach, sorgen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
sanktion wegen nicht angetretene maßnahme wegen krankheit gerechtfertigt? hartzi35 Allgemeine Fragen 3 22.09.2010 19:35
Sanktionen wegen nicht Wahrgenommen Termin bei meiner SB wegen Krankheit Jeanpaul98 ALG II 18 02.02.2010 17:25
Kürzung Alg2 wegen nicht Bewerben, wegen Krankheit!!!! Alexander1980 ALG II 64 07.09.2007 17:15
Amtsarzt wegen Ein-Euro-Job Nachtarbeit! ___________ Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 35 07.04.2006 08:26


Es ist jetzt 02:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland