Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Neuling

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.10.2011, 13:14   #1
4711->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: München
Beiträge: 140
4711
Standard Neuling

Hallo,

ich möchte erstmal alle hier im Forum herzlich grüßen.

Ich bin männlich, 61 Jahre und wohne in München. Ich beziehe z. Zt. Alg 1 und muß ab 01.02.12 Alg 2 beantragen. Am 01.02.14 gehe ich in Rente mit Abschlägen, muß also 2 Jahre Alg 2 überstehen sofern mich mit 61 nicht noch jemand nimmt. Ich habe eine Behinderung von 40%, also nicht schwerbehindert.

Nach langem Studium des Forums bin ich, hatte davor zu Alg 2 null Ahnung, mit den Grundregeln des Wehrens vertraut. Ich möchte noch bemerken, daß wenn ich mich nicht frühzeitig hier informiert hätte, ich böse auf die Schnauze gefallen wäre bei Alg 2 Bezug.

Meine Frage:
Was kan auf mich zukommen, was eher nicht, gibt es Erfahrungswerte.

Liebe Grüße aus München
4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 13:21   #2
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Neuling

Ein mal im Monat hasst du einen Meldetermin, evtl. Versucht man dir eine EGV anzudrehen, wirst in eine Maßnahme gesteckt usw.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 13:24   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Neuling

Es wird so sein, daß man dir eine EGV vorlegt, die du vor Ort unterschreiben sollst.

Mitnehmen zum Prüfen (z.B. dazu anonymisiert hier im Forum hochladen) - uind nur unterschreiben, wenn du 100% einverstanden bist!
Das Nicht-Unterschreiben darf nicht sanktoniert werden - egal was die sagen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 13:29   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuling

Hallo 4711 und willkommen im Forum,

wenn du hier im Forum liest, weißt du ja schon einiges!

Wenn du erst/schon am 01.02.12 ALG II beantragen mußt, solltest du einiges beachten.

Bitte lies dir das mal in Ruhe durch!

§ 12 SGB II Zu berücksichtigendes Vermögen

Zu berücksichtigendes Vermögen

§ 37 SGB II Antragserfordernis Sozialgesetzbuch (SGB) Zweites Buch (II)

§ 37 Antragserfordernis

http://www.elo-forum.org/infos-abweh...tml#post768643

http://www.elo-forum.org/eingliederu...tml#post887512

das erstmal zum nachlesen und wenn du noch Fragen hast schreiben!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 13:51   #5
4711->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: München
Beiträge: 140
4711
Standard AW: Neuling

Man, das ging ja schnell !!


zu Abgabe im Jobcenter:

ich würde Einwurfeinschreiben bevorzugen, mit Sendungsverfolgung nachweislich zugestellt in den Briefkasten der Jobbörse. Der Weg innerhalb der Behörde ist nicht mehr meine Sache. Es sei denn es gibt negative Erfahrungen.

Grüße
4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 14:04   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Neuling

Zitat von 4711 Beitrag anzeigen
Es sei denn es gibt negative Erfahrungen.

Grüße
Gibt es. Das Einschreiben beweist, daß der umschlag angekommen ist - nicht was drin war!

Persönlich abgeben und eine Empfangsbestätigung für alles, was man abgibt - nur das ist wirklich sicher.

Geb ich bis zu 3 Seiten ab, laß ich mir den Empfang auf einer Kopie bestätigen. Bei Anträgen mit vielen Anlagen macht ich eine Liste, was abgegeben wird, und laß mir darauf bestätigen, alles erhalten zu haben.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 14:07   #7
Oldmen
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Oldmen
 
Registriert seit: 13.10.2009
Beiträge: 167
Oldmen
Standard AW: Neuling

hallo ersteinmal,
also ich werde im Jan.12 61Jahre. Mein "lieber" SB meinte das ich dann wohl "gebeten" werde meine Rente zu beantragen.
Also auch wie bei Dir 2014. Natürlich auch mit Abzügen(7,2%).
Die Schreiben ans JC versende ich auch immer per Einschreiben.
Und..... gaaanz wichtig keine EGV unterschreiben!!!!
Und Dich nicht vollquatschen lassen.

Habe mal gelesen, das man bei einer Behinderung frühzeitig iin Rente gehen kann ohne Abzüge. Oder erst mit mehr Prozente??

Wie viel % Abzüge musst Du denn in Kauf nehmen??

Sonnige Grüße
Oldmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 14:09   #8
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuling

Zitat von 4711 Beitrag anzeigen
Man, das ging ja schnell !!


zu Abgabe im Jobcenter:

ich würde Einwurfeinschreiben bevorzugen, mit Sendungsverfolgung nachweislich zugestellt in den Briefkasten der Jobbörse. Der Weg innerhalb der Behörde ist nicht mehr meine Sache. Es sei denn es gibt negative Erfahrungen.

Grüße
Du kannst auch vom Antrag eine Kopie erstellen und persönliche Abgabe, die Mitarbeiter sind verpflichtet dir auf der Kopie Unterschrift und Stempel zu geben!

Lies bitte hier im Link zum Thema!

http://www.elo-forum.org/antraege/40...taetigung.html

Zustellung per Einschreiben/Rückschein ist ein teurer Spass.

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 14:24   #9
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: Neuling

Zitat von 4711 Beitrag anzeigen
zu Abgabe im Jobcenter:

ich würde Einwurfeinschreiben bevorzugen, mit Sendungsverfolgung nachweislich zugestellt in den Briefkasten der Jobbörse. Der Weg innerhalb der Behörde ist nicht mehr meine Sache. Es sei denn es gibt negative Erfahrungen.
Wie Kiwi schon schrieb, Negative Erfahrungen mit Einwurfeinschreiben gibt es zuhauf.

Entweder
a) mit den Unterlagen rein und gegen Empfangsbestätigung mit Datumsstempel abgeben

b) mit Zeuge an den Briefkasten, dem Du auch den Inhalt zeigst und der entsprechend auch ein Einwurfprotokoll unterschreibt

c) Fax wäre auch eine Möglichkeit mit Sendebericht - aber auch das ist nicht immer zuverlässig.

Dazu noch: Niemals allein zu Terminen beim Amt hin, immer mit Begleitung und für alles und jeden Kram Besuchsprotokolle schreiben (das kan auch der Begleiter machen). Ist viel Aufwand, aber der muß leider sein sonst ist man komplett Wehrlos.
Von allen Schriftstücken die man dir überreicht oder Anträgen etc. immer eine Ausgefüllte kopie behalten udn auf gar keinen Fall Originale dort einreichen. Und noch viel weniger breitwillig jede Art von Auskunft geben die Privater Natur sind. Lieber um Bedenkzeiten bitten und sich Informieren inwiefern die da was angeht wenn Du unsicher bist. Alles was man Dir zum Unterschreiben hinlegt mitnehmen zwecks Prüfung - vor allem Eingliederungsvereinbarungen.
Telefon udn eMail nciht bekannt machen - Postalisch erreichbar sein genügt vollkommen und zwingt den verein auch dazu dir alles Schriftlich mitzuteilen. Auf das gesprochene Wort Deiner Sachbearbeiter kannst du zu 95% nämlich nix geben.
__

LG aus Regensburg
Klaus

---
F a c e b o o k ist nicht Dein Freund!
ShankyTMW ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 14:39   #10
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Neuling

...und guck mal, ob Du nicht einen Verschlimmerungsantrag an Dein Versorgungsamt stellst,-
vielleicht sind, seit Du die 40 Prozent hast, noch ein paar Wehwehchen dazugekommen. Mit Glück kriegst Du dann wenigstens die 50 Prozent,- und damit Ausweis und die Möglichkeit, mit 63 ohne oder fast ohne Abschläge in Rente zu können.

Ich (58) hatte GdB30, hab so nun 50 gekriegt,- und darf nun mit 63 und (nur) 2,1% Abschlag in Rente.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 14:44   #11
Anna B.
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 05.07.2011
Beiträge: 7.733
Anna B. Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuling

Hallo Heinz,

kannst du nicht schon bei einem GdB von 50 mit 60 Jahren und Abschlägen (7,2 %) in Rente gehen?
Irgendwie liegt mir da was vor..

ich bin jetzt 56 und habe einen GDB von 50 unbefristet und könnte, lt. irgendwo mal gelesen, mit 60 und 9 monaten in die Rente gehen, natürlich Abschläge lebenslang...

Gruß
anna
Anna B. ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 15:02   #12
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Neuling

Nein, das geht m.W. nur für Frauen. Die ja früher immer mit 60 in Rente durften, ohne Abschläge, bis dann der männliche Neidhammel kam und per Gericht erreichte, daß nun Frauen genauso in der Regel mit 65 (plus gleitendem 67er-Faktor) in Rente müssen (oder eben mit Abschlägen).
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 15:14   #13
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Neuling

Frauen dürfen auch heute noch mit 60 in die Rente (hat meine Frau grade gemacht, mit Abschlägen - unsere Rente ist eh ein Witz zum Anfassen).

Verschlimmerungsantrag wäre ansonsten eine gute Idee. Ansonsten bereite Dich darauf auf alle möglichen und unmöglichen Aktionen der SB vor. Die finden meist Menschen mit über 60 noch gut vermittelbar (...ja Herr Neuling, da müssen Sie sich halt eh bissi Anstrengen...)

Orientiere Dich schon mal über Anwälte für Sozialrecht. Gut zu wissen wo einer sitzt. Kohle rechtzeitig in transportable Wertgegenstände verstecken, damit sie nicht auf dem Konto aufscheinen...

Roter Bock
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 15:49   #14
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Neuling

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Ein mal im Monat hasst du einen Meldetermin, evtl. Versucht man dir eine EGV anzudrehen, wirst in eine Maßnahme gesteckt usw.
Nicht unbedingt. Ich hatte dieses Jahr erst einen und das war lediglich zur Beantragung der Ortsabwesenheit (Ende Mai).

Maßnahme hatte ich auch 2011 noch keine. Es kommt eben drauf an, was genau sie planen. Ich denke, je nach Alter wird es seltener, dass sie versuchen, einen im Bewerbertraining unterzubringen. Meine erste und einzige Maßnahme ist über ein Jahr her. Die denken wohl eh, dass ich mit 30 nichts mehr finde.

Pauschal kann man das auf jeden Fall nicht beantworten. Am Anfang werden eben die Daten aufgenommen und geschaut, was sie im System so an "passenden" (HAHA) Stellen haben. Manchmal geben sie einem dann einen Stellenvorschlag mit, meistens jedoch nicht.

Zu dem Thema mit den Unterlagen: Ich werfe alles immer IM Gebäude ein (im Eingangsbereich/Empfang). Da ist es wohl unmöglich, dass etwas weggkommt. Zumindest habe ich damit gute Erfahrungen gemacht.

Ich dachte immer, es sei gut sich zu bemühen und mitzuarbeiten. Mittlerweile habe ich jedoch verstanden, dass sie einen dann erstrecht schikanieren. Man ist ja nett, offen und gutmütig und lässt sich alles gefallen.
Schau bloß, dass sie von Anfang an merken, dass du informiert bist, was deine Rechte angeht (wie das mit der EGV). Wenn sie sehen, dass sie dich nicht veräppeln können, hast du vielleicht eher eine Chance, dass sie es gar nicht erst versuchen.
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2011, 16:59   #15
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Neuling

Zitat von frankfurterin Beitrag anzeigen
Die denken wohl eh, dass ich mit 30 nichts mehr finde.
Ich denke, das interpretierst du falsch. Du zählst derzeit zur Kategorie Kunde, die sich selber kümmmern sollen. Du bekommst keine Hilfe bei der Arbeitssuche, weil du jung, gebildet und gesund bist. Das heißt, um dich kümmert sich kein Schw... Wenn du dann längere Zeit doch nichts findest, wirst bekommst du als 'Hilfe' vielleich ein Coaching für Akademiker, damit du den Zugang auf den Arbeitmarkt endlich schaffst.
Die ganz unten einsortiert sind werden ganz anders behandelt. Besonders jg. Leute ohne Schulabschluss, da jagt eine Maßnahme die andere, dann Zuweisung zur ZAF usw.

Welche Kundenkategorien es 2011 gibt, finde ich gerade nicht. Das weiß bestimmt jemand anders.

Anfangs waren es drei Kategorien. Helga Spindler schrieb 2002:
Zitat:
Die ganze Sache verschwimmt noch mehr, wenn sich die bisher Leistungsberechtigten in 3 Kundenkategorien auflösen: den Informationskunden, den Beratungskunden und den Betreuungskunden. Nur der Vermittlungskunde, - das ist das, wofür ein Arbeitsloser eine zuständige Behörde benötigen würde - der ist irgendwie verschwunden.
Tacheles e.V. / Opposition im Aufbau
Und hier zur Praxis (allerdings von 2003)
Tacheles Gästebuch

Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
neuling

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
neuling mit einigen fragen Hexenschuss Allgemeine Fragen 4 18.09.2010 12:46
allgemeine fragen alg2 neuling Newt U 25 11 05.07.2010 16:52
Neuling bittet dringend um Hilfe! Wurstpilot KDU - Miete / Untermiete 17 29.05.2009 20:59
Neuling mit vielen Fragen Skirah ALG II 1 02.03.2008 08:01


Es ist jetzt 11:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland