Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2011, 20:10   #1
schamane->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 2
schamane
Frage Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

Ich habe eine Frage zur Berechnung der abzugsfähigen Beträge vom Einkommen.
Ein Abreitnehmer erhält ein monatliches Bruttoeinkommen von 1008,72 €, an Sozialabgaben werden 208,06 € und 14,50 € an Lohnsteuern abgezogen. Die KFZ-Haftplichtbeiträge betragen 62,57 € montl.
Der AN fährt an 15 Tage 2 mal täglich 2,5 km zur Arbeitsstelle und 2 mal im Monat 13 km zu einen anderen Arbeitsstelle. An Fahrkosten zu Arbeitsstelle fallen an 2 x 2,5 x 15 km x 0,20 €/km = 15,00 € plus 2 x 13 km x 0,20 €/km = 5,20 € insgesamt 20,20 €.
Können nun die 62,57 € KFZ Hftpl. + 20,20 € Fahrkosten sowie die 15,33 € nach § 6 Abs. 1 Nr. 3 und die 30 € Pauschale für Versicherungen abgezogen werden?
Stimmt folgende Rechnung:
Brutto Einkommen 1008,72 €
- SV Beiträge - 208,06 €
- Lohn Steuern - 14,50 €
- Grundfreibetrag - 100,00 €
- Freibetrag - 180,00 € (1000,00 – 100,00 * 20%)
- Freibetrag - 0,87 € (8,72 * 10%)
- KFZ Versicherung - 62,57 €
- Fahrkosten - 20,20 €
- Pauschale Versicherung -30,00 €
- Pauschale - 15,33 €
zu berücksichtigendes Einkommen = 406,19 €
oder kann ich die pauschalen dann nicht abziehen
schamane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 21:02   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

Freibetrag ist richtig gerechnet, Fahrtkosten fallen in den Grundfreibetrag (und sind falsch berechnet, es wird nur die einfache Strecke gerechnet), ebenso Werbungskosten und Versicherungspauschale, Kfz.-Haftpflicht läuft separat zusätzlich.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 04:20   #3
schamane->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 2
schamane
Standard AW: Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

Danke für die Antwort,
warum sind die Fahrkosten falsch? Ich fahre zweimal zur Arbeitsstelle einmal morgens und einmal Abends.
Wenn ich über 100 € Fahrkosten und KFZVersicherung kommen würde kann ich dann die pauschalen dazu rechnen?
schamane ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 07:45   #4
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

Zitat von schamane Beitrag anzeigen
Danke für die Antwort,
warum sind die Fahrkosten falsch? Ich fahre zweimal zur Arbeitsstelle einmal morgens und einmal Abends.
Wenn ich über 100 € Fahrkosten und KFZVersicherung kommen würde kann ich dann die pauschalen dazu rechnen?
Wenn Du zweimal hin fährst dann kannst Du auch zweimal rechnen, aber nicht wenn Du einmal hin und einmal zurück fährst.

Auch wenn Du über € 100 kommst, rechnest Du die Pauschalen nicht dazu, Du kannst dann nur den über € 100 liegenden Betrag zusätzlich abziehen.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 12:55   #5
Glyzine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

Hallo Schamane,

die Rechnung ist so weit richtig, aber:

Du kannst nur den Freibetrag von 100 Euro ODER die tatsächlichen Werbungskosten (Kilometer + Versicherung) rechnen. Tatsächliche Werbungskosten sind 20,20 Km + 62,57 Haftpflicht = 82,77. Mit der Pauschale von 100 Euro liegst Du besser.

Auch entweder die Pauschale für Kfz-Versicherung von 15,33 Euro ODER die tatsächliche Kfz-Versicherung von 62,57. Ist aber ja schon im Grundfreibetrag drin.

Netto 786,16
- 100,00 Freibetrag Werbungskosten pauschal
- 180,00 (20% 100-1000.-)
- 0,87 (10% über 1000.-)
- 30,00 Vorsorgepauschale

= 475,29 anrechenbares EK
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 14:47   #6
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagierthaef Enagagiert
Standard AW: Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

Zitat von Glyzine Beitrag anzeigen
Hallo Schamane,

die Rechnung ist so weit richtig, aber:

Du kannst nur den Freibetrag von 100 Euro ODER die tatsächlichen Werbungskosten (Kilometer + Versicherung) rechnen. Tatsächliche Werbungskosten sind 20,20 Km + 62,57 Haftpflicht = 82,77. Mit der Pauschale von 100 Euro liegst Du besser.

Auch entweder die Pauschale für Kfz-Versicherung von 15,33 Euro ODER die tatsächliche Kfz-Versicherung von 62,57. Ist aber ja schon im Grundfreibetrag drin.

Netto 786,16
- 100,00 Freibetrag Werbungskosten pauschal
- 180,00 (20% 100-1000.-)
- 0,87 (10% über 1000.-)
- 30,00 Vorsorgepauschale

= 475,29 anrechenbares EK
die Versicherungs- oder Vorsorgepauschale ist ebenfalls im Grundfreibetrag enthalten.

fG
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 19:48   #7
Glyzine
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

@ haef: Ohh.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2011, 19:54   #8
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Berechnung Einkommen / berücksichtigendes Einkommen

Noch mal zusammengefasst:

Prüfung, ob tatsächlichen Aufwendung den Grundfreibetrag von 100 € übersteigen:

+ 007,50 € Fahrtkosten Arbeitsstelle 1 (15 Tage x 2,5 km einfache Strecke x 20 Cent)
+ 005,20 € Fahrtkosten Arbeitsstelle 2 (2 Tag x 13 km einfache Strecke x 20 Cent)
+ 062,57 € Kfz-Haftpflichtversicherung
+ 015,33 € Werbungskostenpauschale
+ 030,00 € Versicherungspauschale
---------------------
= 120,60 € Aufwendungen

Da die 100 € überschritten werden, werden nicht die 100 € GFB, sondern die tatsächlichen Kosten in Höhe von 120,60 € abgesetzt.

180 € Freibetrag nach § 11b Abs. 3 Nr. 1
+ 0,87 € Freibetrag nach § 11b Abs. 3 Nr. 2
+ 120,60 €
------------------
= 301,47 € Gesamtfreibetrag


786,16 € Netto
- 301,47 € Gesamtfreibetrag
-------------------
= 484,69 € anrechenbares Erwerbseinkommen
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berechnung, beruecksichtigendes einkommen, berücksichtigendes, einkommen, netto

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zu berücksichtigendes Einkommen und Fahrtkosten Ansprechpartner Reise-, Fahrt- und Bewerbungskosten 2 12.06.2013 16:28
berechnung des einkommen mina1302 ALG II 0 27.09.2011 15:17
Berücksichtigendes Einkommen Gärtner Existenzgründung und Selbstständigkeit 5 22.02.2011 18:47
Kinderfrau SGB II § 11 Zu berücksichtigendes Einkommen Seminor ALG II 4 13.08.2010 15:40
1. ALG II Bescheid - berücksichtigendes Einkommen - Berechnung??? MamaSandra2004 ALG II 18 22.04.2008 15:52


Es ist jetzt 09:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland