Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Die Einschläge kommen näher

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2011, 16:55   #1
ganneff
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: 35083 Wetter
Beiträge: 104
ganneff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Die Einschläge kommen näher

Die letzten Jahre lief es mit meinem pAp ganz gut, da ich in unserer Optionskommune in Hessen auch noch vom comeback@50 Apparat "betreut" werde, hat der pAp nur den leistungsbezogenen Kram erledigt, während comeback@50 mir in den vergangenen zwei Jahren ganze zwei Stellenangebote zugeschickt hat.
Den Vermittlungsgutschein bekam ich auch immer problemlos vom pAp,...
Beim letzten dauerte es einige Tage, so dass ich zum Telefon griff.
Es wurde abgewiegelt, ich solle mich etwas gedulden, er habe da etwas für mich,...
Dann kamen per Post drei Stellenangebote und kein Vermittlungsgutschein.

Ich hab dann noch mal ne nette Mail geschrieben und bedauert, dass er den Vermittlungsgutschein vergessen hat
und bekam heute folgende Antwort:

"einen Vermittlungsgutschein können wir erst dann ausstellen, wenn alle anderen Möglichkeiten der Integration in den Arbeitsmarkt ausgeschöpft sind, d.h., dass ausschließlich über den Vermittlungsgutschein eine Arbeitsintegration möglich ist. Diese Möglichkeiten sehen wir in Ihrem Fall noch nicht als erschöpft an"

Ich weiss nicht, alle Möglichkeiten sind Alle, auch die, die ich mir selbst erschliesse, ...
Darüber hinaus macht mir eins der Stellenangebote richtig sorgen:
Fahrer bei nem Subunternehmer von DPD.
Irgendwie ist man mit über 60 kein Laufjunge mehr und auch nicht gewillt, jeden Tag 15h auf Achse zu sein.

lg ganneff
__

a dog need´s a home
ganneff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 18:47   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Einschläge kommen näher

ich verschieb das mal, da man in Abwehr von Behördenwillkür nicht antworten kann.

Bitte auch mal lesen, bevor man schreibt. Über den Forum steht folgendes

Zitat:
Infos zur Abwehr von Behördenwillkür Das Amt verlangt unmögliches von dir? Will dich zu etwas zwingen, was dich weder weiter bringt, noch für sonst etwas gut ist? Man will dich mit allen Mitteln aus der Statistik? (Leistungsbezug) bringen? Hier kommen alle Formen der möglichen Abwehr hinein. Ausdrücklich gibt es hier auch fundierte rechtliche Informationen. BITTE HIER KEINE FRAGEPOSTINGS EINSTELLEN !
Es besteht hier keine Möglichkeit diese zu beantworten!
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 18:57   #3
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Die Einschläge kommen näher

Den Vermittlungsgutschein sollte man schriftlich beantragen und auf einen schriftlichen Bescheid bestehen. Es dürfte reichen, wenn Du darum bittest, dass man Dir einen solchen Gutschein zusendet. Meines Wissens muss das Amt Dein Schreiben dann umdeuten und als Antrag werten. Für die Bearbeitung von Anträgen aber hat das Amt sechs Monate Zeit.

Ist diese Frist verstrichen, begibst Du Dich zum Sozialgericht und machst dem Amt ein wenig Feuer unterm Hintern.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 19:55   #4
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Die Einschläge kommen näher

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Den Vermittlungsgutschein sollte man schriftlich beantragen und auf einen schriftlichen Bescheid bestehen. Es dürfte reichen, wenn Du darum bittest, dass man Dir einen solchen Gutschein zusendet. Meines Wissens muss das Amt Dein Schreiben dann umdeuten und als Antrag werten. Für die Bearbeitung von Anträgen aber hat das Amt sechs Monate Zeit.

Ist diese Frist verstrichen, begibst Du Dich zum Sozialgericht und machst dem Amt ein wenig Feuer unterm Hintern.
Eine Frage: Das Projekt heisst comeback@50; wie finanziert sich dieses Projekt denn sonst?
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 04:31   #5
ganneff
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.08.2005
Ort: 35083 Wetter
Beiträge: 104
ganneff Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Die Einschläge kommen näher

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Den Vermittlungsgutschein sollte man schriftlich beantragen und auf einen schriftlichen Bescheid bestehen. Es dürfte reichen, wenn Du darum bittest, dass man Dir einen solchen Gutschein zusendet. Meines Wissens muss das Amt Dein Schreiben dann umdeuten und als Antrag werten. Für die Bearbeitung von Anträgen aber hat das Amt sechs Monate Zeit.

Ist diese Frist verstrichen, begibst Du Dich zum Sozialgericht und machst dem Amt ein wenig Feuer unterm Hintern.
Naja, geantwortet hat er innerhalb von sensationellen zwei Wochen; da kann ich mich ja noch bedanken.
Ich werd heute nen Anwalt einschalten.

lg ganneff
__

a dog need´s a home
ganneff ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 06:46   #6
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Die Einschläge kommen näher

Endlich mal ein SB der mitdenkt, Vermittlungsgutscheine sind nur Mitnahme. Ich bekam die immer aufgedrängt, obwohl ich die grundsätzlich ablehne.

Zitat:
Fahrer bei nem Subunternehmer von DPD.
Irgendwie ist man mit über 60 kein Laufjunge mehr und auch nicht gewillt, jeden Tag 15h auf Achse zu sein.
Das weiß dieser AG auch und wird kaum Interesse an Dir haben. Bewirb Dich und bei einem eventuellen Vorstellungsgespräch bringst Du deine altersbedingten Einschränkungen zur Sprache.

Zitat:
Eine Frage: Das Projekt heisst comeback@50; wie finanziert sich dieses Projekt denn sonst?
Keine Sorge Justician, beim Heben der Silberschätze fließt das Geld in Strömen.

Perspektive 50 plus (Beschäftigungspakte in den Regionen)
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 09:25   #7
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Die Einschläge kommen näher

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Eine Frage: Das Projekt heisst comeback@50; wie finanziert sich dieses Projekt denn sonst?
Sich den Kopf über die Finanzierung von speziellen Maßnahmeträgern zu zerbrechen gehört nicht zu den Aufgaben eines LB nach SGB II.

Zitat von ganneff Beitrag anzeigen
Die letzten Jahre lief es mit meinem pAp ganz gut, da ich in unserer Optionskommune in Hessen auch noch vom comeback@50 Apparat "betreut" werde, hat der pAp nur den leistungsbezogenen Kram erledigt, während comeback@50 mir in den vergangenen zwei Jahren ganze zwei Stellenangebote zugeschickt hat.
Den Vermittlungsgutschein bekam ich auch immer problemlos vom pAp, ...
  Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2011, 14:48   #8
AlterKämpe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.04.2011
Beiträge: 195
AlterKämpe
Standard AW: Die Einschläge kommen näher

Zitat von ganneff Beitrag anzeigen
Darüber hinaus macht mir eins der Stellenangebote richtig sorgen:
Fahrer bei nem Subunternehmer von DPD.
Irgendwie ist man mit über 60 kein Laufjunge mehr und auch nicht gewillt, jeden Tag 15h auf Achse zu sein.
Vor allem bei dem Hungerlohn den man da bekommt, am besten noch pro Paket und mit eigenem Auto..also bei manchen Stellenangeboten kann man sich nur die Haare raufen
AlterKämpe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einschläge, näher

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Albanien,die Protest Lawine kommt näher wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 11 26.01.2011 07:24
Wie kommen wir aus der BG Hartzige Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 50 04.05.2009 12:16
Die Wut wird kommen dr.byrd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 29.04.2009 22:23
An Nebenkostenabrechnungen vom VM kommen GlobalPlayer KDU - Miete / Untermiete 7 26.11.2008 20:54


Es ist jetzt 12:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland