Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Miete muss/kann übernommen werden?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2011, 12:16   #1
Coolcat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.08.2010
Beiträge: 7
Coolcat
Standard Miete muss/kann übernommen werden?

Hallo liebe freunde, ich habe mal eine Fraghe bezüglich MIete und ALGII.

Meine Ehefrau und Ich wohnen seit fast 2 Jahren mit unserem Kind (1,5 Jahre alt) in einer Wohnung mit 85m² und ca 710 Euro Warmm iete.

Nun ist es leider so das ich aus meinem Job gefeuert wurde ( während der Probezeit), und ich leider keinen Anspruch auf ALGI habe.

ALG I hatte ich bekommen direkt nach der Elternzeit, und danach wollte ich wieder arbeiten, aber der Betrieb bzw. die AG wurde rationalisiert und somit ich auch :/.

Wenn ich nun zur Arge muss/will, und ich dann auch Miete beantragen will, kann die Arge mir das aufgrund der Höhe und Gesamtfläche von vorneherein verbieten? oder gar versagen?

Bin echt ratlos.....habe hier im Forum gelesen und gesucht, aber so richtig leider keinen Anhaltspunkt gefunden.....


Ausserdem hätte ich noch eine Frage nach der Bemessung, da meine Frau auf 400 Euro basis arbeitet, aber die stell ich dann im richtigen Thread ;)

Lg
Cooly
Coolcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 12:23   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Miete muss/kann übernommen werden?

Die müssen Dir die Miete zahlen. Wenn die Miete zu hoch ist, dann müssen die Dir eine Kostensenkungsaufforderung schicken. Falls eine Aufforderung kommt, ab dann alle Bemühungen zur z.B. Wohnungssuche dokumentieren.

Hast Du hier schon mal geschaut, ob Dein Wohnort dabei ist. Da stehen die angemessenen Mieten drin.
Harald Thome - Örtliche Richtlinien
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 12:31   #3
frankfurterin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.08.2011
Beiträge: 366
frankfurterin
Standard AW: Miete muss/kann übernommen werden?

Kann das überhaupt angemessen sein? Bei drei Personen sind es doch nur maximal 75 m². Vielleicht hast du ja Glück und die Kosten sind nur geringfügig zu hoch, so dass sie vielleicht auf diese Aufforderung verzichten.
frankfurterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 12:52   #4
Coolcat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2010
Beiträge: 7
Coolcat
Standard AW: Miete muss/kann übernommen werden?

Huhu Danke für die schnellen Antworten....

Also mein Ort steht unter Harburg L.K drinne, da steht unter Mietstufe VI

3 Personen 75 m² 546 Euro

Hmm da ich (wir) 530 Kalt zahlen, fällt das ja in diesen Rahmen oder sehe ich das falsch?, aber es dreht sich ja hier um die Kaltmiete..., wie sieht es dann mit der m² Zahl aus? die ist ja dann 13 m² höher als "vorgegeben und angemessen"

Lg
Cooly
Coolcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 12:54   #5
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Miete muss/kann übernommen werden?

Zitat von frankfurterin Beitrag anzeigen
Kann das überhaupt angemessen sein? Bei drei Personen sind es doch nur maximal 75 m². Vielleicht hast du ja Glück und die Kosten sind nur geringfügig zu hoch, so dass sie vielleicht auf diese Aufforderung verzichten.
Bezogen auf das Unterstrichene:
Deine Aussage ist nicht ganz richtig.Es ist die sog. Produkttherorie zugrunde zu legen -> http://www.harald-thome.de/media/fil...-07-8_7_08.pdf

@coolcat
Geli hat Dir einen link zu den örtlichen Richtlinien eingestellt.Wenn Dein Wohnort nicht dabei ist, frage bitte beim JC an, wie hoch die angemessenen KdU sind, es muss getrennt werden Bruttowarmmiete (Nettomiete + kalte Nebenkosten) und Heizkosten.
Zur Produkttheorie ist im o.a. link alles Wesentliche geschrieben.

fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 13:23   #6
Coolcat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2010
Beiträge: 7
Coolcat
Standard AW: Miete muss/kann übernommen werden?

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Bezogen auf das Unterstrichene:
Deine Aussage ist nicht ganz richtig.Es ist die sog. Produkttherorie zugrunde zu legen -> http://www.harald-thome.de/media/fil...-07-8_7_08.pdf

@coolcat
Geli hat Dir einen link zu den örtlichen Richtlinien eingestellt.Wenn Dein Wohnort nicht dabei ist, frage bitte beim JC an, wie hoch die angemessenen KdU sind, es muss getrennt werden Bruttowarmmiete (Nettomiete + kalte Nebenkosten) und Heizkosten.
Zur Produkttheorie ist im o.a. link alles Wesentliche geschrieben.

fG
Christine
Wie schon gesagt den Link habe ich ja benutzt, aber es steht ja nun da, das es um die Kaltmiete geht die der Berechnung zugrunde liegt, und die ist dort wie aufgeführt 546 Euro, aber als Kaltmiete zahlen wir nur 530 Euro... + 130 Nebenkosten ( davon 80 Euro Heizkosten)...

LG
Cooly
Coolcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 14:25   #7
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Miete muss/kann übernommen werden?

Du schreibst oben Mietstufe VI, das sind 582€. Bei Mietstufe V sind das 546€. Das sind Werte incl. Nebenkosten. Du musst also zu Deiner Kaltmiete die Nebenkosten dazu rechnen und dann vergleichen.

Bei Mietstufe VI wärst Du im "grünen Bereich"
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 14:37   #8
Coolcat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.08.2010
Beiträge: 7
Coolcat
Standard AW: Miete muss/kann übernommen werden?

Jo sry, habe mich doch tatsächlich verguggt.....

Aber wenn es Stufe V ist mit 546 Euro, und bei VI 582 Euro wieso wäre ich bei VI auf der "grünen" Seite?

Bei 530 + 180 = 710

Bei 530 + 80 = 610

Bei 530 + 100 = 630

Dies ist doch bei beiden immer drüber gelle?
Coolcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2011, 14:45   #9
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Miete muss/kann übernommen werden?

Du zahlst 530€ und 50€ Nebenkosten. Sind bei mir 580€. Die Heizkosten musst Du aussen vor lassen.
Oder hast Du Dich bei den 130€ vertippt?

Bei 100€ NK lägst Du drüber.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
miete, muss or kann, übernommen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
AUSBILDUNG zu Ende, Miete kann nicht bezahlt werden Eddykath Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 9 24.08.2011 11:46
Muss eine Btr.Kostenabr. übernommen werden? GlobalPlayer KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 3 17.10.2010 23:11
Miete kann nicht gezahlt werden renamausi Allgemeine Fragen 5 06.10.2009 07:21
Mietkaution in Rheinland-Pfalz MUSS unEntgeltlich übernommen werden! Qii Erfolgreiche Gegenwehr 0 31.08.2008 03:18
Kann Kaution übernommen werden? mondlicht KDU - Miete / Untermiete 8 18.05.2008 10:34


Es ist jetzt 08:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland