Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.09.2011, 19:04   #1
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Hallo,
ich habe per 1.10. einen Teilzeitjob bekommen. Ich bin alleinerziehender Vater von einem 9jährigen Sohn.
So, der Vertag beginnt erst am 1.10., ich arbeite jedoch bereits seit 14.09. in dieser Behörde. Das Problem war, dass meine Vorgängerin per 1.10. eine Vollzeitstelle hat und ich nur so eingearbeitet werden kann. Die tägliche Fahrstrecke beträgt 70 km. Das JC weiss auch dass ich bereits seit 14.09. dort arbeite aber für die Zeit bis 30.09. kein Gehalt erhalte (die Stunden darf ich abfeiern). Mir wurden ebenso 700 Euro für einen Wagen bewilligt.
Nun bekomme ich ja für Oktober das ALG 2 als Darlehen (Gehaltseingang am 31.10.). Den Weiterbewilligungsantrag habe ich erhalten.
Was nun aber vorgenommen wurde war folgendes:
Bis dato erhielt ich die Mietkosten in voller Höhe erstattet (565 Euro - habe mich im März von meiner ehem. LG getrennt). Die 6 Monate sind nun ausgelaufen und die ARGE übernimmt nun nur noch 430 Euro Miete. Dies bedeutet, dass uns nur 300 Euro bleiben (nach Abzug Mietkosten etc.). Wie soll ich denn davon mit meinem Sohn leben und zum Dienst kommen?
Ich werde morgen meinen Wohngeldantrag stellen. Uns stehen 240 Euro zu. Besteht die Möglichkeit, dass das JC diese auch für Oktober (per 1.10.) auszahlt und dann mit der Wohngeldstelle verrechnet? Gem. Leistungsabteilung wird das JC mir das Wohngeld zahlen bis ich es von der Wohngeldstelle erhalte und dann mit dieser verrechnen. Besteht daher die Möglichkeit für Oktober die ALG 2 Leistungen und das Wohngeld zu erhalten?

Weitere Frage:
Der Chef des JC meinte, dass mir auch die Kosten für die Fahrten zum Dienst für September bezahlt werden. Meine Vermittlerin meinte nun aber dass dies nicht geschehen kann, weil mein Vertrag ja erst ab 1.10. beginnt. Was ist denn nun richtig? Ich habe alleine in diesem Monat schon Kosten von über 100 Euro. Ausserdem meinte sie, dass ich die Fahrkosten für Oktober nicht im voraus sondern erst nachträglich erstattet bekomme. Ich muesse am 01.November vorlegen welche Fahrten ich im Oktober durchgeführt habe. Stimmt das? Kann ich nicht vorab einen Abschlag erhalten? Ich kann niemals diese Kosten auslegen und erst Anfang November abrechnen. Nicht im ersten Monat. Danach kein Problem.

Danke für die Antworten.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:15   #2
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Dein Regelsatz sieht derartige Belastungen nicht vor, von daher kannst du diese auch nicht, anders als das Jobcenter, durch Vorkasse erbringen. Die jetzige unentgeltliche Tätigkeit könnte daher als Praktikum bis zur Einstellung angesehen werden. Insofern sollte hier schon was für das Jobcenter machbar sein, weil es ihre allererste Priorität ist, dich in Arbeit zu bringen und nicht etwa diese durch Pfennigfuchserei und Bürokratie zu verhindern.

Ich würde da beim Leiter mal höflich vorsprechen, wie dir in deiner Situation geholfen werden kann? Wenn, dass aus dem Vermittlungsbudget oder anderwärtig nicht finanziert werden kann, dann mach eben klar, dass du dann für eine weitere völlig unbekannte Zeitspanne wieder auf ALG II - Leistungen angewiesen sein wirst, was ja wohl kaum im öffentlichen Interesse liegen dürfte.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:27   #3
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Zitat von andynbg72 Beitrag anzeigen
Besteht daher die Möglichkeit für Oktober die ALG 2 Leistungen und das Wohngeld zu erhalten?
Normalerweise nicht. Man kann nur Wohngeld oder ALG II beziehen.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:40   #4
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Stimmt. Nur habe ich die Befürchtung dass sie dies ablehnen wird.
Schaut euch alleine meine Fahrtkosten zum Dienst in diesem Monat an (und sie meint ja, dass diese erst ab Vertragsbeginn getragen werden koennen):
ab 14. 09. - 23.09. täglich 15 Euro für die Öffentlichen macht insges. 8 x 15 Euro = 120 Euro
dann vom 26.-30.09. ca. 40 Euro Benzinkosten
1 x Fahrt zur Vertragsunterzeichnung für 15 Euro
sowie 1 x Fahrt zu einer Einladung meines neuen Dienstherrn für 15 Euro

macht insges. alleine 190 Euro Fahrtkosten für diesen Monat.

Erhalten habe ich 320 Euro (ALG 2 Auszahlung nach Abzug Miete) sowie 184 Euro Kindergeld für meinen Sohn

insges. also 504 Euro
davon gingen 190 Euro Fahrtkosten
13 Euro Führungszeugnis für Behörden (will sie mir auch nicht erstatten)
sowie 50 Euro Strom ab
verblieben also 251 Euro für meinen Sohn und mich

Es kann doch nicht sein, daß ich mich um den Job bemühte, abends sogar Trampen musste weil kein Bus mehr in meinen Ort fährt und ich nun auf den Kosten von 203 Euro für diesen Monat sitzenbleibe.

Wie soll es denn erst im Oktober aussehen wenn ich dann schon wieder knapp 250 Euro vorstrecken muss bis ich diese abrechnen kann?????? Zumal ich nun auch noch 135 Euro Miete selbst tragen muesste.

Dies wuerde ja bedeuten, dass wir alleine 435 Euro für Strom, Fahrtkosten und Miete zahlen muessen. Wenn das JC für die Fahrtkosten im Oktober sowie diezu erwartenden Einnahmen Wohngeld, Kinderzuschlag nicht in Vorleistung tritt sowie die Fahrtkosten September erstattet klappt es nie und nimmer. Ab November, wenn erstmals das Gehalt kommt ist es kein Problem mehr.

Aber so klappt es niemals.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:42   #5
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Normalerweise nicht. Man kann nur Wohngeld oder ALG II beziehen.
ABER: Die Leistungen für Oktober (ALG2) muss ich ohnehin zurueckzahlen, da ich per 31.10. den ersten Gehaltszugang haben werde.
So gesehen habe ich Anspruch auf Kinderzuschlag und Wohngeld per 1.10.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:48   #6
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Beides zusammen geht nicht. Entweder ALG II oder Wongeld. Es ist auch gute Frage, ob oder wie schnell das ALG II f. Oktober zurückgezahlt werden muss.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:48   #7
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Zitat von andynbg72 Beitrag anzeigen
ABER: Die Leistungen für Oktober (ALG2) muss ich ohnehin zurueckzahlen, da ich per 31.10. den ersten Gehaltszugang haben werde.
So gesehen habe ich Anspruch auf Kinderzuschlag und Wohngeld per 1.10.
Richtig. So müßte es eigentlich sein...
  Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:49   #8
Workless
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.10.2008
Beiträge: 34
Workless
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Ich bin da gar nicht mehr auf dem aktuellsten Stand. Normalerweise gilt ja das Zuflussprinzip, also müsste das ALG 2 für Oktober eigentlich auch nicht zurück gezahlt werden müssen. Fraglich wäre, ob man es jeweils komplett oder anteilig zurück zahlen müsste.
Ich würde mal vermuten, dass mittlerweile eine komplette Rückzahlung gefordert wird, während Ansprüche vermutlich immer noch nur ab Antragstellung und anteilig gelten. ;)

Am besten wäre es wohl, sich das Gehalt für Oktober erst im November auszahlen zu lassen. Es sei denn, du würdest durch Wohngeld mehr erhalten.
ALG 2 + Gehalt ab 1. oder 2. November dürfte aber vermutlich insgesamt mehr ausmachen als Gehalt + Wohngeld.
Sprich halt mal mit dem Arbeitgeber.
Workless ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:52   #9
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Siehst Du, und so gesehen sollte doch, rein theoretisch gesehen, die Möglichkeit bestehen ALG2 (welches ohnehin zurueckgezahlt werden muss) zu beziehen sowie Wohngeld und Kinderzuschlag als Vorleistung. Ich habe diesbezüglich mit meinem Leistungssachbearbeiter auch schon Kontakt aufgenommen. Da es ja bis zu 6 Monate dauert bis ich den Kinderzuschlag erstmals erhalte, tritt das JC in Vorleistung und verrechnet dann mit der Familienkasse. Ebenso wird es mit dem Wohngeld bis zum ersten Zufluss ablaufen.

Von daher stelle ich ja die Frage ob die Möglichkeit ALG 2 plus Wohngeld und Kinderzuschlag für diesen Übergangsmonat nicht besteht. Wie gesagt, ALG 2 muss ich zurückzahlen und Wohngeld sowie Kinderzuschlag stehen mir per 1.10. zu.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:54   #10
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

@ Workless:
geht nicht, da öffentlicher Dienst. Bei einem privaten AG ginge es sicher, im öffentlichen aber nie und nimmer.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 20:58   #11
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Sprich mit dein Dienstherrn ob er bei Dir nicht asunahmsweise erste Gehalt am 01.11.2011 zahlt, dann brauchte auch das ALG II für Oktober nicht zurückzahlen.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2011, 21:05   #12
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Sprich mit dein Dienstherrn ob er bei Dir nicht asunahmsweise erste Gehalt am 01.11.2011 zahlt, dann brauchte auch das ALG II für Oktober nicht zurückzahlen.
Werde ich machen. Auch wenn ich sehr skeptisch bin.

Wir kommen nun aber vom Hauptproblem ab - den Fahrtkosten September sowie einer möglichen Vorleistung seitens JC für die Fahrtkosten Oktober.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 00:08   #13
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Das Jobcenter hätte daraus eine Träningsmaßname machen können und dann wären Fahrtkosten möglich gewesen.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 04:56   #14
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Förderung aus dem Vermittlungsbudget nach § 16 SGB II i.V.m. § 45 SGB III
gibt es für die Anbahnung oder Aufnahme einer versicherungspflichtigen Beschäftigung
Zitat:
1 x Fahrt zur Vertragsunterzeichnung für 15 Euro
sowie 1 x Fahrt zu einer Einladung meines neuen Dienstherrn für 15 Euro
Das sind für mich eindeutig Kosten für die "Aufnahme eines Beschäftigungsverhältinisses". Die müsste das Jobcenter übernehmen. Antrag vorher stellen. Wenn die Zeit drängt, beantrage die Kosten einfach ohne Nachweis und reich die Einladungen nach. Es dürfte kein Problem sein, dass dir der Arbeitgeber die Termine schriftlich gibt.
Zitat:
Erstattungsfähige Kosten sind z.B.:
- Kosten für Nachweise (z.B. Gesundheitszeugnis, Beglaubigungen, Führungszeugnis usw.)
Quelle: Beratung und Vermittlung - Berlin.de

Ich denke, man muss alles vorher beantragen. Aber probier es einfach, vielleicht übernehmen sie das Führungszeugnis anstandslos, auch wenn du es schon bezahlt haben solltest. Wenn nicht, könntest du dich auf mangelnde Beratung berufen und verlangen, dass sie es doch nachträglich bezahlen. Ob das klappt, weiß ich nicht, das wird aber hier öfter empfohlen.

Ich häng eine Aufstellung über das Vermittlungsbudget an (von Malz e.V.) Vielleicht bringt es dich oder andere noch auf eine Idee.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Vermittlungsbudget von MALZ e V.pdf (65,3 KB, 932x aufgerufen)
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.09.2011, 09:58   #15
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Arbeitsaufnahme per 1.10. aber woher Geld für Oktober bekommen?

Zitat von blinky Beitrag anzeigen
Das Jobcenter hätte daraus eine Träningsmaßname machen können und dann wären Fahrtkosten möglich gewesen.
Genau!

Auch ein Praktikum wäre in etwa eine Eingliederungsmaßnahme zur Eignungsfeststellung nach § 16 SGB II i.V.m. § 46 SGB III.

Ein Praktikum wird vom Jobcenter für bis zu zwei Wochen anerkannt, in begründeten Einzelfällen sogar auch länger. Grundlage ist ein dafür vorher zwischen Leistungsträger und Arbeitgeber über das Praktikum zu schließender Maßnahmevertrag, womit der Arbeitslose in dieser Zeit sowohl über den Leistungsträger gegen Arbeitsunfälle versichert ist als auch in etwa die aufgewendeten Fahrkosten erstattungsfähig wären.

Das Jobcenter hätte hier eigentlich, wenn es von dem Praktikum weis, dich darüber informieren müssen. Zudem ist das Jobcenter auch hier offenbar grob fahrlässig nicht seiner Informationspflicht dir gegenüber nachgekommen? Denn ohne Vertrag in welcher Form auch immer, würdest du ja sogar nach meinem dafürhalten einer Schwarzarbeit in stillschweigender Kenntnis des Leistungsträgers hier nachgehen.

Ich würde jetzt einen Antrag nach § 44 auf Rücknahme eines rechtswidrigen nicht begünstigenden Verwaltungsaktes stellen und gleichzeitig die Erstattung der Fahrkosten durch diesen Überprüfungsantrag einfordern. Das JC soll mit dem AG rückwirkend den jetzigen Schwebe-Zustand als Praktikum vereinbaren.

Denke mal das die dem nachkommen werden, da du denen ja gesagt hast, dass du dort eine Einarbeitung sprich Maßnahme machst. Somit hätte dein Jobcenter feststellen müssen, dass dies so nicht einfach möglich ist, wenn kein Vertrag vorliegt.

Bei einem Unfall in etwa auf den Weg zu dieser Arbeit, wärst du aus meiner Sicht nämlich nicht versichert. Ein Arbeitswegeunfall kann nicht vorliegen, wenn kein Vertrag oder Zustimmung zur Beschäftigung am Arbeitsort vorliegt.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsaufnahme, geld, oktober

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Endlich Arbeit, aber woher bekomme ich das Geld bis zum ersten Lohn? michaelwen ALG II 14 26.11.2009 21:02
Darlehnsvertrag beendet aber geld nicht bekommen sternschnuppe80 ALG II 4 11.09.2008 11:10
woher geld während der ausbildung bekommen??? mondlicht Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 08.06.2008 15:28
Sehr viel Geld vom AA bekommen aber wofür? Killerwels Allgemeine Fragen 13 23.03.2006 20:09


Es ist jetzt 23:56 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland