Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2011, 19:13   #1
invendi
Gast
 
Beiträge: n/a
Unglücklich Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Hallo Betroffene,

mein Bruder ein Akademiker 50 J. mit 50% Behinderung seit ca. 6 Monaten AU und wirklich krank (CPA, Bandscheiben, Wirbelkanalentzündungen, deformierte Gelenke usw..) und damit akademischer HARTZ IV-ler bekam letzte Woche am selben Tag drei ein Schreiben (typisches Altpapier und Altpapierbriefumschlag des JobCenters) aber nur eiens mit falschem nichtexistierendem Absender und mit dem folgenden ca. Inhalt:

Sehr geehrter schmarotzender Akademiker-Hartz VI-ler,
... seit Jahren schmarotzenn Sie schon uns...
... Ihr Eigentum wird von uns abbezahlt... (eine fast abbezallte WEG) ...
Ihresgleichen würde man in Ihren Heimatländern aushungern lassen, oder sofort ins Knast stecken...
... Verlassen dieses Land, wenn Sie nich merh arbeiten können und wollen... Sie sind eine Schande für Ihren Berufstand...
Es sind übrigens viele andere dieser Meinung/en...
Nimm dich in Acht, du stehst jetzt unter besondere Beobachtung usw...

Solche Detailinfos kann eigentlich nur eine/r Wissen, der beim Job Center und ARGE tätig ist und die Sachlage und die Person genau kennt. Oder jemand bedient Aussenstehende Rassisten mit solchen Datensätzen der ARGE/JobCenter um Druck auszuüben bzw. ein bisschen Mobbing zu betreiben.

Als mein Bruder dann "einen Test-Ballon" steigen und einem anderen Teamleiter dieses Schreiben in Kopie per Email zukommen ließ, kam sofort nach 3 Tagen eine Ableugung von dem angedachten verdächtigten SB/MA, obwohl er und sein Name nie erwähnt wurde.
Inhalt seines Schreibens:
Job Center hat solch ein Schreiben nie verfasst und wir distanzieren uns vom Inhalt solcher Schreiben. Und ein Absender des Namens G. Habacht (wie hab Acht!), wie im Schreiben dargestellt existiert bei uns nicht.

Was ist hier zu tun? Strafanzeige wegen Nötigung und Erpressung?
Theoretisch könnte man Anhand der Fingerabdrücke an den Altpapieren (Schreiben und Briefumschlag) , oder dem DNA am Klebstoff (am Briefumsschlag) den Absender ausfindig machen können.
Eigentlich sagt aber der relativ detailleirte Inhalt über die persönlichen intimen Daten (Beruf, Titel, Hartz IV-Bezugsdauer, Eigentum, Anschrift) alles.

Wer hat einen guten Vorschlag, wei man solchen rechtsradikalen Behördenmenschen mit zuviel eingebildeter Machteinbildung das Handwerk legen und in seine Schranken wesien kann?


  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 19:18   #2
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Klar das die ARGE dagegen vorgehen muss und das der zuständige SB sich dessen verwahrt. Ich würde Strafanzeige gegen Unbekannt stellen bei der Staatsanwaltschaft. Schon alleine damit ich mich sicherer fühlen würde.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 19:33   #3
hanni
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.04.2007
Ort: München
Beiträge: 1.348
hanni hanni hanni hanni hanni hanni hanni
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Sind immer noch Ferien?
hanni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 22:54   #4
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Don't feed trolls....
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 23:46   #5
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Zitat von Fairina Beitrag anzeigen
Klar das die ARGE dagegen vorgehen muss...
Gegen ein Schreiben unbekannter Herkunft?

Zitat von Babbelfisch Beitrag anzeigen
Don't feed trolls....
So wird's sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2011, 23:48   #6
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Ne Reiner sondern gegen das Schreiben bzw. die Vermutung des TE.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 10:24   #7
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

sollten das wirklich Schreiben der JC (Absender) sein

sofortige Weiterleitung (Kopi)an Staatsanwaltschaft evtl.örtl.Presse (und/oderMonitor,Report Mainz)
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 10:42   #8
Cloud83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 91
Cloud83
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Mal abgesehen von den unzähligen Textfehlern und dem merkwürdigen Satzbau, zumal er/sie/es nur schrieb:

Zitat:
aber nur eiens mit falschem nichtexistierendem Absender und mit dem folgenden ca. Inhalt:
gibt darauf Aufschluss das es sich hierbei, falls dieser überhaupt existiert, nicht um den richtigen Text handeln kann. Dann noch eine nicht existente Adresse mit rassistischen Inhalt und fertig ist ein "brauche Aufmerksamkeit" Klischee-Thema!

Mal ehrlich, wir haben hier vor kurzen ein Thema gelesen, wo ein SB einer Hartz4-Empfängerin eine SMS schrieb, was glaubt ihr denn wie sich die Hölle über dem zuständigen Grundsicherungsamt auftun würde, wenn das in entferntesten echt wäre. Ich weiß das die Argen sehr menschenunwürdige Zustände haben und die SB fast alle durchweg schlecht geschult sind, aber bitte ... dieser ganze Text steht auf meiner Glaubensskala (1 - 10) bei -4.

Vielleicht sollte der Themenersteller einfach eine digitale Kopie anfertigen und sie hier rein stellen, es sollte doch machbar sein in der heutigen Zeit bei der Post, Freunden/Bekannte, oder bei sich selber diesen Schrieb einzuscannen. Sonst kann ich auch behaupten das gestern bei mir ein UFO gelandet ist und die darin (nicht)existierenden Insassen spielten mit mir Scrabble.

Mfg
Cloud83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 10:55   #9
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Liest sich eher wie ein Schreiben eines der P.I. Typen oder ungeistesverwandter, die sich hobbymäßig als Sozialdarwinisten und Jäger jeder Art von angeblichen Schmarotzern betätigen.

Vergleichbares gibt es in Nürnberg auch. Daher halte ich das Posting für durchaus glaubwürdig. In der Regel sind es eher bösartige Leute aus der näheren Wohnumgebung und eher unwahrscheinlich Mitarbeiter eines Jobcenters.

Vergleichbare Bösartigkeiten habe ich schon hinter mir. Das ging von Drohanrufen bis zu nächtlichem Türklingeln bis zu Morddrohungen usw. im Briefkasten.

Übliche Vorgehensweise: Örtliche Presse informieren, Anzeige erstatten und dann abwarten. Anzeige wäre eher wegen Bedrohung, übler Nachrede, Beleidigung.

Nach einem intensiven und sehr deftigen Bericht darüber in der größten Tageszeitung unseres Gebiets, ist jetzt seit Jahren wieder Ruhe.

Nicht aufregen...Armut kann vergehen, Dummheit nicht. Also sind wir in der besseren Lage.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 11:27   #10
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Trotz Schreibfehlern gehe ich nicht davon aus, das es ein Fake ist.

Ich wohne ländlich und es scheint tatsächlich selbsternannte "Sozialdetektive" zu geben, die in Ihrer perversen ungeistigen Art ohne konkreten Auftrag Leute bedrängen. Das hatten wir auch, ohne anonyme Briefe.

Meine Meinung - hier hat ein SB irgendwo dumm rumgequatscht (privat) was auch ein klarer Verstoss gegen den Datenschutz ist und irgendein Ar... meint nun das er mit seinen Steuergeldern "solche Leute" mitbezahlen muss.

Es gibt tatsächlichen Menschen die glauben, ohne H4 Empfänger hätten Sie mehr in der Brieftasche.

Es ist schon erstaunliche welche Details (fast abbezahlte WEG) drinstecken, solche Daten können nur irgendwie vom Amt kommen. Ich vermute Stammtisch Kneipengequatsche.

Ich würde nicht anzeigen, weil es nix bringt - wird wahrscheinlich eingestellt. Presse wäre besser, wird aber schwierig. Da muss man den entsprechend interessierten Journalisten auch finden. Irgendwann wird aber so eine Schweinebacke aufdringlich - dann hilft nur klare Ansage - oder auf Deutsch eins aufs Maul wenn es möglich ist.

Wer glaubt das Staat einen hilft so Leute abzuschrecken hat verloren.

Roter Bock
Roter Bock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 11:39   #11
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Zitat von Roter Bock Beitrag anzeigen
Trotz Schreibfehlern gehe ich nicht davon aus, das es ein Fake ist.

Ich wohne ländlich und es scheint tatsächlich selbsternannte "Sozialdetektive" zu geben, die in Ihrer perversen ungeistigen Art ohne konkreten Auftrag Leute bedrängen. Das hatten wir auch, ohne anonyme Briefe.

Meine Meinung - hier hat ein SB irgendwo dumm rumgequatscht (privat) was auch ein klarer Verstoss gegen den Datenschutz ist und irgendein Ar... meint nun das er mit seinen Steuergeldern "solche Leute" mitbezahlen muss.

Es gibt tatsächlichen Menschen die glauben, ohne H4 Empfänger hätten Sie mehr in der Brieftasche.

Es ist schon erstaunliche welche Details (fast abbezahlte WEG) drinstecken, solche Daten können nur irgendwie vom Amt kommen. Ich vermute Stammtisch Kneipengequatsche.

Ich würde nicht anzeigen, weil es nix bringt - wird wahrscheinlich eingestellt. Presse wäre besser, wird aber schwierig. Da muss man den entsprechend interessierten Journalisten auch finden. Irgendwann wird aber so eine Schweinebacke aufdringlich - dann hilft nur klare Ansage - oder auf Deutsch eins aufs Maul wenn es möglich ist.

Wer glaubt das Staat einen hilft so Leute abzuschrecken hat verloren.

Roter Bock
In Nürnberg haben die Anzeigen etwas gebracht und auch die Berichterstattung durch die Medien, die sehr sachlich und umfassend erfolgte. man sollte den Weg nicht grundsätzlich ablehnen.

Die Regel heißt: Wer es versucht, der kann verlieren. Wer es nicht einmal versucht, der hat schon verloren.

Wobei es hier nicht wirklich etwas zu verlieren, aber viel zu gewinnen gibt.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 12:06   #12
Regelsatzkämpfer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 3.473
Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer Regelsatzkämpfer
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Es wäre aber tatsächlich sehr wichtig das komplette Dokument in seiner ganzen Impertinenz sehen und lesen zu können.
Regelsatzkämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 12:27   #13
Cloud83->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2011
Beiträge: 91
Cloud83
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Was mich jetzt wirklich verwundert ist, dass so viele glauben das es sich angeblich um Fehler seitens SB Mitarbeiter handeln könnte. Gehen wir doch einfach den Text durch:

Zitat:
Sehr geehrter schmarotzender Akademiker-Hartz VI-ler,
... seit Jahren schmarotzenn Sie schon uns...

Ist hier keiner der Meinung das seine Verwandtschaft, Freundeskreis oder Bekannte es nicht auch wissen, dass er schon lange Hartz4 bezieht? Diese es weitergegeben haben und es so raus gekommen ist?

... Ihr Eigentum wird von uns abbezahlt...
(eine fast abbezallte WEG) ...

Kann es nicht sein, dass derjenige etwas zu Stolz auf die Zahlungen seitens des Amts war und somit einen Anderen mit Neid erfüllt und derjenige dann dieses Schreiben aufgesetzt hat?

Ihresgleichen würde man in Ihren Heimatländern aushungern lassen,
oder sofort ins Knast stecken...
... Verlassen dieses Land, wenn Sie nich merh arbeiten können und wollen... Sie sind eine Schande für Ihren Berufstand...
Es sind übrigens viele andere dieser Meinung/en...
Nimm dich in Acht, du stehst jetzt unter besondere Beobachtung usw...

Wie gesagt dieses klingt für mich zu sehr nach einfachen Parolen, die von Auswärts gekommen sind und nicht vom Amt. Alle hier vorhandenen "nicht relevanten" Daten könnten von ÜBERALL her sein.

- Keine genaue Jahreszahl seit wann er Hartz4 bezieht

- Kein genauer Betrag was abgezahlt wurde

Worauf ich hinaus will: Dieses Schreiben kann von JEDEM in seiner Umgebung kommen.

-Von seinem Neid erfüllten Kumpel

-Von einem Kollegen der es von einem Freund seitens seiner Bekannten hat

usw.
Das man so schnell eine Schuldzuweisung geben kann, ohne genaue Fakten und ohne genau die Sachlage zu kennen, ist für mich verwunderlich.

Mfg
Cloud83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 13:34   #14
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

So oder so wäre es ein Fall für den Staatsanwalt.
__

Es gibt keine Unterhaltspflicht, kein Unterhaltsrecht, keine Auskunftspflicht (nur als Zeuge vor Gericht), kein Auskunftsrecht für 2 nicht miteinander verheirateten oder verwandte Personen die kein gemeinsames Kind unter 3 Jahren haben.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2011, 17:00   #15
50GdB23
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 15.09.2011
Beiträge: 1.863
50GdB23 50GdB23 50GdB23 50GdB23
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

Mh..ich glaube da bemüht sich niemand um fingerabdrücke, auf jedenfall anzeige erstatten, denn das geht zu weit, egal ob aussenstehender oder vom Amt.
50GdB23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2011, 15:05   #16
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.643
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard AW: Rassismus pur und indirektes Mobbing durch ein Team von JobCenter SB/MA

mir klingt das sehr dilettantisch und an den Haaren herbeigezogen, auch hat sich der TE nicht mehr gemeldet
__

catwoman
catwoman666666 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
indirektes, jobcenter, mobbing, rassismus, sb or ma, team

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mobbing durch Behördenmitarbeiter Johnny Allgemeine Fragen 40 16.11.2011 23:06
Rassismus Rosigatton Allgemeine Fragen 11 02.09.2010 16:15
Ein neuer Rassismus Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 28 26.04.2008 23:54
Was ist Rassismus – wem nutzt er? Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 17 14.02.2008 15:39


Es ist jetzt 23:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland