Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einstiegsgeld

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.09.2011, 16:19   #1
Maik81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 40
Maik81
Frage Einstiegsgeld

Hallo

Ich hatte heute wieder ein erquickendes Erlebnis mit der Agentur und den Eigenbetrieben.

Bis heute war ich bei der Agentur arbeitslos gemeldet, weil ich mein Studium beende. Da ich keinen Anspruch auf ALG I habe wurde mir gleich die Ablehnung überreicht.
Ich nehme aber zum 01.11.11 Arbeit auf. SO....
Bei der Agnetur hätten mir bis zu 1200 Euro Umzugsgeld zugestanden. Mir wurde aber geraten ich solle ALGII benatragen weil die Leistungen für Umzug GLEICH wären und ich außerdem noch für den Monat ALGII bekommen würde. GUT...dachte ich mir.

Also habe ich mich beim Eigenbetrieb gemeldet und den Änderungsbescheid ausgefüllt, da meine Frau schon eine Aufstockung mit ALGII bekommt, ich aber nicht berücksichtigt war wegen dem Studium. Ab dem 01.10. bin ich kein Student mehr also kann ich mit berücksichtigt werden.

Ich hab natürlich gleich nach Umzugsgeld und sonstiger Unterstützung gefragt um den Umzug wegen Arbeit zu fördern. Meine Frau wird auch wegen Arbeit umziehen. TOLL fand ich das es bei uns 2 Eigenbetriebe gibt. Einen für ALGII Leistungen und einen für Angelegenheiten zur Eingliederung in Arbeit. Natürlich beide am jeweilig anderen Ende der Stadt.

Den ersten Hals habe ich bekommen als mir gesagt wurde das der Umzug nur mit 900€ gefördert wird satt mit 1200 wie bei der Agentur, und dass das auch nur die Fahrtkosten betrifft, nicht Ein-, Ausladen, Montage und Demontage. UND das man das Geld auch nur bekommt wenn auch der ALGII gezahlt wird. Auf die Frage wer zahlt sowas, wenn der ALGII Antrag abgelehnt wird bekam ich eine "nettes" keine Ahnung.

Auf die Frage ob man noch was beantragen kann kam ein NEIN. Ich hab dann mal gesagt: "Aber nach § 16b SGB gibts doch noch Einstiegsgeld, das hat man mir auf der Agnetur so gesagt". Auf einmal kam ein "ach stimmt". Da frag ich mich doch echt, ob die mich hier verars****** wollen?

Wie hoch das ist, wusste die "nette" Dame nicht.

KANN mir das hier einer sagen? UND gibt es noch andere Förderung um den Umzug zu finanzieren und die erste Zeit bis zur Gehaltszahlung?

Danke für Eure Hilfe.
Maik81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2011, 16:39   #2
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Einstiegsgeld

Zitat von Maik81 Beitrag anzeigen
"Aber nach § 16b SGB gibts doch noch Einstiegsgeld, das hat man mir auf der Agnetur so gesagt". Auf einmal kam ein "ach stimmt". Da frag ich mich doch echt, ob die mich hier verars****** wollen?
Eine KANN-Leistung, die bei Aufnahme einer Beschäftigung gewährt werden kann, f. 1 Person etwa 60% vom RS + Zuschuss für jede weitere Person der BG. In meinem Bekantenkreis hat noch niemand bekommen.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2011, 16:44   #3
Maik81->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.10.2010
Beiträge: 40
Maik81
Standard AW: Einstiegsgeld

Aber ohne die fianzielle Unterstützung wäre die Arbeitsaufnahme gefährdet! Einen Umzug können wir uns nicht alleine leisten. UND wir ziehen ja nicht um, weil es woanders schöner ist, SONDERN wegen Arbeit...also 2 weniger die den Labertaschen in Berlin die Dieten streitig machen.
Maik81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.09.2011, 16:49   #4
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.031
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Einstiegsgeld

Zitat von Maik81 Beitrag anzeigen
Aber ohne die fianzielle Unterstützung wäre die Arbeitsaufnahme gefährdet! Einen Umzug können wir uns nicht alleine leisten. UND wir ziehen ja nicht um, weil es woanders schöner ist, SONDERN wegen Arbeit...also 2 weniger die den Labertaschen in Berlin die Dieten streitig machen.
Versuch es einfach, vielleicht... Im Prinzip ist Einstiegsgeld mehr f.d. Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit gedacht. Dein Fall passt rein theoretisch auch.
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einstiegsgeld, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einstiegsgeld für e.V. ? pusat87 Allgemeine Fragen 4 21.02.2011 00:54
Einstiegsgeld ... MamaSandra2004 ALG II 7 24.11.2010 15:27
Einstiegsgeld Kaffeetante ALG II 0 22.03.2009 16:27
Einstiegsgeld und RV Emily35 Existenzgründung und Selbstständigkeit 12 27.08.2008 11:17
Einstiegsgeld veilchenweg Allgemeine Fragen 1 20.05.2008 11:37


Es ist jetzt 10:08 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland