Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  46
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2011, 08:25   #1
Mennix
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Hallo und guten Morgen an alle

Mein Problem ist!

Bin nun seit ca. 3 Monaten AU geschrieben, liegt dem JC vor .
MD war vor 3 Monaten .
Jede Menge einschränkungen, um das zu erläutern dauert zulang.
Jetzt will das JC mir , wenn ich zum termin am 08.09.2011 nicht erschein ( AU bis 12.10.2011) androhen das ich eine Sanktion bekomme wenn ich nicht zu dem Termin erscheine.
Belehrung habe ich mal eingescannt.

Muss ich jetzt trotzdem den termin wahrnehmen oder nicht.

mfg Mennix

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
foto0001.jpg  
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 08:50   #2
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht Wahrnehme

Hänge mal noch zwei Seiten dran

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
unbenannt.jpg   unbenannt-.jpg  
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 09:23   #3
Hartzeola
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 10.08.2011
Beiträge: 10.037
Hartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola EnagagiertHartzeola Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht Wahrnehme

Mit einer AU hat der Arzt ausdrücklich bescheinigt, dass man krank ist.
Vieles zu Thema findest du in älteren Threads, ist bereits ausführlich besprochen.

" Wegen einer arbeitunfähigen Erkrankung" - die Redewendung kann man in einem möglichen Widerspruch zitierem. Deine Krankheit ist arbeitsunfähig oder wie sollst du das verstanden haben?
Hartzeola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 09:30   #4
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht Wahrnehme

Lies Dich mal hier durch, da findest Du einiges zum Thema

Erwerbslosen Forum Deutschland (Forum) - Suchergebnisse
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 10:50   #5
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht Wahrnehme

Zitat von Mennix Beitrag anzeigen
Muss ich jetzt trotzdem den termin wahrnehmen oder nicht.
Wenn Du die letzten 3 Monate durchgängig krankgeschrieben warst und alle nicht wahrgenommenen Meldetermine in diesem Zeitraum lagen, reicht Deine normale AU-Bescheinigung aus und Du kannst dem jetzigen fernbleiben.
__

“Sie werden erst wieder Respekt vor uns haben, wenn sie Angst vor uns kriegen!

Respekt wäre uns lieber gewesen.”

(Georg Schramm)
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 10:59   #6
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht Wahrnehme

Bin schon seit ca. 4 Monaten Krankgeschrieben es liegen ja die Gutachten vor, aber die will mich in eine Massnahme drücken um festzustellen was ich noch Arbeiten kann, dies ist aber in den Gutachten beschrieben , das letzte Gutachten vom MD auf anforderung des JC liegt ca. 8 Wochen zurück.

mfg Mennix



Zitat von Scarred Surface Beitrag anzeigen
Wenn Du die letzten 3 Monate durchgängig krankgeschrieben warst und alle nicht wahrgenommenen Meldetermine in diesem Zeitraum lagen, reicht Deine normale AU-Bescheinigung aus und Du kannst dem jetzigen fernbleiben.
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 11:18   #7
Forenmen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.02.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 965
Forenmen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht Wahrnehme

Hallo
bei meiner Freundin haben die das über 5 monate probiert und sind gescheitert.

AU ist AU nur wenn du extra au´s vorlegst weil du nicht hinwillst zählen diese nicht.


Und einer Maßnahme bedarf es nicht um festzustellen was du machen kannst.
Dafür warst du beim MD der hat das im Gutachten drinn


Gruß Uwe
Forenmen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 14:29   #8
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.790
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht Wahrnehme

Schreib noch einen Brief an deinen SB

Sehr unbelehrbarer SB

Da Sie von mir bei einer Arbeitunfähigkeit ein Attest meines Arztes verlangen, muss ich erst von Ihnen die schriftliche Bestätigung erhalten das sie die Kosten der Atteste meiner Ärzte übernehmen. Es ist mir nicht zuzumuten Extrakosten wegen Meldeterminen auf mich zu nehmen.
Erst nach Ihrer schriftlichen Bestätigung können Atteste von mir vorgelegt werden. Bis dahin kann ich nur normale Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen vorlegen.

MfG
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 21:15   #9
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

§ 56 sgb ii

Zitat:
(1) erwerbsfähige leistungsberechtigte, die leistungen zur sicherung des lebensunterhalts beantragt haben oder beziehen, sind verpflichtet, der agentur für arbeit 1.eine eingetretene arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche dauer unverzüglich anzuzeigen und
2.spätestens vor ablauf des dritten kalendertages nach eintritt der arbeitsunfähigkeit eine ärztliche bescheinigung über die arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche dauer vorzulegen.
Die agentur für arbeit ist berechtigt, die vorlage der ärztlichen bescheinigung früher zu verlangen. Dauert die arbeitsunfähigkeit länger als in der bescheinigung angegeben, so ist der agentur für arbeit eine neue ärztliche bescheinigung vorzulegen. Die bescheinigungen müssen einen vermerk des behandelnden arztes darüber enthalten, dass dem träger der krankenversicherung unverzüglich eine bescheinigung über die arbeitsunfähigkeit mit angaben über den befund und die voraussichtliche dauer der arbeitsunfähigkeit übersandt wird. zweifelt die agentur für arbeit an der arbeitsunfähigkeit der oder des erwerbsfähigen leistungsberechtigten, so gilt § 275 absatz 1 nummer 3b und absatz 1a des fünften buches entsprechend.
(2) die bundesagentur erstattet den krankenkassen die kosten für die begutachtung durch den medizinischen dienst der krankenversicherung nach absatz 1 satz 5. Die bundesagentur und der spitzenverband bund der krankenkassen vereinbaren das nähere über das verfahren und die höhe der kostenerstattung; der medizinische dienst des spitzenverbands bund der krankenkassen ist zu beteiligen. In der vereinbarung kann auch eine pauschale abgeltung der kosten geregelt werden.

§ 309 sgb iii

Zitat:
(1) der arbeitslose hat sich während der zeit, für die er anspruch auf arbeitslosengeld erhebt, bei der agentur für arbeit oder einer sonstigen dienststelle der bundesagentur persönlich zu melden oder zu einem ärztlichen oder psychologischen untersuchungstermin zu erscheinen, wenn die agentur für arbeit ihn dazu auffordert (allgemeine meldepflicht). Der arbeitslose hat sich bei der in der aufforderung zur meldung bezeichneten stelle zu melden. Die allgemeine meldepflicht besteht auch in zeiten, in denen der anspruch auf arbeitslosengeld ruht.
(2) die aufforderung zur meldung kann zum zwecke der 1.berufsberatung,
2.vermittlung in ausbildung oder arbeit,
3.vorbereitung aktiver arbeitsförderungsleistungen,
4.vorbereitung von entscheidungen im leistungsverfahren und
5.prüfung des vorliegens der voraussetzungen für den leistungsanspruch
erfolgen.
(3) der arbeitslose hat sich zu der von der agentur für arbeit bestimmten zeit zu melden. Ist diese nach tag und tageszeit bestimmt, so ist er seiner allgemeinen meldepflicht auch dann nachgekommen, wenn er sich zu einer anderen zeit am selben tag meldet und der zweck der meldung erreicht wird. ist der meldepflichtige am meldetermin arbeitsunfähig, so wirkt die meldeaufforderung auf den ersten tag der arbeitsfähigkeit fort, wenn die agentur für arbeit dies in der meldeaufforderung bestimmt.
(4) die notwendigen reisekosten, die dem arbeitslosen und der erforderlichen begleitperson aus anlaß der meldung entstehen, können auf antrag übernommen werden, soweit sie nicht bereits nach anderen vorschriften oder auf grund anderer vorschriften dieses buches übernommen werden können.

blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2011, 07:04   #10
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Hallo und guten morgen an alle!

War Gestern nun doch bei dem termin, aber nur weil unser Sohn ein Bescheinigung für eine Klassenfahrt mit brachte.

Als ich die Folterkammer kam und mich hinsaß, wollte sie sofort loslegen.
Ich nun erst mal diese Klassenfahrts Bescheinigung hingelegt und eine Eingangsbestätigung verlangt, die wollte diese bescheinigung nicht annehmen, darauf sagte ich dass ich den Chef sprechen möchte, sie sagte ich sollte drausen warten, ich raus ca. 10 Min. gewartet, dann kam sie mit Big Boss.
Ins Zimmer under Boss meinte ich sollte diese Bescheinigung am Empfang abgeben, ich sagte geben sie mir das Schriftlich das sie dies Bescheinigung hier nicht annehmen, wollte er nicht geben, nach zögern nahm sie dan diese Bescheinigung gegen Eingangs Nachweis doch an.

Nun zum Eigentlichen Termin, wurde gar nicht fortgeführt, als ich fragt welcher § besagt dass ich zu diesem termin wärend einer AU erscheinen müße, sondern wollten es als nicht Entschuldigt abhacken, ich darauf hin gesagt dass ich zum Anwahlt gehen werde und eine Anzeige gegen die SB erstatten werde( Nötigung).
Plötzich rudert der Boss zurück und gab mir eine neue Einladung zum 13.10.2011 mit der Aufschrift, wenn sie andiesem Tage noch weiterhin AU sein sollten dann melden sie sich wieder an dem ersten Tag wo sie nicht mehr AU sind.

Duie SB behauptete doch das ich mich ständig AU schreiben lasse wenn es zu termine käme, darauf ich, das dies nicht stimme war fast 5 Jahre nicht AU und immer zu diesen Terminen erschienen.

Anfangs sagte er das der $ 309 SGB iii bei SGBii nicht zählen würde und Plötzlich zählt er doch wieder.

Hoffe nun das ich meine Ruhe habe.

mfg Mennix
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2011, 09:49   #11
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Es heißt ja auch immer
Zitat:
Dies ist eine Einladung nach § 59 SGB II in Verbindung mit § 309 SGB III
Den der § 59 SGB II besagt das § 309 entsprechend anzuwenden ist. Ergo gilt der § 309 SGB III auch für ALG II-Bezieher.
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 08:43   #12
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Hallo

Schreibe hier aber diesmal für meine Frau!

Sie bekamm Heute den eingescanten Brief des Jobcenters.

Meine Frau ist seit ca. 12 Monaten AU, nun soll sie eine Bescheinigung des Arztes besorgeb die besagt in wie Weit sie Arbeitsfähig ist.

Unser Arzt ist aber bis 09.10.2011 in Urlaub so dass ich nicht an die Bescheinigung rankommen kann, dies weis die SB durch meinen Aktuellen Fall der erst letzte Woch Freitag war.

Die Makierte Stelle in dem Brief, wo steht ,das wenn sie diese Bescheinigung nicht beibringt die ganze Familie von der Leistung betroffen ist diese einzustellen ist das denn erlaubt?

Ich vermute das ist eine Schikane weil sie bei mir nicht durch kam.

Muss die SB denn nicht den MD beauftragen in wie fern meine Frau Arbeitsfähig ist.
Die letzte MD Untersuchung ist nun schon fast 4 Jahre her.

mfg Mennix

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
scan-.jpg  
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 09:21   #13
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Was wollen die denn aus einer kurzen Bescheinigung(für mehr wollen die ja nicht zahlen) ersehen? Keine Ahnung was ein Arzt für die 5,36€ schreiben würde.

Die sollen deine Frau zum ärztlichen Dienst schicken, wenn sie die Erwerbsfähigkeit feststellen lassen wollen.

Das mit dem Leistungsstreichen ist ja der Standardsatz und wohl ein Textbaustein.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2011, 14:51   #14
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.790
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Ihr habt doch bestimmt einen Vertretungsarzt.
Der soll in die Unterlagen schauen und ne Bescheinigung schreiben.

Ansonsten schreibste dem JC das euer Arzt bis zum soundso Urlaub hat und der Vertretungsarzt nicht an die Unterlagen kommt.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 09:22   #15
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Guten Morgen

Zu meinem Thema

Bekam am 08.09.2011 eine Einladung mit dem Hinweis auf § 309 Abs. 1 und § 309 Abs. 3 S.3

Darauf hin habe ich den termin am 13.10.2011 nicht wahrgenommen,da ich weiterhin bis 22.11.2011 AU bin.

Meinem Bekannten der die AU Bescheinigung am 13.10.2011 beim JC abgab bekam keine Eingangsbescheinigung wurde verweigert, er ist zu labil sich zu wehren .

Nun bekamm ich Gestern 15.10.2011 eine Anhöhrung zum 24.11.2011wegen Meldeversäumnis, was ja nicht stimmt die AU liegt denen ja vor.
Was kann ich Unternehmen wenn die Behaupten es wäre keine AU vorhanden, da ich keine Eigangsbestättigung habe.

Werdfe zu dem Termin am 24.11.2011 auch nicht hingehen da ich für dieses Jahr wohl nicht mehr Gesundgeschrieben werden .

mfg Mennix

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
termin-13.10.2011.jpg   termin-13.10.2011-anhoehrung-24.11.2011.jpg  
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 09:53   #16
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat:
Meinem Bekannten der die AU Bescheinigung am 13.10.2011 beim JC abgab bekam keine Eingangsbescheinigung wurde verweigert, er ist zu labil sich zu wehren
das dürfte ein problem werden
er hätte diese nicht abgeben dürfen ohne bestättigung zu erhalten
andere weg um nachweisen zu können währe postalisch per einschreiben
da hätte man einen nachweiss darüber das man die AU eingereicht hat

ich denke es ist zeit sich einen juristen einzuschalten
der massive gegen das treiben vorgeht
und sich die sache annimmt
weil du kein nachweis hast das die AU auch abgegeben worden ist
  Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 09:57   #17
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

du hättest dir einen beistand suchen und ihn die AU übergeben lassen sollen, der wäre nicht ohne empfangsbestätigung weg gegangen.

das die am laufenden band sanktionen provozieren weis man ja nun mal, immer wieder funktioniert es durch so etwas aber auch ganz leicht.

du hast jetzt nur noch die möglichkeit, die sanktion abzuwarten und dann einen widerspruch mit EA zu veranlassen und deinem bekannten zu empfehlen hier als zeuge aufzutreten und zu bescheinigen das er diese AU abgab aber auf verlangen keine bestätigung bekam.
hat er denn wenigstens den namen des deppen dem er das ding übergab?

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 10:05   #18
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Ne der hat nichts von dem.

Ich hab aber eine >Kopie der AU
zudem hat er auch eine AU meiner Frau abgegeben, und den Weiterbewilligungsantrag.
Was mich stuzig macht ist der Anhörungstermin, der fällt wie bei allen anderen terminen immer auf den daraufolgenden Tag als auf der AU steht , ist diesesmal auch so AU bis22.11.2011 Dienstags Mittwochs geschlossen und Donnerstag den 24.11.2011 wieder einen termin.

Konnte doch selber nicht dahin gehen wegen der Au

mfg Mennix

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
du hättest dir einen beistand suchen und ihn die AU übergeben lassen sollen, der wäre nicht ohne empfangsbestätigung weg gegangen.

das die am laufenden band sanktionen provozieren weis man ja nun mal, immer wieder funktioniert es durch so etwas aber auch ganz leicht.

du hast jetzt nur noch die möglichkeit, die sanktion abzuwarten und dann einen widerspruch mit EA zu veranlassen und deinem bekannten zu empfehlen hier als zeuge aufzutreten und zu bescheinigen das er diese AU abgab aber auf verlangen keine bestätigung bekam.
hat er denn wenigstens den namen des deppen dem er das ding übergab?

mfg physicus
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2011, 21:51   #19
swavolt
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Ort: Oldenburg
Beiträge: 8.790
swavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/inswavolt Investor/in
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Solange du durchgehend arbeitsunfähig bist können die dir nichts.
Du hast ja deinen Kumpel als Zeuge das er es abgegeben hat. Das reicht aus.

Ich hoffe mal da war ein Anhörungsbogen mit dabei wo du was reinschreiben kannst, ansonsten setzte ein Schreiben auf.
Wie Ihnen aus meiner eingegangenen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ersichtlicht ist war ich zum besagten Meldetermin krank.
Und die neue AU ab 23.11 dann wieder zum JC schicken/abgeben und gut ist.
swavolt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 02:29   #20
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Hallo

Bei dem Brief lag nur die Terminladung und die RFB, Fragebogen zur Anhöhrung lag nicht dabei siehe Folgeeinladung auf post 15.

mfg Mennix



Zitat von swavolt Beitrag anzeigen
Solange du durchgehend arbeitsunfähig bist können die dir nichts.
Du hast ja deinen Kumpel als Zeuge das er es abgegeben hat. Das reicht aus.

Ich hoffe mal da war ein Anhörungsbogen mit dabei wo du was reinschreiben kannst, ansonsten setzte ein Schreiben auf.
Wie Ihnen aus meiner eingegangenen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ersichtlicht ist war ich zum besagten Meldetermin krank.
Und die neue AU ab 23.11 dann wieder zum JC schicken/abgeben und gut ist.
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 05:03   #21
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Mach als erstes eine Fachdienstaufsichtsbeschwerde an des Kundenreaktionsmanagement

Service-Haus.Kundenreaktionsmanageme...eitsagentur.de


Fachdienstaufsichtsbeschwerde
- Verweigerung von Empfangsbestätigungen


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lege ich Beschwerde gegen das Jobcenter Köln ein.

Begründung:

Ich bin seit dem ... arbeitsunfähig erkrankt. Trotz meiner Krankheit erhielt ich am… einen Meldetermin meines Sachbearbeiters Herrn / Frau…..

Ich bat meinen Bekannten Herrn... für mich meine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung gegen Annahmebestätigung beim Jobcenter Köln abzugeben. Die Annahmebestätigung meines Krankenscheines wurde seitens des Jobcenters Köln gegenüber meinem Bekannten verweigert. Eine Kopie der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung liegt vor.

Mit Schreiben vom 8.September 2011 wird nun behauptet, dass ich meinen Meldetermin ohne wichtigen Grund nicht wahrgenommen hätte und wurde ohne Anhörungsbogen trotz Krankheit erneut eingeladen. Des Weiteren teilt man mir mit, dass man beabsichtigt meine Leistungen für die Dauer von 3 Monaten abzusenken.

Ich bitte Sie im Rahmen dieser Beschwerde um Mithilfe, da mir durch die rechtswidrige Verweigerung einer Empfangsbestätigung seitens des Jobcenters die Nachweismöglichkeit genommen wird und mir trotz Krankheit ständig aufs Neue eine Einladung zugestellt wird, statt erst einmal abzuklären, warum ich der Einladung des Jobcenters hier nicht Folge leisten konnte. Falls mein Krankenschein den zuständigen Sachbearbeiter etwaig nicht zur Kenntnisnahme übergeben worden sein sollte, so sollte zumindest erst einmal ein Anhörungsbogen zugesandt werden, um den Sachverhalt vor einer Absenkung der Leistungen abklären zu können und zugleich auch zukünftig unsinnige Einladungen während einer Krankheit, vermeiden zu können.

Ich gehe nicht unbegründet der Annahme, dass hier ganz bewusst die Empfangsbstätigungen seitens des Jobcenters Köln gegenüber den Kunden verweigert werden und hierdurch auch zwangsläufig völlig unnötige Verwaltungsverfahren provoziert werden.

Dies führt letzlich zur Verkomplizierung und völligen Unzweckmäßigkeit des eigentlichen Verwaltungsverfahrens. Somit widerspricht diese Vorgehensweise auch massiv dem Anwendungsgebot des an sich eigentlichen Verwaltungsverfahrens nach § 9 SGB X.

Ein Verwaltungsverfahren sollte nicht aufgrund eines unzulässigen Verwaltungsverfahren stets neue und mithin vermeidbare Verwaltungsverfahren provozieren.

Mit freundlichen …
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2011, 22:06   #22
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Hallo

Erst mal Danke für die Mühe.

Soll ich den trotz allem einen Widerspruch gegen den bescheid oder Einladung am 24.11.2011 einlegen?

mfg Mennix
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 06:58   #23
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Zitat von Mennix Beitrag anzeigen
Hallo

Erst mal Danke für die Mühe.

Soll ich den trotz allem einen Widerspruch gegen den bescheid oder Einladung am 24.11.2011 einlegen?

mfg Mennix
Ein Widerspruch führt hier wegen Unzulässigkeit ins leere, wenn noch keine Sanktion durch Verwaltungsakt eingetreten ist. Es muss also erst das Übel an dir vollzogen worden sein. Beschweren kannst du dich hingegen schon einmal vorab und überall hin. Hilft manchmal den an sich rechtswidrigen Verwaltungsakt schon im Vorfeld zu vermeiden. Deshalb eine Beschwerde über das Kundenreaktionsmanagement tätigen. Dieses leitet dann die Beschwerde an die Geschäftsführung zur Stellungnahme. ( so genannter warmer Regen von oben)

Eine Beschwerde direkt an die Geschäftsführung des Jobcenters macht in der Regel leider überhaupt keinen Sinn, da die Geschäftsführungen der Jobcenter meist selbst in die rechtswidrigen Praktiken ihrer schützenswerten Sachbearbeiter verstrickt sind und meist sogar diese Praktiken angeordnet haben.

Gerade wenn, wie bei dir die Annahmebestätigung verweigert wird, ist dies meist durch die Geschäftsführung des jeweiligen Jobcenters selbst rechtsmissbräuchlich angewiesen worden.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 07:18   #24
Mennix
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.06.2007
Ort: Köln
Beiträge: 614
Mennix
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Guten Morgen

Habe eben die mail an die AFA losgesendet .

Warte dann mal ab was draus wird.

Nur mal nachgefragt

Werde den Termin am 24.11.2011 nicht wahrnehmen, da ich weiterhin AU geschrieben werde.
oder muss ich jetzt dahin?

mfg Mennix


Zitat von teddybear Beitrag anzeigen
Ein Widerspruch führt hier wegen Unzulässigkeit ins leere, wenn noch keine Sanktion durch Verwaltungsakt eingetreten ist. Du musst also erst das Übel an dir vollzogen sein. Beschweren kannst du dich hingegen schon einmal vorab und überall hin. Hilft manchmal den an sich rechtswidrigen Verwaltungsakt schon im Vorfeld zu vermeiden. Deshalb eine Beschwerde über das Kundenreaktionsmanagement tätigen. Dieses leitet dann die Beschwerde an die Geschäftsführung zur Stellungnahme. ( so genannter warmer Regen von oben)

Eine Beschwerde direkt an die Geschäftsführung des Jobcenters macht in der Regel leider überhaupt keinen Sinn, da die Geschäftsführungen der Jobcenter meist selbst in die rechtswidrigen Praktiken ihrer schützenswerten Sachbearbeiter verstrickt sind und meist sogar diese Praktiken angeordnet haben.

Gerade wenn, wie bei dir die Annahmebestätigung verweigert wird, ist dies meist durch die Geschäftsführung des jeweiligen Jobcenters selbst rechtsmissbräuchlich angewiesen worden.
Mennix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2011, 07:43   #25
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Androhung von Sanktion wenn ich Termin nicht wahrnehme

Nein, wenn du nach wie vor krankgeschrieben bist, dann wäre es sogar ein Fehler jetzt zum JC zu gehen. Du bist bescheinigt krank und dies ist ein wichtiger Grund den Meldetermin nicht wahrzunehmen.
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
androhung, sanktion, termin, wahrnehme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter Laslo ALG II 8 12.02.2011 23:00
Sanktion wegen nicht erscheinen zum Termin Defence Allgemeine Fragen 67 06.02.2011 16:43
grundlosen termin bei leistungsabteilung nicht wahrgenommen nun komplett sanktion pipopimarosa ALG II 35 28.01.2011 14:38
Androhung von Sanktion ? ..ist doch gar nicht mehr erlaubt? oder. sklavenlohnNEINdanke ALG II 5 03.05.2010 14:01
Sanktion wegen angeblich nicht Erscheinen zu Termin --- MamaSandra2004 ALG II 7 26.02.2009 19:50


Es ist jetzt 09:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland