Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Schikane-Abwehr in München

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.02.2007, 20:48   #1
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard Schikane-Abwehr in München

Liebe Leidensgenossen!

ich bin auf der Suche nach Initiativen, Vereinen oder anderen Gruppen die Unterstützung bei der Abwehr von Willkürmassnahmen im Rahmen von Harz in München machen. Ich brauch evtl einen Zeugen, Kontakt zu einem kompetenten Fachanwalt Sozialrecht für den Fall der Fälle.

Ich suche auch Literatur. Die Vorschriften. Damit ich einem Sachbearbeiter genau den Text unter die Nase halten über die Vorschriften die er evtl nicht einhält.
Wo steht geschrieben wie eine Eingliederungsvereinbarung zu stande zu kommen hat. Wo steht welche Rechte die Arge hat, welche ich habe. Ich bräuchte den Text die deren Arbeit zugrundeliegt.

Kann gut sein daß der Termin nächste Woche unproblematisch ist, aber nach dem Desaster von vor 2 Jahren will ich lieber vorsorgen.

Liebe grüsse und danke für jeden Hinweis,

Petra
münchnerkindl ist offline  
Alt 07.02.2007, 21:03   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Münchener Montagsdemo. Wende dich dort an Christiaan (mit Doppel A). Bestell grüße von mir. Der kennt genügend in München und ist Mitglieder der Gewerkschaftslinken
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 07.02.2007, 21:54   #3
lopo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard

@ münchnerkindl,

möglicherweise hilft dir folgende Geschäftsanweisung Nr. 28 / 2006 weiter :

Betreff: Anforderungen an die Eingliederungsvereinbarung nach § 15 SGB II

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...reinbarung.pdf
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline  
Alt 08.02.2007, 00:08   #4
Atlantis
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Atlantis
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: Wolfsburg /Königslutter
Beiträge: 2.620
Atlantis Atlantis Atlantis
Standard

Nur mal zu Erinnerung
an die Eingliederungsvereinbahrung.
Die Textbausteine und auf das Recht achte in der Anweisung
zu EV. macht diese nicht Richtiger.




Zitat:
Prof. Uwe Berlit, Richter am Bundesverwaltungsgericht, geht noch einmal auf die Eingliederungsvereinbarung ein. Der Ansatz der passgenauen Betreuung sei zwar zu begrüssen, aber es gibt "erheblich erweiterte Machtbefugnisse. Der Hilfebedürftige habe keinen wirksamen Schutz gegen unqualifizierte, überforderte oder gar böswillige Fallmanager. Die Verhandlungssituation sei wirksamer gerichtlicher Kontrolle nicht zugänglich," bemängelt Berlit. "Wollen die Arbeitslosen keine Einbußen hinnehmen, müssen sie unterschreiben. ... Der sanktionsbewährte Kontrahierungszwang greife unverhältnismäßig in die durch das Grundgesetz geschützte Vertragsfreiheit ein. Hoheitlicher Eingriff und soziale Dienstleistung würden vermischt."
(ZEIT, a.a.O.)

Und zu all den kritischen und berechtigten Stimmen meint das
Wirtschaftsministerium, dass man alles geprüft habe und alles rechtens sein.
Das spricht für eine eigenartige Rechtsauffassung. Ich
kann das nur Heinrich Lang zu stimmen, dass das ganze vor dem
Bundesverfassunggericht landen wird.

"Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle
Deutschen das Recht zum Widerstand." Artikel 20, Absatz 4, GG


http://www.anti-hartz.de/protest/doc/Elvis040812.htm
Atlantis ist offline  
Alt 08.02.2007, 09:57   #5
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Daumen hoch Petra

als Literatur kann ich das empfehlen: www.agtuwas.de
od. über Tacheles.de

für 8,-€ ein unendbehrlicher Leitfaden für uns alle.

Stop grobe Koalition
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline  
Alt 08.02.2007, 23:28   #6
münchnerkindl->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 05.11.2006
Beiträge: 1.733
münchnerkindl münchnerkindl münchnerkindl
Standard

Zitat von lopo Beitrag anzeigen
@ münchnerkindl,

möglicherweise hilft dir folgende Geschäftsanweisung Nr. 28 / 2006 weiter :

Betreff: Anforderungen an die Eingliederungsvereinbarung nach § 15 SGB II

http://www.arbeitsagentur.de/zentral...reinbarung.pdf


Hallo Lopo,

Ist das eine Anweisung der Agentur für Arbeit? Kann ich mich darauf berufen?

wenn ja, super, das ist genau das was ich gesucht habe. Drucks mir gerade aus und werden den Schrieb zum Termin mitnehmen und auf ein Profiling BESTEHEN wenn es zum Thema Eingleiderungsvereinbarung kommt. Was da drinnen steht klingt ja völlig vernünftig.

Ich wusste garnicht daß es die Montagsdemos überhaupt noch gibt! hab auch im Web nichts ganz aktuelles dazu gefunden.

Liebe grüsse und danke,

Petra
münchnerkindl ist offline  
Alt 09.02.2007, 01:35   #7
lopo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard

Hallo münchnerkindl,

das ist die Geschäftsanweisung der Arbeitsagentur.

Sie ist bindend für die Mitarbeiter der Arbeitsagentur, sie ist eine Empfehlung für die Argen und die Optionskommunen ( haben ihre eigenen Auslegungen ).

Als Argumentationshilfe allemal geeignet, denke ich.
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
muenchen, münchen, schikaneabwehr

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mögliche Abwehr gegen unbegründete Vorlage der Kontoauszüge ? Eine absurde Idee ... mbc ALG II 16 26.01.2008 03:00
Medienmacher-Kongress zur Abwehr von Negativschlagzeilen Hartzbeat Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 0 22.10.2007 18:38
Abwehr einer EGV? millos Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 10 13.06.2007 13:53
Ist das Schikane?? Wolfsblut Ein Euro Job / Mini Job 9 09.03.2007 22:56
Schikane ! Tollhaus Allgemeine Fragen 10 21.03.2006 09:13


Es ist jetzt 14:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland