Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Teilnahme an Maßnahme ohne Krankenversicherung ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.10.2005, 21:25   #1
mbc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 234
mbc
Standard Teilnahme an Maßnahme ohne Krankenversicherung ?

Hi Leuts

Mal eine Frage ...

Wenn man eine Eingliederungsvereinbarung abschließt und Leistungen nach dem SGB3 bezieht und an einer Maßnahme teilnimmt muß man doch Krankenversichert werden, oder ?

Folgendes:

Die Stadt verweigert das ALG2 weil vermutet wird, das ich von meienn Eltern unterstützt werde.

Also beziehe ich keine LEistungen von der Stadt, nehme aber an der Maßnahme durch die AFA teil.

Da ich keine Leistungen beziehe bin ich somit auch nicht krankenversichert, was mir die Frage stellt, ob dieses rechtens ist, denn spätestens ab teilnahmebeginn hätte die Stadt doch wenigstens die Krankenversicherung übernehmen müssen, oder ? Was passiert wenn ich dann mal krank werde und nicht versichert bin ?

Ich kann leider nichts eindeutiges darüber finden, weis jemand von euch Rat ?

Fehlzeiten muß ich doch bei der AFA begründen, nur ohne Krankenversicherung kriege ich ja keinen Krankenschein vom Arzt ...

MFG
Marco
mbc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2005, 03:11   #2
listche
Elo-User/in
 
Benutzerbild von listche
 
Registriert seit: 16.09.2005
Ort: Bananenrepublik
Beiträge: 321
listche
Standard

Mal so meine Einschätzung ohne Anspruch auf Richtigkeit:
wenn Du von der Kommune keinerlei Leistung erhälst, dann bist Du eigentlich auch nicht verpflichtet an irgendwelchen Maßnahmen teilzunehmen. Für den Weg von und zur Maßnahme müsstest Du aber durch den Träger der selben wenigstens Unfallversichert sein.

Nun die Fragen:
Erhälst Du wirklich null Leistung? Dann hättest Du nicht mal eine EV unterschreiben brauchen.
Warum hast Du die Vermutung der Kommune wegen Unterhalt durch die Eltern nicht mit einer schriftlichen Bestätigung deiner Eltern,dass Du nicht von Ihnen unterstützt wirst widerlegt?

Ich würde die Maßnahme schriftlich, aber ohne Angabe von Gründen beenden. Dann ist die Kommune am Zug. Sperren können sie dir ja nix.
Frag aber erst beim Maßnahmeträger ob Du Wegeunfallversichert bist.

Gruß Listche







Gruß Listche
__

"Wer die Menschen kennnenlernen will, der studiere ihre
Entschuldigungsgründe."

Christian Friedrich Hebbel
listche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2005, 11:27   #3
BirdofSun->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.08.2005
Ort: Lübeck
Beiträge: 3
BirdofSun
Standard

Du darfst eigentlich nicht an der Maßnahme teilnehmen. Sofern Du kompletten Leistungsentzug hast. Bei mir ist es das gleiche, bekomme seit August keine Leistung mehr, wegen angeblicher Ehelicher Gemeinschaft, bin zur dieser Zeit aber in einem 1€ Job gewesen und bin immer noch da ! Zur Zeit Klage ich gegen die ARGE, aber die haben Zeit und ohne das Geld vom 1€ Job hätte ich nichts mehr :cry: .
Das ich hätte gar nicht weiter machen dürfen, viel erst vor kurzem auf, weil ich krank war, ohne Attest, weil ohne KV.
Nimm Dir nen Anwalt !!!

Mfg Kay
__

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen
entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen
keinerlei Rechtsberatung dar.
BirdofSun ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 12:19   #4
mbc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 234
mbc
Standard

Nun es ist eine zweijährige Weiterbildungsmaßnahme über bildungsgutschein.

Diese wird über die AFA bezahlt, die bezahlt auch die Fahrtkosten.

Für die grundsicherung ist hier jedoch die Kommune zuständig und die weigert sich.
Die Unterhaltsvermutung wurde bereits widerlegt, wird aber von der Kommune nicht akzeptiert --> Klage.

Die Ausbildung abzubrechen wäre unklug, bin froh das ich sie habe.
Außerdem wurde ich dazu nicht "gezwungen", sondern mache sie aus gesundheitlichen gründen.

Nen Anwalt ?? Der kostet doch Geld und das habe ich nicht ...
mbc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 12:44   #5
Lillybelle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ne, du kriegst Prozeßkostenhilfe auf jeden Fall, auch deshalb schon, weil du recht bekommen würdest beim Gericht. Such dir schleunigst einen, der dich berät.
Sie wollen die Leute so zwingen, dass sie heiraten, da sie nur so ohne weitere Kosten familienvers. werden können, womit sich dann die Verleugnung der eheähnlichem G. erledigt hat für die Ämter. - Übrigens auch, wenn die LG dan die Kassenbeiträge zahlt- so schaffen sich die Ämter dann regelmässig ihre eigenen Tatsachen. Es ist geradezu Nötigung und ich würde sofort zum Gericht gehen.
Man kann das auch selbst machem nämlich : Man gibt dort dem Rechtspfleger den Sachverhalt zu Protokoll und beantragt eine einstweilige Verfügung und Klage. Dann bekomt ihr sehr schnell Geld und es kostet GAR NIX. Bei der Antragstellung ist man euch dort behilflich.
Du kannst so nicht arbeiten,- und ohne Geld dich schon gar nicht selbst auf eigene Kosten krankenversichern.
Das ist schon wirklich fahrlässig, was die Ämter da mit euch machen.
Geht ja gar nicht!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.10.2005, 21:42   #6
mbc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 234
mbc
Standard

Hehe .. zum Glück bin ich noch ledig ...

Nun, dann habe ich ja alles richtig gemacht, bereits in der alten Klage (weil ich zu der zeit noch bei meinen eltern ein zimmer bezogen hatte) wurde das so gemacht

Und bei der jetzigen zweiten klage (wohne jetzt eigenständig) habe ich das auch so gemacht.

Beim letzteren wird die EA durchgezogen, da nun entgültig kein Geld mehr beliehen werden kann.

Wäre nur hilfreich gewesen wenn man bereits bei der vorarbeit einen Anwalt hätte.

Habe jetzt die Stellungnahme vom AG erhalten, auf die ich stellung nehmen sollte. Hier wäre es schon hilfreich gewesen, wenn man einen Anwalt hätte, der unter umständen eventl. direkt die passenden paragraphen wüßte.

Man muß sich ja erst einmal selber durchschlagen und macht im grunde genommen doch schon die hauptarbeit alleine ...
Alle unterlagen sind bereits eingereicht und stellung genommen hat man auch ...

Für mich stellt sich die Frage, warum man dann noch einen Amwalt bräuchte, wenn die generellen Tatsachen schon angebenen bzw. eingereicht sind.

Ich weis zum Beispiel nicht ob es generell so ist das man versichert werden muß wenn man eine solche maßnahme beginnt, dieses kann ich nirgends ausfindig machen.
Ich vermute einmal schon, nur fehlen mir dazu die passenden paragraphen auf welche man sich beziehen kann.

Mir geht genau so, die Ausbildung ist unEntgeltlich, ich kriege also kein gehalt, nur halt die fahrtkosten, breche ich die ausbildung jetzt aber ab, habe ich garkein ""einkommen"" mehr ... das fahrtgeld ist alles was ich im moment habe.

MFG
Marco
mbc ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
krankenversicherung, massnahme, maßnahme, ohne, teilnahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Muß ich in eine Maßnahme ohne profiling ect schmetterling123 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 21 26.02.2011 15:13
DAA Job-Büro Maßnahme - Nötigung ohne Eingliederungsvereinbarung?!? aka83 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 10 22.08.2008 18:24
Kein Leistungsbezug und trotzdem Teilnahme an Maßnahme? Regenbogenkatze ALG II 9 23.08.2006 01:33
8 KR 30/06 ER: Hartz-IV-Empfänger ohne Krankenversicherung SiggiDo ... Allgemeine Entscheidungen 0 30.06.2006 09:30


Es ist jetzt 14:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland