Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arbeitgeber-Messe?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.09.2011, 13:40   #1
AlterKämpe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.04.2011
Beiträge: 195
AlterKämpe
Böse Arbeitgeber-Messe?

Soeben eine "Einladung" bekommen..das JC veranstaltet in einem kommunalen Veranstaltungsgebäude eine Arbeitgeber-Messe..vollmundig angekündigt sind "Arbeitgeber aus der Region", "so dass Sie die Gelegenheit für ein Vorstellungsgespräch direkt vor Ort nutzen können und die Chance auf eine Einstellung haben"

Ich soll (bitte) meine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen in mehrfacher Ausführung zur "Messe" mitbringen..alles klar, da ich meine Bewerbungen meistens online oder per Mail abfertige hat die Sahara Einzug in meinen Drucker gehalten und ich werde definitiv keine neuen Patronen besorgen!

Einladung ist nach § 59 SGB II i.V.m § 309 Abs.1 SGB III

10 % Sanktionsandrohung und ich soll meinen Personalausweis mitbringen, RFB hängt dran.

Zudem auch noch das obligatorische Antwortschreiben, warum man nicht kommt, auszufüllen bei Aufnahme einer Tätigkeit, AU oder sonstigem Grund.

Ich habe ja soooo eine Lust dahin zu gehen..ich vermute erstmal ganz stark, dass das eine ZAF Orgie werden soll, denn diese "Messe" ist nirgendswo angekündigt. Nicht in der lokalen Presse, nicht im Netz, gar nicht..und ZAF gibts in diesem Nest wie Sand am Meer. Ich denke mal die Anwesenheit wird irgendwie protokolliert werden.

Meine Fragen hierzu:

Können mir Schwierigkeiten entstehen wenn ich meine Unterlagen in mehrfacher Ausführung NICHT dabei habe?

Können mir Schwierigkeiten entstehen, wenn ich mich an dieser "Messe" nicht beteillige? Dh keinerlei Gespräche führe zB. oder mich nach Anwesenheitsaufnahme gepflegt aus dem Staub mache?

Muss das JC mir die Anwesenheit bestätigen? Worauf könnte ich mich stützen, um sie zu verlangen?

Zu guter letzt..es besteht tatsächlich die Möglichkeit eine Tätigkeit aufzunehmen, da ich am Samstag vorher mir da was ansehe und Montag nochmal mit dem AG telefonieren soll. Würde daher die Angabe der Tätigkeitsaufnahme auf diesem Antwortschreiben als Grund zum Fernbleiben genügen?

Leider ist diese Tätigkeit auf ca. 28 h im Monat beschränkt (aber gut bezahlt)..daher nehme ich an, dass dann sowas kommt wie, ich hätte ja trotzdem hingehen können..wegen der geringen Stundenzahl..

Ich weiss es gibt einige Threads zu ähnlichen Themen (wo ich auch schon geschaut habe), dennoch finde ich es immer besser auf den individuellen Fall eingehen zu können.
AlterKämpe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 14:36   #2
Oliver59
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 130
Oliver59 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Ich mach es mal kurz:
Ich kenne Zeitarbeitsmessen, von JC organisiert.
Du mußt deinen Ausweis vorzeigen, kriegst eine Art Laufzettel, wo mind. 2 Firmen angekreuzt sind, wo du hin mußt. Später beim Rausgehen mußt du den wieder abgeben. Dient als Nachweis, dass du mind. bei den 2 Firmen gewesen bist.

Man steht in langen Schlangen vor den einzelnen Ständen, vor und hinter dir stehen Leute und warten. Du kriegst alles mit, was besprochen wird. Der Datenschutz ist überhaupt nicht gewährleistet!

Ich mache das heute so, wenn ich wieder einmal einen Wisch kriege, auf so eine schwule Messe zu gehen, dass ich nicht reagiere. In 2 von 3 Fällen kam nix. Beim 3. Mal kam ein Anhörungsbogen. Ich habe das geschildert, was ich in Absatz 1 - 2 geschrieben habe - nie wieder was gehört.
Oliver59 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 16:46   #3
AlterKämpe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Beiträge: 195
AlterKämpe
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Zitat von Oliver59 Beitrag anzeigen
Du mußt deinen Ausweis vorzeigen, kriegst eine Art Laufzettel, wo mind. 2 Firmen angekreuzt sind, wo du hin mußt. Später beim Rausgehen mußt du den wieder abgeben. Dient als Nachweis, dass du mind. bei den 2 Firmen gewesen bist.

Man steht in langen Schlangen vor den einzelnen Ständen, vor und hinter dir stehen Leute und warten. Du kriegst alles mit, was besprochen wird. Der Datenschutz ist überhaupt nicht gewährleistet!
Ich könnte brechen, die ticken ja wohl nicht ganz sauber
Spiele ja mit dem Gedanken die Polizei zu rufen und eine Kaffeefahrt zu melden
AlterKämpe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 17:35   #4
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Arbeitgeber-Messe?

Ja so was feines.

Die Erhebung personengebundener Arbeitnehmerdaten mit anschließender Verbreitung in diversen Pools, zum Zweck der Vermittlung in andere Vermittlungen. Das alles als Zuweisung unter Sanktionsswang und schön verpakt als Förderung des Jobcenters als tatsächliche Integrationsstrategie. Letztendlich kommt die Zuweisung natürlich auch noch von einer dritten-, bisweilen unbekannten Person, welche natürlich jederzeit den Zugang zu dem VerbisProfil des Leistungsberechtigten hat.


Jobcenter Ihr seid Spitze, leider auch kriminell.
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 18:06   #5
teddybear
Elo-User/in
 
Registriert seit: 10.04.2011
Beiträge: 3.577
teddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiertteddybear Enagagiert
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Hingehen muss man leider, um eine Sanktion auszuschließen. Oder man hat halt einen wichtigen Grund, dass man nicht hingehen konnte, weil man krank war.

Sollte man eine Abklapper-Liste mit Sklavertreibern in die Hand bekommen, so drückt man denen einfach kommentarlos eine Schema F Bewerbung in die Hand und bittet um Rückruf falls Interesse besteht. Quatschen würde ich nicht mit denen, wenn jeder das Gespräch mithören kann, nicht. Bewerbungsgespräche macht man nunmal nicht auf dem Pferdemarkt, sondern unter vier Augen in einem Zimmer mit Tür.


Auf die etwaige Bewerbung draufschreiben, dass die Daten ausschließlich für beworbene ZAF sind. Anschrift zuvor frei lassen, damit man die jeweilige ZAF nach Liste schnell selbst eintragen kann. Zuvor im Netz eine VoIP Telefonnummer besorgen, die für den Anrufer schön teuer ist. Gibt auch Nummern, wo man selbst dran verdienen kann, wenn man auf diese Nummer angerufen wird. Mit * natürlich den Preis/min angeben. Sollte ein ZAF-Dödel anrufen, so kann man wenigstens Geld verdienen. Natürlich in dem Fall die ZAF schön lange am Telefon halten. Maaaan soooooolte daaaaan aaaaaabeeer gaaaanz, gaaanz laaaangsam sprecheeen, und vieeeele Fragen stellen. Man kann ja auch vor Aufregeung und freude über den ZAF-Anruf ins stottern am Te te tet-Telefon ge ge geraten. Ich denke die werden begeistert sein von ihrer neuen Sklavenkraft!
teddybear ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 18:46   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Hier in HH war das so: Hingehen, Einladungswisch abstempeln lassen, als Beweis, dass man da war. An den Ständen Süßigkeiten abgreifen und dann wieder ab nach Hause. Mitwirkungspflicht erfüllt und gut ist.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 19:32   #7
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Zitat von Oliver59 Beitrag anzeigen
Ich mach es mal kurz:
Ich kenne Zeitarbeitsmessen, von JC organisiert.
Du mußt deinen Ausweis vorzeigen, kriegst eine Art Laufzettel, wo mind. 2 Firmen angekreuzt sind, wo du hin mußt. Später beim Rausgehen mußt du den wieder abgeben. Dient als Nachweis, dass du mind. bei den 2 Firmen gewesen bist.

Man steht in langen Schlangen vor den einzelnen Ständen, vor und hinter dir stehen Leute und warten. Du kriegst alles mit, was besprochen wird. Der Datenschutz ist überhaupt nicht gewährleistet!

Ich mache das heute so, wenn ich wieder einmal einen Wisch kriege, auf so eine schwule Messe zu gehen, dass ich nicht reagiere. In 2 von 3 Fällen kam nix. Beim 3. Mal kam ein Anhörungsbogen. Ich habe das geschildert, was ich in Absatz 1 - 2 geschrieben habe - nie wieder was gehört.
Was ist denn bitte eine schwule Messe?
Gibts auch heterosexuelle Messen - oder bisexuelle Messen? Vielleicht sogar transsexuelle Messen?


Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 19:39   #8
AlterKämpe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Beiträge: 195
AlterKämpe
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Hier in HH war das so: Hingehen, Einladungswisch abstempeln lassen, als Beweis, dass man da war. An den Ständen Süßigkeiten abgreifen und dann wieder ab nach Hause. Mitwirkungspflicht erfüllt und gut ist.
Wie sah es denn mit Bewerbungsunterlagen aus, musste man die auch dabei haben?
AlterKämpe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 20:03   #9
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Zitat:
Wie sah es denn mit Bewerbungsunterlagen aus, musste man die auch dabei haben?

mann muss garnix dabei haben
die sind nicht relevant

diese messen sind eigentlich da um termiene auszumachen bei den firmen die einen zusagen im kurz gespräch mehr nicht

und solang das JC diekosten nicht übernimmt muss man auch nix mitbringen geschweige denen das in die hand drücken

ich würde mich strickt weigern auf zwangs meine daten rausgeben zu müssen
wenn das JC will das man sich bewerben soll
kein problem

brauche einen rechtsfähigen schriftlichen bescheid darüber+
daten der firme dazu was sie suchen ende

aber nicht so sich wie freiwilst abballern lassen von denen
  Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 20:12   #10
AlterKämpe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.04.2011
Beiträge: 195
AlterKämpe
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
mann muss garnix dabei haben
die sind nicht relevant
Nunja, in der "Einladung" steht ich möchte bitte meine Bewerbungsunterlagen in mehrfacher Ausführung mitbringen und meinen Personalausweis. Meine Bereitschaft die Sachen mitzubringen ist extremst niedrig. Alleine schon, weil mein Drucker nicht einsatzfähig ist.

Zitat:
aber nicht so sich wie freiwilst abballern lassen von denen
Ist ja richtig, ich tendiere ja auch eher dazu bei dieser Veranstaltung total abzustinken Ich will mich aber natürlich auch vergewissern, dass mir keine Stricke gedreht werden.

Im Moment ist mein Plan - wenn es denn hier so läuft wie bei gelibeh - Anwesenheit bestätigen lassen, durch die Hintertür verschwinden..ich kenn das Gebäude.

Wenns so läuft wie Oliver sagt, ist natürlich nervig.

Eine Möglichkeit die ich auch in Betracht ziehe, ist die Veranstaltung zu stören und Leute zu informieren, die sich nur allzu bereitwillig fesseln lassen.
AlterKämpe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2011, 11:46   #11
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Arbeitgeber-Messe?

Zitat:
Eine Möglichkeit die ich auch in Betracht ziehe, ist die Veranstaltung zu stören und Leute zu informieren, die sich nur allzu bereitwillig fesseln lassen.
Das hatten wir hier auch versucht, waren aber nicht genug Leute. Und die Deliquenten haben da alles ausgefüllt, was die ZAFs haben wollten, das es da keinen Datenschutz gab, hat die nicht interessiert. Versuchen kannst Du das aber natürlich.

Ich würde keine Bewerbungsunterlagen mitnehmen, wenn die ZAFs eine Stelle haben, bekommen die genau für diese eine Stelle meine Unterlagen, aber nicht für irgendwelche Bewerberpools.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitgebermesse

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeitarbeit Messe Pflicht Jobcender Ausgenutzt ALG II 12 21.03.2011 20:11
Suspekte "Zeitarbeits-Messe" bei Arbeitsagentur subfoo Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 29 28.10.2010 08:45
Hamburg: Vier gegen Ein Euro Job Messe. Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 6 09.02.2009 03:40
Hamburg: Vier gegen Ein Euro Job Messe Zen1oz Erfolgreiche Gegenwehr 1 31.01.2009 22:54
Einladung zur einer Zeitarbeits-Messe SaschaSBO Allgemeine Fragen 1 11.09.2007 15:03


Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland