Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aufstocker - Problem

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2011, 09:20   #1
Mst270272->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 12.04.2007
Beiträge: 114
Mst270272
Standard Aufstocker - Problem

Wie lange hat das Arbeitsamt Zeit eine neu Berechnung der Hartz 4 Einkünfte zu berechnen .
Folgendes ab April waren wir beide Arbeiten (natürlich alles angemeldetet)nach der Neuberechnung bekamen wir trotzdem noch Hartz 4 Leistungen .
Mein Lohn wurde natürlich höher in der Berechnung angesetzt als wie ich verdient hatte .Jeden Monat bekamen sie die Lohnzettel .
Nun wurde ich zum 24.07. gekündigt wegen meiner schlecht zu vermittelten Arbeitszeiten .Gleich aufs Arbeitsamt alles Fertig gemacht ,Arbeitsnachweis vom Arbeitgeber ausfüllen lassen und alles (einschließlich letzter Lohnzettel hingebracht )hingebracht (natürlich nachweisbar).
Wir haben bis heute noch keine Neuberechnung bekommen .
Mst270272 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 14:34   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.655
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufstocker - Problem

Hallo, bis zu 6 Wochen kann es dauern.

Gehe persönlich hin!

Oder stell einen Antrag auf Vorschuss!!!!!


Hat man bereits einen Antrag gestellt, kann man am Tag der Fälligkeit der Zahlung des ALG II unter Nachweis der Bedürftigkeit (letzter Kontoauszug) einen Vorschuss beantragen. Dabei ist darauf zu achten, dass man NICHT ALLEIN zum Amt geht uND das man sich UNTER KEINEN UMSTÄNDEN abwimmeln/wegschicken lässt!

Zitat:
§ 42 SGB I Vorschüsse

(1) Besteht ein Anspruch auf Geldleistungen dem Grunde nach und ist zur Feststellung seiner Höhe voraussichtlich längere Zeit erforderlich, kann der zuständige Leistungsträger Vorschüsse zahlen, deren Höhe er nach pflichtgemäßen Ermessen bestimmt. Er hat Vorschüsse nach Satz 1 zu zahlen, wenn der Berechtigte es beantragt; die Vorschußzahlung beginnt spätestens nach Ablauf eines Kalendermonats nach Eingang des Antrags.
(2) Die Vorschüsse sind auf die zustehende Leistung anzurechnen. Soweit sie diese übersteigen, sind sie vom Empfänger zu erstatten. § 50 Abs. 4 des Zehnten Buches gilt entsprechend.
(3) Für die Stundung, Niederschlagung und den Erlaß des Erstattungsanspruchs gilt § 76 Abs. 2 des Vierten Buches entsprechend.
Quelle

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aufstocker, problem

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Problem Problem Problem mit Arge ro2967 ALG II 14 11.02.2011 09:05
Aufstocker minzee ALG II 8 16.10.2009 13:16
Aufstocker und GEZ PetraW ALG II 10 14.09.2009 22:25
EGV für Aufstocker? loni Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 18 27.04.2009 12:25


Es ist jetzt 07:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland