Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2011, 15:52   #1
Magie57
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

Hallo liebe Forengemeinde,

ich bräuchte mal Euren Rat


habe am 11.08.2011 einen schriftlichen, formlosen
Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes bei der AfA gestellt, mit einer Frist zur Beantwortung bis 25.08.2011. Die AfA reagiert nicht. Auf telefonische Anfrage (Infothek) der Antrag sei in bearbeitung....hm...

Es ist so, dass meine Tochter seit 27.07.2011 bei mir über die Ferienzeit hier zu Besuch ist, für 5 Wochen. Eigentlich wollte sie mit ihrem Vater in Urlaub fahren, hat sich aber spontan dafür entschieden zu mir zu kommen.
Leider habe ich zu spät hier im Forum gelesen, dass man überhaupt einen solchen Antrag stellen kann. Deshalb habe ich ihn auch erst am 11.08.2011 gestellt.

Wie soll ich nun vorgehen?

Vielen Dank im Voraus
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2011, 17:41   #2
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

schau bitte hier

http://www.elo-forum.org/bedarfs-hau...ehrbedarf.html

und

Umgangsrecht
Arbeitslosengeld II bei Fahrtk

http://www.elo-forum.org/alg-ii/68651-mehrbedarf-viel-umgang-kind.htmlosten im Umgangsrecht
knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2011, 12:06   #3
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

Hallo

@knox, vielen lieben Dank für Deine Hinweise.
Ich habe gestern hier noch einiges zum Thema gefunden und die AfA angemahnt. Mal sehen was dabei herauskommt. Es ging mir um eine Formulierungshilfe, da die AfA ja auf meinen formlosen Antrag bisher nicht reagiert hat.
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 08:18   #4
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

da müsstest mal einstellen, wie dein Antrag aussah. klar ist, dass du erst ab antragsdatum die leistungen erhalten kannst/wirst.

ich würde nochmal hingehen und auf vorschuss drängen.... ein Kind hat schliesslich nicht rückwirkend Hunger

wie alt ists denn ? unter 6 ... dann 7,16 E sozialgeld / pro tag
über...6 ... dann 8, 36 E sozialgeld / pro tag

wichtig wäre eine nachweisbare einigung zw. euch eltern über das Umgangsrecht .... oder ne bestätigung des anderen elternteils
knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 08:48   #5
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

ALG I ist eine bedarfsunabhängige Versicherungsleistung, die AfA zahlt nichts für Kinder. Anspruch hättest Du nur bei ALG II. Möglich ist natürlich daß ein ALG II Anspruch besteht weil sich das Kind bei Dir aufhält, der Antrag ist dann aber ans Jobcenter zu stellen.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2011, 11:39   #6
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

davon ging ich aus, da in ALG II Rubrik gepostet
knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 12:02   #7
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

@knox meine Tochter ist 16 Jahre alt. Ich habe mir für die Zeit, als sie bei mir war Geld geliehen, da die AfA ja nicht auf meinen Antrag reagiert hat.

Hier der formlose Antrag:

Ich per Einschreiben mit Rückschein!

Straße
Ort



Agentur für Arbeit

Straße
Ort

Ort, den 11.08.2011


Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

Aufnahme in eine zeitweilige Bedarfsgemeinschaft
BG-Nummer: xxxxxxxxxx


Sehr geehrte Damen und Herren,


hiermit beantrage ich die Aufnahme meiner minderjährigen, von mir getrennt lebenden Tochter XXX, in eine zeitweilige Bedarfsgemeinschaft. Aufgrund des hierdurch entstehenden Mehrbedarfes beantrage ich ebenfalls die Übernahme der hierdurch entstehenden Kosten zur Ausführung meines Umgangsrechtes.


Meine Tochter, XXXXXXX geb.xx.xx.xxxx, lebt bei ihrem Vater XXXX, geb. xx.xx.xxxx, in XXXXX, Straße und ist dort auch mit festem Wohnsitz gemeldet. Im Rahmen des Umgangsrechtes mit meiner Tochter, ist diese momentan, zur Ferienzeit vom 27.07.2011 bis 31.08.2011, bei mir zu Besuch. Hierdurch entsteht für mich ein besonderer Mehrbedarf (z. B. Kosten für Lebensmittel, Strom, Wohnkosten, etc.) zur Verwirklichung des Umgangs mit meiner Tochter, den ich so, mit dem aktuell berechneten

ALG II-Satz, nicht tragen kann.
Gleichzeitig beantrage ich auch um die rückwärtige Berechnung der Umgangskosten.

Vom Bundessozialgericht ist bereits am 02.07.2009 (BSG Urteil vom 2.7.2009, B 14 AS 54/08 R) festgestellt worden, dass auch bei temporären Bedarfsgemeinschaften ein Rechtsanspruch auf Regelbedarf (Sozialgeld) für Kinder besteht. Dies gilt ebenfalls für die Ferienaufenthalte des Kindes bei dem jeweils Umgangsberechtigten Elternteil.



Des weiteren ist vom BVerfG am 09.02.2010 festgestellt worden, diese unabweisbaren, dauerhaften, nicht nur einmaligen atypischen Bedarfslagen ab sofort von der ARGE übernommen werden müssen und ich weise diesbezüglich auch auf Ihre Dienstanweisung vom 17.02.2010

(Geschäftszeichen: SP II – II-1303 / 7000/5215) hin, wonach eine Übernahme auch festgelegt ist.

Mein Kind ist seit 27.07.2011 bis 31.08.2011 in meiner alleinigen Betreuung.


Ich bitte höflichst um eine schnelle Bearbeitung sowie um einen rechtsmittelfähigen Bescheid


bis spätestens 25.08.2011 damit eine ausreichende Versorgung

meines Kindes, während es sich bei mir befindet, sichergestellt werden kann.


Mit freundlichen Grüßen


Ich
















































































































__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2011, 12:02   #8
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

@Myri, ja ich bin im ALG II-Bezug
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2011, 11:46   #9
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

sorry @magie57 hatte nicht bemerkt, dass du noch was geschrieben hattest

antrag ist so ok...

was kam denn raus?
knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 21:12   #10
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

@knox,

habe eine Einladung zum 19.09.2011 erhalten, konnte zum Termin nicht gehen da ich AU war.

Dann kam folgendes Schreiben:

Sehr geehrte Frau...


Da sie zum Termin am 19.09.2011 nicht erschienen sind, kann ohne Vorlage der erforderlichen Unterlagen nicht festgestellt werden, ob und inwieweit ein Anspruch auf Übernahme der o.g. Kosten besteht.

Folgende Unterlagen werden noch benötigt:

-Unterhaltsregelung/Besuchsrecht Ihrer Tochter bei Ihnen.
-Nachweis (Aufstellung) über die Zeiten des Aufenthalts Ihrer Tochter in Ihrer Bedarfsgemeinschaft ab 11.08.2011


Bitte reichen Sie die Unterlagen bis spätestens 04.10.2011 ein.

-----------------------------------------------------------------------------------

Das was der SB an Unterlagen wollte, hatte er allerdings schon längst vorliegen...

Ich habe dann geschrieben, dass ich den Antrag für den Zeitraum ab. 27.07.-31.08. gestellt habe.
Ausserdem steht ja im Antrag, dass meine Tochter für den o.g. gesamten Zeitraum ja in meiner alleinigen Obhut war.

Das Schreiben habe ich dann am 26.09. 2011 abgeschickt. Seitdem bekam ich weder eine Antwort, noch einen Bescheid.
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 22:49   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

Zitat:
Das Schreiben habe ich dann am 26.09. 2011 abgeschickt.
Aber keine Empfangsbestätigung? - da bleibt dir nur hingehen und die geforderten Unterlagen sicherheitshalber mitnehmen... wenn die sie nicht erhalten oder verbummelt haben kannst sonst lange auf einen Bescheid warten...und: verlange eine Barauszahlung! Sinnvol wäre auch, einen Beistand mitzunehmen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 23:00   #12
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

@Kiwi

ich habe das Schreiben am 26.09.2011, per Einschreiben mit Rückschein zum SB geschickt, ging nicht anders. Hingehen war/ ist nicht ich bin immer noch AU (Bandscheibenvorfall)... :-((
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 23:03   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

Dann wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten - nach 6 Monaten muß über den Antrag entschieden sein.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2011, 23:10   #14
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

@Kiwi,

ja ich weiss...leider, aber lieben Dank für Deine Antwort ;-)
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2011, 05:02   #15
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dann wird dir wohl nichts anderes übrig bleiben als abzuwarten - nach 6 Monaten muß über den Antrag entschieden sein.

so ein mist...kann kiwi nur zustimmen. falsch gemacht hast du meiner meinung nach nix...
knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 13:52   #16
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

So, ich berichte mal weiter...

ich hab den SB am 29.8.2011 abgemahnt, daraufhin bekam ich eine Einladung, zum persönlichen Termin 19.09.2011 (allerdings ohne Angaben, was ich noch für Unterlagen mitbringen soll!) Am selben Tag hätte ich bei meiner FM auch einen Termin gehabt, (Zufall ???...*fg*) allerdings bin ich ja schon längere Zeit AU (Bandscheibenvorfall).
Hab dann den Termin schriftlich abgesagt.

Daraufhin wollte der SB noch Unterlagen von mir, die ich ihm dann auf dem Postweg, per Einschreiben, am 26.09.2011, mit R-Schein natürlich habe zukommen lassen.

Seitdem hüllte sich der SB wieder in Schweigen.
Vor paar Tagen hat's mir dann "gestunken", weil 6 Monate Bearbeitung...davon nun 4 Monate vergangen....ne dachte ich mir das kann's ja nun nicht sein...Hab den SB dann am 25.11.2011 nochmals abgemahnt und ne Frißt bis 05.12.2011 gesetzt.

Nun kam heute endlich der Bewilligungsbescheid...na geht doch...

ich tipp den gleich noch ab und stell ihn mal rein...

liebe Grüße Magie
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 14:27   #17
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

Hier nun der Bescheid, vielleicht kann mal bitte jemand drüber schaun ob die Berechnung so stimmt???

Ich hab den mal incl. Schreibfehler! abgetippt

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Zweiten Gesetzbuch(SGB II); hier: Bewilligungsbescheid für Leistungen wegen zeitweiser Bedarfsgemeinschaft mit ihrer Tochter XXXX

Sehr geehrte Fr. Magie,

aufgrund des Antrages vom 11.08.11 bewillige ich Ihnen die beantragte Leistung für den Zeitraum 27.07.11 bis 31.08.11 in Höhe von einmalig 334,83Euro (monatl. Regelbedarfssatz i.H.v. 287,00 Euro : 30 Tage x 35 Anwesenheitstage).

Bei der Berechnung konnten nur solche Anwesenheitstage berücksichtigt werden, an denen sich ihr Sohn (!!!) mindestens 12 Stunden pro Kalendertag bei Ihnen aufhält. Für jeden Anwesenheitstag besteht ein Anspruch auf 1/30tel des monatlichen Regelbedarfsatzes.

Die bewilligte Leistung wird die in den nächsten Tagen auf das uns bekannte Konto überwiesen.

Rechtshelfsbelehrung: Gegen diesen Bescheid kann jeder Betroffene oder ein von diesem bevollmächtigter Dritter innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erheben. Für minderjährige oder nicht geschäftsfähige Personen handelt deren gesetzlicher Vertreter. Der Widerspruch ist schriftlich oder zur Niederschrift bei der im Briefkopf genannten Stelle einzulegen.

Mit freundlichen Grüßen,
im Auftrag

SB
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 17:37   #18
knox
Elo-User/in
 
Registriert seit: 23.06.2010
Beiträge: 182
knox Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

na also.... geht doch !!!! wurde auch zeit

LG
knox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2011, 19:59   #19
Magie57
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.08.2011
Ort: Im Kerker
Beiträge: 757
Magie57 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Antrag zur Übernahme der Kosten zur Ausführung des Umgangsrechtes

Jepp, @knox...

bis auf das plötzlich aus meiner Tochter ein Sohn wurde...
__

"Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen."
(Johann Christoph Friedrich von Schiller)

Die größte Verwundbarkeit ist die Unwissenheit
( Sunzi um 500 v. Chr.)


Meine Beiträge, sind ausschließlich meine persönliche Meinung - Keine Rechtsberatung!



Magie57 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
antrag, ausführung, kosten, umgangsrechtes, Übernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antrag auf übernahme der Kosten zum Umbau einer Ölheizung auf Gas Jeanpaul98 ALG II 18 16.02.2011 14:34
Antrag auf Übernahme der Kosten für Umzugsunternehmen Ickehoch10 Anträge 30 17.05.2010 10:37
Antrag auf Übernahme der Kosten für Kohlen möglich??? neuling08 KDU - Miete / Untermiete 3 23.07.2009 20:59
Kosten übernahme, Antrag ALG II, Umzug Kweldulf KDU - Umzüge... 0 18.01.2009 13:00
Kindesvater soll Stiefvater auf Kosten des Umgangsrechtes verklagen? strümpfchen Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 06.06.2008 23:09


Es ist jetzt 22:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland