Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rausschmiß droht - was nun?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2011, 10:36   #1
HelpNeeded->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 115
HelpNeeded
Standard Rausschmiß droht - was nun?

Hallo,

ich hatte ja hier mal geschildert wie es aussieht:
http://www.elo-forum.org/bedarfs-hau...einschaft.html

Jetzt sieht es so aus, dass A ja die Miete schon seit 2 Monaten nicht zahlen konnte und B den August auch nicht zahlen konnte, da die Arge ja die Zahlung erstmal eingestellt hat (eben mit der Begründung, dass es eine Einstandsgemeinschaft wäre).

A hat den Antrag vor 2,5 Wochen abgegeben mit dem Hinweis, dass sie seit Wochen keinen Cent mehr in der Tasche hat und eben auch ihre Miete nicht zahlen konnte. Das brachte ihr einen Vorschuß von 100 Euro, aber mehr auch nicht.

Nun waren am Freitag die Vermieter da und meldeten, dass, wenn diese Woche die ausstehende Miete nicht gezahlt wird, zumindest A die fristlose Kündigung bekommt, und B dann entweder einen neuen Mietvertrag machen muß (über die komplette Wohnung und die komplette Mietsumme), was sie sich aber finanziell nicht leisten kann - oder sie muß eben auch ausziehen (was sie sich auch nicht leisten kann!).

Wie kann A jetzt der Arge auf die Zehen treten, damit die sich etwas beeilen?
B hatte der Arge mitgeteilt, dass es sich nicht um eine Einstandsgemeinschaft handelt und durch den Antrag von A liegt der Arge jetzt auch der Mietvertrag von A vor, aus dem ja hervorgeht, dass beide Bewohner einen eigenen MV haben und den auch jede für sich zahlt.

Wenn A aus der Wohnung fliegt, dann muß B ebenfalls da raus. Ist das wirklich rechtens so? Also dass die Arge so lange wartet, bis der Antragsteller aus der Wohnung fliegt?
Was tun, damit A an Geld kommt und die Miete zahlen kann? Und das noch innerhalb der nächsten 5 Tage?
HelpNeeded ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 11:12   #2
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: Rausschmiß droht - was nun?

Wenn wirklich Rausschmiß droht Antrag auf Übernahme der ausstehenden Miete stellen, § 22 Abs. 8 SGB II. Es droht aber kein Rausschmiß wenn das Jobcenter die Nichtzahlung zu vertreten hat, eine fristlose Kündigung ist nur möglich wenn der Mieter die Nichtzahlung zu vertreten hat.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 11:17   #3
Justician
 
Registriert seit: 18.07.2011
Ort: An der 3. Kreuzung links, an der A3
Beiträge: 722
Justician Justician Justician
Standard AW: Rausschmiß droht - was nun?

Zitat von HelpNeeded Beitrag anzeigen
Hallo,

ich hatte ja hier mal geschildert wie es aussieht:
http://www.elo-forum.org/bedarfs-hau...einschaft.html

Jetzt sieht es so aus, dass A ja die Miete schon seit 2 Monaten nicht zahlen konnte und B den August auch nicht zahlen konnte, da die Arge ja die Zahlung erstmal eingestellt hat (eben mit der Begründung, dass es eine Einstandsgemeinschaft wäre).

A hat den Antrag vor 2,5 Wochen abgegeben mit dem Hinweis, dass sie seit Wochen keinen Cent mehr in der Tasche hat und eben auch ihre Miete nicht zahlen konnte. Das brachte ihr einen Vorschuß von 100 Euro, aber mehr auch nicht.

Nun waren am Freitag die Vermieter da und meldeten, dass, wenn diese Woche die ausstehende Miete nicht gezahlt wird, zumindest A die fristlose Kündigung bekommt, und B dann entweder einen neuen Mietvertrag machen muß (über die komplette Wohnung und die komplette Mietsumme), was sie sich aber finanziell nicht leisten kann - oder sie muß eben auch ausziehen (was sie sich auch nicht leisten kann!).

Wie kann A jetzt der Arge auf die Zehen treten, damit die sich etwas beeilen?
B hatte der Arge mitgeteilt, dass es sich nicht um eine Einstandsgemeinschaft handelt und durch den Antrag von A liegt der Arge jetzt auch der Mietvertrag von A vor, aus dem ja hervorgeht, dass beide Bewohner einen eigenen MV haben und den auch jede für sich zahlt.

Wenn A aus der Wohnung fliegt, dann muß B ebenfalls da raus. Ist das wirklich rechtens so? Also dass die Arge so lange wartet, bis der Antragsteller aus der Wohnung fliegt?
Was tun, damit A an Geld kommt und die Miete zahlen kann? Und das noch innerhalb der nächsten 5 Tage?
Hierzu müsste man die Details des Mietvertrags kennen. Wer ist Hauptmieter?
Bestehen Mietschulden in einer Höhe von mind. 2 Monatsmieten?
Wurde in den letzten 2 Jahren die Wohnung bereits einmal fristlos gekündigt und das Mietverhältnis nur deshalb nicht beendet, weil ausstehende Mietzahlungen (auch durch einen Dritten) beglichen wurden?
Justician ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2011, 11:31   #4
HelpNeeded->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.07.2011
Beiträge: 115
HelpNeeded
Standard AW: Rausschmiß droht - was nun?

@Justician

Beide haben einen eigenständigen Mietvertrag!

Person A konnte bis jetzt 2 Mieten nicht zahlen (Juli und August - die dritte kommt dann diese Woche, wenn das JC weiterhin nicht zahlt).
Person B hat jetzt eine offene Miete (August).

Es gab bisher nie Aussenstände bei der Miete, bisher wurde immer von beiden pünktlich gezahlt.

@Myri
Ich befürchte, dass es die Vermieter nicht interessiert, wer die Nichtzahlung zu verschulden hat! Die wollen ihr Geld, ansonsten Kündigung (war eine klare Ansage am Freitag).
HelpNeeded ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 12:40   #5
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Rausschmiß droht - was nun?

Liebe ARGE würde ich mit einem Gang zum SG zur Rüpckkehr zur rechtsstaatlichem Handel zwingen.
Bisher kann SB ggf. vermuten. Vermutung ist keine Tatsache. Damit existiert keine Basis für Verwaltungshandeln.
Meint SB hier wird ein Sozialleistuingsträger übervorteilt, reicht es völlig, diesen Verdacht den zuständigen Behörden zu melden.

SB übersieht hier das Fehlen der wichtigsten Voraussetzung für BG, den gemeinsamen Haushalt.

Falls die Nachbarn sich genötigt fühlen, einander zu unterstützen, wird dieses christliche Handeln zum Nachteil für den Helfer und den Notleidenden.

Der Vermeiter wird seinen Vertragsänderungswunsch für sich behalten dürfen. Es gibt keinen Grund die Nachbarwohnung anmieten zu müssen. Das ist aber eine andere Geschichte.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 12:44   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Rausschmiß droht - was nun?

Zitat von Justician Beitrag anzeigen
Hierzu müsste man die Details des Mietvertrags kennen. Wer ist Hauptmieter?
Bestehen Mietschulden in einer Höhe von mind. 2 Monatsmieten?
Wurde beides schon bejaht.

Hier hilft nur ein Eilverfahren vor dem Sozialgericht...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 12:44   #7
Tanfi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rausschmiß droht - was nun?

Zitat von HelpNeeded Beitrag anzeigen
@Justician

Beide haben einen eigenständigen Mietvertrag!

Person A konnte bis jetzt 2 Mieten nicht zahlen (Juli und August - die dritte kommt dann diese Woche, wenn das JC weiterhin nicht zahlt).
Person B hat jetzt eine offene Miete (August).

Es gab bisher nie Aussenstände bei der Miete, bisher wurde immer von beiden pünktlich gezahlt.

@Myri
Ich befürchte, dass es die Vermieter nicht interessiert, wer die Nichtzahlung zu verschulden hat! Die wollen ihr Geld, ansonsten Kündigung (war eine klare Ansage am Freitag).

Frage: gibt es bei Euch im Ort ein Wohnungssicherungsamt? wenn ja, am MOntag mit allen notwendigen Unterlagen (Mietvertrag, Kontoauszug, Arge-Bescheiden usw.) hin, musst mal unter Stadtverwaltung danach schauen.

Ansonsten hilft nur eines: mit Beistand zur Arge und solange sitzen bleiben, bis Geld für Miete in der Tasche steckt.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 12:46   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Rausschmiß droht - was nun?

Zitat von Tanfi Beitrag anzeigen
Frage: gibt es bei Euch im Ort ein Wohnungssicherungsamt? wenn ja, am MOntag mit allen notwendigen Unterlagen (Mietvertrag, Kontoauszug, Arge-Bescheiden usw.) hin, musst mal unter Stadtverwaltung danach schauen.

Die können nichts tun, weil das JC ja den alleinigen Anspruch des Antragstellers verneint...

Ansonsten hilft nur eines: mit Beistand zur Arge und solange sitzen bleiben, bis Geld für Miete in der Tasche steckt.
Das versuchen - Protokoll schreiben - und damit zum Sozialgericht
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2011, 12:49   #9
Tanfi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rausschmiß droht - was nun?

doch Kiwi, die können was tun, hatte hier im Frühjahr einen ähnlichen Fall und die Sache hat geklappt:)
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
droht, rausschmiß

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Droht mir der MDK und was tut die ARGE? Trixi2011 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 3 06.05.2011 21:33
Was droht mir? deylinchen ALG II 6 07.03.2011 02:20
Mir droht die Obdachlosigkeit! StefanL Allgemeine Fragen 57 05.01.2011 09:09
EGV mit Schwachsinnsmaßnahme droht emma04 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 18.02.2010 13:31
Rückzahlung droht? amymaya Allgemeine Fragen 10 03.09.2008 14:30


Es ist jetzt 13:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland