Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einmalige Einnahme u.Mietkaution

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2011, 22:36   #1
heidsi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.06.2007
Beiträge: 150
heidsi
Standard Einmalige Einnahme u.Mietkaution

Hallo,

meine Kindergeldnachzahlung vom März 2011 wird als einmalige Einahme angerechnet, ich muss den von Februar bis Juni 2011 erhaltenen Mietzuschuss zurück zahlen und soll für August und September keine Leistungen erhalten. Das wären bei meinem Einkommen abzüglich Freibeträge plus Kindergeld monatlich 340,60 ALG 2 Anspruch, den ich nicht bekommen soll.
Mein Anwalt wird das Jobcenter anschreiben und um Aufteilung der Nachzahlung in kleinere Beträge ersuchen, da bei Aufteilung in 2 Monaten mein Mindestbedarf stark unterschritten wird! Von 400.- kann ich nicht leben, hab ja schon eine Miete von 250.- plus Strom ect., muss 4 x im Monat zur Berufsschule (sind ca.80.- € Fahrkosten) und essen muss ich ja auch was. Da muss ich abwarten, wie entschieden wird.

Meine Frage wäre, kann man die Kaution für die neue Wohnung (320.- €) von der einmaligen Einnahme absetzen? Die wurde von der Nachzahlung bezahlt!

Mein Anwalt meinte sowieso, die können diese Nachzahlung nicht komplett anrechnen, da diese ja eigentlich verbraucht ist. Und dass das Jobcenter das angerechnete Kindergeld vom August 2010 rausnehmen muss, da dies einen Monat betrifft, in dem keinerlei Leistungen der Arge bezogen wurden, so dass dies hier zuträfe:

Nach § 37 Abs. 2 S. 1 SGB II wirkt der gestellte Hartz IV Antrag auf Beginn des Monats zurück in dem der Antrag gestellt wurde. Einkommen, das bis auf einen Tag vor der Antragstellung geflossen ist, wird zu Vermögen.

Was mich noch interessieren würde, würde sich dies auswirken auf die Nachzahlung?

Der bisherige Freibetrag von 50 Euro pro Jahr auf unregelmäßige Einkommen wird durch einen Freibetrag i.H.v. 10 Euro pro Monat ersetzt (§ 1 Abs. 1 Nr. 1 ALG II-V).

Ich bedanke mich für Antworten!
heidsi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2011, 08:10   #2
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: Einmalige Einnahme u.Mietkaution

Dir stehen niedrigere Raten zu, das will der Anwalt ja durchsetzen. Ansonsten wird er nichts erreichen, im August 2010 ist nichts geflossen, sondern im März 2011.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einmalige, einnahme, umietkaution

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einmalige Einnahme zwischen Leistungsbezug wirbel Anträge 5 16.05.2011 14:32
Wie melde ich eine Einnahme? PeterS ALG II 18 24.03.2011 09:50
Einnahme- Überschussrechnung monatlich? aeolos Existenzgründung und Selbstständigkeit 2 03.04.2010 16:08
fahrgeld-zweckbestimmte einnahme? deepsleeper Ein Euro Job / Mini Job 17 26.03.2010 01:58
BAföG-Nachzahlung als einmalige Einnahme zu berücksichtigen? Papa_Studi ALG II 1 19.04.2007 13:05


Es ist jetzt 01:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland