Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  15
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.08.2011, 19:09   #1
tina lombardi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 19
tina lombardi
Standard zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

hallo allerseits,
schon vor einiger zeit brachte oma von ihrem steuerverbrater eine erstaunliche nachricht mit:

es würde sich für sie steuervergünstigend auswirken, wenn sie mir - im laufenden hartzIV-bezug - monatlich eine kleine anschubfinanzierung von 100,-eu zukommen lassen würde. keine deklarierung, keine widmung etc. - nur einfach zum überleben.

die idee ansich find ich ja fabelhaft, nur habe ich den einwand, daß das amt sich sicher auch dolle freuen & postwendend gegenrechnen wird.

der steuerverbrater meint nein, google redet allerdings flächendeckend von 30,-eu insgesamt im jahr (!!!), die ohne abzug von anderen zugebuttert werden können.

heute gabs eine neuerliche ermahnung von besagtem steuerverbrater, oma solle doch nun endlich ein - ihr bereits überreichtes, vorgedrucktes - zettelchen einreichen, um ihre haushaltssubventionierung zu dokumentieren.

allerdings konnte er - auch auf gedrängel von mir - weder paragraphen noch durchführungsbestimmung sgb anbieten. das wäre halt so.

das glaub ich nicht.

hatter echt recht & lieg ich falsch???

danke für infos - tina lombardi
tina lombardi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 19:15   #2
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

soviel ich weis wird das als einkommen angerechnet, in welcher höhe weis ich aber nicht aus dem stehgreif.

kommen sicher noch andere antworten...

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 19:18   #3
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

Das ist für das Jobcenter ganz klar anrechenbarer Unterhalt.
Du hast davon also gar nichts.
Meldest Du das nicht und kommt es irgendwie heraus, bist Du wegen Betrugs dran.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 20:05   #4
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

Zitat von tina lombardi Beitrag anzeigen
hatter echt recht & lieg ich falsch
Wenn Dir die Oma (auch für "Besorgungsgänge") monatlich 100,- zusteckt, so ist dies zunächst ein meldungspflichtiges Einkommen. Aber die Oma muss Dir das Geld ja nicht unbedingt als "direkte Einnahme" zufließen lassen. Hier eine kleine Übersicht. Die Quelle ist auf dem Stand, Dezember 2010.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 20:13   #5
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

Das Geld wird unter Berücksichtigung des § 11 SGB II und nach Abzug der Freibeträge gem. § 11b SGB II angerechnet werden, leider. Ganz zu schweigen davon, dass es deine Obliegenheit ist, gem. § 60 SGB I jede Änderung deiner wirtschaftlichen Verhältnisse unverzüglich und unaufgefordert dem JC zu melden. Machst du das nicht, und es kommt raus, gibt es Probleme. Das trifft aber nur zu, wenn deine Oma sowas bargeldlos auf dein Konto transferieren lässt. Du siehst, der Ehrliche ist der Dumme. Am besten gibt deine Oma dir das Geld bar bzw. man schaltet einen Strohmann dazwischen, der kein ALG II bezieht und es an dich weiterleitet. Der Steuerberater wird da schon einen Weg finden. Die sind darin Profis Geld verschwinden zu lassen. Bei den richtig reichen Geldsäcken klappt es ja auch.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 20:16   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

Leute, es geht der Oma bzw ihrem Steuerberater ums Steuern sparen - also muß es gemeldet werden und würde angerechnet...

von den übergebenen 100 € blieben 30 € max. anrechnungsfrei - wenn es das einzige Einkommen wäre. Hat man schon aus welchem Grund auch immer einen Freibetrag, hat nur das JC was davon...bzw. der Steuerzahler

Zitat:
es würde sich für sie steuervergünstigend auswirken,
was glaubt ihr was passiert wenn Oma Bargeld übergibt und der Steuerberater das in der Steuererklärung angibt?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 20:40   #7
tina lombardi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 19
tina lombardi
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

vielen dank für eure schnellen antworten!

genauso hab ich´s mir gedacht.

untermauert nicht grad das vertrauen in die seriosität des steuerverbraters...
tina lombardi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 21:01   #8
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

Zitat von tina lombardi Beitrag anzeigen
vielen dank für eure schnellen antworten!

genauso hab ich´s mir gedacht.
untermauert nicht grad das vertrauen in die seriosität des steuerverbraters...
Zitat von tina lombardi Beitrag anzeigen
(...)wenn sie mir - im laufenden hartzIV-bezug - monatlich eine kleine anschubfinanzierung von 100,-eu zukommen lassen würde. keine deklarierung, keine widmung etc. - nur einfach zum überleben.
Aber wenn sich deine Oma entschließen sollte, dir auch ohne den schrägen Steuerverbrater eine monatliche Anschubfinanzierung zum Überleben zukommen lassen zu wollen - dann immer "cash in the Täsch".
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2011, 21:26   #9
tina lombardi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.03.2010
Beiträge: 19
tina lombardi
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Aber wenn sich deine Oma entschließen sollte, dir auch ohne den schrägen Steuerverbrater eine monatliche Anschubfinanzierung zum Überleben zukommen lassen zu wollen - dann immer "cash in the Täsch".
*pssst*
dir kann ichs ja verraten: das trägt sich schon das ein oder andere mal so zu...

aber hier gehts eben um die komplett & allerseits offizielle variante.
tina lombardi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 14:19   #10
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

Zur Idee Arbeitslohn
Wenn Oma Arbeitslohn verteilt, hat Oma das Arbeitsverhältnis der Minijobzentrale zu melden. Ist natürlich mit Kosten und regelmäßiger prüfung verbunden. Legal kostet
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.08.2011, 14:41   #11
doppelhexe
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 23.07.2011
Beiträge: 3.096
doppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiertdoppelhexe Enagagiert
Standard AW: zuschuß von oma i.h.v. 100,-eu monatlich ohne abzug möglich???

Zitat von kleindieter Beitrag anzeigen
Zur Idee Arbeitslohn
Wenn Oma Arbeitslohn verteilt, hat Oma das Arbeitsverhältnis der Minijobzentrale zu melden. Ist natürlich mit Kosten und regelmäßiger prüfung verbunden. Legal kostet
kann sie dann aber auch wieder absetzen...

und kostet die omma nur 112€ im monat... also 100 für dich und 12 extra...

und du dürftest die 100€ behalten...

Detailrechnung Arbeitnehmer Brutto-Lohn 100,00 Euro Netto-Lohn 100,00 Euro
Detailrechnung Arbeitgeber Brutto-Lohn 100,00 Euro Lohnsteuer 2,00 Euro Krankenversicherung 5,00 Euro Rentenversicherung 5,00 Euro Personalaufwand 112,00 Euro
doppelhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abzug, monatlich, zuschuß

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Antragsabgabe ohne Abzug zum 1.4. noch möglich? (evtl Fax) Schmatts Anträge 6 31.03.2011 09:11
Maßnahme ohne EGV möglich joli2009 Ein Euro Job / Mini Job 2 21.06.2010 18:19
Dringend Hilfe:Ohne Zuschuß keine Ausbildung pinguin102 U 25 16 02.09.2008 11:41
Nebenverdienst / Abzug von Unkosten möglich? Angela Bart Allgemeine Fragen 6 28.08.2007 10:47
Ein-Euro-Job ohne EGV möglich ? PiT Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 20.08.2007 21:26


Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland