Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.07.2011, 02:34   #1
pauliene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.02.2011
Ort: NS Emsland
Beiträge: 80
pauliene
Standard Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Hallo und guten Morgen,

ich berichte mal kurz, eine Bekannte hatte sich bei einem Versicherungsbüro auf 400 Euronen als Bürotante beworben, sie bekommt auch AlgII, sie hatte es ihrem FM, welcher auch meiner ist (ein ziemlich übler Typ ) gemeldet, er muß im Anschluss sofort beim Arbeitgeber angerufen haben und ein Praktikum ausgehandelt haben, jetzt mal die Frage, darf der das überhaupt, ohne ihr Wissen und wieso Praktikum ? Der Arbeitgeber will sie nun als Praktikantin logischer Weise weil kostet für ihn nichts, wie soll sie sich jetzt verhalten, schließlich hatte sie sich auf einen 400 Eurojob beworben und wenn sie jetzt das Praktikum nicht macht befürchtet sie eine Sanktion
ich verstehe den Sinn auch nicht, ein bezahlter Job ist doch besser wie ein Praktikum

Grüßchen pauliene
pauliene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 09:16   #2
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Wenn es ein Arbeitgeber ist, der nach der Trainingsmaßnahme wirklich einen Arbeitnehmer einstellen will, dann finde ich so ein unverbindliches "14-Tage-Testen" für beide Seiten ganz praktisch.

Ja, ich weiß, dass es die Probezeit gibt, aber da muß der Arbeitnehmer ab dem ersten Tag überall mit dem entsprechenden Aufwand angemeldet werden, der AN hat ähnlichen Aufwand mit dem JC und wenn es schiefgeht, dann wieder An- und Abmelden.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 09:34   #3
Blitzgedanke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 557
Blitzgedanke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

ich finde diese 14-tägige Probearbeit auch nicht schlecht, aber bitte schön vom AG bezahlt! Entweder auf Basis eines bezahlten Praktikums oder eines befristeten AV. Mittlerweile haben sich einige Firmen darauf spezialisiert, AN 2-4 wöchig zum Eignungstest heranzuziehen, um die Urlaubszeit ect. zu überbrücken. Ich denke dabei an Branchen wie die Gastronomie, Einzelhandel usw. Wenn ein AG sich doch soooooo unsicher ist zwecks der betreffenden Arbeitskraft, dann möge er doch einen AN aus dem Stapel seiner Bewerbungen wählen, dessen Qualifikation auf die Stelle paßt. An Bewerbungen mangelt es dem Unternehmen mit Sicherheit nicht. Ich finde diese Praktiken solcher Unternehmen einfach schäbig. Mein Mitleid für den AG zwecks seiner Bemühungen der An- und Abmeldung entfällt hier gänzlich.
Blitzgedanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 09:59   #4
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Ja, ich weiß, dass es die Probezeit gibt, aber da muß der Arbeitnehmer ab dem ersten Tag überall mit dem entsprechenden Aufwand angemeldet werden, der AN hat ähnlichen Aufwand mit dem JC und wenn es schiefgeht, dann wieder An- und Abmelden.
Die Anmeldung eines AN bei der Sozialversicherung kann meistens auch erst zum Monatsende, also wenn die SV-Beiträge gemeldet werden erledigt werden.
So ist es z.B. auch bei vielen Lohnprogrammen wie DATEV, KHK Sage, Lexware etc. eingestellt.

Es gibt nur wenige Bereiche, in denen eine Sofortmeldepflicht besteht, z.B. Gastronomie und Transportgewerbe.

Von daher zieht das Argument, man müsse den AN sofort anmelden, nicht.

Natürlich ist es ein bisschen Arbeit, den AN ins Lohnprogramm einzugeben, auch wenn er z.B. nur 14 Tage arbeitet. Aber dieser Arbeitsaufwand ist sehr gering.

Ich würde mich nicht für kostenloses Arbeiten hergeben.
Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass nach dem Praktikum lediglich ein feuchtwarmer Händedruck folgt, und der AN KEINEN Job erhält. Viele Arbeitgeber drücken so ihre Kosten.

Praktika sind außerdem nur erlaubt, wenn diese im Rahmen einer Ausbildung stattfinden oder dort tatsächlich neue Kenntnisse (also eine Art Fortbildung) vermittelt werden sollen. Dies ist hier nicht der Fall.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 10:07   #5
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Praktika sind ja nicht erlaubt.

Wie sieht es dann mit einer Arbeitserprobung aus?

So werden die "Praktika" vom Arbeitsamt meines Schwiegersohnes genannt. Und die dürften vier Wochen betragen.

Das Jobcenter eines Bekannten nennt es Trainingsmaßnahme, wenn ein Kraftfahrer, der seit über 20 Jahren national und international unterwegs ist, in einem Abbruchunternehmen beweisen soll, ob er überhaupt für die Arbeit eines Kraftfahrers tauglich ist.

Aber um jetzt auf den Fall zurückzukommen.

Soll die Fragestellerin denn nach diesem Praktikum eine Vollzeitstelle bekommen? Ich habe nämlich noch nichts davon gehört, dass jetzt auch für 400 Euro Jobs ein Praktikum genehmigt wird.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 10:35   #6
Blitzgedanke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 557
Blitzgedanke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Praktika sind ja nicht erlaubt.

Wie sieht es dann mit einer Arbeitserprobung aus?

So werden die "Praktika" vom Arbeitsamt meines Schwiegersohnes genannt. Und die dürften vier Wochen betragen.

Das Jobcenter eines Bekannten nennt es Trainingsmaßnahme, wenn ein Kraftfahrer, der seit über 20 Jahren national und international unterwegs ist, in einem Abbruchunternehmen beweisen soll, ob er überhaupt für die Arbeit eines Kraftfahrers tauglich ist.

Aber um jetzt auf den Fall zurückzukommen.

Soll die Fragestellerin denn nach diesem Praktikum eine Vollzeitstelle bekommen? Ich habe nämlich noch nichts davon gehört, dass jetzt auch für 400 Euro Jobs ein Praktikum genehmigt wird.
Das ist der Haken an der Sache. An diese "Eignungsmaßnahme" soll eigentlich ein AV gekoppelt sein. Aber in der Realität ist dies wohl eher selten der Fall.
Blitzgedanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 10:38   #7
Blitzgedanke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 557
Blitzgedanke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

meines Erachtens gilt die Sofortmeldung für alle Branchen. Sei es auch nur für einen Tag. Die Anmeldung und die Abrechnung sind zwei unterschiedliche Vorgänge.
Blitzgedanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 11:05   #8
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

wie schon so oft angemerkt und geschrieben, es sollte NIEMALS eine arbeit ohne Entgelt erledigt werden, zur erprobung der fähigkeiten gibt es die probezeit, diese kann, wenn man wirklich nichts taugt, zu jeder zeit wieder gelöst werden, allerdings hat der AG die arbeitstage/zeiten die erbracht wurden zu entlohnen und dich am ersten tag auch zu versichern, auch wenn er für die anmeldung deiner person einige tage zeit hat per gesetz, bist du vom ersten tag an krankenversichert, renten- und sozialversichert!!!!

alles andere ist sklavenarbeit ohne aussicht auf eine wirkliche arbeit, die dich aus H4 bringen wird, man braucht nur deine gratisarbeit.

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 11:17   #9
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Hallo Blitzgedanke,

die Sofortmeldung gilt nur für bestimmte Branchen,
siehe hier

Bei den dort nicht genannten Berufen reicht es, die SV-Meldung am Ende des ersten Abrechnungsmonats abzugeben.
Die Lohnprogramme erstellen eine solche Meldung meist automatisch und übermitteln sie, wenn Du die DEÜV-Monatsmeldungen auslöst, automatisch an die Sozialversicherung.

Dass generell SV-Meldungen erstellt werden müssen, auch wenn der AN nur einen Tag irgendwo gearbeitet hat, ist selbstverständlich.
Dass die SV-Meldungen unabhängig von der Lohnabrechnung erstellt werden können, ist auch klar. Im Zusammenhang mit der Lohnabrechnung ist es jedoch einfacher und geht nicht vergessen.

Lohnabrechnung gehört zu meinem Beruf. Du kannst also sicher sein, dass ich keinen Sch*** erzähle.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 11:21   #10
Blitzgedanke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 557
Blitzgedanke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Man möge sich auch mal überlegen........der Personaler eines Unternehmens weiß nicht so recht, ob der AN für die Stelle geeignet ist. Wie unqualifiziert ist dieser Mensch? Eigentlich besteht die Arbeit des Personalers darin, mit seiner Fachkompetenz geeignetes Personal einzustellen.
Blitzgedanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 11:24   #11
Blitzgedanke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 557
Blitzgedanke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat von Arbeitssuchend Beitrag anzeigen
Hallo Blitzgedanke,

die Sofortmeldung gilt nur für bestimmte Branchen,
siehe hier

Bei den dort nicht genannten Berufen reicht es, die SV-Meldung am Ende des ersten Abrechnungsmonats abzugeben.
Die Lohnprogramme erstellen eine solche Meldung meist automatisch und übermitteln sie, wenn Du die DEÜV-Monatsmeldungen auslöst, automatisch an die Sozialversicherung.

Dass generell SV-Meldungen erstellt werden müssen, auch wenn der AN nur einen Tag irgendwo gearbeitet hat, ist selbstverständlich.
Dass die SV-Meldungen unabhängig von der Lohnabrechnung erstellt werden können, ist auch klar. Im Zusammenhang mit der Lohnabrechnung ist es jedoch einfacher und geht nicht vergessen.

Lohnabrechnung gehört zu meinem Beruf. Du kannst also sicher sein, dass ich keinen Sch*** erzähle.

Grüße
Arbeitssuchend
uuuui danke Dir, man lernt nie aus, was bin ich froh, für den Gedankenaustausch hier im Forum gelandet zu sein.
Meine Aussage hinsichtlich der Sofortmeldung in allen Branchen beruht auf eine Ausbildung im Jahr 2010
habe ich nicht richtig aufgepaßt, wurden falsche Inhalte vermittelt?
Blitzgedanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 11:31   #12
überflüssig44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Also ich würde das Praktikum nicht antreten, mit der Begründung, das ich mich für einen 400 Euro Job beworben habe. Sollte der AG innerhalb dieses Jobs eine Probezeit, natürlich bezahlt, mit mir vereinbaren, ist das OK.

Der Fallmanager hat keine Vereinbarungen mit dem AG für mich zu treffen. Dann soll er doch da antreten, das würde ich ihm auch sagen, das ich keine unbezahlte machen werde. Fall er mir mit irgendeinem §§ käme, würde ich ihm mitteilen, das ich mein Recht auf Bezahlung gerne mit dem JC bis zum Bundesgerichtshof austragen würde. (Also wenn er mich mit Sanktionen bedroht)
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 11:34   #13
sumse
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Praktika sind ja nicht erlaubt.

Wie sieht es dann mit einer Arbeitserprobung aus?

So werden die "Praktika" vom Arbeitsamt meines Schwiegersohnes genannt. Und die dürften vier Wochen betragen.

Das Jobcenter eines Bekannten nennt es Trainingsmaßnahme, wenn ein Kraftfahrer, der seit über 20 Jahren national und international unterwegs ist, in einem Abbruchunternehmen beweisen soll, ob er überhaupt für die Arbeit eines Kraftfahrers tauglich ist.

Aber um jetzt auf den Fall zurückzukommen.

Soll die Fragestellerin denn nach diesem Praktikum eine Vollzeitstelle bekommen? Ich habe nämlich noch nichts davon gehört, dass jetzt auch für 400 Euro Jobs ein Praktikum genehmigt wird.

dafür hat der die probezeit

es gilt nicht wenn man nur testen will ob der was taugt
das kann der AG ganz schnell vergessen
weil der die möglichkeit hat inerhalb der probezeit zu kündigen

darum nennt man das auch probezeit
alles andere wie praktika,probearbeiten und betriebliche trainsingsmassnahme ist nur ausbeuterei

mehr nicht
und ich hab noch kein AG gesehn der für 14 tage oder länger
bei probearbeiten und alles andere
dafür bezahlt

last euch nicht verarschen mit dem kack
entweder der AG hat intresse die persohn einzustellen
oder nicht
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 11:49   #14
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat von sumse Beitrag anzeigen
dafür hat der die probezeit

es gilt nicht wenn man nur testen will ob der was taugt
das kann der AG ganz schnell vergessen
weil der die möglichkeit hat inerhalb der probezeit zu kündigen

darum nennt man das auch probezeit
alles andere wie praktika,probearbeiten und betriebliche trainsingsmassnahme ist nur ausbeuterei

mehr nicht
und ich hab noch kein AG gesehn der für 14 tage oder länger
bei probearbeiten und alles andere
dafür bezahlt

last euch nicht verarschen mit dem kack
entweder der AG hat intresse die persohn einzustellen
oder nicht

Mein Schwiegersohn hat auch ca. 3 Wochen bei einer Firma gearbeitet. Sollte ohne Lohn sein.
Eingestellt wurde er nicht, obwohl er die drei Wochen selbstständig alles gemacht hatte.

Ich hab ihn dann so bearbeitet, dass er Lohn fordern sollte.

Und auch die Fahrtkosten zum Ort des Arbeitsbeginns.

Hat er dann letztendlich auch bekommen.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 12:58   #15
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat:
sie hatte es ihrem FM, welcher auch meiner ist (ein ziemlich übler Typ ) gemeldet
Das macht man erst, wenn man den Arbeitsvertrag hat - eben damit man nicht in so eine Situation kommt.

Zitat von Purzelina Beitrag anzeigen
Wenn es ein Arbeitgeber ist, der nach der Trainingsmaßnahme wirklich einen Arbeitnehmer einstellen will, dann finde ich so ein unverbindliches "14-Tage-Testen" für beide Seiten ganz praktisch.

Was bitte hat der Arbeitnehmer davon?

Ja, ich weiß, dass es die Probezeit gibt, aber da muß der Arbeitnehmer ab dem ersten Tag überall mit dem entsprechenden Aufwand angemeldet werden, der AN hat ähnlichen Aufwand mit dem JC

nein!

und wenn es schiefgeht,
hat der Praktikant vielleicht noch ne Sanktion am Hals....
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:00   #16
Blitzgedanke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 557
Blitzgedanke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

[QUOTE=Kiwi;895276]Das macht man erst, wenn man den Arbeitsvertrag hat - eben damit man nicht in so eine Situation kommt.

Hallo Kiwi,

dies ist leider besser gesagt als getan. Im Moment verschickt das JC Vermittlungsangebote für einen Arbeitsplatz, die Arbeitssuchenden stellen sich vor und am Ende des Vorstellungsgesprächs haben die Betroffenen diese "Eignungsmaßnahme" am Hacken. Im Vorfeld und hintenrum sind zwischen AG und JC Vereinbarungen getroffen worden. Die AG haben dann flott gleich die Papiere und einen Ansprechpartner vom JC an der Hand. D. h. entweder machen die AN diesen Kack freiwillig mit oder es kommt postwendend die Zuweisung zu solcher Maßnahme. Und wie ich dem SGB entnommen habe, ist die Teilnahme an derartiger Maßnahme Pflicht?

Die Teilnehmer dieser Maßnahmen geben sich beim AG die Klinke in die Hand.
Blitzgedanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:12   #17
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat von Blitzgedanke Beitrag anzeigen

Hallo Kiwi,

dies ist leider besser gesagt als getan. Im Moment verschickt das JC Vermittlungsangebote für einen Arbeitsplatz,
Davon war aber im Post nichts zu lesen...
Zitat:
eine Bekannte hatte sich bei einem Versicherungsbüro auf 400 Euronen als Bürotante beworben,
liest sich für mich als Eigeninitiative

Wnn es um Vermittlungsvorschlag ginge: da würde ich schon im Vorfeld anders reagieren...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 14:20   #18
Blitzgedanke
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2010
Beiträge: 557
Blitzgedanke Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

stimmt hier ist der Unterschied zwischen Eigeninitiative und Vermittlungsvorschlag gegeben. Aber in beiden Fällen wird hintenrum eine Maßnahme aus einem Stellenangebot gebastelt. Und wenn es sich um ein Vermittlungsvorschlag handelt, dann weiß der Arbeitssuchende nicht im Vorfeld, dass am Ende die hübsche Maßnahme lauert. Was würdest Du im Vorfeld tun?
Blitzgedanke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:51   #19
pauliene->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.02.2011
Ort: NS Emsland
Beiträge: 80
pauliene
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

danke euch für die vielen Antworten,
ihr geht es eigentlich darum ob der FM hinterm Rücken etwas aushandeln darf, da hat es überflüssig44 ganz gut getroffen, also kann sie das Praktikum ablehnen und riskiert keine Sanktion, es sei denn der AG stellt sie auf Minijob ein

ach übrigens war es Eigeninitiative, sie mußte einen Weiterbewilligungsantrag stellen und bei uns läuft das immer über den FM ab, wir nennen es hier Laufzettel, der muß vom FM abgesegnet werden, dabei hatte er nach Bewerbungsbemühungen gefragt und sie sagte ihm dass sie sich dort beworben hatte, wie man sieht war das wohl ein Fehler
pauliene ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 15:54   #20
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat von Blitzgedanke Beitrag anzeigen
Meine Aussage hinsichtlich der Sofortmeldung in allen Branchen beruht auf eine Ausbildung im Jahr 2010
habe ich nicht richtig aufgepaßt, wurden falsche Inhalte vermittelt?
Hallo,

ich befürchte, ja ...

Ist ja genauso wie mit den Personalern, die aufgrund der Bewerbungsunterlagen und des Vorstellungsgesprächs nicht entscheiden können, ob jemand für den Job geeignet ist ...

Auch Ausbilder und Dozenten "kochen nur mit Wasser" ...

Gerade bei solch sensiblen Dingen ist es ratsam, im Zweifelsfall nochmal selbst zu recherchieren.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 17:03   #21
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

Zitat von Blitzgedanke Beitrag anzeigen
Was würdest Du im Vorfeld tun?
Was ich getan habe: meiner Arbeitsvermittlerin ganz klar gesagt: mit mir nicht.

Und ihr mal die Unterschiede erklärt zwischen Einfühlungsvermögen, Praktikum, Probearbeiten und Probezeit, und was ich tun würde, wenn sie meint, mir etwas aufdrängen zu müssen, was ich nicht will.

Und daß man sich auf welche Arten wehren kann... und ich das definitiv durchziehen würde, wie auch alles andere, was ich schon für andere durchgekämpft habe.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 17:45   #22
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Praktikum hinterm Rücken aushandeln Fallmanager ???

So muss jeder seinen Weg gehen, ich war mit der Trainingsmaßnahme sofort einverstanden und wurde danach auch fest eingestellt.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
aushandeln, fallmanager, hinterm, praktikum, rücken

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wahlkampf auf dem Rücken der Schwächsten bin jetzt auch da Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 10.01.2011 09:29
Arme Schweine hinterm Elektrozaun Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 02.11.2009 12:22
Die Lobbyisten rücken an Paolo_Pinkel Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 23.07.2009 23:25
Hinter meinem Rücken squirrel Allgemeine Fragen 3 02.04.2009 19:58
EGV aushandeln blinky Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 40 31.05.2008 18:53


Es ist jetzt 23:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland