Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fragen zur Arbeitsaufnahme

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2011, 15:28   #1
DrSnuggels
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Daumen runter Fragen zur Arbeitsaufnahme

Hallo zusammen.
Am 01.08. beginne ich eine neue Anstellung.
Im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung werde ich wieder einmal "vermietet"...
Zuvor ist aber einiges - zumindest für mich gesprochen - schief gegangen.
Das Gehalt, was besprochen wurde, liegt -netto- 300 € unter dem zu erst besprochenen 1.100 € netto. ( 8,47 € Stundenlohn )
Nun soll ich von den knapp 990 € netto noch die Fahrkarte - 150 € - selber zahlen.
Zwar "versprach" man mir, dass ich einen Teil netto noch bezahlt bekomme, glauben tu ich dieses erst, wenn es auch so in einem Vertrag steht.
Vorallem der Anfang, sehr holperig.
Zu dem Gespräch sollte ich eine Stunde Zeit mitbringen. Effektiv gebraucht wurden knapp 20 Minuten.
Statt am Dönerstag erfuhr ich Freitag erst, dass ich am Montag anfangen soll. Somit konnte ich mein Monatsticket nicht mehr ändern lassen. Ergo jetzt knapp 210 € Fahrtkosten.
Von den 560 € nun also schon ein ganzer Batzen fott, ohne überhaupt gearbeitet zu haben.

Montag werde ich erst den AV unterschreiben, danach gehts direkt zum Kunden. Also, kaum eine Stunde Zeit, diesen Vertrag genau durchzulesen und dann ggf. zu unterschreiben.

Daher hier ein paar Fragen von mir:

Das erste Gehalt sollte ich ja vertraglich auf den 1. des Folgemonats legen lassen, damit die ARGE den Betrag für August nicht zurückfordern kann.
Kann mir da jemand den passenden § dazu nennen?
Den möchte ich meinem "Chef um die Ohren schlagen"

Hab meinen SB telefonisch vorab informiert, dass ich am Montag einen Vertrag unterschreiben kann.
Falls der ein oder andere Punkt im AV mir nicht zusagt, gibt es ggf. Sanktionen, wenn ich den Vertrag nicht akzeptiere?

Da ich ja effektiv weitersuchen werde, würde ich gern auch noch wissen, wenn ich den AG später wechseln sollte, muss ich meinem SB dieses dann auch nochmals mitteilen ?

Über ein paar Antworten freue ich mich sehr
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 17:03   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Warum wartest Du nicht gleich am Montag mit AU (gelber Schein) auf? Dann dürfte sich dieser Mist erledigt haben.

Fängt ja gut an....... noch nicht mal AV unterschrieben u. schon besch***** worden resp. belogen.

Die könnten mich mal kreuzweise!
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 17:28   #3
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Warum wartest Du nicht gleich am Montag mit AU (gelber Schein) auf? Dann dürfte sich dieser Mist erledigt haben.

Fängt ja gut an....... noch nicht mal AV unterschrieben u. schon besch***** worden resp. belogen.

Die könnten mich mal kreuzweise!

Stimmt sicherlich.
Aber nach so langer Zeit freue ich mich auch über eine "Perspektive" und etwas mehr Geld in der Tasche. Wobei etwas betont werden sollte.
Vorallem, so denke ich zumindest, macht sich das im Lebenslauf gut und ich kann mich aus der Situation hinaus im Anschreiben besser präsentieren:

" Derzeit bin ich zwar bei XY als Sklave angestellt, dieses Projekt ist aber auf X Monate befristet, so dass ich mich heute schon bei Ihnen präsentieren möchte "
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 17:37   #4
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Da wieder rauszukommen dürfte vielleicht schwieriger werden, als den Sch**** erst gar nicht anzufangen. Nur mal so...
  Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 19:31   #5
Zeitarbeitsbekämpfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 226
Zeitarbeitsbekämpfer
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Das bringt dir im Lebenslauf oder in der Bewerbung
absolut gar nichts.
Ich wurde die Sche.... Gar nicht erst anfangen.

Such direkt ne zu dir passende Stelle als so einen Schrott zu machen.
Zeitarbeitsbekämpfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 20:50   #6
Oliver59
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.11.2010
Beiträge: 130
Oliver59 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Zitat von DrSnuggels Beitrag anzeigen
Aber nach so langer Zeit freue ich mich auch über eine "Perspektive" und etwas mehr Geld in der Tasche. Wobei etwas betont werden sollte.
Vorallem, so denke ich zumindest, macht sich das im Lebenslauf gut und ich kann mich aus der Situation hinaus im Anschreiben besser präsentieren:
Ja, es ist leider so, dass arbeitswillige Menschen brutal ausgenutzt werden. Vor allem deine positive Arbeitseinstellung, die bei meinen Eltern und Großeltern noch honoriert worden ist, wird in der heutigen Zeit nur noch psychologisch ausgenutzt, um einen Maximum an Gewinn herauszuschlagen.

Ich würde heute nur noch Arbeitsverträge unterschreiben, die wirklich das alles schriftlich beinhalten, was vorher in Gesprächen versprochen oder in Aussicht gestellt worden ist.
Hinterher noch irgendwas einzufordern ist in der heutigen vom Kapital geprägten und dominierten Arbeitswelt nicht mehr möglich.

Halte uns mal auf dem Laufenden, wie du da wieder rausgekommen bist. Würde mich interessieren.
Oliver59 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 21:07   #7
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Zitat von DrSnuggels Beitrag anzeigen

Statt am Dönerstag erfuhr ich Freitag erst, dass ich am Montag anfangen soll. Somit konnte ich mein Monatsticket nicht mehr ändern lassen. Ergo jetzt knapp 210 € Fahrtkosten.
Haste mal explizit gefragt, ob die nicht mittlerweile eine Lösung der Fahrkartenänderung auch im laufenden Monat anbieten?
Ich wußte das auch nicht, aber meine Exfrau schafft ja auch bei einer ZAF, und sie sagte mir, daß es da gar kein Problem mache, wenn sie unterm Monat die Fahrkarte ändern lassen muß, weil sie einen andren Einsatzort bekommt. Sie steigt da kurz am Bahnhof aus, guckt beim VVS-Schalter vorbei, sagt, was sie will und kriegt das auch. Ohne Zusatzkosten für die Umstellung.

Zitat:
Da ich ja effektiv weitersuchen werde, würde ich gern auch noch wissen, wenn ich den AG später wechseln sollte, muss ich meinem SB dieses dann auch nochmals mitteilen ?
Solange Du zum Lohn/Gehalt dazu noch mit Alg-II aufstocken mußt/aufstockst, also ergänzendes Alg-II kriegst (und sei es bloß ein einziger Euro im Monat) , dann mußt Du Meldung machen, wo Du bist.
Wenn Du aber dann aus Alg-II raus bist, dann kriegt Dein JobCenter nur diese Abmeldung von Dir. Wenn Du danach nicht wieder Leistung beziehst, dann ist das Jobcenter froh, nichts mehr von Dir zu hörn. Schließlich haben die ja noch bergeweise Fälle, die noch Leistung brauchen.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 23:43   #8
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Danke Euch schonmal für Euer Feedback.

Dumm ist, dass ich finanziell schon fast gezungen bin, "Ja" zu sagen.

Selbst knapp 200 € mehr helfen mir.

(Dispo 900 € - Kontostand heute nach Eingang ALGII - 254 € )
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2011, 23:57   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Zitat von DrSnuggels Beitrag anzeigen

Montag werde ich erst den AV unterschreiben, danach gehts direkt zum Kunden. Also, kaum eine Stunde Zeit, diesen Vertrag genau durchzulesen und dann ggf. zu unterschreiben.

Da würde ich mich weigern - es muß Zeit bleiben, den Arbeitsvertrag vorher prüfe zu lassen!


Daher hier ein paar Fragen von mir:

Das erste Gehalt sollte ich ja vertraglich auf den 1. des Folgemonats legen lassen, damit die ARGE den Betrag für August nicht zurückfordern kann.
Kann mir da jemand den passenden § dazu nennen?
Den möchte ich meinem "Chef um die Ohren schlagen"

Vergiß es - das kannst du nicht!

Dein Chef muß da nicht mitspielen.

Das raten wir wegen des Zuflußprinzips: Angerechnet werden darf erst im Monat des Zahlungseingangs... arbeitest du im August und geht der erste Lohn erst im September ein, mußt du dasALG II für August ncht zurück zahlen.

Geht es im August ein: Pech gehabt.

Hab meinen SB telefonisch vorab informiert, dass ich am Montag einen Vertrag unterschreiben kann.
Falls der ein oder andere Punkt im AV mir nicht zusagt, gibt es ggf. Sanktionen, wenn ich den Vertrag nicht akzeptiere?

Dürfte es nicht geben - aber das kann dir niemand grantieren.

Da ich ja effektiv weitersuchen werde, würde ich gern auch noch wissen, wenn ich den AG später wechseln sollte, muss ich meinem SB dieses dann auch nochmals mitteilen ?

Solange du im ALG II Bezug bist - ja.
Wegen der Fahrtkosten: Du weißt nicht, daß du einen Fahrtkostenzuschuß aus dem Vermittlungbudget beantragen kannst? Allerdings nur vor Arbeitsbeginn...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 00:02   #10
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wegen der Fahrtkosten: Du weißt nicht, daß du einen Fahrtkostenzuschuß aus dem Vermittlungbudget beantragen kannst? Allerdings nur vor Arbeitsbeginn...

Aber den bekäme ich ja auch erst wieder Ende des Monats, oder ?
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 00:29   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Ich hab damals (für jemand anderen) Druck gemacht: Ohne Fahrtkostenzuschuß keine Arbeitsaufnahme... am Freitag Bargeld abgeholt - Montag war Arbeitsaufnahme)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.07.2011, 00:37   #12
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich hab damals (für jemand anderen) Druck gemacht: Ohne Fahrtkostenzuschuß keine Arbeitsaufnahme... am Freitag Bargeld abgeholt - Montag war Arbeitsaufnahme)
Dann schreib ich meinen SB mal an und leg ihm meinen Kontoauszug dazu
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 22:09   #13
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

So.
Schlagt mich

Ich habe den Arbeitsvertrag unterschrieben. "Verdiene" nun 1185,20 €/brutto.
Nur so komme ich einigermaßen aus meiner finanziellen Misere.
Nach drängen habe ich nun von meinem AG ein Schriftstück, dass er mir einen Teil des Fahrgeldes zum Monatsende zahlt.
Dennoch bekomme ich morgen beim Jobcenter auf Grund meiner finanziellen Situation den ersten Monat an Fahrtkosten gezahlt.

Allerdings bin ich mir noch unschlüssig, ob ich im Rahmen meines Rechtschutzes zumindest den Vertrag überprüfen lasse.......
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 22:55   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Zitat von DrSnuggels Beitrag anzeigen
Dennoch bekomme ich morgen beim Jobcenter auf Grund meiner finanziellen Situation den ersten Monat an Fahrtkosten gezahlt.

1 Monat ist besser als nichts...aber schau mal nach der Begründung... warum nur für einen Monat.

Allerdings bin ich mir noch unschlüssig, ob ich im Rahmen meines Rechtschutzes zumindest den Vertrag überprüfen lasse.......
Das würde ich auf jeden Fall machen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2011, 22:58   #15
DrSnuggels
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.03.2010
Beiträge: 186
DrSnuggels
Standard AW: Fragen zur Arbeitsaufnahme

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Das würde ich auf jeden Fall machen!
Warum erstmal nur einen Monat gezahlt wird, ist mir unbekannt.
Andererseits, wenn mein AG nun auch zahlt, kann ich ja nicht doppelt Fahrtkosten einstreichen
DrSnuggels ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitsaufnahme, fragen, probleme, rckforderung, zeitarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen zum Umzug (Arbeitsaufnahme):Kalt-warmmiete. bube KDU - Umzüge... 6 23.07.2011 21:02
fragen zu arbeitsaufnahme und wohnung zu teuer ralf_tainer Grundsicherung SGB XII 4 03.09.2010 12:38
Fragen zur Arbeitsaufnahme Wurstpilot Allgemeine Fragen 1 25.07.2010 18:08
Arbeitsaufnahme und Fragen Uschixxx ALG II 8 02.08.2008 22:16
Fragen zur Arbeitsaufnahme u zu Maßnahmen schmetterling123 Allgemeine Fragen 3 29.09.2007 16:18


Es ist jetzt 02:20 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland