Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einschulung - Kostenübernahme

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2011, 09:29   #1
Malermeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rheinland
Beiträge: 237
Malermeister
Lächeln Einschulung - Kostenübernahme

Hallo zusammen,

nach dem ich ein paar Stunden mit Suchen und durchlesen im Forum verbracht habe, habe ich noch keine Antwort auf mein Problem gefunden und bin mir noch unklar.

Wir sind ALG-II Empfänger und unsere beiden Zwillinge werden im September eingeschult. Nach einigem durcheinander mit dem Teilhabe und Bildungspaket haben wir es mit Ach und Krach geschafft, wenigstens die Kosten für die Abschlussfahrt unseres Kindergartens zu bekommen.

Nun haben wir ein Schreiben der Grundschule erhalten, wo unsere Zwillinge eingeschult werden mit folgendem Inhalt.

"Einladung zum Elternabend.

...Für Schulbücher ist in jedem Schuljahr ein Eigenanteil in Höhe von 12.- € zu entrichten. Für weitere benötigte Materialien, die wir beschaffen wollen und die Eigentum ihres Kindes werden, bitten wir um Übernahme der Kosten.
Deshalb bringen sie bitte bereits zu diesem Elternabend den Beitrag von 25.- € pro Kind mit.

....Neu: Eltern die nach dem SGB II leistungsberechtigt sind, haben Anspruch auf Kostenübernahme sowie auf Unterstützung bei der weiteren Ausstattung für die Schule!"


So weit der Inhalt des Schreibens.

Nun meine Frage. Da ich ja nun schon letzten Monat einen Antrag auf Bildung und Teilhabe, für das Mittagsessen im Kindergarten und die Kostenübernahme der Abschlussfahrt, gestellt habe, muss ich jetzt dafür noch einen weiteren Antrag auf Bildung und Teilhabe stellen oder einen formlosen Antrag auf Kostenübernahme?

Da wir nur einen einzigen zuständigen Sachbearbeiter haben, konnte man mir letzte Woche diese Frage nicht beantworten. Der Sachbearbeiter war im Urlaub :)

Daher hoffe ich das mir hier jemand Hilfe oder Tipps geben kann, wie oder was ich nun tun kann um nicht gleich am ersten Elternabend in der Schule mal wieder mit leeren Händen dastehen zu müssen, wie schon so oft in der Kindergartenzeit.
Malermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 11:03   #2
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Idee AW: Einschulung - Kostenübernahme

Nun, da der Hinweis auf die Befreiungsmöglichkeit von der Schule kam,
würde ich unverzüglich mit einem aktuellen Alg-II-Bescheid zum Schulsekretariat gehen, und dort formlos den Antrag stellen. Dann würde der da entweder angenommen, oder man würde mir sagen, wer den Antrag dafür annähme,- oder ich bekäme das eventuell nötige Formblatt.

Dann wäre der Fisch geputzt.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 12:54   #3
Malermeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rheinland
Beiträge: 237
Malermeister
Standard AW: Einschulung - Kostenübernahme

Stimmt ja....

da bin ich noch garnicht drauf gekommen, die mal selber zu fragen.

Vielen Dank für den Tipp, die rufe ich gleich Morgen früh an
Malermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 17:49   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einschulung - Kostenübernahme

Schau' doch mal auf die Seite Deiner Stadt unter "Soziales", Stichwort Einschulungshilfe. Bei uns gibt's die immer noch (100 €) trotz der Leistungen für Bildung und Teilhabe nach § 28 SGB II.

Im Monat August bekommst Du im Übrigen nach eben diesem § 28 SGB II 70 € pro Kind (dann im Februar 2012 noch mal 30 € je Kind):
Zitat:
(3) Für die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf werden bei Schülerinnen und Schülern 70 Euro zum 1. August und 30 Euro zum 1. Februar eines jeden Jahres berücksichtigt.
Die Zahlunge sollte automatisch kommen, ein Antrag ist laut SGB II nicht notwendig. Daran halten sich aber viele Jobcenter nicht und zahlen auch bei Grundschülern erst nach Vorlage einer Schulbescheinigung. Wenn die 2 x 70 € nicht automatisch mit dem August-Alg-II-übewiesen werden sollten, schnellstmöglich dort melden. Oder aber, wenn das Jobcenter noch nicht weiß, dass Deine Kids bald die Grundschule besuchen, jetzt den Bedarf melden durch Vorlage der Aufnahmebestätigung der Schule o. ä., damit's dann im August mit der Zahlung klappt.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 19:38   #5
Malermeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rheinland
Beiträge: 237
Malermeister
Standard AW: Einschulung - Kostenübernahme

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Im Monat August bekommst Du im Übrigen nach eben diesem § 28 SGB II 70 € pro Kind (dann im Februar 2012 noch mal 30 € je Kind):
Das wissen wir schon, hilft uns aber nicht viel, da der Elternabend ja nächsten Freitag ist und wir dann schon 50.- €davon bezahlen sollen, die wir natürlich nicht aus dem Haushaltsgeld vorschiessen können.

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Schau' doch mal auf die Seite Deiner Stadt unter "Soziales", Stichwort Einschulungshilfe. Bei uns gibt's die immer noch (100 €) trotz der Leistungen für Bildung und Teilhabe nach § 28 SGB II.
Bei uns ist das anders, deshalb frag ich ja hier nach. Auf der Webseite unserer Gemeinde steht nämlich ausdrücklich, das diese Leistung von 70.- € pro Kind im August zum Bildungspaket gehört
Malermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 19:47   #6
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einschulung - Kostenübernahme

Das war jetzt anders gemeint mit der Einschulungshilfe (nur zufällig derselbe Betrag wie der des früheren Schulbedarfs) - die gibt es noch obendrauf zum Bildungspaket (kommunale Extraleistung sozusagen :s
Diese Beihilfe hat hier in meiner Stadt nichts mit den früheren 100 € Schulbedarf zu tun, die jetzt ins Bildungspaket integriert wurden. Hätte ja sein können, dass es das bei euch auch noch extra gibt; ist auf unserer "Stadt-Seite" auch etwas versteckt.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 09:42   #7
Malermeister->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.05.2007
Ort: Rheinland
Beiträge: 237
Malermeister
Standard AW: Einschulung - Kostenübernahme

Also auf der Webseite unserer Gemeinde gibt es dazu nichts, aber die Richtung stimmt und der Tipp von Rounddancer war ein Volltreffer!

Zum Glück kommen unsere Zwillinge in eine sozial sehr engagierte Grundschule und mein Anruf heute Morgen hat richtig was in Bewegung gebracht!

Zuerst habe ich mein Jobcenter angerufen, das aber nur um Nachzufragen ob wir das Geld aus dem Bildungspaket auch im August ausgezahlt bekommen. Natürlich wusste dort keiner, das unsere Kinder im September eingeschult werden, obwohl ich dem Fortzahlungsantrag auch die Schulbescheinigungen beigefügt hatte!!
Die muss ich nun neu besorgen und nochmals mit einreichen... Auf Nachfrage wegen der Kostenübernahme sagte man mir dann, das es sowas absolut nicht gäbe. Es gäbe nur das Geld vom Bildungspaket und die Schule dürfe nicht einfach sowas behaupten!


Dann rief ich bei der Schule an und die waren wirklich völlig von den Socken! Das könne so nicht richtig sein und da gibt es sicherlich noch etwas extra wie Biddy es ja erwähnt habe.

Man würde sich nun für mich mit dem Schulamt und der Gemeindeverwaltung auseinandersetzen um das zu klären und mich dann informieren.


Nochmal vielen Dank für die tollen Tipps, ich werde auf jeden Fall berichten wie es weiter geht, denn dieses Thema wird ja sicherlich bald noch für viele andere aktuell
Malermeister ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
einschulung, kostenübernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einschulung und Schulbedarfspaket.... oxmoxhase Allgemeine Fragen 8 09.03.2011 20:11
Kostenübernahme elli09 KDU - Umzüge... 1 03.12.2010 01:56
LSG ND-BR Grundsätzliche Bedeutung wegen Einschulung zugelassen Martin Behrsing ... Familie 0 11.12.2007 15:48
Beantragung von Schulzeug zur Einschulung kasele Allgemeine Fragen 6 03.08.2007 07:47
Kostenübernahme Kiki ALG II 3 08.08.2006 09:03


Es ist jetzt 19:46 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland