Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Afa oder Jobcenter?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.07.2011, 19:38   #1
Manno
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 16
Manno Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Afa oder Jobcenter?

Hallo,

ich war gerade mal auf der Website der Arbeitsagentur und habe geschaut, wo ich eigentlich hinmuss, um ALG 2 zu beantragen. Nun wurde einmal die Adresse einer Agentur für Arbeit angegeben und dann noch die Adresse eines Jobcenters. Hmm... . Ich wusste gar nicht, dass es 2 verschiedene Institutionen gibt . Wo muss ich denn nun hin?

Schöne Grüße
Manno
Manno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 19:45   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Afa oder Jobcenter?

Wenn Du Anspruch auf Arbeitslosengeld hast dann die Arbeitsagentur. Also hast Du die letzten 12 Monate durchgehend gearbeitet?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 19:51   #3
Manno
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 16
Manno Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Afa oder Jobcenter?

Hallo Martin,

das letzte Mal habe ich Geld verdient im April 2009 (im Rahmen eines Werkstudenten-Jobs). Bis zum 30.9.2009 war ich noch als Studentin eingeschrieben (glaube ich, muss mal nachsehen, ob das genau stimmt). Also muss ich zum Jobcenter?

Schöne Grüße
Manno
Manno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 20:10   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Afa oder Jobcenter?

Zitat von Manno Beitrag anzeigen
Hallo Martin,

das letzte Mal habe ich Geld verdient im April 2009 (im Rahmen eines Werkstudenten-Jobs). Bis zum 30.9.2009 war ich noch als Studentin eingeschrieben (glaube ich, muss mal nachsehen, ob das genau stimmt). Also muss ich zum Jobcenter?

Schöne Grüße
Manno
ja und leider bekommst Du dann auch eine Sofortmaßnahme § 15a SGB II. Eingliederung in Arbeit oder eine Maßnahme (auch ein Ein-Euro-Job) bevor du überhaupt Geld bekommst. Das soll dann zur Abschreckung dienen.

Also nichts blind unterschreiben sondern hier erst nachfragen
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 20:43   #5
Manno
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 16
Manno Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Afa oder Jobcenter?

WAS??? Ich dachte gerade, ich lese nicht richtig, als ich Deinen Beitrag gelesen habe. Habe mir gerade mal die Website des Jobcenters hier in meiner Stadt angeschaut.

Da ich psychisch erkrankt bin, kann es sein, dass ich auf den 2. Arbeitsmarkt MUSS? Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

Darf man mir denn bei einer psychischen Erkrankung überhaupt eine Sofortmaßnahme aufbrummen? Das ist doch gesundheitsgeschädigend!

Wäre es denn sinnvoll, einfach gleich Grundsicherung zu beantragen?
Eigentlich wollte ich noch so um die 15 Std./Woche arbeiten (um dies dann langsam zu steigern). Glaube auch, dass mir das psychisch sehr gut täte und wirklich wichtig wäre. Aber das hört sich alles sehr übel an. Bin eben erst 27 und ich habe richtige Bedenken, dass ich total wegrutsche, wenn ich Grundsicherung beantrage... .

Sähe das ganze anders aus, wenn ein Arzt dazu sagt, dass ich derzeit 15 Std. arbeiten kann, aber nicht mehr??

Schöne Grüße
Manno
Manno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2011, 21:24   #6
Manno
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 16
Manno Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Afa oder Jobcenter?

Hallo,

eigentlich bin ich ja dabei, mir derzeit neben der Hartz 4 Sache einen 400-Euro-Job zu suchen. Ich will ja arbeiten, aber mehr als 400 Euro werden's wohl nicht werden. Ist es überhaupt sinnvoll, dass ich derzeit so viel Energie da rein stecke, einen guten 400-Euro-Job zu finden?

Ich hatte schon einen Probetag und stehe kurz davor, den Vertrag zu unterschreiben. Mir würde es richtig viel bedeuten, diesen 400-Euro-Job durchzuziehen, denn es wäre einer, der auch definitiv ausbaufähig ist und aufgrund meiner gesundheitlichen Situation gibt es so etwas kaum.

Müsste ich dann immer noch zum Jobcenter, wenn ich einen 400-Euro-Job habe oder wäre dann die Arge für mich zuständig?

Mein Gefühl ist schon, dass ich erwerbsfähig bin im Sinne dieser 15 Std. pro Woche Regel, aber mehr werden's auch nicht sein. Hat denn die Arbeitsagentur Interesse daran, einen Menschen in der Erwerbsfähigkeit zu halten, auch wenn es "nur" 15 Std. pro Woche sein sollten oder heißt das dann gleich: Grundsicherung, 2. Arbeitsmarkt, "Abstellgleis"?

Grüße
Manno
Manno ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jobcenter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kopie-Wut der Jobcenter - Was dürfen Jobcenter kopieren ? Alles ? SchlaubiSchlumpf ALG II 1 19.05.2011 09:27
Berlin: Babyerstausstattung - Jobcenter oder Caritas? Fräulein_Pfefferminz ALG II 10 26.04.2011 16:41
Von wem bei Mietmangel entstandene Zusatzkosten einfordern, Vermieter oder Jobcenter? Jan Raser KDU - Miete / Untermiete 15 23.02.2011 11:48
GEZ oder Jobcenter?? penner66 Allgemeine Fragen 8 02.11.2007 13:02


Es ist jetzt 23:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland