Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Leistung komplett grundlos eingestellt!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.07.2011, 16:36   #1
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard Leistung komplett grundlos eingestellt!

Hallo miteinander!

Ich hatte gestern dieses Schreiben erhalten und war dann heut Vormittag auch bei der ARGE gewesen. Meine Leistungen werden bzw. wurden ab 01.07.2011 ganz eingestellt. TOLL, dass man mir dies einen Tag vorher mitteilt. Mein Studium ist damit gefährdet, da ich kein Geld habe, denn zum 01.10.2011 ziehe ich um und falle aus dem Harzt-IV.

Ich versuche der ARGE seit Januar 2011 mittzuteilen dass ich weder Selbstständig bin, noch dass ich bei dem Pizzaservice arbeite. Ich hatte zwar mitgeteilt dass ich bei dem Pizzaservice zwei Probearbeitstage mit guter Aussicht auf eine Festanstellung habe.. Doch soweit kam es damals leider nie!

Nundenn! Ich habe dies mehrfach mündlich als auch mehrfach schriftlich mitgeteilt. Der Chef vom Pizzaservice sieht zudem auch nicht ein, warum er mir bestätigen soll, dass ich nicht bei ihm arbeite. Er verweigert also die Auskunft. (kann ich verstehen, er hat mit mir ja auch nichts zu tun!)

Dass es kein Untermietverhältnis gibt, hatte ich zudem auch mehrfach schriftlich mitgeteilt. Die Dame meinte dass ich aber einen haben muss, um den Anspruch zu prüfen. Also meinte ich erneut, dass ich keinen Untermietvertrag vorlegen kann, da keiner existiert. Tja meinte die Dame: Dann bleibe ich halt bettelarm! (wirklich, die SB hat bettelarm gesagt). Nun war ich heut Morgen bei der SB und dort hatte ich nun versucht mein Anliegen zu schildern:

Ich teilte mit, dass mir die Leistungen ab 01.07 versagt werden und dass ich bereits mehrfach inkl. Bestätigung und Zeuge schriftlich erklärt habe, die oben aufgezeigten Punkte nicht zu besitzen. Die Dame meinte ich müsste dies schriftlich mitteilen. Also wiederholte ich, dass dies in der Vergangenheit mehrfach geschah. Und wieder: "Sie müssen dies schriftlich machen, sonst hätten Sie wohl Leistungen erhalten.".. Das Spiel ging 20 Minuten so weiter, ich bin dann wortlos gegangen und meinte, ich werde die Sache am 06.07.2011 vor Gericht klären. Denn dort fasse ich die Punkte ohnehin zusammen weil die ARGE zu dusselig ist oder es einfach nicht will. Ich möchte von dem Herrn der ARGE dann auch gern wissen, weshalb er bewusst rechtswidrig handelt. DAS kann doch nicht sein.

Aber: Muss ich das nun überhaupt so hinnehmen?? Die ARGE will mich nicht verstehen, egal was ich noch mache!
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 17:05   #2
lpadoc->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.02.2010
Ort: OWL
Beiträge: 2.423
lpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiertlpadoc Enagagiert
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Zitat von Buully Beitrag anzeigen
Ich versuche der ARGE seit Januar 2011 mittzuteilen dass ich weder Selbstständig bin, noch dass ich bei dem Pizzaservice arbeite. Ich hatte zwar mitgeteilt dass ich bei dem Pizzaservice zwei Probearbeitstage mit guter Aussicht auf eine Festanstellung habe.. Doch soweit kam es damals leider nie!
Um dies festzustellen, bedarf es keinen Nachweis, den es nicht gibt. Dies ermittelt das JC im Rahmen des zulässigen Datenabgleiches eh. Daher halte ich die Nachweispflicht für reine Willkür. Zunächst einmal Widerspruch einlegen und weitere Hinweise kommen von anderen Usern bestimmt noch.
__

Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit (Ebner-Eschenbach)
lpadoc ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 17:10   #3
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Scheinbar wird hier Schikane 2.0 betrieben!
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 17:21   #4
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Irgendwie müssen die doch auf den Zeitraum 01.04. bis 30.09.2011 bzgl. des "Einkommens aus selbstständiger Tätigkeit" kommen...

Nur rein aus den Fingern gesaugt?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 17:25   #5
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Ich hatte im Dezember 2010 angedeutet dass ich eventuell einer selbstständigken Tätigkeit im Bereich Musik nachgehen möchte. Dies stand damals in Planung, wurde aber nie umgesetzt. Und genau das versuche ich der ARGE seit 6 Monaten zu erklären. Man könnte an deren Stelle auch beim Finanzamt anfragen, aber scheinbar denken die gar nicht erst so weit.
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 17:26   #6
Sonntagsmaja
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.07.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.446
Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja Sonntagsmaja
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Zitat von Buully Beitrag anzeigen
Scheinbar wird hier Schikane 2.0 betrieben!
Da gibts dann nur eins: sofort hin zum Sozialgericht, alle relevanten Unterlagen mitnehmen ( wichtig: aktuelle Kto.-Auzüge um Deine Mittellosigkeit zu belegen!) und Antrag auf einstweilige Anordnung stellen (Weitergewährung der Leistungen, ersatzweise auch als Darlehn).
Was anderes hilft bei Schikane 2.0 nicht
Das kenne ich selbst zur Genüge.
__

Gruß von
Sonntagsmaja
-------------------
Mach' was das Jobcenter Dir sagt! Damit folgst Du der Ansicht einer Reihe User hier, die damit das Märchen vom problemlosen Umgang mit dem JC verbreiten.
Aber beschwere Dich nicht bei mir wenn Du irgendwann mal eines Tages in einen Zug einsteigen mußt, an dessen Zielort die "neue Arbeit" auf Dich wartet........
Sonntagsmaja ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 17:36   #7
Laguna->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.06.2011
Beiträge: 114
Laguna
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Hi,

mir kommt das auch Spanisch vor.
Es wird doch ein konkreter Name genannt...
Hat der Arbeitgeber Dich vllt in dem genannten Zeitraum angemeldet.

Studium und H4? Ich dachte, das gäbe es nicht.

Wie dem auch sei:
Schriftlich Widerspruch - Einschreiben Rückschein / schneller: Abgeben gegen Empfangsbestätigung - Infoschalter dürfte ausreichen.
Bei Existenznöten: Einstweiliger Rechtsschutz beim Sozialgericht.
Da wird das JC jedenfalls erklären müssen, wieso sie die o.g. Behauptungen aufgestellt haben...
Laguna ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 17:42   #8
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Also sobald ich mit dem Studium anfange beziehe ich kein ALG2 mehr. Da freue ich mich schon sehr drauf! Mein Ziel aus dem H4 (was eh nur auf Zeit war) rauszukommen hat also funktioniert.

Ich habe noch 130€ zum Leben vom Kindergeld, aber Miete kann ich nicht zahlen! Ich werde deshalb wohl versuchen das Ganze bei Gericht zu klären. Der Termin ist ja bald nun auch.
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 18:33   #9
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Zitat:
Ich hatte im Dezember 2010 angedeutet dass ich eventuell einer selbstständigken Tätigkeit im Bereich Musik nachgehen möchte. Dies stand damals in Planung, wurde aber nie umgesetzt.
????

Zitat:
2. Ich bin nicht ausbildungssuchend gemeldet, ich beziehe ALG2 (U25) und versuche ständig Maßnahmen abzuwimmeln, gebe darüber hinaus Musikunterricht, was ich der ARGE angegeben habe. Die Einnahmen übersteigen zudem nicht meinen Freibetrag.
http://www.elo-forum.org/alg-ii/6652...agen-dazu.html
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 20:49   #10
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Typisch - immer zum Wochenende, wenn man nix machen kann.
Bei DIR ist das ja schon mega-krass!
Warte nicht auf die Verhandlung - geh am Montag gleich mit ALLEM zum SG! Weiter hast du jetzt am WE vielleicht Zeit, den ganzen Krempel dem KUNDENREAKTIONSMANAGENEMT der Arge zu MAILEN und die auch am Montag zu nerven.

Dieses JC muss jetzt von allen Seiten angegangen werden.

Warst du denn nicht mal beim Chef des Hauses?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 13:32   #11
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Ich werde nun noch einige letzte Wochen ALG beziehen und weiß dass dieses JC hier bewusst rechtlich falsch handelt. Stell Dir mal vor jemanden passiert soetwas wie mir grad und dieser jenige ist vom Kopf her nicht so klar und standhaft wie ich oder andere.. Der würde doch dran kaputt gehen! Irgendwie muss man hier vorgehen um dem ein Ende zu machen.

Vor Gericht werde ich alle Punkte ansprechen und es wird nur zu einer Einigung kommen wenn alle meine Punkte erfüllt sind. Ich mache mir dazu grad aus allen Beiträgen und Tipps von euch eine Mindmap welche ich dann auch mitnehme um alles vor mir zu haben.
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 13:52   #12
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

In dem Schreiben steht: "wurden nicht vollständig vorgelegt" - müßte da nicht stehen, was genau nicht vorgelegt wurde?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 14:38   #13
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Zitat von Buully Beitrag anzeigen
Ich werde nun noch einige letzte Wochen ALG beziehen und weiß dass dieses JC hier bewusst rechtlich falsch handelt. Stell Dir mal vor jemanden passiert soetwas wie mir grad und dieser jenige ist vom Kopf her nicht so klar und standhaft wie ich oder andere.. Der würde doch dran kaputt gehen! Irgendwie muss man hier vorgehen um dem ein Ende zu machen.

Vor Gericht werde ich alle Punkte ansprechen und es wird nur zu einer Einigung kommen wenn alle meine Punkte erfüllt sind. Ich mache mir dazu grad aus allen Beiträgen und Tipps von euch eine Mindmap welche ich dann auch mitnehme um alles vor mir zu haben.

Gutes Kerlchen - dein Fleiß und deine Ausdauer sollen belohnt werden. Eine "Einigung" in Richtung "Vergleich" würde es für mich anhand deiner Infos hier und Sachstand gar nicht geben.

Es zählen Recht und Fakten. Du hast die doch hinreichend und schriftlich immer wieder belegt und aufgeklärt - wie es da sein kann, dass sich eine SB soooo verhält ist mir schleierhaft.
Ich wäre da längst aus dem hemd gesprungen!

Vergleiche sind was für Anwälte (die kriegen zusätzlich ne Vergleichsgebühr) - und meist ebenso "faul" wie diejenigen unter den Richtern, die nix anderes machen als Vergleiche - oft unter erspresserischem Druck!

In langjähriger Famlienrechtssache haben wir das auch immer wieder erlebt. 3 Anwälte verschlissen und der Richter immer wieder unverschämt und erpresserisch, trotz eindeutiger Fakten.
Erst nach klarer Haltung "DAS ist meine Rechtsauffassung und ich WILL ein Urteil - ansonsten entscheidet das OLG" - ging es auf einmal.

Kein Richter möchte unnötig von der nächst höheren Instanz auf die Finger geklopft bekommen.

Wenn du KLAR und sicher bist, fordere auch KLARES Recht!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 14:38   #14
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
In dem Schreiben steht: "wurden nicht vollständig vorgelegt" - müßte da nicht stehen, was genau nicht vorgelegt wurde?
Meine ich auch! - Bestimmtheitsgebot?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 16:20   #15
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Also dank eurer Hilfe hier aus dem Forum bin ich mir der Sache in allen Punkten mehr als sicher. Ich bin total entspannt und mache mir da auch keinen Stress. Ich denke, dass dies der entscheidene Punkt ist, sich selbst nicht "verrückt" zu machen.

Also kann ich am Mittwoch auf ein Urteil bestehen? Ich habe schon von einigen gehört, dass die Herren der ARGE einem "unter 4 Augen" vor der Verhandlung sagen, dass man sich gut überlegen soll was man sagt etc.

@gila: Auf der einen Seite finde ich es auch ein bisschen spannend, wie die ARGE nach STASI 2.0 vorgeht!
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2011, 16:54   #16
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.323
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Leistung komplett grundlos eingestellt!

Wenn die Fakten klar sind und du siehst, dass deine Ansprüche gerechtfertigt sind, der Richter eigentlich also KLAR entscheiden MÜSSTE, dann gibt es für faule Vergleiche keinen Grund.

Im Verlauf muss dir ja genannt werden, wo und ob du fehlerhaft gehandelt hättest. Wenn dem nicht so ist oder du das klar widerlegen kannst, gibt es auch keinen Grund ...

wenn dir ein "Vergleich" vorgeschlagen werden sollte, dem du dich nicht anschließen kannst, weil er dich a) über Gebühr benachteiligt, und b) du dir sicher bist, dass das auch anders beurteilt werden kann, dann kannst du sicher darauf bestehen, den Vergleich (ist ja freiwillig) NICHT einzugehen und äußern, dass du gern ein Urteil hättest, damit die Sache bei der nächsten Instanz geklärt wird.

Das wird i.d.Regel nicht gleich verkündet, sondern macht dem Richter einige Zeit Arbeit :-)
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingestellt, grundlos, komplett, leistung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leistung einfach eingestellt!!!! honeymauz Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 04.05.2010 16:00
ARGE hat Zahlung grundlos eingestellt !! Rudi KDU - Miete / Untermiete 13 03.09.2009 19:11
Veränderungsmitteilung - Leistungen erstmal komplett eingestellt MamaSandra2004 ALG II 9 20.05.2009 20:30
Gewerbe angemeldet - Jetzt wurde die Leistung KOMPLETT eingestellt! Olivia76 Existenzgründung und Selbstständigkeit 14 14.05.2009 11:55
Zahlung komplett eingestellt Koelschejong ALG II - Sanktion, Kürzung, Sperre 38 06.12.2005 11:58


Es ist jetzt 02:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland