Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.06.2011, 14:25   #1
TeddyBrosen
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 25
TeddyBrosen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Böse Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Hallo liebe Community,

unser Auto bedarf dringend einer Reparatur, um die nächste HU zu bestehen. Meine Frau hat derzeit einen Mini-Job (400,-€) als Fahrerin in einem Altenheim- für diesen Job ergibt sich jetzt vermutlich die Option, einen Halbtags-Job (also sozialversicherungspflichtig) draus zu machen.

Um diesen Job machen zu können und aufgrund der Tatsache, dass wir sehr ländlich wohnen und 3 Kinder (im Alter von 10,5; 9 und 3,5 Jahren) haben, benötigen wir das Auto unbedingt.

Wir haben daher vor einiger Zeit schon bei der ArGe vorgesprochen und nach einem Darlehen für die Reparatur gefragt. Die Sachbearbeiterin meinte, dass das möglich wäre, wenn wir einen Kostenvoranschlag vorlegen würden. Kurz drauf stellten wir dann mit Kostenvoranschlag entsprechenden Antrag auf ein Darlehen. Wir boten an, dieses aus den laufenden Leistungen mit einer Rate von 100,-€ zurück zu bezahlen (ok- arbeiten nur für's Auto, aber man ist halt drauf angewiesen). Das wurde auch schriftlich fixiert.

Heute nun- gut 3 Wochen später- die Ablehnung (siehe Anhang)...

Wir können die darin genannte Begründung nicht nachvollziehen. Die von der Sachbearbeiterin genannten Paragraphen sagen alle einstimmig, dass bei Bedarf (der hier ohne weiteres besteht und der so nicht gedeckt ist) ein Darlehen gewährt werden kann (auch fpr Dinge, die nicht zu den Regelleistungen gehören).

Es geht dabei ja auch darum, meiner Frau die Flexibilität und damit auch den Job zu erhalten. Denn sie wird nach Stundensatz bezahlt- fährt teilweise 3-4x täglich zu ihrer Arbeitsstätte.
Ohne Auto wäre das nicht zu bewerkstelligen....

Ich würde mich freuen, wenn hier jemand wäre, der uns den Sachverhalt ein bisschen erklären könnte. Denn nach unserer Auffassung ist die Begründung in der Form haltlos...

Danke,

TeddyBrosen

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
ablehnung-252520darlehen.jpg  
TeddyBrosen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 15:02   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Was genau habt ihr bei Antragstellung beantragt? Darlehen - bei wem?
Leistungs-SB oder Arbeitsvermittler?
Für mich sieht das nach dem eingestellten Bescheid so aus, als ob ihr einfach nur ein Darlehen beim Leistungs-SB beantragt habt - dann wäre die Ablehnung berechtigt. -

Ich hätte einen Antrag auf Beihilfe aus dem Vermittlungsbudget gestellt - ersatzweise Darlehen.

Das würde ich schnellstens nachholen - und dann mit eurer Begründung und einer Zusage des Arbeitgebers

Zitat:
Meine Frau hat derzeit einen Mini-Job (400,-€) als Fahrerin in einem Altenheim- für diesen Job ergibt sich jetzt vermutlich die Option, einen Halbtags-Job (also sozialversicherungspflichtig) draus zu machen.
einreichen.

Drunter: Ich erwarte einen rechtsmittelfähigen schriftlichen Bescheid, in dem Ihre Antwort ausführlich zu begründen ist, wenn Sie meinen Antrag ablehnen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 15:21   #3
kallewollschlaeger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 16.06.2011
Beiträge: 154
kallewollschlaeger kallewollschlaeger
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Was genau habt ihr bei Antragstellung beantragt? Darlehen - bei wem?
Leistungs-SB oder Arbeitsvermittler?
Für mich sieht das nach dem eingestellten Bescheid so aus, als ob ihr einfach nur ein Darlehen beim Leistungs-SB beantragt habt - dann wäre die Ablehnung berechtigt. -

Ich hätte einen Antrag auf Beihilfe aus dem Vermittlungsbudget gestellt - ersatzweise Darlehen.

Das würde ich schnellstens nachholen - und dann mit eurer Begründung und einer Zusage des Arbeitgebers



einreichen.

Drunter: Ich erwarte einen rechtsmittelfähigen schriftlichen Bescheid, in dem Ihre Antwort ausführlich zu begründen ist, wenn Sie meinen Antrag ablehnen.
Genau, alle negativen Ermessensentscheidungen müssen ausreichend Begründet werden.
Und hier geht es eindeutig darum.
Es besteht sogar die Möglichkeit den Betrag als einmalige Behilfe zu beantragen. Dafür hast Du ja einen sehr guten Grund.
Ohne Auto kein Job.
Man ist sogar verpflichtet alles erdenkliche zu unternehmen um seine Einnahmen zu steigern.
Im Idealfall Vollzeit, aber wenn Du die schriftliche Zusage bekommst das es möglich wäre diese Stelle als Teilzeit fortzuführen sofern Du fexibel bist ( sprich PKW ) muss Deine Sb sich schon einiges einfallen lassen um Deinen Antrag abzulehnen.

Diese Ablehnung würde ich so nicht hinnehmen.
Also Widerspruch.
Darüberhinaus würde ich die BA davon in Kenntis setzen das der/die Sb die Weiterführung Deiner Tätigkeit vereitelt und du dann zwangsläufig noch mehr aufstocken musst.

Schreib denen ganz unmissverständlich, ohne Auto läuft nix.
Auch die 400 € fallen sofort weg.
kallewollschlaeger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 15:25   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Mit dem Arbeitgeber sollte man auch sprechen, wenn eine Vollzeitstelle noch nicht möglich ist:Ab 401 € ist die Stelle sozialversicherungspflichtig...wenn das Bedingung wäre.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 16:32   #5
TeddyBrosen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 25
TeddyBrosen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Ich bedanke mich bei euch für eure Ratschläge. Ja es stimmt, der Antrag wurde nur bei der SB für Leistungen gestellt.
Meine Frau wird Montag bei ihrem Arbeitgeber die Sachlage nochmals schildern und ggf. auch gleich ein Schriftstück erhalten, aus dem hervorgeht, dass es bereits um eine sozialversicherungspflichtige Teilzeitstelle geht . Dann wird damit an der richtigen Tür bei der ArGe geklopft...
Mittlerweile haben wir die Sache etwas sacken lassen und sind inzwischen auch der Meinung, dass "weitere" Schulden nicht der richtige Weg sind. Die andere Möglichkeit ist eigentlich viel sinniger, denn wir haben bereits vor 1,5 Jahren privat einen alten Kredit bei der Sparkasse trotz Hartz IV aufstocken dürfen, um überhaupt ein anderes Auto kaufen zu können.
Das dürfte bestimmt schon mehr sein, als viele andere eventuell überhaupt unternehmen können, um flexibler zu werden. Das krasse daran ist ja auch, wenn wir das nie erwähnt haben beim Amt, es beim Folgeantrag auf Regelleistung und der damit zusammhängenden Kopie der Kontoauszuge ganz klar zu sehen ist, dass wir einen Kredit bedienen.
Sicher wenn die Ratschläge von hier nicht fruchten könnte man tatsächlich noch versuchen diesen Kredit erneut aufzustocken. Jetzt ist ja im Gegensatz zu damals sogar ein Job da. Nur ist es momentan so, dass sich meine Frau tatsächlich die Frage stellt, warum eigentlich weiter verschulden, nur um arbeiten zu dürfen. Sorry - aber das ist in der Tat alles ziemlich starker Tobak. Naja, wir werden sehen. Ich halte euch auf dem laufenden.
TeddyBrosen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2011, 16:45   #6
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.643
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Zitat von TeddyBrosen Beitrag anzeigen
Sicher wenn die Ratschläge von hier nicht fruchten könnte man tatsächlich noch versuchen ...
....die Beihilfe vor Gericht einzuklagen, erst wenn alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind, könnte man evtl. bei der Bank nachfragen.
__

catwoman
catwoman666666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 16:09   #7
TeddyBrosen
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.12.2009
Beiträge: 25
TeddyBrosen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

So, da bin ich wieder. Es ist momentan nichts zu machen. Das Amt lehnt eine finanzielle Hilfe generell ab. Egal in welcher Form!! Wir müßten klagen und wie jeder weiß dauert das.
Also habe ich es bei der Bank versucht. Die hatten uns ja vor knapp zwei Jahren nocheinen Kredit gewährt (trotz ALG II), möchten jetzt aber nicht mehr aufstocken mit der Begründung das wir das eigentlich gar nicht bezahlen könnten. Merkwürdig - bisher haben wir diesen Kredit jeden Monat bedient. Unfassbar - jetzt mit Job hat man mehr Probleme als vorher und nur weil man versucht mobil zu bleiben.
Wir sind eigentlich keine Schofel oder sowas, aber wenn die Bank diese Meinung vertritt, sollte man sie eigentlich nicht entäuschen. Wir zahlen trotz ALG II immer unsere Raten. Was wäre wenn wir das jetzt einstellten? Ist ALG II überhaupt pfändbar. Ich glaube nicht oder? Meine Gattin hat wie gesagt diesen 400 € Job, wäre dieser Lohn pfändbar, von dem ja nach Abzug auch nur160 € bleiben? Ich weiß - das liest sich jetzt als wolle man einen Rat zum Abzocken - aber welche Möglichkeit bleibt uns denn noch ? Wir haben monatlich 2176 € zu Verfügung, Regelsatz plus Miete inclusive Kindergeld und dem Gehalt meiner Frau. Wir sind zwei Erwachsene und drei Kinder in der Bedarfsgemeinschaft, wo ist denn die Pfändungsgrenze eigentlich und was wäre wenn man in unserer Situation einfach die eidesstattliche Versicherung abgäbe? Wir sind verzweifelt :-(
TeddyBrosen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2011, 18:28   #8
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Zitat:
Wir müßten klagen und wie jeder weiß dauert das
Eine EA beim Sozialgericht würde nicht so lange dauern.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2011, 14:18   #9
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Moin,


die machen doch grad was sie wollen! Bei uns nix 400€-Job, sondern Vollzeit; Aufstocker. Antrag gestellt auf Beihilfe für Autoreparatur aus Vermittlungsbudget da Karre kaputt.
Und was kommt als Antwort? Gibt nach Kostenvoranschlag ein Darlehen - ich denke, es gibt keine Darlehen mehr?!?!?!?!?!? - und soll denen als Sicherheit noch den Fahrzeugbrief schicken!
Die können mich grad alle mal am Ar... lecken!


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 14:48   #10
kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Ich würde ARGE eine Kopie der Abmeldung schicken.
Wenn das dann zur Beendigung des jobbes führt, ist das SBgewollt.
kleindieter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 14:58   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Zitat von TeddyBrosen Beitrag anzeigen
So, da bin ich wieder. Es ist momentan nichts zu machen. Das Amt lehnt eine finanzielle Hilfe generell ab.

Schriftlich? Mit wlcher Begründung?


Wir sind eigentlich keine Schofel oder sowas, aber wenn die Bank diese Meinung vertritt, sollte man sie eigentlich nicht entäuschen.

Habt ihr denen gesagt: Ohne Auto kein Job, ohne Job keine Rückzahlung?

Wir zahlen trotz ALG II immer unsere Raten. Was wäre wenn wir das jetzt einstellten?

Dann würde der Gerichtsvollzieher kommen... wie hoch sind denn die Schulden, die ihr abbezahlt?



Ist ALG II überhaupt pfändbar. Ich glaube nicht oder?

Nein

... das liest sich jetzt als wolle man einen Rat zum Abzocken...

nein, wieso?

wo ist denn die Pfändungsgrenze eigentlich
die liegt einiges höher als was ihr habt
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2011, 15:42   #12
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.325
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehen für Kfz-Reparatur- Ablehnung

Bei 3 Unterhaltspflichten liegt die neue Pfändungsgrenze bei knapp 1850 Euro Einkommen, wo einem nix gepfändet werden kann.

Es käme darauf an, WER die EV ablegt oder WER von Euch evtl. die Inso beantragt - was sich nur "lohnt" wenn die Schulden in einer Höhe sind, wo es mit dem Abtragen einfach keinen Sinn mehr macht.

Das müsste auseinander gedröselt werden, bei gemeinschaftlichen Schulden nicht so leicht. Vielleicht nehmt Ihr einfach mal einen Termin bei der Schuldnerberatung wahr?

Ich vermute, dem JC ist das Ganze deswegen "wurscht", weil es sich ja "nur" um einen 400-Eu-Job handelt. Das bringt euch nicht aus der Hilfe - und ist ja fast nur "Spaß". Und davon kann man auch eine Reparatur bezahlen.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ablehnung, alg2, darlehen, kfzreparatur

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es Zuschuss für KFZ-Reparatur? OliverS. ALG II 20 16.05.2012 17:24
Kostenvoranschlag für PC-Reparatur trama417 Existenzgründung und Selbstständigkeit 13 04.02.2010 19:54
Reparatur oder? kleindieter KDU - Miete / Untermiete 5 20.09.2008 09:17
Dringende Reparatur bender Allgemeine Fragen 17 01.02.2007 04:22
Gasofen defekt, wer zahlt Reparatur Wernersen KDU - Umzüge... 10 09.10.2006 17:24


Es ist jetzt 23:42 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland