Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vorladung zum Vergleich erhalten

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.06.2011, 08:59   #1
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard Vorladung zum Vergleich erhalten

Hi!

Einige von euch wissen bestimmt noch, dass ich vor ab 01.06.2011 eine Sanktion erhalten habe, da ich einen VA erhielt. Im Sanktionsbescheid wurde dann vom alten sowie neuen Recht gebrauch gemacht, der VA wurde aber im Februar erlassen.

Nun hatte ich die Sache in der 1. Juni-Woche an einen Fachanwalt übergeben, am 02.06 jedoch eine EA beim SG gestellt. Nun habe ich eine Vorladung zum 06.07 erhalten. Wahrscheinlich wird es dort wie vor genau einem Jahr auch ablaufen, dass dort ein Typ von der ARGE sitzt und wir einen Vergleich schließen. Damals hatte sich die ARGE dann an diesen Vergleich nicht gehalten, wogegen ich bis heute ohne Erfolg klage.

Ich möchte mit einem Anwalt vor Gericht und nicht den gleichen "Fehler" die damals machen. Problem: Der Gerichtstermin scheint sehr kurzfristig. Ich muss meinen Anwalt auch erst über die Sache informieren. Kann ich den Termin also verschieben? Muss der Anwalt dann PKH beantragen?
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2011, 09:06   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorladung zum Vergleich erhalten

Den Termin würde ich nicht verschieben, da du dich im EA-Verfahren befindest. Da macht man seine Eilbedrüftigkeit deutlich.
Ich würde einem Vergleich nur dann zustimmen, wenn damit voll umfänglich deine Sanktionen zurück genommen werden und das Jobcenter deine Kosten (auch Anwalt) trägt.
Zitat von Buully Beitrag anzeigen
Hi!

Einige von euch wissen bestimmt noch, dass ich vor ab 01.06.2011 eine Sanktion erhalten habe, da ich einen VA erhielt. Im Sanktionsbescheid wurde dann vom alten sowie neuen Recht gebrauch gemacht, der VA wurde aber im Februar erlassen.

Nun hatte ich die Sache in der 1. Juni-Woche an einen Fachanwalt übergeben, am 02.06 jedoch eine EA beim SG gestellt. Nun habe ich eine Vorladung zum 06.07 erhalten. Wahrscheinlich wird es dort wie vor genau einem Jahr auch ablaufen, dass dort ein Typ von der ARGE sitzt und wir einen Vergleich schließen. Damals hatte sich die ARGE dann an diesen Vergleich nicht gehalten, wogegen ich bis heute ohne Erfolg klage.

Ich möchte mit einem Anwalt vor Gericht und nicht den gleichen "Fehler" die damals machen. Problem: Der Gerichtstermin scheint sehr kurzfristig. Ich muss meinen Anwalt auch erst über die Sache informieren. Kann ich den Termin also verschieben? Muss der Anwalt dann PKH beantragen?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2011, 09:27   #3
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard AW: Vorladung zum Vergleich erhalten

Also kann ich vor Gericht allein gehen, meine genauen Forderungen stellen und sollte man diese nicht zustimmen, stimme ich keinem Vergleich zu.. Wann kommt dann?
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2011, 09:30   #4
HajoDF
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von HajoDF
 
Registriert seit: 19.07.2005
Beiträge: 2.566
HajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF EnagagiertHajoDF Enagagiert
Standard AW: Vorladung zum Vergleich erhalten

Zu dem Termin kannst Du auch einen Beistand Deiner Wahl mitnehmen falls Dein Anwalt nicht kann. Es muss nicht Dein Anwalt als Bevollmächtigter sein.

Ansonsten s. Martin`s Antwort.
HajoDF ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2011, 09:30   #5
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Vorladung zum Vergleich erhalten

Zitat von Buully Beitrag anzeigen
Also kann ich vor Gericht allein gehen, meine genauen Forderungen stellen und sollte man diese nicht zustimmen, stimme ich keinem Vergleich zu.. Wann kommt dann?
Dann wird ein Beschluss gefasst.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2011, 09:49   #6
Buully->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.09.2010
Ort: Bei Hamburg
Beiträge: 216
Buully
Standard AW: Vorladung zum Vergleich erhalten

Sollte ich also keinem Vergleich zustimmen, wird automatisch ein Beschluss verfasst? Ja, dann stehen dort wahrscheinlich aber auch nicht die Dinge drin, welche ich durchsetzen möchte. Ein Anwalt wäre dann mit Sicherheit besser!
Buully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2011, 11:01   #7
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Vorladung zum Vergleich erhalten

Zitat von HajoDF Beitrag anzeigen
Zu dem Termin kannst Du auch einen Beistand Deiner Wahl mitnehmen falls Dein Anwalt nicht kann. Es muss nicht Dein Anwalt als Bevollmächtigter sein.

Ansonsten s. Martin`s Antwort.
Beim Jobcenter kannste jeden als Beistand mitnehmen.

Bei Gericht nicht.

§ 73 Abs. 7 SGG
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
erhalten, vergleich, vorladung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vorladung nicht erhalten mks62 ALG II 9 15.07.2010 20:50
AU unwirksam für Vorladung zum Amt PAPMobber ALG II 27 17.11.2009 20:28
Einladung=Vorladung? hannoveraner Allgemeine Fragen 6 17.01.2009 19:10
Vorladung der Arge trotz Job? futzel Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 23.05.2008 10:53
Vorladung zum Gesundheitsamt augenweide2003 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 12 14.03.2006 23:34


Es ist jetzt 14:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland