Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bescheid zu Umzug, was stimmt?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.06.2011, 20:04   #1
Weinrebe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 100
Weinrebe
Standard Bescheid zu Umzug, was stimmt?

Hallo ihr lieben! Hätte eine dringende Frage an euch. Habe im Mai 2011 einen Umzug bei der Arge in eine andere Stadt beantragt, die ARGE genehmigt mir einen Umzug für Juni 2011 und auch das Umzugsangebot mit besonderem Grund. Daraufhin wurde mir auch eine Wohnung genehmigt, die Kaution ist ebenfalls genehmigt und bezahlt. Das Umzugsdatum war ende Juni 2011, so wurde es genehmigt. Nun habe ich einen Bescheid bekommen das ich EU Rente bekomme, 20,00 Euro mehr als ALG2, daher bekomme ich vom Sozialamt keinen Zuschuss, das Jobcenter will nun den Bescheid zurück nehmen b.z.w. Den Umzug nicht genehmigen weil ich ab 01.07.2011 EU Rente bekomme, ich habe vorgesprochen das der Umzug doch im Juni durchgeführt werden soll, Wohnung und Kaution, etc.. alles genehmigt. Nun sagte man mir das ALG2 vorwärts bezahlt wird und durch meinen Rentenbescheid für die EU Rente ab 01.07. hätte ich ab 01.06. schon keinen Anspruch auf einen Umzug mehr, was stimmt nun? Ich bekomme doch erst am 01.07. die erste Zahlung der EU Rente? Was ist mit der Wohnung, der Mietvertrag ist ja schon geschlossen auf Versprechen der Arge hin b.z.w. der Bescheide. Danke euch.
Weinrebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2011, 21:28   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bescheid zu Umzug, was stimmt?

Zitat:
Nun sagte man mir das ALG2 vorwärts bezahlt wird und durch meinen Rentenbescheid für die EU Rente ab 01.07. hätte ich ab 01.06. schon keinen Anspruch auf einen Umzug mehr, was stimmt nun?
Sagt - hast du einen Bescheid bekommen oder war das nur mündlich?

Zufluß Rente im Juni = keinen Anspruch mehr.

Ich würde mir auf jeden Fall einen Beratungshilfeschein holen und einen Fachanwalt für Sozialrecht befragen...

kann mir nicht vorstellen daß der bewilligte Umzug nun doch nicht finanziert werden muß. Ist von 20 € wohl auch nicht möglich...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 00:56   #3
Weinrebe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.06.2011
Beiträge: 100
Weinrebe
Standard AW: Bescheid zu Umzug, was stimmt?

Ich habe Bescheide für

- Umzug - wichtiger Grund - Umzug erteilt
- Kaution und Wohnungsgröße - Wohnung angemessen
- Umzugsangebot - Umzug genehmigt.

Die erste Rente bekomme ich ja erst am 01.07.2011 aufs Konto, noch bin ich in einer BG. Daher die Frage, am 30.05.2011 habe ich ja Geld für Juni bekommen, wieso darf ich dann im Juni nicht ziehen?
Weinrebe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 04:03   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bescheid zu Umzug, was stimmt?

[QUOTE=Weinrebe;858788]Ich habe Bescheide für

- Umzug - wichtiger Grund - Umzug erteilt
- Kaution und Wohnungsgröße - Wohnung angemessen
- Umzugsangebot - Umzug genehmigt.

Das hatte ich verstanden. Bitte beantworte meine meine Fragen komplett.

Zitat von Weinrebe Beitrag anzeigen
Die erste Rente bekomme ich ja erst am 01.07.2011 aufs Konto
Dann muß das Jobcenter meiner Ansicht nach den Umzug wie beschieden zahlen...

Solange du nicht schriftlich hast, daß die die Umzugskosten nun doch nicht übernommen werden, kannst du nur etwas unternehmen, wenn du für das Gesagte einen Zeugen hast.
Der müßte dir das schriftlich bestätigen - dann wär ein mündlicher Bescheid nachgewiesen und du könntest dir den Beratungshilfeschein holen.

Schau auf jeden Fall schon einmal nach einem fähigen Anwalt...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 08:16   #5
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.712
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Bescheid zu Umzug, was stimmt?

Zitat:
Die erste Rente bekomme ich ja erst am 01.07.2011 aufs Konto
Wahrscheinlich müßte man erst mal den wirklichen Zufluß der Rente abwarten.

Normalerweise gilt: Der Rentenbeginn ist der erste Tag eines Monats, die erste Rente wird dann spätestens zum letzten Tag des Monats überwiesen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 08:39   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.600
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Bescheid zu Umzug, was stimmt?

Also, wenn Rentenbeginn am 1.7., dann kommt das Geld am 31.7. In dem Fall bist Du im Juni noch bedürftig und die ARGE hat zu zahlen.
Ich würde mir schnellsten einen Beratungshilfeschein holen und zum Anwalt gehen, die Zeit drängt ja. Eventuell auch gleich zum Sozialgericht gehen.

Mal was Anderes. Du bekommst am 1.7. von niemanden Geld, kannst Du die Lücke überbrücken? Wenn nein, beim Sozialamt eine einmalige nicht rückzahlbare Beihilfe, ersatzweise Darlehen beantragen.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2011, 10:18   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bescheid zu Umzug, was stimmt?

Auf jeden Fall versucht das Jobcenter hier aber, Gelder nicht zahlen zu müssen.

Denn aus welchem Grund sollte man die Umzugsgenehmigung zurück ziehen können?

Und wenn das Thema Rente auf dem Tisch war, hätte man auch ein Überbrückungsdarlehen ansprechen sollen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bescheid, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bitte prüft mal meinen Bescheid. Irgendwas stimmt da nicht... oxmoxhase ALG II 5 15.06.2011 22:55
Umzug in anderen Zuständigkeitsbereich vor ALG2 Bescheid? ichunddu KDU - Umzüge... 12 24.04.2009 09:41
Stimmt der KdU-Bescheid...? genetic1 KDU - Miete / Untermiete 13 16.07.2008 20:42
Umzug nach Bescheid wg. zu hohen KdU und ALG2 - Dringend Wölfchen Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 2 05.02.2007 14:46
Bescheid auch für July stimmt nichts Cyber72 ALG II 1 04.08.2005 09:04


Es ist jetzt 05:58 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland