ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.06.2011, 22:52   #1
Benton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 27
Benton
Standard OrtsAbwesenheit beantragt

Hallo,

vielleicht kann mir jemand von euch zu folgendem Problem meine Fragen beantworten.
Was wäre bei folgendem Szenario die möglichen Folgen oder Optionen:
Sorry für die Länge; die entscheidenden Fragen kommen unten!
ALG II beantragt, wurde aber noch nicht genehmigt. Ich hole gerade mein Abi auf dem 2. Bildungsweg nach (Abschluss gerade fertig) und wohne mit meiner Tochter (18) und 2 weiteren Kindern, und habe einen Minijob. Keine EGV unterschrieben.
Für einen lang vor ALG II Antrag gebuchten Urlaub (Flug 2 Personen über mein Konto bezahlt, 2 Wochen) habe ich OA eine Woche vorher per Fax beantragt, mit dem Hinweis, dass wenn bis zum "soundsovieltenn" keine Meldung vom JC kommt ich davon ausgehe, dass OA bewilligt wurde. Hab aber noch dazugeschrieben, dass ich mich telefonisch noch bei meinem SB melden werde. Habe den Antrag OA damit begründet, dass die Familiensituation schwierig ist für meinen Jüngsten (Scheidung) und er für seinem weiteren erfolgreichen Bildungsweg dringend eine Auszeit braucht und ich mich daher mehr um ihn kümmern will. (Ich hab das Gefühl diese Begründungen sind den SB ziemlich schnuppe...)
Alle SB´s waren dann unereichbar, so dass ich erst am ersten Tag meiner OA angerufen habe. Mein SB druckste herum und meinte er müsse noch den Arbeitsvermittler fragen...ich soll später noch mal anrufen.
Da ich mir komisch vorkam habe ich gar nicht mehr angerufen, sondern ein Fax geschickt mit der Bitte bei einer Ablehnung der OA mir die Gründe dafür schriftlich mitzuteilen und mich auch allgemein über die Folgen einer unerlaubten OA mitzuteilen.

Folgende Fragen:
1. Kann mein ganzer ALG II Antrag, der noch nicht bewilligt wurde (April-Mai) abgelehnt werden, wenn ich einfach ohne Erlaubnis weggefahren bin (Das wäre der GAU). Irgendwo steht nämlich Antrag werde nicht bewilligt bei unerlaubter OA.

2. Kann das JC meine Kontobewegungen (vor den 3 Monaten vor der Antragsstellung) einsehen (Flugbuchung)

3. Kann ich mich abwartend verhalten und erstmal schauen, ob ich überhaupt Einladungen bekomme die nächsten 2 Wochen, und dann Entscheiden was ich mache.

4. Wenn ich einfach sage, dass ich eben trotzdem weggefahren bin, kriegen dann auch meine Kinder keine Leistungen, muss ich dann einen neuen Antrag stellen.

5. Kann man für die Genehmigung der OA kämpfen?

Die Erfahrung mit dem JC bezüglich OA hat mir leider gezeigt, dass ich mit denen nicht sinvoll reden kann. Werde wenn möglich nur noch schriftlich kommunizieren.

Ich habe noch keine Ablehung oder so bekommen, aber hab auf einmal Angst bekommen, dass der ganze Antrag abgelehnt werde könnte (Frage 1). Muss ich dem SB denn sagen, dass ich gefahren bin oder ist das egal. Finde es einfach richtig mies, dass mein SB so vage bleibt...
Finde es richtig mies, das obwohl das JC schon alle Unterlagen hat es nach 2 weiteren Wochen noch keine Antragsbewlligung geshickt hat.

Danke für jeden Tip/Hinweis
Benton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.06.2011, 23:10   #2
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Zitat von Benton Beitrag anzeigen
Hallo,

vielleicht kann mir jemand von euch zu folgendem Problem meine Fragen beantworten.
Was wäre bei folgendem Szenario die möglichen Folgen oder Optionen:
Sorry für die Länge; die entscheidenden Fragen kommen unten!
ALG II beantragt, wurde aber noch nicht genehmigt. Ich hole gerade mein Abi auf dem 2. Bildungsweg nach (Abschluss gerade fertig) und wohne mit meiner Tochter (18) und 2 weiteren Kindern, und habe einen Minijob. Keine EGV unterschrieben.
Für einen lang vor ALG II Antrag gebuchten Urlaub (Flug 2 Personen über mein Konto bezahlt, 2 Wochen) habe ich OA eine Woche vorher per Fax beantragt, mit dem Hinweis, dass wenn bis zum "soundsovieltenn" keine Meldung vom JC kommt ich davon ausgehe, dass OA bewilligt wurde. Hab aber noch dazugeschrieben, dass ich mich telefonisch noch bei meinem SB melden werde. Habe den Antrag OA damit begründet, dass die Familiensituation schwierig ist für meinen Jüngsten (Scheidung) und er für seinem weiteren erfolgreichen Bildungsweg dringend eine Auszeit braucht und ich mich daher mehr um ihn kümmern will. (Ich hab das Gefühl diese Begründungen sind den SB ziemlich schnuppe...)
Alle SB´s waren dann unereichbar, so dass ich erst am ersten Tag meiner OA angerufen habe. Mein SB druckste herum und meinte er müsse noch den Arbeitsvermittler fragen...ich soll später noch mal anrufen.
Da ich mir komisch vorkam habe ich gar nicht mehr angerufen, sondern ein Fax geschickt mit der Bitte bei einer Ablehnung der OA mir die Gründe dafür schriftlich mitzuteilen und mich auch allgemein über die Folgen einer unerlaubten OA mitzuteilen.

Folgende Fragen:
1. Kann mein ganzer ALG II Antrag, der noch nicht bewilligt wurde (April-Mai) abgelehnt werden, wenn ich einfach ohne Erlaubnis weggefahren bin (Das wäre der GAU). Irgendwo steht nämlich Antrag werde nicht bewilligt bei unerlaubter OA. JA!, denn sobald ein Jobangebot vorhanden ist und Du einen VV bekommst - nichts OAW

2. Kann das JC meine Kontobewegungen (vor den 3 Monaten vor der Antragsstellung) einsehen (Flugbuchung) Nein, wenn Du keine Kontoauszüge eingereicht hast. Ist das JC allwissend?

3. Kann ich mich abwartend verhalten und erstmal schauen, ob ich überhaupt Einladungen bekomme die nächsten 2 Wochen, und dann Entscheiden was ich mache. Das wäre gefährlich. Ein Vermittlungsvorschlag oder eine Maßnahme reichen vollkommen aus, um OAW abzulehnen (siehe ehemalige EAO, jetzt teilweise direkt im SGB II verankert)

4. Wenn ich einfach sage, dass ich eben trotzdem weggefahren bin, kriegen dann auch meine Kinder keine Leistungen, muss ich dann einen neuen Antrag stellen. Dann bekommt keiner Leistungen; Du musst keinen neuen Antrag stellen, sondern erhältst keine Leistungen für die nicht genehmigte OAW.

5. Kann man für die Genehmigung der OA kämpfen? Klar, auf dem Rechtsweg.

Die Erfahrung mit dem JC bezüglich OA hat mir leider gezeigt, dass ich mit denen nicht sinvoll reden kann. Werde wenn möglich nur noch schriftlich kommunizieren. Welche Erfahrung?

Ich habe noch keine Ablehung oder so bekommen, aber hab auf einmal Angst bekommen, dass der ganze Antrag abgelehnt werde könnte (Frage 1). Muss ich dem SB denn sagen, dass ich gefahren bin oder ist das egal. Finde es einfach richtig mies, dass mein SB so vage bleibt...
Finde es richtig mies, das obwohl das JC schon alle Unterlagen hat es nach 2 weiteren Wochen noch keine Antragsbewlligung geshickt hat. Hat vielleicht damit zu tun, dass Du nicht der einzige Antragsteller bist? Kann auch sein, dass Du wegen Deines Schulbesuchs noch keinen Anspruch hast. Es kann so vieles sein, aber dazu hast Du Deine Situation zu unkonkret eingestellt.

Danke für jeden Tip/Hinweis


Toi Toi Toi!
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 02:00   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Ich fürche, du wirst während der Zeit deiner Ortsabwesenheit eine Einladung erhalten, der du nicht nachkommen kannst - und dann wird man die Leistungen (ab dem Tag der Ortsabwesenheit) sofort einstellen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 09:43   #4
Benton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 27
Benton
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich fürche, du wirst während der Zeit deiner OrtsAbwesenheit eine Einladung erhalten, der du nicht nachkommen kannst - und dann wird man die Leistungen (ab dem Tag der OrtsAbwesenheit) sofort einstellen.
Also wird nicht die komplette Leistung eingestellt, sonder nur für die Zeit der OA (der Antrag wurde insgesammt noch gar nicht bewilligt!)?
Muss ich ab dem Ende der OA einen neuen Antrag stellen?
Kann ich über eine Termineinhaltung diese Leistungseinstellung umgehen?
Muss das JC die Ablehnung der OA begründen (wie von mir erbeten)?

Danke für mögliche Antworten
Benton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 09:48   #5
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.743
physicus physicus physicus physicus physicus physicus physicus physicus physicus physicus physicus
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Zitat:
Ich fürche, du wirst während der Zeit deiner OrtsAbwesenheit eine Einladung erhalten, der du nicht nachkommen kannst - und dann wird man die Leistungen (ab dem Tag der OrtsAbwesenheit) sofort einstellen.
wenn die OA genehmigt wird, sollte das aber nicht machbar sein.
wenn doch bräuchte man keine beantragen sondern man fährt einfach und gut ists. ;)
ich habe mich mit der sachlage noch nicht all zu oft beschäftigen müssen, aber so wäre eine OA ja unfug?

mfg physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 10:49   #6
catwoman666666
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von catwoman666666
 
Registriert seit: 04.04.2007
Beiträge: 1.643
catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666 catwoman666666
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Du hast keine Ablehnung bekommen, also fahr. Sollte Die Zahlung eingestellt werden, oder gar nicht erst bewilligt werden, dann Rechtsmittel einlegen. Ich sehe gute Chancen, weil die Reise wie du schreibst, lange vor dem ALG-2 Antrag gebucht wurde.
__

catwoman
catwoman666666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 12:02   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
wenn die OA genehmigt wird, sollte das aber nicht machbar sein.
Wen sie genehmigt wird, gibts keine Einladung

Es geht drum, daß sie noch nicht genehmigt wurde und was passieren kann.
Zitat:
Alle SB´s waren dann unereichbar, so dass ich erst am ersten Tag meiner OA angerufen habe. Mein SB druckste herum und meinte er müsse noch den Arbeitsvermittler fragen...ich soll später noch mal anrufen.
Und da kommt wahrscheinlich eine Einladung - und kein Bescheid mit Genehmigung, vermute ich.

Zitat:
Ich sehe gute Chancen, weil die Reise wie du schreibst, lange vor dem ALG-2 Antrag gebucht wurde.
Ich nicht - denn von der Reise weiß SB ja nichts.

Zitat von catwoman666666 Beitrag anzeigen
Habe den Antrag OA damit begründet, dass die Familiensituation schwierig ist für meinen Jüngsten (Scheidung) und er für seinem weiteren erfolgreichen Bildungsweg dringend eine Auszeit braucht und ich mich daher mehr um ihn kümmern will.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 12:13   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_ gast_
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Zitat von Benton Beitrag anzeigen
Also wird nicht die komplette Leistung eingestellt, sonder nur für die Zeit der OA (der Antrag wurde insgesammt noch gar nicht bewilligt!)?

Nein, nicht für die Zeit seit deiner Antragstellung.... ab dem Zeitpunkt deiner unerlaubten OrtsAbwesenheit, bis du dich zurück meldest.

Muss ich ab dem Ende der OA einen neuen Antrag stellen?

So hab ich das verstanden, ja - wenn der SB sie nicht noch nachträglich genehmigt


Kann ich über eine Termineinhaltung diese Leistungseinstellung umgehen?

Wenn du einer Einladung im Zeitraum der OA folgst kann man dir wahrscheinlich keine OA nachweisen - aber wie willst das machen?

Muss das JC die Ablehnung der OA begründen (wie von mir erbeten)?

Ja -

daß sie gerade ne Chance sehen, dich aus der Arbeitslosigkeit zu kriegen, damit wirds begründet - vielleicht kriegst ne Zuweisung zu ner Maßnahme oder nem 1 EUro Job oder einen Vermittlungsvorschlag... Sinn machen diese Begründungen keinen - weiter bringen dich die Ideen, mit denen sie deine OA vereiteln, natürlich nicht!


Danke für mögliche Antworten
Schau dir mal das SGB II an: Die OrtsAbwesenheit ist im SGB II eigenständig in § 7 Abs. 4 SGB II in Verbindung mit § 13 Abs. 3 SGB II, in Verbindung mit § 77 Abs. 1 SGB II geregelt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2011, 12:51   #9
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef haef haef haef haef haef haef haef
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

würdest du bitte ein wenig Ordnung in das Chaos der Hypothesen bringen?

1. wann hast Du den Antrag auf Alg2 gestellt, welche Antworten?
2. wann geht Dein Flug?
3. wann den Oa-antrag gestellt, wann Antworten?

frdl. Grüße
horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 01:55   #10
SixpackRanger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Barbaria
Beiträge: 441
SixpackRanger SixpackRanger
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Zitat:
keine Meldung vom JC kommt ich davon ausgehe, dass OA bewilligt wurde.
Und was ist daran jetzt bitte so kompliziert ?
SixpackRanger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 08:59   #11
Benton->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 06.05.2011
Beiträge: 27
Benton
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Danke erstmal an alle für die Antworten!

Das wichtigste war mir, dass nicht gleich die gesamte Leistung bei unerlaubter OA verwehrt wird. (Habe nämlich noch nichts bekommen, und bin auf diese Leistung angewiesen)
Da dies nicht so ist, bin ich erstmal erleichtert

Natürlich habe ich gehofft und hoffe immer noch, dass mein SB die OA genehmigt.

Zitat von haef Beitrag anzeigen
würdest du bitte ein wenig Ordnung in das Chaos der Hypothesen bringen?

1. wann hast Du den Antrag auf Alg2 gestellt, welche Antworten?
2. wann geht Dein Flug?
3. wann den Oa-antrag gestellt, wann Antworten?

frdl. Grüße
horst
zu 1.Habe im April Antrag auf ALG II gestellt.
zu 2. Bin schon geflogen
zu 3. Eine Woche vor dem Flug Antrag auf OA gestellt mit dem Hinweis : wenn ich bis in einer Woche keine Ablehnung der OA bekommen habe, gehe ich davon aus, dass genhemigt wurde.

Blöd war nur, dass ich in diesem Antrag auch noch zugesichert habe, dass ich mich nochmal telefonisch bei meinem SB melden werde. Ja, und bei diesem Anruf meinte der SB, dass er noch den Arbeitsvermittler fragen müsse.
Ich war dann etwas angesauert (war ja schon der 1. Tag meiner OA) und habe am selben Tag noch ein FAX geschrieben, in dem ich darum bat, falls die OA abgelehnt wird, mir die Gründe mitzuteilen.

Kurz hatte ich auch überlegt, ob ich eben früher aus dem Urlaub komme (bei einer Einladung). Andererseits hoffe ich immer noch, dass mein Antrag auf OA genhemigt wird, was er im gewissen Sinn natürlich schon ist, weil ich ja eine Frist gesetzt habe (1 Woche) zur Ablehnung des Antrags. Desweiteren, so meine Argumentation, habe ich auch Gründe für die OA geltend gemacht:
- Habe 400 Euro Job und vom Arbeitgeber Urlaub für die Zeit bekommen
- Reise für meinen Sohn (10) wichtig, wegen Scheidungssituation

Naja, will mir meine Auszeit nicht vermiesen lassen!
Habe gerade mein Abi auf dem 2. Bildungsweg geschafft und bin alleinerziehender Vater und möchte ab Oktober studieren.
Sollte es Menschen im JC wirklich darum gehen mir und meinen Kindern für 2 Wochen die Leistung (die ich noch nicht bekommen habe) zu kappen und so, keine Anhnung, dem Steuerzahler Geld zu sparen oder mir etwas Gutes (wie schreibe ich einen Lebenslauf o.Ä) zu tun, dann BITTE
Benton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2011, 15:28   #12
haef->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Aachen
Beiträge: 2.279
haef haef haef haef haef haef haef haef
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Auch wenn es jetzt ein wenig holperig war, bei der nochmaligen Erwähnung Deines minijobs kam mir die Erleuchtung

Zwar schließt die BA nur bei sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungen die Anwendung der EAO (§ 7 Abs. 4a) aus aber..., das Ganze kollodiert zwangsläufig mit Deinem Anspruch auf Urlaub seitens AG, und dessen Urlaubsplanung dürfte vorgehen.

D.h. warte mal in Ruhe ab was sich das JC evtl. einfallen läßt, evtl. ja nichts, und dann kann man weiter sehen.
Bei irgendwelchen weiteren Informationen an das JC solltest Du allerdings unbedingt, s.v., auf "Urlaub" gem. BUrlG und nicht OA "umschalten".

Frdl. Grüße
Horst
__

"Hartz IV ist offener Strafvollzug. Es ist die Beraubung von Freiheitsrechten.
Hartz IV quält die Menschen, zerstört ihre Kreativität." G. Werner/Inh. DM

Die ARGEn, die Berechnung des Lebensunterhaltes, die Kopplung an die Renten,
alles
verfassungswidrig. Das BVerfG

Alle ARGE-Mitarbeiter dienen diesem asozialen, illegalen und illegitimen System. Sie beteiligen sich z.T. sogar an kriminellen Machenschaften und beklagen, statt sich gemeinsam mit Elo´s zu wehren, ihr eigenes "Schicksal".


haef ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2011, 11:50   #13
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.314
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Ich sehe das eigentlich nicht ganz so "verkniffen".
Es wurde sich erhebliche Mühe gegeben, seinen Pflichten nachzukommen. Mit Begründungen und auch Frist.

Das JC ist seiner Pflicht bisher nicht nachgekommen, den Antrag ZEITNAH und begründet entweder abzulehnen oder zu bewilligen.
Die (Un-)erreichbarkeit der SBs ist ja bekannt.

Zwar hat er nicht gleich bekannt gegeben, dass die Reise schon weit vor ALGII gebucht wurde (musser ja nicht) - jedoch wäre das für mich spätestens beim letzten vergeblichen Anlauf am 1. Tag OA ein Druckmittel gewesen, den SB zu einer Entscheidung zu "bewegen", da mir ansonsten ein SCHADEN entsteht, wenn die gebuchte Reise nicht angetreten wird!

Da müsste ein SB schon eine SEHR gute und schriftliche Begründung haben, mir dies unter Nichtbeachtung einer zuvor gesetzten Frist in letzter Sekunde zu vermasseln...

das erinnert mich gerade in meiner eigenen "OA" wieder daran, dass es nicht so schlecht ist, für die regelmäßige Sichtung des heimischen Posteingangs zu sorgen und solche Anträge erst gar nicht zu stellen ...
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2011, 18:05   #14
constanzemajo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.05.2009
Beiträge: 10
constanzemajo
Standard AW: OrtsAbwesenheit beantragt

Normalerweise werden - zumindest in Berlin - einer Mutter 21 Tage Ortsabwesenheit auch bewilligt. Man muss sich danach nur zurückmelden: persönlich im JobCenter erscheinen. Davor nur angeben, wann man fährt und auf Bescheid warten. Würde die Ortsabwesenheit nicht bewilligt, würde ich Widerspruch einlegen, weil es einen sozialen Grund für die Ortsabewesenheit gibt, aber keinen plausiblen dagegen. Gleichzeitig würde ich meine Ortsabwesenheit vor der Ortsabwesenheit nochmal als notwendig ankündigen und mich hinterher sofort zurückmelden. Wenn dann das JobCenter die Zahlung eingestellt hatte, muss es sie zumindest jetzt wieder aufnehmen.
Ich würde dann noch über das Sozialgericht versuchen, die nicht gezahlten Beträge als Nachzahlung zurückzubekommen. Wohin man fährt und womit geht das JobCenter sowieso nichts an!
Zitat von Benton Beitrag anzeigen
Hallo,

vielleicht kann mir jemand von euch zu folgendem Problem meine Fragen beantworten.
Was wäre bei folgendem Szenario die möglichen Folgen oder Optionen:
Sorry für die Länge; die entscheidenden Fragen kommen unten!
ALG II beantragt, wurde aber noch nicht genehmigt. Ich hole gerade mein Abi auf dem 2. Bildungsweg nach (Abschluss gerade fertig) und wohne mit meiner Tochter (18) und 2 weiteren Kindern, und habe einen Minijob. Keine EGV unterschrieben.
Für einen lang vor ALG II Antrag gebuchten Urlaub (Flug 2 Personen über mein Konto bezahlt, 2 Wochen) habe ich OA eine Woche vorher per Fax beantragt, mit dem Hinweis, dass wenn bis zum "soundsovieltenn" keine Meldung vom JC kommt ich davon ausgehe, dass OA bewilligt wurde. Hab aber noch dazugeschrieben, dass ich mich telefonisch noch bei meinem SB melden werde. Habe den Antrag OA damit begründet, dass die Familiensituation schwierig ist für meinen Jüngsten (Scheidung) und er für seinem weiteren erfolgreichen Bildungsweg dringend eine Auszeit braucht und ich mich daher mehr um ihn kümmern will. (Ich hab das Gefühl diese Begründungen sind den SB ziemlich schnuppe...)
Alle SB´s waren dann unereichbar, so dass ich erst am ersten Tag meiner OA angerufen habe. Mein SB druckste herum und meinte er müsse noch den Arbeitsvermittler fragen...ich soll später noch mal anrufen.
Da ich mir komisch vorkam habe ich gar nicht mehr angerufen, sondern ein Fax geschickt mit der Bitte bei einer Ablehnung der OA mir die Gründe dafür schriftlich mitzuteilen und mich auch allgemein über die Folgen einer unerlaubten OA mitzuteilen.

Folgende Fragen:
1. Kann mein ganzer ALG II Antrag, der noch nicht bewilligt wurde (April-Mai) abgelehnt werden, wenn ich einfach ohne Erlaubnis weggefahren bin (Das wäre der GAU). Irgendwo steht nämlich Antrag werde nicht bewilligt bei unerlaubter OA.

2. Kann das JC meine Kontobewegungen (vor den 3 Monaten vor der Antragsstellung) einsehen (Flugbuchung)

3. Kann ich mich abwartend verhalten und erstmal schauen, ob ich überhaupt Einladungen bekomme die nächsten 2 Wochen, und dann Entscheiden was ich mache.

4. Wenn ich einfach sage, dass ich eben trotzdem weggefahren bin, kriegen dann auch meine Kinder keine Leistungen, muss ich dann einen neuen Antrag stellen.

5. Kann man für die Genehmigung der OA kämpfen?

Die Erfahrung mit dem JC bezüglich OA hat mir leider gezeigt, dass ich mit denen nicht sinvoll reden kann. Werde wenn möglich nur noch schriftlich kommunizieren.

Ich habe noch keine Ablehung oder so bekommen, aber hab auf einmal Angst bekommen, dass der ganze Antrag abgelehnt werde könnte (Frage 1). Muss ich dem SB denn sagen, dass ich gefahren bin oder ist das egal. Finde es einfach richtig mies, dass mein SB so vage bleibt...
Finde es richtig mies, das obwohl das JC schon alle Unterlagen hat es nach 2 weiteren Wochen noch keine Antragsbewlligung geshickt hat.

Danke für jeden Tip/Hinweis
constanzemajo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragt, ortsabwesenheit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
EU rente beantragt christiane hinze Allgemeine Fragen 31 22.06.2010 20:02
ALG 2 beantragt - U25 - EV - Maßnahmen? sina1987 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 4 11.02.2010 22:33
Umschulung beantragt markus70 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 1 22.12.2009 12:48
Eingliederungshilfe nie beantragt!! Jean r-d Allgemeine Fragen 4 19.09.2007 17:46
Wer beantragt.....? Zwiebel U 25 3 25.04.2007 20:45


Es ist jetzt 12:13 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland