Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  20
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2011, 23:26   #1
Mausy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2011
Beiträge: 51
Mausy
Standard Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Hallo Leute,

muss man sich telefonisch krank melden, wenn man zu einem Termin aufgrund von Krankheit (mit Attest) nicht erscheint? Also ist man dazu verfplichtet? Oder reicht das fristgerechte Einreichen des Attestes aus ?

Vielen Dank für Antworten.

LG
Mausy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 23:31   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verfplichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Es gibt wohl keine gesetzliche Pflicht dazu.

Ich würde Dir aber raten, bei AU an einem Tag, für den eine Einladung ansteht, Dich umgehend telefonisch dort zu melden (besser wäre vielleicht noch ein Fax mit Sendebericht).

Viele SB reagieren schon am nächsten Morgen mit dem Aufsetzen eines Drohbriefes.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 23:33   #3
Trixi2011
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Trixi2011
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Berlin-Neukölln, wo Wohnen immer mehr zum Luxus wird
Beiträge: 1.182
Trixi2011 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Wenn du eine Einladung bekommst, dann ist ja immer ein zweiter Zettel mit dabei, wo du bei bestehender Krankheit dem JobCenter Meldung machen kannst, dass du aufgrund dieser Tatsache den Termin nicht wahrnehmen kannst.

Solltest du keinen Termin haben und krank werden, dann musst du dich telefonisch zunächst melden und Bescheid sagen und innerhalb von drei Tagen die Krankmeldung nachreichen.

Das ist wichtig, weil du im Zeitraum der Krankmeldung, ebend nicht vermittelbar bist.
Trixi2011 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2011, 23:39   #4
Klaus Bonn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.04.2011
Beiträge: 113
Klaus Bonn
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von Trixi2011 Beitrag anzeigen

Solltest du krank werden, dann musst du dich telefonisch zunächst melden und Bescheid sagen und innerhalb von drei Tagen die Krankmeldung nachreichen.
Bei jedem Arbeitgeber wäre das auch der gleiche Weg!

Hätte da aber noch eine ergänzende Frage.
Bei einer Krankmeldung, muss man sich da auch weiter schriftlich, telefonisch oder auch online Bewerben?
Klaus Bonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 00:24   #5
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Moin,


da steht nix vom telefonischer Krankmeldung - wär ja noch schöner, wir sind ja hier "beim Hartz" und nicht bei nem AG: § 56 SGB II*Anzeige- und Bescheinigungspflicht bei Arbeitsunfähigkeit


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 00:39   #6
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von Der Brian Beitrag anzeigen
Moin,


da steht nix vom telefonischer Krankmeldung - wär ja noch schöner, wir sind ja hier "beim Hartz" und nicht bei nem AG: § 56 SGB II*Anzeige- und Bescheinigungspflicht bei Arbeitsunfähigkeit


MfG
Es geht darum, daß die TE einen Termin/Einladung hat u. ggf. AU ist an dem Tag.
Da rätst Du ihr tatsächlich, nicht dort anzurufen, sondern nur den gelben Zettel zu schicken. Warum?

Hier mußten schon so viele die Konsequenzen ausbaden, weil sie zum Termin nicht erschienen sind u. AU traf erst zwei Tage später dort ein.

Warum keinen Anruf, wenn man definitiv krankgeschrieben ist?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 03:15   #7
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Frage - wie mache ich das als Aufstocker ?
Bekomme ja nur eine Krankmeldung vom Doc, die ich dem AG vorlege und der KK.
Kopiere ich diese für das JC oder muss ich beim Arzt eine zweite holen ?
lg
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 03:34   #8
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
Frage - wie mache ich das als Aufstocker ?
Bekomme ja nur eine Krankmeldung vom Doc, die ich dem AG vorlege und der KK.
Kopiere ich diese für das JC oder muss ich beim Arzt eine zweite holen ?
lg
Ich hab das Original an AG u. KK gegeben u. eine Kopie ans JC.

(In Fulda stehen die Leute aber früh auf.)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 03:47   #9
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Dann werd ich heute mal ne Kopie besorgen, danke
PS In Fuldatal später
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 03:53   #10
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
PS In Fuldatal später
Hier in Frankfurt gehn sie gar nicht erst ins Bett...
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 05:08   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Ich telefoniere grundsätzlich nicht... wenn dann per mail wenn ich weiß, daß ich auch eine Empfangsbestätigung bekomme.

Ansonsten: nur schriftlich gegen Empfangsbestätigung , weil nachweisbar
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 05:20   #12
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Es geht darum, daß, wenn ich heute einen Einladugstermin bei SB habe u. leider krankgeschrieben bin......... dann teil ich dem das auch heute mit, egal wie.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 06:30   #13
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von Knoedels Beitrag anzeigen
Frage - wie mache ich das als Aufstocker ?
Bekomme ja nur eine Krankmeldung vom Doc, die ich dem AG vorlege und der KK.
Kopiere ich diese für das JC oder muss ich beim Arzt eine zweite holen ?
lg
Wenn man einen sozialverschicherungspflichtigen Job hat und man keine Bewerbungsbemühungen für besser bezahlte Jobs erbringen muss, dann ist eine Krankmeldung beim JC nicht unbedingt notwendig.

Nur wenn das JC eine Förderung an den AG zahlt, dann muß der Krankenschein auch an das JC geschickt werden.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 06:33   #14
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Irgendwie scheint sie doch Leistungen zu erhalten...............................................
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 06:38   #15
Purzelina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.11.2010
Beiträge: 5.715
Purzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina EnagagiertPurzelina Enagagiert
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Na und? Was ändert eine Krankschreibung an der Höhe ihres ALG2-Bedarfes? Nichts. Erst wenn Krankengeldzahlung ansteht muss man es melden.

Kleiner Tipp, Krankenscheine immer auf einem A4 Blatt ans JC schicken, schön deutlich die BG drauf. Die kleinen dünnen Scheine laden sonst schnell mal in einer falschen Akte und/oder werden auch mal gern mal übersehen.
Purzelina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 06:51   #16
Schraubenwelle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Übrigens welches Gesetz und welcher Paragraph verpflichtet mich Telefonisch dem Jobcenter irgendwas mit zuteilen ?

Wenn ich AU bin teile ich das schriftlich dem Jobcenter mit und damit ist gut.
Telefonisch irgendwas ab zu kaspern würde ich nie machen !
Wie soll ich beweisen das ich mit dem Jobcenter Telefoniert habe bzw was in dem Gespräch gesagt wurde?
Später heisst es wohl möglich das ist dann alles nie so gesagt worden bzw es gab ja gar kein Anruf !
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 07:40   #17
Klaus Bonn->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.04.2011
Beiträge: 113
Klaus Bonn
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von Schraubenwelle Beitrag anzeigen
Übrigens welches Gesetz und welcher Paragraph verpflichtet mich Telefonisch dem Jobcenter irgendwas mit zuteilen ?

Wenn ich AU bin teile ich das schriftlich dem Jobcenter mit und damit ist gut.
Telefonisch irgendwas ab zu kaspern würde ich nie machen !
Wie soll ich beweisen das ich mit dem Jobcenter Telefoniert habe bzw was in dem Gespräch gesagt wurde?
Später heisst es wohl möglich das ist dann alles nie so gesagt worden bzw es gab ja gar kein Anruf !
Eigentlich wollte ich schreiben " jeder weiß alles doch alle wissen nichts..."
Aber was du geschrieben hast, scheint mir sehr logisch.
Ich danke Dir.
Klaus Bonn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 09:23   #18
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Es geht darum, daß die TE einen Termin/Einladung hat u. ggf. AU ist an dem Tag.
Da rätst Du ihr tatsächlich, nicht dort anzurufen, sondern nur den gelben Zettel zu schicken. Warum?

Hier mußten schon so viele die Konsequenzen ausbaden, weil sie zum Termin nicht erschienen sind u. AU traf erst zwei Tage später dort ein.

Warum keinen Anruf, wenn man definitiv krankgeschrieben ist?

Moin,

der TE wollte wissen, ob man sich telefonisch melden muss. Da ihr hier gerne §§ habt, auf die ihr euch stützen könnt, habe ich den hier verlinkt. Der entsprechende § sagt aber nichts von telefonisch, das Wort "unverzüglich" ist lediglich Auslegungssache - kommt ja auch richtig "gut", wenn hier viele für Amt und Leihbude gar keinen Telefonanschluß haben ...

Wer gerne "nachweisfrei plaudern" will (Einzelverbindungsnachweis könnte im Ernstfall ebenfalls als vage gelten, da dieser keine Auskunft darüber gibt, WAS genau gesprochen wurde - die JC biegen und beugen sich ihre Gummiparagraphen gerne entsprechend zurecht, Bekannter hatte mal trotz Einzelverbindungsnachweis Scherereien bezüglich Nachweis der Kontaktaufnahme...) , der soll es tun und sich womöglich vom SB gleich noch dazu überreden lassen, doch noch vorbei zu kommen, weil man sich ja gar nicht so krank anhört, zumindest aber ausfragen lassen, was einem denn fehlt, dass man nicht in der Lage ist vorbei zu kommen. Ich habe es nie getan, tue es nicht und werde es auch nicht tun, ehe das JC sich womöglich noch auf ein "Gewohnheitsrecht" beruft, wenn man statt Anruf die (Ab)Meldung mal schriftlich vornimmt ...


Zitat:
Übrigens welches Gesetz und welcher Paragraph verpflichtet mich Telefonisch dem Jobcenter irgendwas mit zuteilen ?

Wenn ich AU bin teile ich das schriftlich dem Jobcenter mit und damit ist gut.
Telefonisch irgendwas ab zu kaspern würde ich nie machen !
Wie soll ich beweisen das ich mit dem Jobcenter Telefoniert habe bzw was in dem Gespräch gesagt wurde?
Später heisst es wohl möglich das ist dann alles nie so gesagt worden bzw es gab ja gar kein Anruf !
Moin Schraubenwelle,

wie ich bereits in meinem ersten Beitrag zum Thema schrieb gar keiner! Deinen weiteren Ausführungen kann ich mich nur anschließen.


MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 09:34   #19
Capri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2010
Beiträge: 699
Capri Capri
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von kohldampf Beitrag anzeigen
So sehe ich es auch. Verpflichtung hin und her,wenn ich einen Termin nicht wahrnehmen kann, sage ich telefonisch voher ab.
.
Mein Gott, ja natürlich! Was denn sonst?
Capri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 09:40   #20
Schraubenwelle
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Schraubenwelle
 
Registriert seit: 01.04.2008
Ort: Schleswig-Holstein
Beiträge: 240
Schraubenwelle Schraubenwelle
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Es sind meine Erfahrungen die ich mit den Jobcenter gemacht habe .
Ich möchte alles schriftlich haben.
Einmal hab ich den Fehler gemacht und mit einer SB am Telefon versucht was zu klären.
Wie ich dort von der SB angepöbelt wurde war nicht zu fassen.
Seit dem ist Telefonieren mit dem Jobcenter Tabu.
Und es gibt keine rechtliche Grundlage mit den dort zu Telefonieren.
__

Mit dem betreten der Arge verlässt man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
Schraubenwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 13:15   #21
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verfplichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Zitat von Der Brian Beitrag anzeigen
der TE wollte wissen, ob man sich telefonisch melden muss.
Genau

Zitat von Schraubenwelle Beitrag anzeigen
Und es gibt keine rechtliche Grundlage mit den dort zu Telefonieren.
Richtig. Das hat auch niermand behauptet.

Sondern das:

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Es gibt wohl keine gesetzliche Pflicht dazu.
Trotzdem mein Rat...........
Ich würde auf eine Anhörung u. den folgenden Kram verzichten u. mein Kranksein am Tag des Termins morgens mitteilen.

Gruß...

RZ
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 13:31   #22
Ghansafan
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?

Hallo,

ich bin nicht verpflichtet, mich telefonisch krank zu melden, als ALG II Empfänger muss ich auch kein Telefon besitzen.

AU zum JC schicken, gut ist.

Zur Sicherheit, mach ich so, Krankmeldung einscannen und per Mail an den SB schicken. Entsprechende Mail wird abgespeichert.

Fertig
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2011, 13:53   #23
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ist man dazu verpflichtet sich bei der ARGE telefonisch krank zu melden?



Es hat kein Mensch hier geschrieben, daß es eine Pflicht zum Telefonieren gibt. Haaallo.......... ?!
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, krank, melden, telefonisch, verpflichtet

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verpflichtet sich bei Zeitarbeitsfirmen zu bewerben? Bärchen ALG I 24 24.01.2011 16:34
Krank/Kündigung/Arge Arbeitslos Melden !!! schimmy ALG II 2 25.11.2009 15:42
Ist man verpflichtet sich arbeitslos zu melden? Gigamond ALG II 1 16.10.2009 16:42
Selbständig-ARGE möchte Auskunft,bin ich dazu verpflichtet? Mami2003 Allgemeine Fragen 5 05.09.2009 16:56
Wann krank melden? Eddi 2 Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 5 03.02.2008 22:12


Es ist jetzt 20:05 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland