Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  7
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.06.2011, 17:26   #1
hoffundbang->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 26
hoffundbang
Standard Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Hallo bitte entschuldigt schon im Vorfeld falls mein Text etwas verwirrend sein sollte, aber ich bin noch nicht ganz klar mit meiner momentanen Situation.

Daher versuche ich nun kurz zu erklären um was es geht,
meine Frau hat mich vor 14 Tagen aus der Ehewohnung gedrängt, ich habe auf die schnelle ein paar Kleider zusammengepackt und bin zu einer gemeinsamen Bekannten "geflüchtet", seit diesem Tag versuche ich meine Frau dazu zu bewegen mich wieder in die gemeinsame Wohnung zu lassen, sie hat mittlerweile die Scheidung eingereicht und blockt jeden Versuch von mir ab.

Ich habe kein eigenes Einkommen und habe den Großteil der Ehe als Hausmann gefristet, auch Konto usw lief auf meine Frau.

Eigentlich bin ich der klassische "Hausfrauen"Fall und meine Frau verhält sich auch gerade wie diese Kerle denen man immer unterstellt so böse mit ihren Frauen umzugehen.

Nun meine eigentlichen Fragen, da ich nun einsehen muss das die Ehe wohl gescheiterte ist will ich am Montag alles in Angriff nehmen, Antrag bei der ARGE und Konto. Nur was mache ich mit der Ummeldung? Ich habe ja noch keine eigene Bleibe und bin noch in der Ehewohnung gemeldet, bei der Bekannten kann ich mich nicht anmelden da wir keine Beziehung haben und dort einfach nur einen Platz zum Schlafen gefunden habe, dies ist natürlich kein Zustand.

Wie gehe ich am Besten vor?
hoffundbang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 17:38   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Antrag auf ALG II stellen, wenn kein Anspruch auf ALG I.

Antrag auf Erstausstattung u. Übernahme der Kaution stellen, wenn Konto leer bzw. nichts Bares.

Wohnung suchen, die den Kriterien entspricht.

Wie lange kannst Du bei der Bekannten bleiben? Das geht nicht alles von jetzt auf gleich.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 17:55   #3
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von hoffundbang Beitrag anzeigen
Hallo bitte entschuldigt schon im Vorfeld falls mein Text etwas verwirrend sein sollte, aber ich bin noch nicht ganz klar mit meiner momentanen Situation.

Daher versuche ich nun kurz zu erklären um was es geht,
meine Frau hat mich vor 14 Tagen aus der Ehewohnung gedrängt, ich habe auf die schnelle ein paar Kleider zusammengepackt und bin zu einer gemeinsamen Bekannten "geflüchtet", seit diesem Tag versuche ich meine Frau dazu zu bewegen mich wieder in die gemeinsame Wohnung zu lassen, sie hat mittlerweile die Scheidung eingereicht und blockt jeden Versuch von mir ab.

Ich habe kein eigenes Einkommen und habe den Großteil der Ehe als Hausmann gefristet, auch Konto usw lief auf meine Frau.

Eigentlich bin ich der klassische "Hausfrauen"Fall und meine Frau verhält sich auch gerade wie diese Kerle denen man immer unterstellt so böse mit ihren Frauen umzugehen.

Nun meine eigentlichen Fragen, da ich nun einsehen muss das die Ehe wohl gescheiterte ist will ich am Montag alles in Angriff nehmen, Antrag bei der ARGE und Konto. Nur was mache ich mit der Ummeldung? Ich habe ja noch keine eigene Bleibe und bin noch in der Ehewohnung gemeldet, bei der Bekannten kann ich mich nicht anmelden da wir keine Beziehung haben und dort einfach nur einen Platz zum Schlafen gefunden habe, dies ist natürlich kein Zustand.

Wie gehe ich am Besten vor?
Man(n) informiert sich zuerst. Dann sichert man Belege wie Kontoauszüge, Aufstellungen über Vermögen/Schulden/ Grundbesitz/Forderungen/Versorgungsverträge wie Lebensversicherungen, Bausparverträge, Riester, Immobilienfonds usw.

Von der Abwicklung her ist eine Scheidung recht leicht zu machen, wenn die Beteiligten mitziehen. Man geht zu einem Anwalt/Anwältin handelt den Preis aus für die Scheidung und beantragt Trennungsunterhalt von seiner Gattin.

Dann geht man zum Arbeitsamt und meldet sich <Arbeitslos>
Vorrangig ist der Unterhalt von der Gattin zu zahlen und da sie darin geübt ist, wird ihr das sicherlich auch nicht sonderlich schwer fallen zu zahlen.

Wenn ihr miteinander reden könnt, wäre auch eine so genannte Scheidungsfolgenvereinbarung zu überlegen. Die kannst Du dir aus dem Internet runter laden und mit deiner Frau aushandeln.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 17:55   #4
hoffundbang->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 26
hoffundbang
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Hallo, vielen Dank für die rasche Antwort.

Ich weiss nicht wie lange ich hier "geduldet" werde, man sagt natürlich immer du kannst solange bleiben bis alles geklärt ist aber ich habe ja auch die ganze Zeit daran geglaubt das meine Frau sich wieder für mich entscheidet.

Wie mache ich denn das mit der Meldeadresse? Kann ich der ARGE sagen das ich nur momentan als Gast wohne und mich nicht auf diese Adresse melden kann? Wie ist denn das mit der Post vom Amt?

Es ist alles sehr verworren aber all die Jahre habe ich mir keine Gedanken über den Trennungsfall gemacht und immer nur geschaut das ich meiner Frau den Rücken frei halte. Wir wohnen knapp 17 Jahre zusammen, davon 6 Jahre in Ehe.

Ergänzung:

ich kann nichts mehr sichern oder kopieren, da ich nicht mehr in die Wohnung komme, einen Anwalt habe ich und der sagt das ich höchstens noch einen Termin vereinbaren kann um meine restlichen Sachen abzuholen.
hoffundbang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 18:01   #5
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von hoffundbang Beitrag anzeigen
Hallo, vielen Dank für die rasche Antwort.

Ich weiss nicht wie lange ich hier "geduldet" werde, man sagt natürlich immer du kannst solange bleiben bis alles geklärt ist aber ich habe ja auch die ganze Zeit daran geglaubt das meine Frau sich wieder für mich entscheidet.

Wie mache ich denn das mit der Meldeadresse? Kann ich der ARGE sagen das ich nur momentan als Gast wohne und mich nicht auf diese Adresse melden kann? Wie ist denn das mit der Post vom Amt?

Es ist alles sehr verworren aber all die Jahre habe ich mir keine Gedanken über den Trennungsfall gemacht und immer nur geschaut das ich meiner Frau den Rücken frei halte. Wir wohnen knapp 17 Jahre zusammen, davon 6 Jahre in Ehe.

Ergänzung:

ich kann nichts mehr sichern oder kopieren, da ich nicht mehr in die Wohnung komme, einen Anwalt habe ich und der sagt das ich höchstens noch einen Termin vereinbaren kann um meine restlichen Sachen abzuholen.

wenn Du dir nichts sichern oder kapieren kannst dann beauftrage deine Gattin dies zu tun. Dazu ist sie vom Gesetzgeber her verpflichtet.

Du kannst schon mal deinen Rentenversicherungsverlauf einsehen und bei Fehlzeiten die Dinge klären.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 18:01   #6
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.661
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Hallo das liest sich ja garnicht gut! Willkommen im Forum

Zunächst erstmal zum Thema Wohnung!

Hausrat und Ehewohnung whrend der Ehe

Keiner kann den anderen aus der Wohnung "rauswerfen" und ihm buchstäblich "die Koffer vor die Tür stellen".

Auch der Austausch der Schlösser ist verboten und auf Antrag des auf diese Weise "ausgesperrten" Ehepartners sofort rückgängig zu machen.

Dies gilt selbst dann, wenn einer der Eheleute Alleineigentümer der ehelichen Wohnung bzw. Hauses ist: Wer seinen Ehepartner in das ihm allein gehörende Haus aufnimmt, kann ihn nicht im Wege der "Selbsthilfe" aus der gemeinsamen Ehewohnung verweisen.

§ 1361b BGB Ehewohnung bei Getrenntleben

§ 1361b
Ehewohnung bei Getrenntleben

Artikel zu gemeinschaftskonto - Finanztip.de


Konto beider Ehegatten und einem Konto, das nur auf den Namen eines Ehegatten läuft, über dasder andere aber verfügungsberechtigt ist. 1. Gemeinsames Konto der Ehegatten: Ein Gemeinschaftskonto ist ein Konto, das auf den Namen beider Eheleute läuft. Ob es sich um ein Gemeinschaftskonto handelt, kann man meist daran erkennen, ob auf den Kontoauszügen der Name beider Eheleute steht.

Stell einen Antrag bei dem Job-Center und suche dir eine Wohnung!
Trennung ist ein wichtiger Grund! Lass dich nicht abwimmeln!

Hier Links für die Wohnungssuche

Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Hartz-IV Empfänger müssen Mietkaution nicht aus eigener Tasche zahlen

Hartz4 Umzug - was wird wie unterstützt? | Hartz 4 - Tipps und Auswege

§ 22 SGB II Bedarfe für Unterkunft und Heizung Sozialgesetzbuch (SGB)

§ 22 Bedarfe für Unterkunft und Heizung

Es kommen bestimmt noch Hinweise!

Alles Gute für dich Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 18:02   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung


Geh erst einmal zum Einwohnermeldeamt und besorg dir eine Getrenntlebendbescheinigung. Die brauchst du für das Jobcenter und deinen ALG II Antrag.

Zitat von hoffundbang Beitrag anzeigen

Wie mache ich denn das mit der Meldeadresse?
Frag mal bei der Caritas, hab von Wohnungslosen gehört daß sie da eine Meldeadresse haben.


Zitat von hoffundbang Beitrag anzeigen

Kann ich der ARGE sagen das ich nur momentan als Gast wohne und mich nicht auf diese Adresse melden kann?
Ja


Zitat von hoffundbang Beitrag anzeigen
Wie ist denn das mit der Post vom Amt?
Du beantragst, daß dir die an die Adresse geschickt wird, wo du wohnst - das ist möglich.

Ich bekomme auch die Post für einen anderen ALG II Empfänger.

Konto ist auch wichtig.
ALG II Antrag ebenfalls.

Wie siehts denn finanziell aus - hast du etwas Geld oder kommst du an Geld?
Falls nicht, Antrag auf Vorschuß downloaden und mit zum Jobcenter nehmen.

Was den ALG II Antrag angeht: Du solltest sagen, daß du deiner Bekannten zumnindest den Strom anteilig zur Hälfte bezahlen mußt- sonst kürzt man dir den Regelsatz.

Besorge dir beim Amtsgericht einen Beratungshilfeschein und geh zu einem Anwalt - deine Frau muß dir Trennungsunterhalt zahlen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 18:10   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Keiner kann den anderen aus der Wohnung "rauswerfen" und ihm buchstäblich "die Koffer vor die Tür stellen".
Stimmt, rechtlich darf man es nicht - leider bringt es aber nichts wenn man sein Recht durchsetzt und dann Krieg zuhause hat...

ich denke es ist vernünftig aufzugeben.

Unterkunft hat er ja vorübergehend - und sobald der Antrag auf ALG II gestellt ist folgen dann die anderen Anträge... Wohnungsbeschaffungskosten usw
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 18:15   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

An den Fragesteller: Zu einem Mann, der mich so vor die Tür setzt, wollte ich nicht zurück... so etwas macht man mit nur einmal...

bau dir lieber ein eigenes Leben auf und such dir ne nette Freundin! :-)

Zum Thema ARGE noch: Falls man dich gleich im Jobcenter zu einem Arbeitsvermittler schickt - unterschreibe da bitte nichts. Man wird wahrscheinlich versuchen dir eine Eingliederungsvereinbarung vorzulegen und sagen, du mußt die unterschreiben - stimmt nicht!

Das kann NICHT mehr sanktioniert werden...

Sag denen du willst sie zum prüfen mitnehmen - 14 Tage sollte man dir Zeit lassen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 18:24   #10
hoffundbang->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.06.2011
Beiträge: 26
hoffundbang
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Vielen Dank für die Antworten und aufmunternden Worte,
ich wäre so verrückt und würde zu ihr zurück gehen, sowas gibt es nicht nur bei Frauen :)

Als ich das Schreiben mit dem Scheidungsantrag bekam stand da auch direkt dabei das ich ausgezogen wäre (ich war eh erstaunt das dies alles so schnell ging, heute sind gerade 14 Tage rum), der Anwalt den ich dann mit der Sache betraut habe meinte nur das es sich nicht lohnt da rechtlich wieder zu versuchen in die Wohnung zurück zu kommen da sie dann den Antrag auf Zuspruch der Ehewohnung stellen würde.

Ich muss nun nach vorne schauen auch wenn es extrem schwer fällt.

Am Montag werde ich die Behördengänge in Angriff nehmen, daher bin ich sehr froh heute dieses Forum gefunden zu haben.
hoffundbang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 18:49   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Wenn du noch Fragen hast, einfach stellen...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 19:48   #12
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von hoffundbang Beitrag anzeigen
Daher versuche ich nun kurz zu erklären um was es geht,
meine Frau hat mich vor 14 Tagen aus der Ehewohnung gedrängt, ich habe auf die schnelle ein paar Kleider zusammengepackt und bin zu einer gemeinsamen Bekannten "geflüchtet", seit diesem Tag versuche ich meine Frau dazu zu bewegen mich wieder in die gemeinsame Wohnung zu lassen, sie hat mittlerweile die Scheidung eingereicht und blockt jeden Versuch von mir ab.
Sie kann sich jetzt nicht scheiden lassen, weil ihr erst ein Trennungsjahr benötigt. Damit kann sie wieder im Mai 2012 kommen.

Zitat von hoffundbang Beitrag anzeigen
Wie gehe ich am Besten vor?
ALG II wegen Trennung beantragen und dort mitteilen, dass du keine eigene Anschrift hast. Dann musst du zwar häufigst (täglich) antanzen, aber bekommst Geld. Ob du Anspruch auf eine Sozialwohnung hast weiß ich nicht, aber ich glaube es nicht, denn du bist ohne Grund ausgezogen. Getrennt leben kann man auch in der ehelichen Wohnung. Deine Obdachlosigkeit hast du somit wahrscheinlich selber zu verantworten. Man informiert sich zuerst BEVOR man unüberlegte Schritte macht!

Wenn die Alte alles blockieren will würde ich ihr androhen einen Anwalt aufsuchen und mit diesem Trennungsunterhalt (§ 1361 BGB) einklagen. Ggf. lenkt sie dann ein, denn das wird für sie richtig teuer, denn den zahlt sie mindestens ein Jahr, weil sie sich vorher nicht scheiden lassen kann. Also das erst mal androhen, damit du ggf. eine vernünftige Regelung rausschlagen kannst, um zum Beispiel deine Sachen zu holen.

Für die Scheidung brauchst du keinen Anwalt, wenn es nur um die Scheidung geht, da da ein hoher gesetzlicher Schutz drüberhängt.

Und merken: Keine faulen Deals eingehen, egal ob sie schriftlich oder mündlich vereinbahrt werden sollen!

Dass du zu ihr zurückwillst kann ich verstehen, weil sie dich die ganze Zeit finanziell unterhalten hat, sie wird das mit Sicherheit aber anders sehen und will keinen Hausmann mehr haben.

Ansonsten erwarte ich bei einer Scheidung von allen Beteiligten, dass sie sich wie erwachsene Menschen benehmen und keine absurden Forderungen gestellt werden.
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 20:04   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von angeschifft Beitrag anzeigen
Sie kann sich jetzt nicht scheiden lassen, weil ihr erst ein Trennungsjahr benötigt. Damit kann sie wieder im Mai 2012 kommen.

Sie kann die Scheidung aber schon einreichen...

und wenn beide erklären daß sie schon seit 1 Jahr getrennt leben wäre eine Scheidung sofort möglich...

ALG II wegen Trennung beantragen und dort mitteilen, dass du keine eigene Anschrift hast.

Stimmt dochnicht - ne Anschrift hat er doch bei seiner Bekannten!
Du meinst eine Meldeadresse - ich habe bereits geschrieben, wie man an eine neue kommt...

Dann musst du zwar häufigst (täglich) antanzen, aber bekommst Geld.

Wozu? Geld bekommt er ganz normal, wenn er postalisch erreichbar ist.

Ob du Anspruch auf eine Sozialwohnung hast weiß ich nicht,

natürlich hat er den!

aber ich glaube es nicht, denn du bist ohne Grund ausgezogen.

Eine Trennung ist ein wichtiger Grund!

Getrennt leben kann man auch in der ehelichen Wohnung.

Kann man - kann man aber auch lassen!

Deine Obdachlosigkeit hast du somit wahrscheinlich selber zu verantworten.

Kann man sehen wie man will - ist aber nicht relevant

Wenn die Alte alles blockieren will

sie ist alt? Kann ich dem Thema nicht entnehmen...

würde ich ihr androhen

du - aber du hast dich nicht getrennt


einen Anwalt aufsuchen und mit diesem Trennungsunterhalt (§ 1361 BGB) einklagen.

Richtig, darauf habe ich auch schon hingewiesen.



Für die Scheidung brauchst du keinen Anwalt,

den braucht er unbedingt - sonst zieht sie ihn über den Tisch!

Und merken: Keine faulen Deals eingehen, egal ob sie schriftlich oder mündlich vereinbahrt werden sollen!

Fordern, was dir zusteht... da stimm ich zu.
Nicht um den lieben Frieden willen in allem nachgeben....

Ansonsten erwarte ich bei einer Scheidung von allen Beteiligten, dass sie sich wie erwachsene Menschen benehmen und keine absurden Forderungen gestellt werden.
Zu einer einvernehmlichen Scheidung gehören immer zwei - und sie hat ja schon gezeigt, wie sie darüber denkt, indem sie ihn einfach vor die Tür gesetzt hat...

Was mich interessieren würde: Gibt es minderjährige Kinder?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 20:20   #14
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
und wenn beide erklären daß sie schon seit 1 Jahr getrennt leben wäre eine Scheidung sofort möglich...
Genau deshalb schrieb ich: KEINE faulen Deals eingehen, denn er wird davon nichts haben außer Nachteilen!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Eine Trennung ist ein wichtiger Grund!
Nenn mal eine Rechtsgrundlage dafür! Er will sogar zu ihr zurück, also kann es nicht so wichtig gewesen sein. Wenn sie es nicht mit ihm aushält hätte auch sie ausziehen können!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
du - aber du hast dich nicht getrennt
Doch, habe ich mich auch vor vielen Jahren und auch ich war damals der Geringverdiener. Nur mit dem Unterschied, dass ich die Scheidung eingereicht habe und ich von mir aus ausgezogen bin. Bei uns gab es sogar zwei Kinder, die waren aber nicht Thema der Scheidung, weshalb meine Ex auf einen Anwalt verzichtet hat. Was hätte er auch für sie tun können? Nichts, außer ihr eine fette Rechnung zu schreiben!

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
den braucht er unbedingt - sonst zieht sie ihn über den Tisch!
Wenn es nur um die Scheidung geht kann niemand den anderen über den Tisch ziehen. Das ist alles so hart vom Gesetz geregelt, da ist der potentielle Schaden minimal. Ohne seine Zustimmung gehth da nicht viel. Erst wenn sie mehr als die reine Scheidung will (zum Beispiel Sorgerecht wenn es Kinder gäbe) sollte man mal genauer drüberlesen.

Also erkläre doch mal, wie sie ihn über den Tisch ziehen will, bevor du weiter aussagelose Beiträge propagierst!
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 20:27   #15
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat:
Zitat von Kiwi http://www.elo-forum.org/images/buttons/viewpost.gif
Eine Trennung ist ein wichtiger Grund!

Zitat:
Nenn mal eine Rechtsgrundlage dafür! Er will sogar zu ihr zurück, also kann es nicht so wichtig gewesen sein. Wenn sie es nicht mit ihm aushält hätte auch sie ausziehen können!
Lies dich einfach mal durchs Forum, und such selbst! Gibt genug Themen dazu!

Auch wenn er zu ihr zurück will - sie will nicht - und wer auszieht, ist Privatsache.... zumal die Wohnung für ihn alleine auch nicht angemessen sein wird!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 20:27   #16
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Ich kenne noch nicht mal ihn, sondern nur das, was er hier geschrieben hat.
Deshalb kann man keine Partei ergreifen, nur neutrale Ratschläge geben.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 20:33   #17
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von angeschifft Beitrag anzeigen
Doch, habe ich mich auch vor vielen Jahren und auch ich war damals der Geringverdiener.
Mag ja sein, aber. du hast dich jetzt nicht getrennt... da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt.


Ob du dich irgendwann mal getrennt hast, interessiert mich nicht

Hier geht es um den Fragesteller...und um seine Trennung.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 20:39   #18
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat:
Wenn es nur um die Scheidung geht kann niemand den anderen über den Tisch ziehen.
Ich bin nach wie vor anderer Meinung...

Zitat:
Das ist alles so hart vom Gesetz geregelt, da ist der potentielle Schaden minimal.

Also erkläre doch mal, wie sie ihn über den Tisch ziehen will, bevor du weiter aussagelose Beiträge propagierst!

Unterhalt - das ist keine so ganz einfach zu klärende Frage. Da geht es oft hart ran - Lügen werden aufgetischt usw...ich wette, sie wird versuchen, ihm so wenig wie möglich zahlen zu müssen.

Also erkläre doch mal, wie sie ihn über den Tisch ziehen will, bevor du weiter aussagelose Beiträge propagierst!

Erstens propagiere ich nicht - und zweitens sind meine beiträge nicht aussagelos...

und drittens ist die Diskussion mit dir für mich beendet, da du offenbar nicht sachlich diskutieren kannst!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 20:52   #19
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Unterhalt - das ist keine so ganz einfach zu klärende Frage.
Trennungsunterhalt ist in dem Fall spielend einfach. Er muss sich überlegen, ob er welchen haben will, denn sie wird kaum einen Anspruch haben. Nur ist das bei dem Scheidungsverfahren vollkommen uninteressant, denn ab der Scheidung fällt der Trennungsunterhalt weg und das Verfahren mit dem Einklagen des Trennungsunterhaltes hat nichts mit dem Scheidungsverfahren zu tun! Auch muss in einer Scheidungsverhandlung nicht über nachehelichen Unterhalt oder sonstwas verhandelt werden, da wird nur der Versorgungsausgleich festgelegt und das Ende der Ehe beschlossen, für den Rest gibt es keine Verfahrens- oder Klärungspflicht.

Und Unterhalt nach der Scheidung, wenn es keine Kinder gibt? Also mal ehrlich, das schafft nicht mal der beste Anwalt wenn es keine Kinder gibt. Die Rechtssprechung ist sich da recht einig, nach dem Ende der Ehe kann jeder voll erwerbsfähige für sich selber sorgen.

Sie kann von ihm sowieso keinen Unterhalt verlangen, weder Trennungsunterhalt noch nachehelichen Unterhalt, weil er nichts verdient hat die ganzen Jahre. Von daher wiederhole ich mich: Wo will sie ihn über den Tisch ziehen?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Lies dich einfach mal durchs Forum, und such selbst! Gibt genug Themen dazu!
Du hast also keine Ahnung davon! Gut das wir mal drüber geredet haben.

BTW: In München zum Beispiel hat man, unabhängig von der o.g. Scheidung, keinen Anspruch auf eine Sozialwohnung, wenn man nicht seit mindestens 5 Jahren in München wohnt. Und ohne Job oder als Hartzer im freien Markt eine Wohnung finden? Ha ha ha! Deshalb sollte man sich VOR einen unnötigen Auszug überlegen, wo man anschließend unterkommt und nicht überstürzt die Wohnung verlassen!
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 21:08   #20
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat:
Du hast also keine Ahnung davon! Gut das wir mal drüber geredet haben.
Um das mal klar zu stellen, denn du kennst mich offenbar nicht mal ansatzweise: Ich gebe meine Erfahrungen wieder und habe schon sehr vielen damit helfen können.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 21:13   #21
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Ich gebe meine Erfahrungen wieder und ...
So so, deien Erfahrungen. Wieviele Trennungen (einer Ehe), Unterhaltsberechnungen (an Ehegatten oder Ex-Ehegatten) und Scheidungen hast du schon hinter dir?
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.06.2011, 22:08   #22
keksdesgrauens
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 214
keksdesgrauens Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Also eine Trennung von Ehepartner ist ein wichtiger grund und berechtigt zu einem Bezug eine Sozialwohung. Woher ich das weiss ?.....meine Scheidung ist nicht mal 3 Monate her.

Wie das mit Unterhalt aussieht weiss ich nicht.
Also zu sagen das eine Trennung kein wichtiger grund ist ist schlichtweg falsch.

Angeschifft du hast da was falsch verstanden ...er ist nicht freiwillig ausgezogen sondern er wurde von seiner Frau vor die Tür gesetzt.
keksdesgrauens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.06.2011, 04:08   #23
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von hoffundbang Beitrag anzeigen
Hallo, vielen Dank für die rasche Antwort.

Ich weiss nicht wie lange ich hier "geduldet" werde, man sagt natürlich immer du kannst solange bleiben bis alles geklärt ist aber ich habe ja auch die ganze Zeit daran geglaubt das meine Frau sich wieder für mich entscheidet.

Wie mache ich denn das mit der Meldeadresse? Kann ich der ARGE sagen das ich nur momentan als Gast wohne und mich nicht auf diese Adresse melden kann? Wie ist denn das mit der Post vom Amt?

Es ist alles sehr verworren aber all die Jahre habe ich mir keine Gedanken über den Trennungsfall gemacht und immer nur geschaut das ich meiner Frau den Rücken frei halte. Wir wohnen knapp 17 Jahre zusammen, davon 6 Jahre in Ehe.

Ergänzung:

ich kann nichts mehr sichern oder kopieren, da ich nicht mehr in die Wohnung komme, einen Anwalt habe ich und der sagt das ich höchstens noch einen Termin vereinbaren kann um meine restlichen Sachen abzuholen.

Träume sind Schäume oder wie sagt man(n)

Frauen, die sich entschlossen haben sich von ihrem Partner zu trennen, sind sehr weit in ihren Überlegungen fortgeschritten. Ich habe zusammen mit meiner ehemaligen Freundin, Fachanwältin für Familienrecht, über 40 Scheidungen begleitet.

Frauen sind in Scheidungsdingen im Regelfall abgeklärter. Sie wissen was sie wollen.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2011, 14:25   #24
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von keksdesgrauens Beitrag anzeigen
Also eine Trennung von Ehepartner ist ein wichtiger grund
Er will doch zu ihr zurück! Warum zieht er dann aus?

Weiterhin: Warum ist sie denn nicht ausgezogen, wenn sie es mit ihm nicht mehr aushält?

Zitat von keksdesgrauens Beitrag anzeigen
und berechtigt zu einem Bezug eine Sozialwohung.
Wenn es keine Sozialwohnungen gibt (ja, es gibt Kommunen, in denen es sowas wirklich nicht gibt), dann gibt es eben keine! Der Anspruch auf eine Sozialwohnung, dafür darf man dann auch noch ein paar EUro für die Ausstellung eines Wohnberechtigungsscheines zahlen, kann dann eben nicht erfüllt werden.

Deshalb nochmal zum Merken: Erst kund machen, dann handeln, nicht einfach ausziehen.
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2011, 14:27   #25
angeschifft->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.12.2010
Beiträge: 241
angeschifft
Standard AW: Ehe, Scheidung eingereicht, Trennung

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Frauen sind in Scheidungsdingen im Regelfall abgeklärter. Sie wissen was sie wollen.
Oder mit wem sie nicht mehr wollen.

Meine Erfahrung im Bekanntenkreis ist, dass Frauen genau dann Nägel mit Köpfen machen, wenn der "nächste Traumpartner" konkret in Aussicht steht und dieser schon aus mehr als nur einen Namen besteht.
angeschifft ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
eingereicht, scheidung, trennung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Klage eingereicht jordon ALG II 11 24.12.2010 23:01
sie will die scheidung! bronnpower40 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 8 11.03.2010 20:00
Scheidung Saussente03 Allgemeine Fragen 2 15.05.2009 18:33
Scheidung und ALG 2 mayday112 Allgemeine Fragen 4 25.12.2008 11:23
Scheidung Bine ALG II 4 24.03.2006 22:07


Es ist jetzt 11:15 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland