Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  87
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.06.2011, 10:12   #1
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Böse Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Hallo …….. und allen Vätern (und denen, die es noch werden wollen) einen SCHÖNEN VATERTAG!!!!


Ich brauche unbedingt Eure Hilfe und Unterstützung - ich weiß einfach nicht mehr weiter!


Mitte Januar 2011 -
Antrag auf unabweisbaren Bedarf nach § 21 Abs. 6 SGB II
(Untätigkeitsklage wird ALLER WAHRSCHEINLICHKEIT NACH vom SG-Richter abgeschmettert werden!)

Kein Piep – noch Pup … trotz mehrfacher „Erinnerung“ durch ein anderes SG-Verfahren


Mitte Februar 2011 –
Widerspruch Absenkung der KdU
(Untätigkeitsklage wird ALLER WAHRSCHEINLICHKEIT NACH, vom SG-Richter abgeschmettert werden!)

Kein Piep – noch Pup … EA wurde abgeschmettert! ……. Keine weitere Regung des JC


Anfang Mai 2011 –
Antrag zur Übernahme von Wohnraumbeschaffungskosten

Was soll ich sagen …….. Kein Piep - noch Pup



Der zuständige Richter des SG hat durch meinen RA „verlauten lassen“: phh, warum soll der Steuerzahler für irgendwas aufkommen!

Der Widerspruchs-SB geht wahrscheinlich mit dem SGB II ins Bett – und lacht meinen RA aus, weil dieser SB den Richter hinter sich hat!


Den Richter werde ich nicht los und den SB auch nicht!

Somit bleibt mir nur eine einzige Möglichkeit: Ich muss das SG-Gebiet UND das JC-Gebiet verlassen, damit ich wenigstens eine Chance habe, einigermaßen zu meinen Rechten zu kommen!

Doch ohne den Umzug, wo der Antrag NICHT bearbeitet wird, komm ich hier nicht weg!

Ich traue mich auch schon gar nicht mehr, eine EA zu beantragen oder überhaupt irgendeinen Antrag zu stellen! Geschweige denn gegen irgendwas Widerspruch einzulegen!

Wird doch eh entweder a) abgeschmettert oder b) nicht bearbeitet!


Also, was tun?

Ich bin für jeden Tipp und/oder Ratschlag dankbar und für alles offen!

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 10:21   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

"Mitte Januar 2011..."

Bei mir läuft eine Klage seit geschlagenen zwei Jahren u. passiert ist auch noch nichts!
  Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 10:25   #3
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Hallo RZ,

es ist keine Klage - ein Antrag!
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 10:26   #4
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

In den "einfachen" Verfahren (Antrag, Widerspruch, Klage) kann es sehr lange Dauern, bis eine Entscheidung gefallen ist, lediglich wenn die Existenz gefährdet ist, soll und muss zeitnah entschieden werden.

Der Antrag auf die Übernahme von Wohnraumbeschaffungskosten wird gerne auf die lange Bank geschoben. Du scheinst ja bisher eine Unterkunft zu haben. Somit ist keine Eile geboten, aus der Sicht des SB und des Richters.

Um hier Hilfestellung zu erhalten, solltest du aber wenigstens in groben Zügen deine Situation darstellen: Warum willst oder musst du umziehen? Ist deine bisherige Wohnung unangemessen oder zu klein? Ohne eine solche Darstellung wirst du hier graue Haare bekommen.
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 10:37   #5
KAHMANN
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.04.2011
Beiträge: 1.258
KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN KAHMANN
Cool AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Hallo
Ich habe am 18. Februar eine formlosen Antrag auf unabweisbaren Mehrbedarf nach § 21 aus gesundheitlichen Gründen beim JC gestellt.
Schon beim Versuch den formlosen Antrag am Service abzugeben verweigerte sich die Sachbearbeiterin in agressivster Art und Weise und wollte den Antrag erst gar nicht annehmen (Kein Formular vom JC). Sie sagte "wir schicken Ihn dass Formular zu Ha Ha" .
Sie verweigerte weiterhin die Annahme meines Antrages und die Bestätigung der Antragsannahme, worauf ich lautstark den Teamleiter forderte. Vor versammelter Mannschaft habe ich den Teamleiter eine Agressive Antragsverweigerung attestiert. Ich habe dann auch eine Bestätigung erhalten und eine Woche später auch gleich Hausverbot bis 2012.
Soviel zur rechtmäßigen Annahme von Sozialhilfeanträgen!
Einen Ablehnungsbescheid habe ich kurz darauf mit Verweis auf meine Krankenkasse erhalten. Worauf ich Widersprochen habe. Widerspruchsbescheid steht aus. 3 Monate vorbei.

Mit Richtern des Sozialgerichts in erster Instanz habe ich ebenfalls ignorantestes Verhalten gegenüber Rechtmäßigkeiten der Sozialgesetzgebung mit deutlichen Drang zur Aufschiebung erfahren!

Es werden unangenehme Rechtsfragen zb. § 21 SGBII, Zuzahlung bei Medikamenten ab 2011, Regelsatz Normierung offenkundig mit kunjuktivierten Aussagen in Beschlüssen auf Kosten der Kläger abgewiesen.

Der sog. Rechtsweg der Sozialgerichtsbarkeit ist meiner Meinung nach ein Unrechtsweg um fragwürdige Gesetzgebungen mit dem Ergebniss der Enteignung des Einzelnen auf Dauer zu legitimieren!
KAHMANN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 10:55   #6
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

@hellucifer
Zitat:
Du scheinst ja bisher eine Unterkunft zu haben. Somit ist keine Eile geboten, aus der Sicht des SB und des Richters.
Wenn ich jeden Monat einen erheblichen Betrag von meiner RL zur KdU selber zahlen muss, und weil es a) weder den Richter noch b) dem SB interessiert, ob ich krank bin oder nicht, dann ist Eile geboten!

Fakt ist: ich MUSS umziehen, WEIL meine KdU unangemessen ist!

Es geht sich aber hauptsächlich darum, dass der Richter sowieso alles ablehnen und abschmettern wird, weil er es nicht einsieht, dass irgendwas der Steuerzahler zahlen soll!
Und der SB genauso ein Blödmann ist!

Erhlich gesagt, finde ich Deine Antwort nicht gerade "erquickend" - es dreht sich mittlerweile um ein generelles Problem mit dem Richter und dem SB!

Entschuldige bitte, wenn ich mein Problem nicht einleuchtend dargestellt habe!

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:11   #7
noiram->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 174
noiram
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
@hellucifer


Wenn ich jeden Monat einen erheblichen Betrag von meiner RL zur KdU selber zahlen muss, und weil es a) weder den Richter noch b) dem SB interessiert, ob ich krank bin oder nicht, dann ist Eile geboten!

Fakt ist: ich MUSS umziehen, WEIL meine KdU unangemessen ist!

Es geht sich aber hauptsächlich darum, dass der Richter sowieso alles ablehnen und abschmettern wird, weil er es nicht einsieht, dass irgendwas der Steuerzahler zahlen soll!
Und der SB genauso ein Blödmann ist!

Erhlich gesagt, finde ich Deine Antwort nicht gerade "erquickend" - es dreht sich mittlerweile um ein generelles Problem mit dem Richter und dem SB!

Entschuldige bitte, wenn ich mein Problem nicht einleuchtend dargestellt habe!

Gruß,
HIS
Untätigkeitsklage ist doch das falsche Mittel wenn man kein Geld mehr zum leben hat ?
noiram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:23   #8
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

klar, aber die EA wird abgeschmettert werden - weil der Richter soooooo lieb und SozialRichter ist!

Versteht hier eigentlich KEINER das Problem, was ich habe?

Drücke ich mich so unverständlich aus?
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:32   #9
noiram->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 174
noiram
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
klar, aber die EA wird abgeschmettert werden - weil der Richter soooooo lieb und SozialRichter ist!

Versteht hier eigentlich KEINER das Problem, was ich habe?

Drücke ich mich so unverständlich aus?
Jein, vielleicht sind ja auch die Schlauen heute zum Feiertag unterwegs aber ich habe Dein Problem so verstanden, dass
1.Du gegen einige Bescheide Widerspruch eingelegt hasst und das JC nicht aus dem Knick kommt.
2. Du Untätigkeitsklage eingereicht hast und "glaubst" der Richter und die SB machen gemeinsame Sache.
3. Benötigst Du dringend Geld um weiter existieren zu können.
Ich kann nicht prüfen ob Deine Widersprüche und Klagen gerechtfertigt sind aber ich gehe davon aus.
Meine erste Frage wäre, Dein Anwalt ist Fachanwalt für Soziales ?
noiram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:40   #10
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Hallo noiram,

auch von mir ein "Jain"

zu 1) 2 Anträge - 1 Widerspruch
zu 2) ich habe KEINE Untätigkeitsklage eingereicht - und der Richter hat es zu meinem RA (für Sozialrecht) gesagt - und der SB hat somit den Richter hinter und vor sich stehen!
zu 3) ja, zumindest meine volle RL und den Zuschuss (unabweisbarer Bedarf), damit ich meine vollständigen Ärzttermine wahrnehmen kann

Die Frage nach meinem RA wurde schon unter 2) beantwortet!

Ich gebe auf!
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:42   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.606
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat:
Sie verweigerte weiterhin die Annahme meines Antrages und die Bestätigung der Antragsannahme,
Mit solchen SB ärgert man sich gar nicht rum - man gibt den Antrag einfach woanders gegen Empfangsbestätigug ab und läßt ihn weiter leiten!

Warst du mit Beistand da? Denke, nein...

Hast du inzwischen mit Beistand eine Zusage eingefordert? ich denke auch nein...

Ansonsten: Was sagt dein Anwalt denn?

Ich kann so nichts sagen - dafür fehlen zuviele Infos.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 11:56   #12
noiram->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 174
noiram
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
Hallo noiram,

auch von mir ein "Jain"

zu 1) 2 Anträge - 1 Widerspruch
zu 2) ich habe KEINE Untätigkeitsklage eingereicht - und der Richter hat es zu meinem RA (für Sozialrecht) gesagt - und der SB hat somit den Richter hinter und vor sich stehen!
zu 3) ja, zumindest meine volle RL und den Zuschuss (unabweisbarer Bedarf), damit ich meine vollständigen Ärzttermine wahrnehmen kann

Die Frage nach meinem RA wurde schon unter 2) beantwortet!

Ich gebe auf!
Nun bleib mal ruhig, wenn Du wirklich kein Geld mehr hast und nicht weiter weisst, dann such alle Unterlagen und Beweise zusammen mach Dir Stichpunkte was Du genau willst und brauchst und gehe zum nächstmöglichen Termin zum SG, dort erhälst Du einen Rechtspfleger der fomuliert mit Dir eine Klage auf Dringlichkeit und spätestens in einer Woche bist Du weiter.
Es mag ja sein das Richter imzuge des Geldsparens nicht gleich zu Deinen Gunsten reagieren aber Zusammenarbeit mit den SB gegen Recht und Dich halte ich für sehr weit hergeholt.
Die Frage ob Dein Anwalt Fachanwalt ist hast Du nicht beantwortet.
noiram ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 22:58   #13
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
Hallo …….. und allen Vätern (und denen, die es noch werden wollen) einen SCHÖNEN VATERTAG!!!!


Ich brauche unbedingt Eure Hilfe und Unterstützung - ich weiß einfach nicht mehr weiter!


Mitte Januar 2011 -
Antrag auf unabweisbaren Bedarf nach § 21 Abs. 6 SGB II
(Untätigkeitsklage wird ALLER WAHRSCHEINLICHKEIT NACH vom SG-Richter abgeschmettert werden!)

Kein Piep – noch Pup … trotz mehrfacher „Erinnerung“ durch ein anderes SG-Verfahren


Mitte Februar 2011 –
Widerspruch Absenkung der KdU
(Untätigkeitsklage wird ALLER WAHRSCHEINLICHKEIT NACH, vom SG-Richter abgeschmettert werden!)

Kein Piep – noch Pup … EA wurde abgeschmettert! ……. Keine weitere Regung des JC


Anfang Mai 2011 –
Antrag zur Übernahme von Wohnraumbeschaffungskosten

Was soll ich sagen …….. Kein Piep - noch Pup



Der zuständige Richter des SG hat durch meinen RA „verlauten lassen“: phh, warum soll der Steuerzahler für irgendwas aufkommen!

Der Widerspruchs-SB geht wahrscheinlich mit dem SGB II ins Bett – und lacht meinen RA aus, weil dieser SB den Richter hinter sich hat!


Den Richter werde ich nicht los und den SB auch nicht!

Somit bleibt mir nur eine einzige Möglichkeit: Ich muss das SG-Gebiet UND das JC-Gebiet verlassen, damit ich wenigstens eine Chance habe, einigermaßen zu meinen Rechten zu kommen!

Doch ohne den Umzug, wo der Antrag NICHT bearbeitet wird, komm ich hier nicht weg!

Ich traue mich auch schon gar nicht mehr, eine EA zu beantragen oder überhaupt irgendeinen Antrag zu stellen! Geschweige denn gegen irgendwas Widerspruch einzulegen!

Wird doch eh entweder a) abgeschmettert oder b) nicht bearbeitet!


Also, was tun?

Ich bin für jeden Tipp und/oder Ratschlag dankbar und für alles offen!

Gruß,
HIS
Vielleicht hat Du unrecht? Zwischen "im Recht sein" und tatsächlich "Recht" haben liegen Dimensionen. Einfach mal kapieren, dass das eigene Rechtsempfinden auch falsch sein kann.
__

Hartz 4 muss weg! Uschi 5 muss her :-)
Nein zu Leistungen ohne Gegenleistung!

Herr Müller-Wachtendonk! Die Gysi äh Ente bleibt draußen!
Jeder hat das Recht, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen.
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 05:09   #14
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Guten Morgen noiram,

was ich will, ist in meinen Anträgen und Widersprüchen bereits formuliert. Dann werde ich diese nochmals durchforschen und Erinnerungsschreiben ans JC senden. Bin ja ein "geduldiger" Mensch ..... und wenn sich dann immer noch nichts tut, dann werde ich wohl wieder mal ans SG schreiben.

Will ja kein Kleinkrämer sein, aber die Frage nach meinem RA wurde von mir beantwortet
Zitat:
zu meinem RA (für Sozialrecht)
Nichts für ungut und DANKE!

Dir auch weiterhin "viel Glück", cso0190!

Vielen Dank für´s Lesen und für die Ratschläge!

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 05:55   #15
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
Will ja kein Kleinkrämer sein, aber die Frage nach meinem RA wurde von mir beantwortet
Nicht eindeutig. Die Unterschiede "Fachanwalt", "Interessensschwerpunkt", "Tätigkeitsschwerpunkt" sind Dir bekannt?

Nach dem, was ich erkennen kann, sind Deine Anträge noch voll in der Frist und der Widerspruch grad so eben drüber. Da würd ich als Richter auch die Füße hochlegen. Vllt hast Du Ihn auch im anderen Verfahren verärgert.

Inhaltlich kann keiner was sagen, mangels Inhalten. _Vielleicht_ sind Deine Begehren so dermaßen neben der Spur, daß die wirklich nur Kaffee trinken, Schwätzchen halten und Rechnungen schreiben.
Dazu fehlen die Infos.
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 06:52   #16
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Hallo im Grünen,

ok, ein weiterer Versuch von mir:

Mein RA ist FACHanwalt für Sozialrecht.
Und ja, die Anträge sind in der Frist - habe ich auch nicht -wirklich - bemängelt!

Obwohl ich bezweifel, dass der Antrag auf unabweisbaren Bedarf innerhalb der verbleibenden (ca.) 10 Tagen (korrekt) bearbeitet wird.
Bein Widerspruch gebe ich Dir auch Recht - ausserhalb der Frist!

Den Richter habe ich in diesen Angelegenheit auch noch nicht behelligt! Wie könnte er dann auch die Füße hochlegen?
Ob ich ihn verärgert habe? Bestimmt! Weil ich es gewagt habe, eine EA wegen der Herabsetzung meiner KdU zu beantragen! Und weil die Berufung nicht zulässig war (Beschwer unter 750,00), habe ich eine Gehörsrüge gestellt. Die natürlich abgeschmettert wurde, weil der Richter ALLES richtig gemacht hat (war ja auch klar, dass er nur so gegen sich selber entscheiden konnte - ich muss ja schliesslich die Gehörsrüge beim selben Gericht stellen, der die Entscheidung getroffen hat - was ja schon Schwachsinn an und für sich ist!)

Meine Begehren:
*Übernahme der VIELEN Arztfahrkosten (diese bezahle ich von meiner RL - muss also anderswo sparen)
*Übernahme der VOLLEN KdU (fehlende Umzugsfähigkeit - die Differenz zahle ich von meiner RL, muss also wieder anderswo sparen)
*Übernahme der Wohnraumbeschaffungskosten etc (das JC zwingt mich doch auszuziehen, obwohl ich nicht kann)

Findest Du bei einem der 3 Begehren etwas, was neben der Spur ist - wie Du es ausdrückst?

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 07:51   #17
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
Mein RA ist FACHanwalt für Sozialrecht.
Das ist die klare Formulierung die gefehlt hatte.
Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
Obwohl ich bezweifel, dass der Antrag auf unabweisbaren Bedarf innerhalb der verbleibenden (ca.) 10 Tagen (korrekt) bearbeitet wird.
Ja, der Zweifel ist berechtigt.
Wenn die Herrschaften nicht ganz dumm sind (aber gegen Dich) geh ich davon aus, daß die Ablehnung (egal ob richtig oder falsch) pünklich bei Dir sein wird. Da bleibt leider nur warten.
Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
habe ich eine Gehörsrüge gestellt.
Alles klar, der hat Dich nicht mehr lieb.
Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
*Übernahme der VIELEN Arztfahrkosten (diese bezahle ich von meiner RL - muss also anderswo sparen)
Klingt sauber und sollte durchgehen (ist jetzt nicht mein Fachgebiet)
Zitat von HIS_2 Beitrag anzeigen
*Übernahme der VOLLEN KdU (fehlende Umzugsfähigkeit - die Differenz zahle ich von meiner RL, muss also wieder anderswo sparen)
*Übernahme der Wohnraumbeschaffungskosten etc (das JC zwingt mich doch auszuziehen, obwohl ich nicht kann)
Passt nicht zusammen, entweder Du kannst umziehen oder nicht.
Wenn Du bei 2 mit der fehlenden UF argumentiert hast, hast Du dir mit 3 ins Knie geschossen.

Erstidee:
Entweder 3 zurückziehen (wegen kurfristiger geistiger Umnachtung, nix böses jetzt, der Wisch bleibt ja in der Akte)
oder
Deal versuchen a la "Zahlt die Rückstände und den Umzug, dafür seid Ihr mich dann los"

Zitat:
zumindest meine volle RL
Was ist das? Tippfehler oder Sanktion?

Wieviel liegt Deine KDU denn drüber, prozentual wie absolut?
Warum? Zu groß oder "nur" zu teuer? Falls ersteres: Rechtfertigt Dein Krankheitsbild eine größere Wohnung?
Zu welchem Zeitpunkt hast Du den RA eingeschaltet?
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:33   #18
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

'His Fall klingt fast wie meiner der schon über ein Jahr läuft. Was er über Richter schreibt, geht hier auch so ab.

Was ichnicht verstehe, was hast Du für einen Anwalt? Wenn ein Richter slch eine Äußerung wie behauptet von sich lässt, dann sollte dies ausreichend sein mal wegen befangenheit was zu machen

Zu deinen zu zuahlungen, sei vorsichtig, die kommen später an und sprechen dir deine hilfebedürftigkeit ab. so geschehen bei mir. kommen sie aber schwer mit durch .

zum wert 750 Euro, kleiner tip am rande, stelle eine EA nicht nur wegen der KDU (geht nur ab Antragstellung nicht rückwirkend, sondern stelle hinzu auch deine anderen forderung und treibe den Beschwerdewert so in die höhe. also nicht alles einzeln verhandeln.

ansonsten bleibt dir immer noch die gegenvorstellung .

es ist leider so wie His schreibt, hat der Richter einmal entschieden sich in einer sache hinter das JC zu stellen, kannst du tun was du willst. das einzige mittel führt zu den höhreren instanzen.

was ist denn mit der aufforderung deine kosten zu senken? hier sollte drin stehen das man dir hilfreich zur seite steht!

wenn ich das richtig gelesen habe fehlt dir geld

1. bei der miete
2. fahrkosten zum arzt und medikamente ?

das dürfte mehr als 30 % sein und hier ist wirklich vorsicht geboten.

das schlimme ist, weiß das JC das der Richter ihnen folgt und nicht der anderen SEite, dann bist Du erstmal freiwild.

Aber mal ehrlich was macht dein Anwalt?
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:47   #19
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von Supi Beitrag anzeigen
zum wert 750 Euro, kleiner tip am rande, stelle eine EA nicht nur wegen der KDU (geht nur ab Antragstellung nicht rückwirkend, sondern stelle hinzu auch deine anderen forderung und treibe den Beschwerdewert so in die höhe.
Frage: Im Mietrecht gilt als Streitwert die Jahresmiete, wie sieht das hier aus?
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 11:51   #20
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

ich kann nur das berichten was bei mir war.

mir fehlen bekanntlich 130 euro im monat und das hat man dann auch als streitwert nur anerkannt. müsste tief in die ordner springen um den beschluss zu finden.

also es wird "nur" das genommen was man einfordert. bei mir waren das halt 130 Euro mehr KDU.

es würde mich allerdings nicht wundern wenn das rechtlich nicht einmal richtig wäre. habe ich mich nciht näher mit befasst, sondern dafür sorge getragen das ich keine EA mehr stelle die unter 750 klagewert liegt.
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 12:10   #21
im Grünen
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 26.02.2011
Ort: im Grünen
Beiträge: 1.045
im Grünen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von Supi Beitrag anzeigen
mir fehlen bekanntlich 130 euro im monat und das hat man dann auch als streitwert nur anerkannt.
Wundert mich, ich hätte angenommen, es ginge zumindest über den Bewilligungszeitraum, sprich 6 x 130 = 780.

Weiß jetzt nicht ob es geholfen hätte, das einfach in Klage/Antrag mal für den gesamten BZ vorzurechnen.
__


-
im Grünen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 13:34   #22
Supi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

keine ahnung ist aber mal eine überlegung wert . ich bin mir nicht sicher ob das die entscheidung eines richters ist.

habe aber auch ein nettes beispiel für willkür.


nov. 2010 JC meinte ich brauch kein Öl
SG Richter meinte stimmt JC hat recht, wofür denn Öl im Winter
LSG hat dann mal klar gesagt spinnt ihr klar braucht die öl
außergerichtliche kosten sind zu erstatten.
JC meinte nö was interessiert uns das denn kosten machen wir nichtdie enstanden sondern pauschl mal 10 Euro
also zum SG und versucht die restlichen kosten , die mir ja zugesprochen wurden einzuklagen. waren ca noch 50 euro
sg sagt, nö pauschale wurde doch gezahlt klage abgewiesen , streitwert unter 750 euro als das war es
  Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 15:31   #23
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Och man, jetzt hatte ich sooo einen langen Beitrag verfaßt ........... jetzt ist er w - e - c - h

Komme später nochmal darauf zurück!
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 19:43   #24
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Zitat von KAHMANN Beitrag anzeigen
Ich habe dann auch eine Bestätigung erhalten und eine Woche später auch gleich Hausverbot bis 2012.
Hausverbote für öffentliche Einrichtungen sind Verwaltungsakte. Für diese kann man einen rechtsmittelfähigen Bescheid und eine ausführliche Begründung verlangen, dann Widerspruch und Klage.
Öffentliche Einrichtungen gehören ja den Bürgern.

Ich hatte das schon mal mit den Berliner Bäderbetrieben erlebt, da haben die 3 Bullenwagen geholt um uns aus dem Wasser zu bekommen, dann haben wir erstmal eine Stunde geduscht und als wir rauskamen haben sich die Bullen schon die Beine in den Bauch gestanden.

Am Ende wurde alles eingestellt und ein Hausverbot konnten sie uns auch nicht geben.

Am meisten haben sie sich darüber geärgert, dass wir nichts nachzahlen wollten, weil wir so lange geduscht haben. Die haben uns mit erschleichen von Leistungen gedroht, aber anzeigen konnten sie uns nicht erfolgreich, weil der Täuschungsvorsatz fehlte
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.06.2011, 21:49   #25
HIS_2->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.01.2011
Beiträge: 457
HIS_2 HIS_2 HIS_2
Standard AW: Anträge und Widersprüche - Richter und SB sind sich einig!

Hallo im Grünen,

Zitat:
Klingt sauber und sollte durchgehen (ist jetzt nicht mein Fachgebiet)
Was ist denn Dein Fachgebiet?

Zitat:
Wenn Du bei 2 mit der fehlenden UF argumentiert hast, hast Du dir mit 3 ins Knie geschossen.
Wenn ich NICHT das tue, was das JC sagt .... mache ich es falsch!
Wenn ich DAS tue, was das JC sagt .... mache ich es auch falsch!

Der "Deal" mit dem JC .... reden!
Ja, nee .... is´ klar! .... jetzt mal im Ernst: ist DAS Dein ernster Vorschlag?
Dann bin ich gerne auf Deinen Gesprächsleitfaden gespannt ......

Zitat:
zumindest meine volle RL

Was ist das? Tippfehler oder Sanktion?
Keine Sanktion - meint vielmehr, dass ich doch die immensen Fahrkosten und die Differenz zur KdU von meiner RL bezahlen muss - und somit mein SKEM um fast 50% unterschritten ist!
Damit ist meine Gesundheit noch mehr gefährdet als sie es eh schon ist!

@ Supi
Zitat:
also es wird "nur" das genommen was man einfordert. bei mir waren das halt 130 Euro mehr KDU.
Genau so ist es! "Mein" Richter rechnet auch so!

Aber ob das wirklich rechtens ist, weiß ich auch nicht!
Aber der Tipp von im Grünen, den gesamten BZ zu nehmen ...... wäre eine Überlegung / Versuch wert!

Zitat:
Wenn ein Richter slch eine Äußerung wie behauptet von sich lässt, dann sollte dies ausreichend sein mal wegen befangenheit was zu machen
Dieser Richter hat mich doch eh schon lieb! Und hier würde dann Aussage gegen Aussage stehen - und WER bekommt Recht und hat mich dann noch mehr lieb?

Zitat:
Zu deinen zu zuahlungen, sei vorsichtig, die kommen später an und sprechen dir deine hilfebedürftigkeit ab.
Jo, hab gelesen, dass sie nach 3 Monaten anfragen, wie ich die Differenz bezahle! .... wie wohl: noch weniger essen und trinken und nur die allernotwendigsten Arztfahrten wahrnehmen! .... natürlich geht das voll zu Lasten meiner Gesundheit! Ich konnte so gerade eben mein Gewicht auf 50 halten .... jetzt sind es nach 2 Monaten wieder 2 KG weniger ...

Zitat:
sondern stelle hinzu auch deine anderen forderung und treibe den Beschwerdewert so in die höhe. also nicht alles einzeln verhandeln.
DAS geht?

Zitat:
das schlimme ist, weiß das JC das der Richter ihnen folgt und nicht der anderen SEite, dann bist Du erstmal freiwild.
Ich glaube, ja! Denn ansonsten würden die sich nicht wie die Axt im Walde verhalten!

Zitat:
Aber mal ehrlich was macht dein Anwalt?
Der ist sooooo unzuverlässig ........ er hat mir in den vergangenen 3 Monaten mehr als graue Haare beschert!

Für Tipps und Ratschläge bin ich nach wie vor offen!

Vor allem: WIE bekomme ich die Wohnraumbeschaffungskosten? Ich kann mir doch keine Wohnung angucken, mich auf die Suche machen, OHNE dass ich weiß, WAS vom JC übernommen wird!

Auf meine Gesundheit kann ich diesem Falle KEINE RÜCKSICHT MEHR NEHMEN!
Das JC, die Mangelernährung und die fehlenden Arzttermine machen mich noch mehr krank!

Ist es zu unverschämt, um Hilfe zu bitten?

Gruß,
HIS
HIS_2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anträge, einig, richter, widersprüche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ND: Streit ums Hartz-IV-Gesetz: Sind Widersprüche unnötig? WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 23.06.2011 21:03
SPD und Linke einig über Jobkahlschlag Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 3 29.10.2009 20:31
Kann man Widersprüche etc - wie Anträge - überall abgeben? Julchen68 ALG II 5 16.07.2009 20:05
Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind sich einig, Agentur stellt sich quer FrankyBoy Existenzgründung und Selbstständigkeit 4 15.02.2009 15:38
Es war einmal ein Richter, welcher sich ...... Bienchen Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 19.11.2008 18:18


Es ist jetzt 17:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland