Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Dürfen beide Stellen Minijob anrechnen ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2011, 17:10   #1
Stefan69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.06.2010
Beiträge: 5
Stefan69
Standard Dürfen beide Stellen Minijob anrechnen ?

Hallo, zurzeit befinde ich mich im Erziehungsurlaub und beziehe H4. Nun ist es so das ich einen Minijob ausübe der mir bei der Elterngeldkasse angerechnet wird. Darf die Arge mir nun den Lohn vom Minijob nochmals anrechnen ? Die Elterngeldkasse rechnet mir den Lohn ja bereits an, wodurch ich weniger von ihnen bekomme.

Grüße Stefan
Stefan69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 18:22   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Dürfen beide Stellen Minijob anrechnen ?

Zitat:
Die Elterngeldkasse rechnet mir den Lohn ja bereits an, wodurch ich weniger von ihnen bekomme.
Du bekommst zwar durch die Anrechnung weniger Elterngeld, aber dadurch, dass Du weniger Elterngeld bekommst, steigt - als Zwischenrechnung sozusagen - Dein ALG II, welches ja immer bis zu Deinem Bedarf aufgestockt wird (je geringer das Elterngeld durch Verdienstanrechnung, desto höher das ALG II). Auf diesen Bedarf wird dann auch noch Dein Minijobverdienst (abzügl. Freibetrag) angerechnet und somit ergibt sich ein noch geringeres ALG II.
Dein Dir zur Verfügung stehendes Geld ist dann aber durch Elterngeld, Minijobverdienst und ALG II genauso hoch wie durch ALG II allein (bis auf den Erwerbstätigenfreibetrag natürlich, den hat man zusätzlich und evtl. nicht anrechenbarem Elterngeld, wenn Du über dem Sockelbetrag liegst).
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 13:34   #3
Stefan69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2010
Beiträge: 5
Stefan69
Standard AW: Dürfen beide Stellen Minijob anrechnen ?

Danke erstmal für die Antwort, ich verstehe es trotzdem nicht so ganz.
Die Arge rechnet mir einmal den Betrag der über den 300€ Elterngeld liegt an. Summe x ohne Freibetrag, und dann einmal den Lohn mit Freibetrag. Also zweimal die selbe Summe einmal mit und ohne Freibetrag. Ich beziehe das Geld von der Elterngeldkasse nicht mehr, da mir dort der Lohn angerechnet wird. Beziehe von dort nur noch die 300€

Der Sachbearbeiter selbst lässt sich verleugnen und schickt andere Mitarbeiter vor die dann allerdings sagen, sie dürften keine Auskunft geben...
Stefan69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2011, 16:03   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Dürfen beide Stellen Minijob anrechnen ?

Zitat:
Ich beziehe das Geld von der Elterngeldkasse nicht mehr, da mir dort der Lohn angerechnet wird. Beziehe von dort nur noch die 300€
Zitat:
Die Arge rechnet mir einmal den Betrag der über den 300€ Elterngeld liegt an [...] und dann einmal den Lohn
Ach so, es wird hier Elterngeld angerechnet, welches in der Höhe gar nicht mehr ausgezahlt wird (vor dem Minijob aber) von der Elterngeldkasse. Das lese ich jedenfalls jetzt so heraus. Ist das korrekt?

Wie lange ist es her, dass Du dem Jobcenter mitgeteilt hast (in welcher Form? Änderungsbescheid Elterngeldkasse?), dass Du nur noch 300 € Elterngeld erhältst durch die Hinzuverdienstanrechnung und nicht mehr über 300 € erhältst wie vorher?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2011, 12:41   #5
Stefan69->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 21.06.2010
Beiträge: 5
Stefan69
Standard AW: Dürfen beide Stellen Minijob anrechnen ?

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Ach so, es wird hier Elterngeld angerechnet, welches in der Höhe gar nicht mehr ausgezahlt wird (vor dem Minijob aber) von der Elterngeldkasse. Das lese ich jedenfalls jetzt so heraus. Ist das korrekt?
Genau so ist es.

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Wie lange ist es her, dass Du dem Jobcenter mitgeteilt hast (in welcher Form? Änderungsbescheid Elterngeldkasse?), dass Du nur noch 300 € Elterngeld erhältst durch die Hinzuverdienstanrechnung und nicht mehr über 300 € erhältst wie vorher?
Anfang März habe ich es ihm mittgeteilt, habe ihm dazu den Änderungsbescheid von der Elterngeldkasse vorgelegt.

Grüße
Stefan69 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anrechnen, dürfen, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
MiniJob bei ALG 2 Anrechnen SummerGirl Ein Euro Job / Mini Job 19 25.04.2010 22:47
Beide Hartz 4,zusammenziehn? Alyssa Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 14.05.2009 22:54
EGV für beide Seiten bindend? Angel272 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 43 19.02.2009 01:09
dürfen die das betriebskostenguthaben anrechnen? MamaMia KDU - Miete / Untermiete 2 27.11.2008 12:11
Rehabilitant - Mehrverdienst - beide ALG 2 Hermann61 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 29.03.2006 19:30


Es ist jetzt 02:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland