Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2011, 15:58   #1
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Kurze Frage, aber ich bin wahrscheinlich selber schuld.

Ich habe mich Anfang März von meiner Lebensgefährtin nach 16 Jahren getrennt. Sie verdiente, ich führte den Haushalt und war finanziell von ihr abhängig. Daher musste ich ALG 2 beantragen.

Ich lebe mit meinem 9-jährigen Sohn in unserer alten Wohnung. Von den Mietkosten (warm 560 Euro) übernahm die ARGE 435 Euro. So gesehen bekamen wir knapp 285 Euro monatlich ausbezahlt.

Da sich ein regelrechter Rosenkrieg ergab (wie gesagt wohnt mein Sohn bei mir und meine Tochter - 3 Jahre - bei meiner Ex-Partnerin). Ich wurde psychisch von ihr so unter Druck gesetzt, dass ich kaum mehr etwas erledigen konnte. Ständig gab es neue Vorkommnisse. Ebenso musste ich mich um meinen Sohn kümmern und diesen auffangen.

Anfang April hatte ich dann einen Termin bei meiner SB. Diese legte mir eine EGV vor und meinte ich solle mir binnen 2 Wochen einen Job suchen, sonst geht es in einen 1 Euro Job. Wie sollte das denn möglich sein? Ich lebe mit meinem Sohn zusammen, muss ihn in der Früh in die Schule fahren (keine Öffentlichen, jeweils 6 km Schulweg), mittags abholen etc. Ebenso ging ich endlich daran nach 25 Jahren wieder einen Zahnarzt aufzusuchen (ich hatte eine komplette psychische Barriere diesbezueglich) und hatte diverse Termine (Zähneziehen etc. um danach Implantate zu erhalten). Der Rosenkrieg war zwischenzeitlich so schlimm, dass ich nicht einmal mehr die Post öffnete. Dies war natürlich mein Verschulden, aber es kam jeden Tag etwas neues auf mich zu.

Ende April hatte ich dann einen Termin bei der SB. Ich hatte mit dieser Person bisher nur Schwierigkeiten und hatte regelrecht Angst davor sie aufzusuchen. Die Schwierigkeiten mit meiner Ex belasteten mich in einer Art und Weise und ich konnte mir nicht noch mehr Probleme aufhalsen. Ja, das war mein Fehler. Ein paar Tage drauf kam ein Bescheid, in dem mir eine Sanktion von 36 Euro angedroht wurde. Nun war ich aber wieder mit anderen juristischen Problem (a.g. der Trennung etc. beschäftigt) und kümmerte mich nicht um die Sanktion. Nebenbei gesagt war es auch so, dass immer wieder neue Schreiben vom Anwalt meiner Ex kamen und ich nervlich wirklich am Ende war.

Dann kam offenbar noch ein Schreiben. Dies war vergangene Woche. Auch dieses konnte ich nicht oeffnen. Es ist ein Horror, wenn ich schon an diese SB von der ARGE denke.

Nunmehr habe ich mich gefangen, schliesse kommende Woche meine Zahnbehandlung ab, bin dann wieder gesellschaftsfaehig und bewerbe mich auch jetzt schon täglich bei Unternehmen um möglichst sofort wieder unabhängig von der ARGE zu sein.

Heute habe ich einen neuen Kontoauszug rausgelassen. Ich habe festgestellt, dass wir diesen Monat nur 135 Euro erhalten haben. Keine Ahnung wie ich hiervon meinen Sohn täglich zur Schule fahren, versorgen und die Kosten für den Stromanbieter zahlen soll.

Ja, ich war selber Schuld weil ich die Schreiben nicht öffnete. Ich war aber psychisch derart belastet, dass ich einfach nicht mehr konnte.

Besteht die Möglichkeit der Einsetzung in den alten Stand? Die Arge weiss, dass ich mich von meiner Ex getrennt habe. Ansonsten weiss ich nicht wie wir diesen Monat überleben sollen bzw. ich meinen Sohn zur Schule bringen kann. Mit ist es egal ob ich etwas habe, aber meinem Sohn darf es an nichts fehlen.

Wie kann ich vorgehen?
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 16:14   #2
wolliohne
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 19.08.2005
Ort: Bonndeshauptstadt
Beiträge: 14.823
wolliohne Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

hm,sch....

Auf jeden Fall, ab sofort die Post öffnen und auch lesen!

Gegen den Sanktionsbescheid schriftl.Widerspruch einlegen,und dringend zur nächsten Beratungsstelle evtl.RA.
Die Erziehung der Kinder hat absolute Priorität,also nofalls klagen.

Zurück i.d.ur.Stand ist leider nicht möglich.

Woher kommst du?
__

"10 Jahre Unrechtsregime Bundesrepublik
Deutschland"
Im Namen der BRD-Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Nebenwirkung Tot

Alle von mir gemachten Aussagen und Antworten auf Fragen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keinerlei Rechtsberatung dar.
wolliohne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 16:33   #3
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Danke für die Antwort.

Ich komme aus der Nähe von Erlangen.

Wahrscheinlich können es viele nicht nachvollziehen warum ich die Post nicht öffnete. Ich war psychisch ohnehin angeschlagen und die SB übte immer weiter, schon im ersten Gespräch Druck auf mich aus (in der Art wie "was sollen wir mit ihnen machen - sie bekommen ohnehin nichts mehr"). Hallo, ich war 12 Jahre in der öffentlichen Verwaltung, habe Abitur und leider nur ein abgebrochenes Studium. Es herrscht auch eine persönliche Antipathie zwischen der SB und mir.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 16:43   #4
marty
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: Ich wohne in Roth, Mittelfranken
Beiträge: 662
marty
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Hallo, eine Frage, bekommen Sie denn das Geld für Miete nicht?
marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 16:45   #5
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Die Miete wird direkt von der ARGE überwiesen. D.h. mir werden zusätzlich noch die Kosten zwischen tatsächlichen Mietkosten und der Höchstgrenze KdU abgezogen. Dies sind derzeit 135 Euro monatlich.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 16:51   #6
Rain
Elo-User/in
 
Registriert seit: 14.04.2011
Beiträge: 13
Rain Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Hat man dich denn jemals aufgefordert das DU dir binnen 6 Monate einen kostengünstigere Wohnung suchen sollst???
Rain ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 16:51   #7
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.322
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Irgendwer muss für den Sohn auch UNTERHALT zahlen. Im Zweifel die Mutter, wenn sie arbeitet, ansonsten beim Jugendamt umgehend Unterhaltsvorschuß beantragen.

Weiter würde ich mit einer sozialpsychologischen Dienststelle kontakten und um eine Betreuung und Unterstützung bitten - so eine tiefe Angeschlagenheit ist nicht einfach von heut auf morgen weg.

Andere hier sind sicher fitter darin zu beurteilen, inwieweit hier auch gegen das verfassungsmäßig zu garantierende Existenzminimum sanktioniert wird.

Vielleicht hilft ein gemeinsames Gespräch mit einem Betreuer vor Ort?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 17:02   #8
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Zitat von Rain Beitrag anzeigen
Hat man dich denn jemals aufgefordert das DU dir binnen 6 Monate einen kostengünstigere Wohnung suchen sollst???
nein, davon war nie die rede.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 17:05   #9
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Zitat von gila Beitrag anzeigen
Irgendwer muss für den Sohn auch UNTERHALT zahlen. Im Zweifel die Mutter, wenn sie arbeitet, ansonsten beim Jugendamt umgehend Unterhaltsvorschuß beantragen.

Weiter würde ich mit einer sozialpsychologischen Dienststelle kontakten und um eine Betreuung und Unterstützung bitten - so eine tiefe Angeschlagenheit ist nicht einfach von heut auf morgen weg.

Andere hier sind sicher fitter darin zu beurteilen, inwieweit hier auch gegen das verfassungsmäßig zu garantierende Existenzminimum sanktioniert wird.

Vielleicht hilft ein gemeinsames Gespräch mit einem Betreuer vor Ort?
na ja, mir geht es ja mittlerweile schon besser. ich habe eine neue partnerin, die eine tochter im alter meines sohnes hat. mit meiner ex komme ich zumindest wieder so zurecht, dass man normal kommunizieren kann. einzig und alleine darf ich meine tochter nicht alleine sehen, da sie angst hat ich wuerde sie in kontakt zu meiner neuen lebensgefaehrtin bringen. das ist auch nicht richtig (ich erinnere an das umgangsrecht) aber andererseits muss ich es hinnehmen um nicht wieder einen neuen rosenkrieg anzuzetteln. ja, es gibt noch dinge die mich belasten, aber ich muss nach vorne blicken und moeglichst sofort einen job finden um unabhaengig von der arge zu sein.
bez. Unterhalt: ich denke der hebt sich auf. unser sohn wohnt bei mir, unsere Tochter bei ihr.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 17:06   #10
marty
Elo-User/in
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: Ich wohne in Roth, Mittelfranken
Beiträge: 662
marty
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Hast du schon deine PN gelesen?

Das JC soll dich auffordern zum Umzug innerhalb 6 Monaten.Bis dann müssen die tatsächlichen Kosten übernommen werden.Selbstverständlich nach solche Aufforderung trägt das JC auch die Kosten für den Umzug.
Als nächstes kannst du dich darum kümmern.
marty ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 17:20   #11
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.322
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Zitat von andynbg72 Beitrag anzeigen
na ja, mir geht es ja mittlerweile schon besser. ich habe eine neue partnerin, die eine tochter im alter meines sohnes hat. mit meiner ex komme ich zumindest wieder so zurecht, dass man normal kommunizieren kann. einzig und alleine darf ich meine tochter nicht alleine sehen, da sie angst hat ich wuerde sie in kontakt zu meiner neuen lebensgefaehrtin bringen. das ist auch nicht richtig (ich erinnere an das umgangsrecht) aber andererseits muss ich es hinnehmen um nicht wieder einen neuen rosenkrieg anzuzetteln. ja, es gibt noch dinge die mich belasten, aber ich muss nach vorne blicken und moeglichst sofort einen job finden um unabhaengig von der arge zu sein.
bez. Unterhalt: ich denke der hebt sich auf. unser sohn wohnt bei mir, unsere Tochter bei ihr.

Das hebt sich nur auf, wenn beide Elternteile gleichermaßen verdienen... über den Kontakt Eurer Tochter zu deiner neuen Partnerin hat sie nicht zu befinden. Das gehört - wie jeder Richter auch bestätigen wird - zum ganz normalen Leben.

Deine Tochter hat ein Recht auf Umgang mit Dir - nicht nur DU hast ein Recht. Ich würde das Verhalten so nicht auf sich beruhen lassen - es ist kindeswohlgefährdend.

Deine neue Partnerin (so schnell?) kann das aber nicht abfedern, das war und was jetzt noch kommt. Daher würde ich mir schon eine Unterstützung suchen, notfalls auch über einen Anwalt!
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 17:28   #12
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

na ja, die trennung erfolgte weil man sich auseinandergelebt hatte. die neue partnerin war dann eben gleich da. man kannte sich auch schon jahrelang, hatte aber nie etwas miteinander. irgendwie entstand es eben.
@ marty: ich schreibe dir heute nacht einmal
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 17:44   #13
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Auf den Sohn kann man sich nicht berufen, um die Sanktion abzuwehren, denn man muß für diesen notfalls eine Unterbringmöglichkeit organisieren, das ist also kein Argument.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann ist der Sanktionsbescheid schon über einen Monat lang bei dir?
Wenn ja, dann kannst du nur auf wiedereinsetzung ( § 27 SGB X) in den vorherigen Stand beantragen.
Aber die Hürden hierfür sind hoch.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 18:04   #14
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.322
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Auf den Sohn kann man sich nicht berufen, um die Sanktion abzuwehren, denn man muß für diesen notfalls eine Unterbringmöglichkeit organisieren, das ist also kein Argument.
seit wann muss man seine Kinder aus dem Hause geben in eine "Unterbringmöglichkeit"?
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 18:11   #15
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Wie soll man denn sonst dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen?
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 18:14   #16
spin
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2009
Ort: Hinter'm Wald scharf links
Beiträge: 2.446
spin Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Es geht noch ein Überprüfungsantrag (1 Jahr rückwirkend).

Aber synchron eine EA beantragen. Begründung s. Signatur + sonstige Gründe. Das Existenzminimum ist zu gewährleisten.
Das JC ist nach SGB-I verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Du die zustehenden Leistungen erhälst.
__

Sanktionen sind verfassungswidrig, Widerspruchs- und Klagebegründung
Diskussion
„Der Klassenkampf ist ein historischer Fakt, er wird von meiner Klasse, der Klasse der Reichen geführt und wir sind dabei, ihn zu gewinnen“ (Warren Buffet)
spin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 18:18   #17
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Zitat von jordon Beitrag anzeigen
Wie soll man denn sonst dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen?
ich gehe davon aus, dass Du von einem Hort sprichst. Ich werde meinen Sohn auch in einem Hort unterbringen sobald ich einen Job gefunden habe.
Wuerde ich ihn jedoch schon jetzt in einem Hort unterbringen, so muesste ICH die Kosten tragen.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 18:28   #18
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Richtig, das meine ich.
Nicht das ich das richtig finde, aber so ist die Argumentation des Jobcenters.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 18:31   #19
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Natürlich ist dies richtig. Wie soll man sonst seinen Lebensunterhalt bestreiten. Die Betreuung der Kinder muss gewährleistet sein.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 19:18   #20
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Bezueglich KDU:
Als wir uns trennten meinte meine Ex sie zahle mir die 130 Euro (Differenz zwischen Höchstgrenze KDU und tatsächlichen Kosten) monatlich bis zum Ende des Schuljahres. Nur so, dachten wir, könnten wir die Wohnung halten. Dies erklärte ich damals auch gegenüber der Arge - aber nicht schriftlich. Nunmehr zahlt sie aber seit April nichts mehr. Kann ich daher nicht von der ARGE die 130 Euro seit Mai fordern? Ich wurde ja nie dazu aufgefordert mir eine günstigere Wohnung zu suchen. Muesste daher nicht die komplette Miete angerechnet werden?

Wie verhaelt es sich mit den Kosten für den Schulweg? Mein Sohn ist darauf angewiesen dass ich ihn fahre. Hier gibt es keine öffentlichen Verkehrsmittel. Kann ich daher nicht die Kosten für den Schulweg und mein Kfz absetzen / beantragen?
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 19:22   #21
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Und hätte die ARGE bei der EGV vom April nicht beruecksichtigen muessen dass ich
a) meinen Sohn um 7.30 zur Schule fahren und abholen muss
b) hierfuer keine öffentlichen Verkehtsmittel zur Verfügung stehen
c) mein Sohn und ich derzeit unter einer psychischen Belastung a.g. der Trennung stehen
d) ich meinen Sohn so kurzfristig nicht in einem Hort unterbringen kann um einen 1 Euro Job anzutreten (und dies wurde in der EGV erwaehnt)
e) das Schuljahresende im Juli naht und man bis dahin die Dinge haette regeln koennen (bsp: Umzug nach Erlangen wo mehr berufliche Möglichkeiten zur Verfügung stehen)
f) ich mich laufend bewerbe

Hätte die SB diese Fakten vor einer Sanktion nicht beachten muessen?

135 Euro minus 50 Euro Strom minus 50 Euro Benzin (für den Weg zur Schule) = 35 Euro zum Leben oder 0.58 Euro je Person und Tag

So gesehen kann ich in der kommenden Woche nicht einmal meine letzten beiden Zahnarzttermine wahrnehmen um meine Behandlung abschliessen zu koennen. Das kann doch so nicht gehen. Andere Familien bekommen Unterhalt vom anderen Elternteil für das gem. Kind und wir erhalten nichts weil die Tochter bei meiner Ex und mein Sohn bei mir lebt. D.h. wir haben ja ohnehin schon über 200 Euro weniger im Monat zur Verfügung als andere Alleinerziehende, die Unterhalt für ihr Kind bekommen und dann auch noch die Sanktion plus den von uns zu tragenden 130 Euro für die KDU. Das macht ja schon einmal 330 Euro aus die uns monatlich seit Mitte Maerz fehlen.

Was aber noch trauriger ist ist die Tatsache dass wir nicht einmal eine Waschmaschine besitzen (die hat meine Ex mitgenommen). Daher fuhren wir alle 14 Tage in einen Waschsalon. Geht ja nun auch nicht mehr und eine neue können wir uns nicht leisten.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 19:54   #22
jordon
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Wie kann denn die Differenz von 130 EUR zu stande?
Wurdet Ihr doch zur Kostensenkung aufgefordert, oder war die Wohnung von vornherein unangemessen?

Du hast dich von deiner Partnerin ganz schön ausnehmen lassen.
Gehe schleunigst zu einen Anwalt für Familienrecht und las eine Unterhaltsberechnung durchführen.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 20:04   #23
andynbg72->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.12.2008
Beiträge: 216
andynbg72
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

stimmt und das war meine eigene schuld, da ich mich schuldig fuehlte als ich mich von ihr trennte. wird ja noch besser...
im januar habe ich noch einen wagen für 6000 euro gekauft. da ich eine negative schufa habe wurde der wagen auf sie zugelassen. der wagen ist jetzt natuerlich weg und gehoert ihr. als ausgleich hat sie mir 1000 (!!!!) euro gegeben. ich musste ja darauf eingehen, weil es fuenf wochen dauerte bis endlich das alg2 kam und wir von etwas leben mussten.
die frage ist ob ich ueberhaupt unterhalt für meinen sohn beim jugendamt beantragen kann. wie gesagt lebt mein sohn (9) bei mir und meine tochter (3) bei ihr. der unterschied ist natuerlich dass sie knapp 1350 euro netto verdient und keine mietkosten hat (lebt nun wieder im haus der eltern). hebt sich dann der unterhaltsanspruch nicht auf? wäre eigentlich ein witz, da uns so knapp 200 euro für meinen sohn fehlen. ich gebe ja kaum etwas für mich aus. hauptsache mein sohn hat alles.

bez. der 130 euro: wir leben seit drei jahren in dieser wohnung. die höchstgrenze der kdu ist 435 euro. die tatsächlichen kosten sind aber 565 euro. daher 130 euro unterschied, die mir direkt vom alg2 anspruch abgezogen werden. die miete überweist die arge direkt.
andynbg72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 20:18   #24
Fairina
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.08.2007
Beiträge: 3.792
Fairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina EnagagiertFairina Enagagiert
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Jordon, meine Güte was soll da wegen Trennung ein Familengericht? Die waren nicht verheiratet und somit ist das nix. Kind ist auch über 3 Jahre alt. Da gibt es keine Unerhaltsregelung bzw. nur der Unterhalt des Kindes aber nicht für die Expartnerin.
Fairina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2011, 21:08   #25
gila
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gila
 
Registriert seit: 20.12.2008
Beiträge: 10.322
gila Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion - nun bleiben nur 135 für mich und meinen Sohn

Bei Euch gibt es ziemlich viele verschiedene Problemzonen

Der Kindesunterhalt hebt sich nicht einfach nur dadurch auf, weil jeder eines hat. Es müssen auch "gleiche Bedingungen" herrschen. Das bezieht sich auf das Alter der Kinder (Höhe des KU) sowie auch auf die Einkommenssituation der Eltern. BEIDE sind in der Pflicht.

- Zum einen bist du mit minderjährigen Kindern "gesteigert" in der Pflicht, einem Erwerb nachzugehen - ich hoffe, du belegst deine Bewerbungsbemühungen nachweislich und gründlich!
Denn das wird irgendwann, wenn es hart auf hart kommt (und so wie sich die Ex verhält, kannst du damit rechnen ) von JC, JA und ggf. einem Richter pingelig nachgefragt.
Richte dich also darauf ein!

- Zum anderen hat die Mutter momentan ein wesentlich höheres Einkommen. Keine Miete etc. - das heisst, sie wird u.U. auf ihren Selbstbehalt runter gerechnet werden (ca. 950 €) und was drüber ist, wird auf beide Kids verteilt (so in etwa).
Bei einem Einkommen bis 1500 € stünde einem 9-jährigen 364 Euro Unterhalt zu. Das ist der Betrag bei voller Leistungsfähigkeit.

- Entweder ihr ist das KLAR und sie zahlt freiwillig etwas (ist schon beschämend, dass sie ihren eigenen Sohn hängen lässt!) oder aber du fragst beim Jugendamt wie es mit Unterhaltsvorschuss aussieht.
Der Unterhalt steht dem KIND zu - nicht dir.
Also würde das JA auch im Namen des Sohnes auf die Mutter zugehen und sie ebenso trietzen, wie es mit Tausenden Vätern gemacht wird
Natürlich bist auch Du im Fokus - also Bewerbungsbemühungen!

- Problem: Mutti wird sauer und verlangt die Herausgabe des Sohnes.

Frage: will Sohnemann das überhaupt (mit 9 kann er schon etwas mitreden) und hast DU überhaupt das Sorgerecht oder ABR?????

Wenn nein: besser beantragen, das gibt sonst immer Probs, wenn du für deinen Sohn im Alltag Entscheidungen treffen musst!

- WAS ist mit dem Kindergeld? Wer bekommt das denn?

Zu Miete etc. hast du hier Tipps bekommen. Überprüfungsantrag - SPIN kennt sich aus. Existenzminimum und Verfassungswidrigkeit von Sanktionen - lies ein paar Beiträge hierzu von SPIN.

Frage: wie kommen denn andere Kinder aus dem Kaff in die Schule? Kannst du dich da nicht mit anderen Eltern zusammen schließen?

Es gibt, soweit ich im Hinterkopf habe, für die Gemeinden oder Landkreise eine BEFÖRDERUNGSPFLICHT für Schüler. Ab 3 km, denke ich.
Wie sind die Gegebenheiten vor Ort?

Wenn es eine PFLICHT gibt, gibt es umgekehrt für den Bürger auch einen ANSPRUCH. Das mal mit dem Landkreis klären. Oder Schule fragen.
gila ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sanktion, sohn

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrtkostenzuschuss o.ä. für meinen Sohn? Zuulu Allgemeine Fragen 3 17.01.2011 17:03
JC will mich zwingen meinen Sohn wieder in die BG aufzunehmen DerkleineTiger U 25 17 04.01.2011 17:22
Sanktion gegen meinen Sohn (16) und Schüler Vishay Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 5 26.03.2010 12:37
Wie bekomme ich meinen 17jährigen Sohn aus der BG. Mensch 2ter Klasse Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 2 01.05.2008 10:35
Sanktion gegen meinen 21 Jährigen Sohn Kartoffelbrei U 25 17 17.06.2007 15:49


Es ist jetzt 05:04 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland