Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.05.2011, 13:35   #1
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Hi,
wir haben die letzten Vorladungen an unsere 15 jährige Tochter immer abgesagt, da sie dieses Jahr schon 2 mal bei Ihrem Sachbearbeiter war.
Es kommen im 3 Wochentakt neue Voraldungen mit Sanktionsandrohungen, die wir telefonisch aber absagen (Grund haben wir auch)
Außerdem hat sie eine Aufnahmebestätigung des Berufskolleg und wird wohl weiter zur Schule gehen (Ausbildung wäre ihr lieber, warum ich das hier anmerke kommt noch)
Gestern nimmt ausgerechnet sie einen Anruf an, von wegen Berufsstarterhilfe, haben Angebote die nicht öffentlich ausgeschrieben sind, sie würde doch sicher lieber ne Ausbildung machen, als zur Schule gehen(sagt sie ja *schrei*)kurz, es käme nächste Woche jemand zu ihr nach HAuse um ihr die Angebote zu unterbreiten.
Argh, davon habe ich echt noch nie gehört, vor allem, sie hat sich ja selber auch bei allem beworben, auch wer gar nichts ausgeschrieben hatte, einfach mal versucht, da ist gar nichts mehr übrig in den Branchen.

Jetzt meine Vermutung:
Es kommt gar keiner, das war ein Fanganruf vom Amt, ob sie schon was hat, oder ob man sie noch weiter "belästigen" kann, oder wie man sonst so schaden und nerven kann.

Oder:
Es kommt tatsächlich jemand, der Geld will, für die angebliche Leistung.
Was denkt ihr?

Namen von der Anruferin hat sie natürlich keinen, den, von dem der hier herkommen soll, nur halb, oder nicht richtig verstanden
Tochter fand das alles natürlich total gut, was ihr da am Tel. erzählt wurde und will nicht glauben, wie das laufen kann *hmpf*
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 13:49   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Hallo Conny, liest sich alles etwas merkwürdig!

In die Wohnung nun schon mal garnicht!

Wer was von dir oder deiner Tochter möchte, schriftlich!!!

Kann mir auch nicht vorstellen, das da ein SB angerufen hat!

Mein Gedanke, Nepper, Schlepper Berufsstarthilfe und die Stellen nicht öffentlich
ausgeschrieben, da ist doch was faul!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 13:57   #3
Hamburgeryn1
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Hamburgeryn1
 
Registriert seit: 23.04.2011
Ort: Neben Oles Fidelbude
Beiträge: 3.039
Hamburgeryn1 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Zitat von Conny Beitrag anzeigen
Hi,
wir haben die letzten Vorladungen an unsere 15 jährige Tochter immer abgesagt, da sie dieses Jahr schon 2 mal bei Ihrem Sachbearbeiter war.
Es kommen im 3 Wochentakt neue Voraldungen mit Sanktionsandrohungen, die wir telefonisch aber absagen (Grund haben wir auch)
Nichts, aber auch gar nichts telefonisch machen!
Zitat:
Gestern nimmt ausgerechnet sie einen Anruf an, von wegen Berufsstarterhilfe, haben Angebote die nicht öffentlich ausgeschrieben sind, sie würde doch sicher lieber ne Ausbildung machen, als zur Schule gehen(sagt sie ja *schrei*)kurz, es käme nächste Woche jemand zu ihr nach HAuse um ihr die Angebote zu unterbreiten.
Ja, und? Du musst denjenigen doch nicht hereinlassen. Telefonische Verabredungen sind null und nichtig! Und mit einer 15jährigen sowieso.
Zitat:
Argh, davon habe ich echt noch nie gehört, vor allem, sie hat sich ja selber auch bei allem beworben, auch wer gar nichts ausgeschrieben hatte, einfach mal versucht, da ist gar nichts mehr übrig in den Branchen.
Ich habe auch noch nichts von "persönlichen Hausberatern" gehört, und werde ich wohl auch nicht. Ganz einfach, weil ich niemandem im JC meine Telefon/Handynummer gebe. Ich pflege keinen Emailkontakt mit denen, und vermeide jedwedes persönliche.
Zitat:
Jetzt meine Vermutung:Es kommt gar keiner, das war ein Fanganruf vom Amt, ob sie schon was hat, oder ob man sie noch weiter "belästigen" kann, oder wie man sonst so schaden und nerven kann.
Hier im Forum wird immer und immer wieder darauf hingewiesen, die Telefonnummer nicht bekannt zu geben, oder sie löschen zu lassen. Dann erspart man sich derlei Blödsinn, und die MAs müssen ihren Unfug schriftlich in der Welt verbreiten.
Zitat:
Oder:
Es kommt tatsächlich jemand, der Geld will, für die angebliche Leistung.
Was denkt ihr?
Oder: Ich mache einfach nicht die Tür auf. Oder: Ich öffne die Tür, und teile dem Hanswurst mit, dass er sich unverzüglich vom Acker machen soll.
Zitat:
Namen von der Anruferin hat sie natürlich keinen, den, von dem der hier herkommen soll, nur halb, oder nicht richtig verstanden
Tochter fand das alles natürlich total gut, was ihr da am Tel. erzählt wurde und will nicht glauben, wie das laufen kann *hmpf*
Meine Tochter hat vor kurzem dem JC die Haustür geöffnet, weil bei uns der automatische Türöffner kaputt war. Deswegen lief sie zwei Etagen nach unten, um nachzusehen, wer bei uns geklingelt hat.
Ich hörte, wie meine Tochter mit jemanden sprach, konnte allerdings nicht verstehen, worüber. Also rief ich runter, und fragte, wer da sei. "Jobcenter Bla und Blubb", schallte es durchs ganze Treppenhaus. Ich pfiff sofort meine Tochter hoch,und rannte die Treppe runter. Auf halbem Weg kamen mir zwei Herren entgegen, die sich als Außendienst-MAs meines JC ausgaben. Ich ließ mir ihre Dienstausweise zeigen, und fragte was sie wollten. Man erklärte mir, dass aufgefallen sei, dass ich stets mit demselben Beistand (m) auf der zuständigen Arge erscheinen würde, und deshalb wolle man sich in meiner Wohnung umsehen, ob dieser bei mir (w) wohne. Ich stand oben auf dem Treppenabsatz, ganz in schwarz gekleidet (wie meist), die Typen halbe Treppe unter mir, und teilte ihnen laut und deutlich mit, dass sie gemäß Art. 13 GG nicht in meine Wohnung kämen, dass ich einen Anspruch auf einen Beistand gemäß § 13 SGB X habe, und sollten sie nicht sofort von meiner Treppe verschwinden, würde ich die Polizei rufen, und beide wegen Hausfriedensbruch anzeigen. Einem von ihnen war ich überhaupt nicht geheuer. Der hatte wohl eine kleine, eingeschüchtere Frau erwartet. Das bin ich aber nicht. Ich war sauer, dass mir dieser Staat diese Argegestapo ins Haus schickt, um mich derart einzuschüchtern, damit ich künftig ohne Beistand erscheine, um nicht in den Verdacht zu geraten heimlich mit jemandem zusammenzuleben.
"Runter von meiner Treppe, und wo kein Schnee liegt, einen Schritt schneller. Und sollte ich irgendwas von euch hören, von wegen Sanktionen oder ähnliches, mache ich euch rund. Und jetzt ab!"
Sie verschwanden auf dem Absatz,und es ward nie wieder etwas von ihnen gehört oder gesehen.

Vielleicht ist diese Vorgehensweise die richtige?
Hamburgeryn1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 13:58   #4
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Zitat:
Gestern nimmt ausgerechnet sie einen Anruf an, von wegen Berufsstarterhilfe, haben Angebote die nicht öffentlich ausgeschrieben sind, sie würde doch sicher lieber ne Ausbildung machen, als zur Schule gehen(sagt sie ja *schrei*)kurz, es käme nächste Woche jemand zu ihr nach HAuse um ihr die Angebote zu unterbreiten.
Woher haben die die Telefonnummer?
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 14:03   #5
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo Conny, liest sich alles etwas merkwürdig!

In die Wohnung nun schon mal garnicht!

Wer was von dir oder deiner Tochter möchte, schriftlich!!!
ICh gedenke auch nicht da zu bleiben sollten wir was vorhaben.

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Kann mir auch nicht vorstellen, das da ein SB angerufen hat!

Mein Gedanke, Nepper, Schlepper Berufsstarthilfe und die Stellen nicht öffentlich
ausgeschrieben, da ist doch was faul!

Gruss Seepferdchen
Denke ich auch
heißen Dank
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 14:04   #6
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Woher haben die die Telefonnummer?
DAS Frage ich mich auch, unsere wird noch nicht mal angezeigt, wenn WIR da anrufen.
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 14:08   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

also keine Telefonnummer beim JC!?

Na dann kann man sich an 10 Finger ausmalen, das daß ganze Oberfaul ist!

Geht wohl in diese Richtung wie von mir schon beschrieben!

Frage und ein Streich von Mitschülern kommt eventuell in betracht?
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 14:10   #8
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Zitat von M. Twain Beitrag anzeigen
Nichts, aber auch gar nichts telefonisch machen!
Ja, und? Du musst denjenigen doch nicht hereinlassen. Telefonische Verabredungen sind null und nichtig! Und mit einer 15jährigen sowieso.
Ich habe auch noch nichts von "persönlichen Hausberatern" gehört, und werde ich wohl auch nicht. Ganz einfach, weil ich niemandem im JC meine Telefon/Handynummer gebe. Ich pflege keinen Emailkontakt mit denen, und vermeide jedwedes persönliche.
Hier im Forum wird immer und immer wieder darauf hingewiesen, die Telefonnummer nicht bekannt zu geben, oder sie löschen zu lassen. Dann erspart man sich derlei Blödsinn, und die MAs müssen ihren Unfug schriftlich in der Welt verbreiten.
Oder: Ich mache einfach nicht die Tür auf. Oder: Ich öffne die Tür, und teile dem Hanswurst mit, dass er sich unverzüglich vom Acker machen soll.
Meine Tochter hat vor kurzem dem JC die Haustür geöffnet, weil bei uns der automatische Türöffner kaputt war. Deswegen lief sie zwei Etagen nach unten, um nachzusehen, wer bei uns geklingelt hat.
Ich hörte, wie meine Tochter mit jemanden sprach, konnte allerdings nicht verstehen, worüber. Also rief ich runter, und fragte, wer da sei. "Jobcenter Bla und Blubb", schallte es durchs ganze Treppenhaus. Ich pfiff sofort meine Tochter hoch,und rannte die Treppe runter. Auf halbem Weg kamen mir zwei Herren entgegen, die sich als Außendienst-MAs meines JC ausgaben. Ich ließ mir ihre Dienstausweise zeigen, und fragte was sie wollten. Man erklärte mir, dass aufgefallen sei, dass ich stets mit demselben Beistand (m) auf der zuständigen Arge erscheinen würde, und deshalb wolle man sich in meiner Wohnung umsehen, ob dieser bei mir (w) wohne. Ich stand oben auf dem Treppenabsatz, ganz in schwarz gekleidet (wie meist), die Typen halbe Treppe unter mir, und teilte ihnen laut und deutlich mit, dass sie gemäß Art. 13 GG nicht in meine Wohnung kämen, dass ich einen Anspruch auf einen Beistand gemäß § 13 SGB X habe, und sollten sie nicht sofort von meiner Treppe verschwinden, würde ich die Polizei rufen, und beide wegen Hausfriedensbruch anzeigen. Einem von ihnen war ich überhaupt nicht geheuer. Der hatte wohl eine kleine, eingeschüchtere Frau erwartet. Das bin ich aber nicht. Ich war sauer, dass mir dieser Staat diese Argegestapo ins Haus schickt, um mich derart einzuschüchtern, damit ich künftig ohne Beistand erscheine, um nicht in den Verdacht zu geraten heimlich mit jemandem zusammenzuleben.
"Runter von meiner Treppe, und wo kein Schnee liegt, einen Schritt schneller. Und sollte ich irgendwas von euch hören, von wegen Sanktionen oder ähnliches, mache ich euch rund. Und jetzt ab!"
Sie verschwanden auf dem Absatz,und es ward nie wieder etwas von ihnen gehört oder gesehen.

Vielleicht ist diese Vorgehensweise die richtige?


Natürlich lasse ich keinen rein, wollte nur mal hören, ob hier schon mal jemand damit zu tun hatte, obs das DOCH gibt, aber anscheinend ist mein Gefühl richtig.
Das ist doch echt ein Witz, was? Ich frage mich grad auch, woher die die Telefonnummer haben, von uns nicht, unsere wird auch bei Anrufen von uns nach da nicht angezeigt *wunder*
ICh bin wirklich mal gespannt, ob und was da jetzt kommt
Hier wird auch kein eingeschüchtertes Hascherl angetroffen...
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 14:12   #9
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
also keine Telefonnummer beim JC!?

Na dann kann man sich an 10 Finger ausmalen, das daß ganze Oberfaul ist!

Geht wohl in diese Richtung wie von mir schon beschrieben!
*weglach* na, dann soll mal jemand kommen . Ich habs auch schon so gesagt.
Wollte nur hier noch sicher gehen
Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Frage und ein Streich von Mitschülern kommt eventuell in betracht?
Nee, eher nicht.
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 14:20   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.644
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Man staunt doch immer wieder auf was für Gedanken, so manche "Mitmenschnen"
kommen!!!!!!!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 14:29   #11
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Wohnt ihr zufälligerweise aus Osnabrück?

*klick* http://www.biw-belm.de/biw/images/co...20homepage.pdf
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 23:33   #12
Conny->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 16.01.2006
Beiträge: 79
Conny
Standard AW: Noch mal wegen 15 Jähriger Tochter

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Wohnt ihr zufälligerweise aus Osnabrück?

*klick* http://www.biw-belm.de/biw/images/co...20homepage.pdf
Nee,
und wenn, wären wir auch nicht die beschriebene Zielgruppe.
Sie hat ja eine Aufnahmebestätigung am Berufskolleg mit Ziel FHR, ohne was sitzt sie auf keinen Fall da.
Na, Mittwoch ist der Tag, ich bin gespannt, ich berichte dann OB jemand da war und WENN, was der wollte.
__

Liebe Grüße
Conny
Conny ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
jähriger, tochter

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weder Krankenkasse noch Jobcenter kommen für meine Tochter auf? Stephan42 ALG II 25 08.04.2011 08:11
Frage wegen UVG und Wohngeld für Tochter finnyaa Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 6 27.08.2010 15:42
Tochter noch 3Monate FSJ 165KM von Eltern, danach eventl. Ausbild. Zuschüsse? Tune U 25 2 25.05.2010 05:50
Noch mal fragen wegen erstausstattung renamausi ALG II 1 30.09.2009 09:08
Bewerbung ab 50- jähriger, heute noch sinnvoll?? hiwi Ü 50 42 17.12.2006 18:26


Es ist jetzt 23:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland