Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2011, 22:52   #1
Skarven
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.04.2006
Beiträge: 87
Skarven
Standard Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Ich habe dank dem Erwerbslosenforum bereits erfahren, dass ich bei einem Nebenverdienst über den Freibetrag von 100 € hinaus noch die Fahrkosten ohne Abzüge geltend machen kann. Ist das zutreffend? Wenn ja, was wird als Nachweis erwartet, und wäre es hilfreich, wenn im Arbeitsvertrag dieser Anteil als Fahrkostenerstattung bezeichnet wird? Und auf welche Rechtsgrundlage beziehe ich mich?
Skarven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 22:57   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Erst ab eine Betrag von 401 Euro kannst Du Fahrtkosten geltend machen. Ansonsten sind die in den 100 Euro Freibetrag enthalten. Bei 401 Euro ist das aber auch kein Minijob mehr, sondern sozialversicherungspflichtig.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 12:21   #3
Skarven
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.04.2006
Beiträge: 87
Skarven
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Eine sozialversicherungspflichtige Stelle will mein Arbeitgeber eben nicht schaffen. Dann verzichte ich auf Geld und lasse ihn nur 100 € zahlen. Ich sehe es nicht ein, für ARGE und Staat zu arbeiten.
Skarven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 14:36   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Warum will der die eigentlich nicht schaffen? Der zahlt doch auch schon jetzt 30 % pauschal an Sozialabgaben, ohne dass du davon hast. So würde der ein paar Euro mehr bezahlen und du ein paar Euro


Beispiel 401 Euro

Abgaben

du:
KV: 17,02
RV: 19,54
AV: 2,94
PV: 2,66
Insolvenzabgabe: 0

Summe: 42,16

Arbeitgeber:
KV: 29,27
RV: 39,90
AV: 6,02
PV: 3,91
Insolvenzabgabe: 0

Summe: 79,10

Macht für Euch beide: 121,26 (42,16 + 79,10)

Damit zahlst du auch in die Sozialversicherung ein. also mach Dein Arbeitgaber mal klar, dass so eine Beschäftigung überhaupt nicht teurer kommt und er damit einen solidarischen Beitrag leistet.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 15:14   #5
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Zitat von Skarven Beitrag anzeigen
Eine sozialversicherungspflichtige Stelle will mein Arbeitgeber eben nicht schaffen. Dann verzichte ich auf Geld und lasse ihn nur 100 € zahlen. Ich sehe es nicht ein, für ARGE und Staat zu arbeiten.


Da muss man sich nicht wundern...
  Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 18:57   #6
Skarven
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.04.2006
Beiträge: 87
Skarven
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen


Da muss man sich nicht wundern...
Ich sehe in diesen horrenden Abzügen keinerlei Augenmaß oder Gerechtigkeit. Da kann mein Arbeitgeber das Geld gleich behalten.
Skarven ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 13:43   #7
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.891
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Kann ich bei einem 400 Euro-Job auch Fahrtkosten geltend machen????
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 13:47   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Kann ich bei einem 400 Euro-Job auch Fahrtkosten geltend machen????
Du beziehst doch keine Leistungen. Also kannst Du auch nichts geltend machen. Du kannst allerhöchstens dies steuerlich geltend machen, wenn du in diesem Jahr wieder einenj Job bekommst.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 13:52   #9
Michaelg->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.04.2010
Beiträge: 76
Michaelg
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Kann ich bei einem 400 Euro-Job auch Fahrtkosten geltend machen????
Kilometergeld ist anrechnungsfrei
Michaelg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 13:56   #10
Lilastern
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 21.05.2011
Beiträge: 7.891
Lilastern Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Bedeutend es dann definitiv wenn ich einen 400 Euro Job annehme dass ich dann Kilometergeld bekommen würde???
Lilastern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.05.2011, 14:05   #11
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.311
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Fahrkosten bei Minijob abzugsfrei?

Zitat von Lilastern Beitrag anzeigen
Bedeutend es dann definitiv wenn ich einen 400 Euro Job annehme dass ich dann Kilometergeld bekommen würde???
Nein.
Es sei denn, der Arbeitgeber bezahlt dir das. Allerdings müsste er dich dann sozialversicherungpflichtig anmelden, da du über 400 Euro liegen würdest.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abzugsfrei, fahrkosten, freibetrag, minijob

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fahrkosten ---> IC GlobalPlayer ALG II 1 26.10.2010 15:13
Fahrkosten Amelie-Sophie Allgemeine Fragen 11 12.05.2010 12:42
Minijob kündigen wg.Neuen Minijob der mehr Geld bringt dielilie Ein Euro Job / Mini Job 11 28.04.2010 21:51
Fahrkosten ml ALG I 65 28.05.2007 19:31
"Werbungskosten" Minijob Fahrkosten ÖPNV Dopamin Ein Euro Job / Mini Job 2 14.03.2007 22:47


Es ist jetzt 08:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland