Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wer könnte mir das durchrechnen ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.05.2011, 17:28   #1
Daniel81
Elo-User/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 92
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Wer könnte mir das durchrechnen ?

Ich versuche es mal so unkompliziert wie möglich zu handhaben:

Frau (Teilzeit beschäftigt) Einkommen 650,00 Euro netto
Mann (Student ) Bafög: 786,00 Euro
Kind (4 Jahre) Kindergeld 184,00 Euro

Miete beträgt 509,00 Euro warm.
Mann ist aus der Bedarfgemeinschaft rausgeflogen wegen Studium. Das heisst nur noch Frau und Kind werden berücksichtigt. Von der Miete muss mein Anteil (170,00 Euro) abgezogen werden.

Wie viel ALG II zur Austockung bekommt meine Partnerin ?
Der Bescheid sagte uns heute 237,85 Euro für Unterkunft und Heizung für Frau und Kind. Haut das hin ? Der Rechner spuckt immer fast das doppelte aus ?!

Vielen Dank

Gruß Daniel
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 19:19   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Das Doppelte kann es auf gar keinen Fall sein. Ohne Dich zu berücksichtigen komme ich für Frau und Kind auf einen Anspruch von 291 € circa, wenn ich von einem Bruttoverdienst Deiner Frau in Höhe von 821,50 € ausgehe, den mir ein Brutto-Netto-Rechner ausgespuckt hat.

Steht bei Deiner Frau außer in der Zeile "Erwerbseinkommen ALG 2" noch ein Betrag in der Zeile "sonstiges Einkommen" (oder evtl. anders lautendes Einkommen)? Oder bei Deinem Kind?

Evtl. wird nach Abzug Deines ausbildungsbedingten Absetzbetrags vom Bafög noch Deinen (nur fiktiven) SGB-II-Bedarf übersteigendes Einkommen bei den beiden angerechnet, deshalb frage ich.
Eigentlich hättest Du nichts übrig von Deinem Bafög nach fiktiver Alg-II-Bedarfs-/Einkommensberechnung, deshalb vermute ich nur, dass sie evtl. den Kinderbetreuungszuschlag mit einberechnet haben, der aber anrechnungsfrei bleiben muss.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 19:57   #3
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

+ 327,00 EUR Regelsatz
+ 340,00 EUR KDU
+ 244,10 EUR Einkommensselbstbehalt
+ 215,00 EUR Bedarf Kind
- 184,00 EUR Kindergeld
- 650,00 EUR Nettogehalt
----------------------------
292,10 EUR


Dein Bedarf nach ALGII
322,00 EUR Regelsatz
170,00 EUR Miete
000,00 EUR Krankenversicherung (wenn Mitversicherung über Ehefrau)
157,20 EUR Ausbildungsfreibetrag (20 % aus Bafögzahlung)
-------------
649,20 EUR
- 786 EUR Bafög
-------------
136,80 EUR Überhang


Die 136,80 EUR müssten eigentlich noch vom ALGII deiner Frau abgezogen werden, es sei denn, ihr habt noch andere Kosten wie KFZ-Haftpflichtversicherung, höhere Fahrtkosten, Krankenversicherung, Kinderbetreuungskosten etc.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:21   #4
Daniel81
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 92
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Hallo,

ich danke dir erstmal recht herzlichst. Also in meinen Sparten ist alles Null ! Also ich bin komplett draußen.

Hier steht bei meiner Partnerin:

Netto Erwerbseinkommen monatlich: 712,89 Euro
abzüglich Freibetrag: 252,20 Euro
zu berücksichtigendes Erwerbseinkommen: 460,69 Euro
Kindergeld Einkommen: 184,00 Euro

Zu berücksichtigendes Einkommen: 644,69 Euro!

Sicherung des Lebensunterhalts - ohne Kosten für Unterkunft und Heizung: 543,00 Euro

Abzüglich zu berücksichtigendes Einkommen: 644,59
Bedarf nach Einkommensberücksichtigung: 0,00 Euro
Ggf. Einkommensüberhang: 101,69 Euro

Kosten der Unterkunft und Heizung: 339,54 (Frau 169,77, Kind 169,77)
Abzüglich Einkommensüberhang: 101,69
zustehende Kosten für Unterkunft und Heizung: 237,85 Euro

Auszahlungbetrag 237,85 Euro !
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:29   #5
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Gib bitte auch mal das Bruttoeinkommen deiner Ehefrau an. Netto alleine sagt noch nicht viel aus.

Dann, gibt es:
Fahrtkosten: ÖPNV Monatskarte
oder km PKW
KFZ-Versicherung
Beiträge zur Gewerkschaft (wenn nein, warum nicht?)
Berufshaftpflichtversicherung
oder sonstige Werbungskosten?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:35   #6
Daniel81
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 92
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Also meine Frau sagt Brutto sind es 850,00 Euro.
Gewerkschaft ist sie nicht, ich aber
Fahrkarte muss sie kaufen, hatte ich im Antrag aber angegeben! PKW Berufshaftpflich gibt es nicht.

Im übrigen hat sie einen Telzeitvertrag auf 20 Stunden. In der Regel werden aber 30 Stunden, manchmal mehr, manchmal weniger gearbeitet. Das werden wir natürlich zukünftig dem Job Center jeden Monat vorlegen müssen ggf. Nachzahlen falls zu viel Erwerbseinkommen vorliegt.

Bleibt das trotzdem jetzt erstmal bei der Zahlung von monatlich 237,85 Euro. Was mich nämlich verwundert, das im Antrag lediglich drin steht: Für die Zeit vom 01.05. bis 31.05.2011.

Wieso nur für diesen Monat ? Was ist im nächsten Monat ? Oder warten die jetzt erst den nächsten Verdienst ab ?
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:39   #7
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Die Rechnung von Donauwelle scheint mir im Prinzip richtig zu sein. Zwei kleine Ungenauigkeiten - der Regelsatz der beiden Erwachsenen ist jeweils € 328,00.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:39   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Zitat von Daniel81 Beitrag anzeigen
Also meine Frau sagt Brutto sind es 850,00 Euro.
Gewerkschaft ist sie nicht, ich aber
Fahrkarte muss sie kaufen, hatte ich im Antrag aber angegeben! PKW Berufshaftpflich gibt es nicht.
Wie hoch ist die Monatskate?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:41   #9
Daniel81
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 92
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Zitat:
Wie hoch ist die Monatskate?
Die Karte kostet ca 70 Euro!

Zitat:
Zwei kleine Ungenauigkeiten - der Regelsatz der beiden Erwachsenen ist jeweils € 328,00.
Ich bin ja garnicht drin im Regelsatz!
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:47   #10
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Doch, Du bist Teil der BG, hast aber keinen Anspruch auf ALG II. Deshalb wird bei Frau und Dir 90% des Regelsatzes von € 364,00 angesetzt, um den Bedarf zu berechnen.

Die € 850,00 dürften nicht ganz korrekt sein, es sind vermutlich € 861,00 - denn dann stimmt der Freibetrag.
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:50   #11
Daniel81
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 92
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Gesagt haben Sie mir, dass ich raus bin aus der BG und jetzt nur zum Haushalt zähle!


Im übrigen hat sie einen Telzeitvertrag auf 20 Stunden. In der Regel werden aber 30 Stunden, manchmal mehr, manchmal weniger gearbeitet. Das werden wir natürlich zukünftig dem Job Center jeden Monat vorlegen müssen ggf. Nachzahlen falls zu viel Erwerbseinkommen vorliegt.

Bleibt das trotzdem jetzt erstmal bei der Zahlung von monatlich 237,85 Euro? Was mich nämlich verwundert, das im Antrag lediglich drin steht: Für die Zeit vom 01.05. bis 31.05.2011. Normalerweise geht so ein Aantrag doch immer 6 Monate!

Wieso nur für diesen Monat ? Was ist im nächsten Monat ? Oder warten die jetzt erst den nächsten Verdienst ab ?
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 21:54   #12
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Der
Betrag ist insoweit richtig, dass die Fahrtkosten nicht mit berechnet wurden. Mit Fahrtkosten beträgt der Auszahlungsbetrag 248,16 Euro.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 22:10   #13
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
Der
Betrag ist insoweit richtig, dass die Fahrtkosten nicht mit berechnet wurden. Mit Fahrtkosten beträgt der Auszahlungsbetrag 248,16 Euro.
Ich komm nicht auf den Betrag, würde aber nicht meckern. Nach meiner Rechnung dürfte der korrekte Auszahlungsbetrag deutlich niedriger liegen.

Bedarf Student
€ 328,00
€ 169,66 KdU
€ 157,20 = 20% vom BAföG als zweckbestimmte Einnahme
€ 654,86 Gesamtbedarf minus
€ 786,00 BAföG
€ 131,14 Einkommensüberhang

Bedarf Frau und Kind
€ 328,00
€ 215,00
€ 339,33 KdU
€ 882,33 Gesamt plus
€ 252,20 Freibetrag minus
€ 650,00 Nettoeinkommen Frau
€ 184,00 Kindergeld
€ 131,14 Einkommensüberhang Student
€ 169,39 Auszahlungsbetrag
__

Macht korrumpiert, absolute Macht korrumpiert absolut.(Lord Acton)
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 23:57   #14
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Zitat von Donauwelle
157,20 EUR Ausbildungsfreibetrag (20 % aus Bafögzahlung)

...

- 786 EUR Bafög
Zitat von Koelschejong
Bedarf Student
€ 328,00
€ 169,66 KdU
€ 157,20 = 20% vom BAföG als zweckbestimmte Einnahme
€ 654,86 Gesamtbedarf minus
€ 786,00 BAföG
€ 131,14 Einkommensüberhang
Die 20 % ausbildungsbedingter Absetzbetrag vom Bafög werden vom Bafög-Grundbedarf (373 €) + Mietpauschale (224 €) gerechnet, also von 597 €. 20 % wären dann 119,40 € (siehe auch FH zu § 11, Randziffer 11.93: http://www.harald-thome.de/media/fil...11.04.2011.pdf)

786 € Bafög setzt sich vermutlich aus diesen 597 € Baföggrundbedarf und der Mietpauschale, dem Kinderbetreuungszuschlag 113 € und - eventuell - Krankenversicherung (etwas über 60 €) und Pflegeversicherung (etwas über 10 €) zusammen, anders kann ich mir den hohen Bafög-Betrag nicht erklären. KV und PV sind zweckbestimmt, Kinderbetreuungszuschlag ebenfalls - beides kein anrechenbares Einkommen, somit Bafög-Einkommen 597 € minus 119,40 € Absetzbetrag. Sein fiktiver Alg-II-Bedarf ist nicht ganz gedeckt, ca. 20 € fehlen.

Ich zweifle eh immer, ob ein eventueller fiktiver Bedarfsüberschuss, der nur aus Bafög besteht, beim Alg-II-beziehenden Partner angerechnet werden dürfte. Übersteigendes Erwerbseinkommen oder ggf. auch Kindergeld oder sonstiges Einkommen eines Studenten schon, aber ein reiner Bafög-Überschuss?

Zitat:
Die € 850,00 dürften nicht ganz korrekt sein, es sind vermutlich € 861,00 - denn dann stimmt der Freibetrag.
Ich komm' sogar auf ca. 920 € brutto, die herangezogen wurden bei 252 € Freibetrag - § 11b Abs. 3 greift ja noch nicht. Evtl. wurde ein höheres vorläufiges Brutto und Netto vom Jobcenter herangezogen, bis die Abrechnungen vorliegen? Sollte mal angepasst werden.

Nachtrag:
Oops, gerad' überlesen, dass das Erwerbseinkommen ja monatlich unterschiedlich hoch ist und dann später neuberechnet wird ...
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 02:35   #15
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Als Hilfe, damit du auch für die Zukunft berechnen kannst und alles nachvollziehen kannst.

Bedarf für Frau und Kind:
328,00 EUR Regelsatz Frau
+ 215,00 EUR Bedarf Kind
+ 340,00 EUR KDU
+ xxx.xx EUR Einkommensselbstbehalt
- 184,00 EUR Kindergeld
- xxx.xx EUR Nettogehalt
----------------------------
xxx.xx Auszahlungsbetrag

Der Einkommensselbstbehalt rechnet sich für deine Frau wie folgt:
30 EUR Versicherungspauschale*
15,33 EUR Werbekostenpauschale*
70 EUR Fahrkarte*
+ 20 % des Bruttolohnes zwischen 100 und 1000 EUR
---------------
xxx,xx EUR

(*übersteigt zusammen die 100 EUR, daher einzeln angesetzt)

Am besten baust du dir einmal dafür eine Exceltabelle, dann hast du auch schon was für die nächsten Monate - auch wenn der Bogen des Jobcenters dann etwas anders ausschaut, kannst du das selbst besser nachprüfen, weil die da gerne Fehler machen. Ich habe dann meine Excelliste auch schon an den Sachbearbeiter geschickt, wenn Fehler in seiner Berechnung waren. Da hier wohl die Fahrtkosten nicht berücksichtigt wurden, kannst du das ja gleich mitreklamieren...

---------------------------------

Momentan bist du aus der Berechnung draussen - Biddy hat das ja schon genau aufgedrösselt. Wenn du selbst Geld verdienst, wird das, was du mehr als für deinen eigenen Bedarf benötigst, für Frau und Kind angerechnet.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 12:35   #16
Daniel81
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 92
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Hallöle,

Danke für die Antworten. Es stimmt mit dem was du zum Bafög geschrieben hast. Da ist ein Kinderzuschlag von 113,00 Euro mit dabei. Außerdem die Pauschale für die Krankenversicherung.

Es ist deswegen so hoch, weil die 113,00 Kinderzuschlag noch raufkommen, die bei anderen Kinderlosen Personen fehlen würde.

Gut, denn kann ich also erstmal festhalten, dass das so stimmt.
Deine Tabelle nehme ich mir gerne an, weil in nächster Zeit bestimmt einiges zu rechnen ist.

1 Frage hätte ich abschließend noch:

Würde das auch bedeuten, dass wir zum 01. des nächsten Monats (April) erstmal nichts erhalten, solange bis wir zum 15. den Lohnnachweis nachgewiesen haben, dass wäre nämlich nicht so toll.

In dem aktuellen Bescheid steht nämlich: für die Zeit vom 01.05. bis 31.05.2011. Meine Frau hat einen Arbeitsvertrag für die nächsten 6 Monate, dementsprechend lange auch ALG II Zuschuss.

Vielen Dank erstmal für die ganzen Antworten.

Gruß DAniel
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 12:53   #17
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Wenn der Bewilligungszeitraum wie beschrieben auf einen Monat begrenzt ist, empfiehlt es sich, sofort einen Weiterbewilligungsantrag einzureichen. Zu Beginn des nächsten Monats ist als nächste Maßnahme dann ein Antrag auf Vorschuss fällig.

Andere Frage: Habt ihr eigentlich mal geprüft, ob alternativ vll. auch Wohngeld und Kinderzuschlag für Frau und Kind in Frage kommt?
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2011, 13:50   #18
Daniel81
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 92
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Naja, ich habe mal den Wohngeldrechner gefüttert und da kommt wesentlich weniger raus. Kinderzuschlag haben noch nicht versucht. Aber muss man den nicht wieder zurück zahlen ?

Das war ja schon ein komplett neuer ALG II Antrag den wir im April abgegeben haben! Deswegen müsste der doch auch ein halbes Jahr laufen oder ?
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2011, 14:32   #19
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Zitat von Daniel81 Beitrag anzeigen
Naja, ich habe mal den Wohngeldrechner gefüttert und da kommt wesentlich weniger raus.

Wesentlich weniger, was heißt das in Euro, so ungefähr?

Kinderzuschlag haben noch nicht versucht. Aber muss man den nicht wieder zurück zahlen ?

Nein.

Das war ja schon ein komplett neuer ALG II Antrag den wir im April abgegeben haben! Deswegen müsste der doch auch ein halbes Jahr laufen oder ?
Nicht die Antragsstellung, sondern der Bescheid vom Jobcenter ist hinsichtlich Ende des Bewilligungszeitraums maßgeblich. Um die nahtlose Weitergewährung nicht zu gefährden, muss dem Jobcenter bis spätestens 1.06. der Weiterbewilligungsantrag vorliegen.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 10:15   #20
Daniel81
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 31.12.2009
Beiträge: 92
Daniel81 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Meine Frau war ab 01.01.2011 Vollzeitbeschäftigt (Probezeit 6 Monate) Verdienst ca 1200,00 Netto. Ich war arbeitslos (ALG II).

Wir bekamen vom Job Center noch ca 470,00 Euro Miete ausbezahlt, ich bekam nichts mehr weiter wegen Verdienst meiner Partnerin. Der Bewilligungsbescheid ging eh nur noch bis 01.04.

Denn wurde sie zum 29.03.2011 innerhalb der Probezeit gekündigt und begann am 05.04.2011 eine Teilzeitstelle. Ab 01.04. begann ich auch mein Studium an der Universität.

Aufgrund der Teilzeitstelle habe ich gesagt, soll sie bitte ergänzend ALG II beantragen. Daraufhin teilte man mir mit, dass ich den Antrag nicht mehr ausfüllen darf, da ich in der BG nicht mehr berücksichtigt werde. Das heisst meine Partnerin muss für sich und unseren Sohn einen eigenen Antrag stellen (nicht Weiterbewilligung sondern komplett neu).

Man gab mir am Telefon auch keine Auskunft mehr, da ich aus der BG raus bin. Verwundert hat mich denn nur, dass eben der Bescheid für den Monat Mai, an mich geschickt wurde. Mein Name stand auch oben, es wurde lediglich im Schreiben genannt: Da Sie augenscheinlich den Antrag gestellt haben, und im Name ihre Partnerin gehandelt haben, ergeht übe folgende Personen der BG der Bescheid und denn kommen die Namen meiner Partnerin und meines Sohnes.

Jetzt bekomme ich wieder Auskunft ! Sehr merkwürdig.
Daniel81 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 11:53   #21
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Wer könnte mir das durchrechnen ?

Zitat von Daniel81 Beitrag anzeigen
Meine Frau war ab 01.01.2011 Vollzeitbeschäftigt (Probezeit 6 Monate) Verdienst ca 1200,00 Netto. Ich war arbeitslos (ALG II).

Wir bekamen vom Job Center noch ca 470,00 Euro Miete ausbezahlt, ich bekam nichts mehr weiter wegen Verdienst meiner Partnerin. Der Bewilligungsbescheid ging eh nur noch bis 01.04.

Denn wurde sie zum 29.03.2011 innerhalb der Probezeit gekündigt und begann am 05.04.2011 eine Teilzeitstelle. Ab 01.04. begann ich auch mein Studium an der Universität.

Aufgrund der Teilzeitstelle habe ich gesagt, soll sie bitte ergänzend ALG II beantragen. Daraufhin teilte man mir mit, dass ich den Antrag nicht mehr ausfüllen darf, da ich in der BG nicht mehr berücksichtigt werde. Das heisst meine Partnerin muss für sich und unseren Sohn einen eigenen Antrag stellen (nicht Weiterbewilligung sondern komplett neu).

Man gab mir am Telefon auch keine Auskunft mehr, da ich aus der BG raus bin. Verwundert hat mich denn nur, dass eben der Bescheid für den Monat Mai, an mich geschickt wurde. Mein Name stand auch oben, es wurde lediglich im Schreiben genannt: Da Sie augenscheinlich den Antrag gestellt haben, und im Name ihre Partnerin gehandelt haben, ergeht übe folgende Personen der BG der Bescheid und denn kommen die Namen meiner Partnerin und meines Sohnes.

Nach der Schilderung war die tel. Auskunft wohl ein Abwimmelungsversuch. Ich finds gut, dass Ihr, egal wie, am Ball geblieben seid. Die BG-Nr. ist die gleiche geblieben?

Jetzt bekomme ich wieder Auskunft ! Sehr merkwürdig.
Vll. hat der/die SB inzwischen Nachhilfeunterricht in punkto Kundenservice und Antragsbearbeitung erhalten? Vll. gehts aber auch nur ums weitere Verunsichern. Wer weiß. Das SGB II ist und bleibt ein Chaosgesetz, das ein Hauptziel verfolgt, nämlich die Zahl der Leistungsberechtigten zu dezimieren. Die praxiserprobte Zermürbungstechnik leistet dabei leider immer wieder gute Dienste.

Den Weiterbewilligungsantrag sollte Deine Frau natürlich wieder stellen. So würde ich zumindest die weitere Marschrichtung vorgeben, notfalls kann der § 38 SGB II zur Unterstützung herangezogen werden.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
durchrechnen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Man könnte durchdrehen wirsindfünf KDU - Miete / Untermiete 11 21.04.2011 19:01
Könnte heulen liebema ALG II 8 30.07.2009 14:53
Könnte ich BAB erhalten? TheWrongGirl U 25 1 27.04.2009 19:28
Könnte ausrasten..... JasonXX ALG II 15 19.11.2007 17:36


Es ist jetzt 12:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland