Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Umzug ohne Versicherung?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.05.2011, 14:42   #1
NadineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 7
NadineS
Standard Umzug ohne Versicherung?

hallo ihr lieben,
ich komme mit einem recht dringlichen problem zu euch und erhoffe mir hilfe, denn ich finde keinen anderen weg, bin mitlerweile total verzweifelt

ich versuche alles ein wenig zusammen zu fassen.

- alg 2 bezieherin, 34 jahre alt, alleinstehend

-alte wohnung, in ibbenbüren musste zum 1.7. gekündigt werden,weil meine mitbewohnerin die WG verlässt und die wohnung für mich alleine viel zu groß und teuer ist

- neue wohnung, in lübeck zum 1.7. gemietet (schriftlich zugesichert von der stadt ibbenbüren)

- 2 bandscheibenvorfälle in der lendenwirbelsäule und einer in der halswirbelsäule, 2 davon 2010, atteste liegen vor

- keinen führerschein

- keine freunde und familie in ibbenbüren

- keine umzugshelfer

das sind die fakten und nun das drumherum.
durch die vorfälle kann ich nicht schleppen und tragen, benötige daher hilfe, die ich nicht habe.
ich sollte kostenvoranschläge besorgen von umzugsunternehmen, das tat ich und es wurde mündlich abgelehnt weil sie zu teuer waren, ich musste dann von der SKF Caritas ein angebot einholen. die SKF macht alles etwas "unbekümmerter" und UNVERSICHERT. der fahrtweg von ibbenbüren nach lübeck beträgt ca 300km, in denen sicher sehr viel passiere kann, ist es rechtens dass ich ein angebot annehmen muss, welches keine versicherung hat????? die nicht für schäden aufkommen???? das angebot von der SKF ist günstiger als das günstigste umzugsunternehmen, weil eben die versicherung fehlt, die arbeitskräfte 1 euro-jobber sind.
(nichts gegen die jobber, ich war selber eine )

die SKF würde 1300 euro nehmen und das unternehmen mit vernünftigen voraussetzungen 1990 euro inkl allem.

morgen, freitag muss ich um 8 zum amt, mich erklären warum ich nichts tragen kann, warum ich keine helfer habe und keinen vater oder geschwister, das ist absurd!

bis morgen muss ich wissen ob es zulässig ist einen umzug ohne versicherung zu machen, ob es da nicht einen § gibt
stellt euch einfach mal vor die haben falsch gepackt, müssen mal schärfer bremsen und die waschmaschine geht kaputt... ich müsste selber dafür aufkommen
und wie? mein ALG II reicht zur zeit nicht mal fürs nötigste

bitte, bitte helft mir weiter
die waren schon das letzte mal am telefon so gemein und ungerecht, ich weiß nicht wirklich wie ich das morgen schaffen soll. mir läuft die zeit davon...

ein küssi an jeden der hilfrei sein kann
NadineS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 14:58   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Hallo Nadine, ist ja nicht zu fassen was du da schreibst!

Ein Umzug ohne Versicherung geht ja nun mal garnicht!!!

Wenn du ein Attest hast, hinlegen und nicht lange erklären warum, weshalb und wieso,
was ist das nur für ein SB, kopfschütteln!!

Eine Firma, die ohne Versicherung im Transportwesen arbeitet, macht sich strafbar!
Im Klartext das JC leistet Vorschub zur Schwarzarbeit, Punkt!

Hierzu einen Link!

Gegen Schwarzarbeit

Transportversicherung beim Umzug

Das erstmal zum Anfang, da kommen noch Hinweise!

Lass mich und andere User noch nachdenken!

Stellt sich noch die Frage was sagt das Gewerbeaufssichtamt dazu?
Gewerbeaufsicht


Gruss Seepferdchen ach so und willkommen im Forum
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 15:25   #3
NadineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 7
NadineS
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

ich habe tränen in den augen, danke für die antwort. ich fühle mich so endlos hilflos

also die SKF arbeitet hand in hand mit der stadt und den sozialamt ibbenbüren. die sind ganz dicke miteinander und den sachbearbeitern
da würde es NIE um schwarzarbeit gehen

ich brauche wirklich handfestes
sonst bin ich morgen futter und bespaßung für die vertretung meiner sachbearbeiterin.
habe wirklich manschetten vor morgen.
es bleiben nur noch 4 wochen und viele unternehmen haben keine freien umzüge mehr.
bin seit sage und schreibe 2 monaten dran und nun fällt denen auf warum ich selber nicht tragen kann oder warum ich keine geschwister zum helfen habe?! ich bin einzelkind ohne vater und vaters familie.
NadineS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 15:30   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Geh nicht ohne Beistand zum Amt. Der sollte Protokoll führen.

Dann zum Amtsgericht - Beratungshilfeschein holen und zu einem Fachanwalt für Sozialrecht.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 15:40   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

einen Beratungsschein - Antrag findest du hier im Link!

http://www.justiz.nrw.de/BS/formular...lfe/AG_I_1.pdf

Frage was steht für SKF?

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 15:44   #6
NadineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 7
NadineS
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

sozialdienst katholischer frauen sehr passend

ich kann niemanden mitnehmen, es ist ja keiner da...das ist ja mitunter das problemchen
NadineS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 15:52   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

und dieser Verein hat dir schriftlich einen Kostenvoranschlag gemacht, plus Märchensteuer?

Weil du schreibst von der Summe!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:06   #8
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Die argen Brüder und Schwestern müssen Schäden an den umziehenden Gegenständen vollständig ersetzen. 's gibt ein Urteil darüber.

Zitat:
Das Bundessozialgericht – B 4 AS 77/08 R – hat entschieden, dass die Ersatzbeschaffung ist der Erstausstattung einer Wohnung mit Einrichtungsgegenständen dann wertungsmäßig gleich zu setzen ist, wenn vorhandene Ausstattungsgegenstände allein durch einen vom Grundsicherungsträger veranlassten Umzug in eine angemessene Wohnung unbrauchbar geworden sind.

LSG / ARGE muss beim Umzug zerstörte Möbel als Erstausstattung zahlen
Ich würde schriftlich das Problem nochmal schildern und darauf hinweisen, was passiert wenn...
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:15   #9
NadineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 7
NadineS
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
und dieser Verein hat dir schriftlich einen Kostenvoranschlag gemacht, plus Märchensteuer?

Weil du schreibst von der Summe!
das angebot habe ich nicht zu sehen bekommen, das wurde ohne meine zustimmung und mein einsehen an meine sacharbeiterin geschickt.

die 1300 euro habe ich von der vertretung, der vertretung erfahren. mehr wollte er aber auch nicht sagen.
NadineS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:17   #10
NadineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 7
NadineS
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Die argen Brüder und Schwestern müssen Schäden an den umziehenden Gegenständen vollständig ersetzen. 's gibt ein Urteil darüber.



Ich würde schriftlich das Problem nochmal schildern und darauf hinweisen, was passiert wenn...
danke für das urteil, nun muss ich nur mal sehen wie ich das auf den tisch bringe
NadineS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:18   #11
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

e) Werden die Arbeitskosten für Helfer übernommen?
- Wenn ja, für wie viele Helfer für wie viele Stunden und in welcher Höhe?
- Versicherungsschutz der Helfer ist nötig( Haftpflicht- und Umzugsschadenversicherung
). Die private Haftpflicht und die Hausratversicherung kommt
für Umzugsschäden nicht auf. „ Wer ohne Bezahlung bei einem Umzug
hilft, muß kein Schadenersatz leisten, wenn er einen Gegenstand des
Auftraggeber beschädigt, wohl aber, wenn er Dritte schädigt. Amtsgericht
Plettenberg, AZ 1 C 345/05

f) Beim Umzug gehen häufig Möbel durch den Transport kaputt, weil sie verleimt sind und
nicht auseinander gebaut werden können bzw.. Weil die Qualität einen Transport nicht
standhält. Wer bezahlt die Neuanschaffung aus dem Leim gegangener Möbel.
g) Kosten für Umzugskartons und Verpackungsmaterial, Kosten für die Entsorgung etc.

Ich schicke dir gleich noch das Urteil!Hier kannst du nachlesen!

Urteil > 1 C 345/05 | Amtsgericht Plettenberg | Private Umzugshelfer haften nicht für leichte Fahrlässigkeit < kostenlose-urteile.de
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:26   #12
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Lass es dir vom SB schriftlich geben, zwecks Schadensersatz!

Übrings ich konnte auf der Web-Seite sozialdienst katholischer frauen nix finden
können zwecks Umzüge hätte mich auch sehr gewundert!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:33   #13
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Lass es dir vom SB schriftlich geben, zwecks Schadensersatz!...
Man kann getrost davon ausgehen, dass das nicht passiert. Deswegen könnte man im Anschreiben den Hinweis einstreuen, dass man, wenn bis zum Tag X keine Rückmeldung vom Amt kommt, von der vollständigen Übernahme der ?-Kosten ausgeht.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:35   #14
NadineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 7
NadineS
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Lass es dir vom SB schriftlich geben, zwecks Schadensersatz!

Übrings ich konnte auf der Web-Seite sozialdienst katholischer frauen nix finden
können zwecks Umzüge hätte mich auch sehr gewundert!

Gruss Seepferdchen
habe mal den link rausgesucht

Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Ibbenbüren
NadineS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:36   #15
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

@Ja K.Lauer, gute Idee!

Dann hat sie was in den Händen und nicht vergessen Kopie und darauf Stempel und Unterschrift!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:40   #16
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

@Nadine, ja ist lieb die Seite habe ich gefunden und mir näher angesehen!

Am besten du machst jetzt ein Schreiben fertig, nimm das von K. Lauer das Urteil
vom BSG ist Top!

Und dazu mein Urteil!

Schade das du niemanden hast der dich begleiten könnte!

Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:45   #17
WillyV
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

BSG, Urt. v. 06.05.2010 - B 14 AS 7/09 R

Rn 19
(...)Lediglich dann, wenn der Leistungsberechtigte den Umzug etwa wegen Alters, Behinderung, körperlicher Konstitution oder wegen der Betreuung von Kleinstkindern nicht selbst vornehmen oder durchführen kann, kann auch die Übernahme der Aufwendungen für einen gewerblich organisierten Umzug in Betracht kommen.(...)
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:49   #18
NadineS->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.05.2011
Beiträge: 7
NadineS
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Zitat von K. Lauer Beitrag anzeigen
Man kann getrost davon ausgehen, dass das nicht passiert. Deswegen könnte man im Anschreiben den Hinweis einstreuen, dass man, wenn bis zum Tag X keine Rückmeldung vom Amt kommt, von der vollständigen Übernahme der ?-Kosten ausgeht.
mein güte das klingt ja alles wirklich sehr kompliziert.
ihr habt wahnsinniges wissen was das angeht, hoffe ihr musstet es selber nicht erleben.

morgen um 8h ist mein termin bei meiner vertretung, der sachbearbeiterin.
im anschluss kann ich direkt bei einem anwalt für sozialrecht vorbei, mein anliegen vortragen.

ich muss gestehen dass ich ein ganz zurückhaltender mensch bin, der immer das beste in den menschen sieht...mir fällt es schwer wütend oder ein wenig lauter zu werden.

sollte ich morgen erwähnen dass ich zum anwalt gehe oder lieber nicht?

reichen meine atteste oder muss ich nicht weiter rechtfertigen?

muss ich mir ausdenken warum ich keine helfer habe oder warum meine mutter keine waschmaschine heben kann?

ich bin euch sooo dankbar
NadineS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 16:59   #19
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.645
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Zitat von NadineS Beitrag anzeigen
mein güte das klingt ja alles wirklich sehr kompliziert.
ihr habt wahnsinniges wissen was das angeht, hoffe ihr musstet es selber nicht erleben.

morgen um 8h ist mein termin bei meiner vertretung, der sachbearbeiterin.
im anschluss kann ich direkt bei einem anwalt für sozialrecht vorbei, mein anliegen vortragen.
Nimm sicherhaltshalber schon den Antrag mit, steht im Link von mir!

ich muss gestehen dass ich ein ganz zurückhaltender mensch bin, der immer das beste in den menschen sieht...mir fällt es schwer wütend oder ein wenig lauter zu werden.Mußt du auch nicht, lass die reden, handeln kannst du dann!

sollte ich morgen erwähnen dass ich zum anwalt gehe oder lieber nicht?Nein, das werden die schon früh genug mitbekommen.

reichen meine atteste oder muss ich nicht weiter rechtfertigen?
Deine Atteste sagen alles und mehr gibt es dazu nicht zu sagen!

muss ich mir ausdenken warum ich keine helfer habe oder warum meine mutter keine waschmaschine heben kann?Nein, du hast niemanden und das deine Mutter keine Maschine heben kann,
ergibt sich von selbst!



ich bin euch sooo dankbar
Nun bleib ganz ruhig, du hast jetzt § plus Urteile und das Wissen
das dir geholfen wird, also du bist nicht alleine!

Melde dich mal wenn du magst!

Lieben Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 17:21   #20
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Das Reden solltest Du grundsätzlich dem Amt überlassen. Alles, was Du dort erzählst, wird sich so oder in völlig verdrehter Version in Deinen Akten wiederfinden.

Für alles, was Du von dem Amt forderst oder erbittest, musst Du ein Schriftstück anfertigen, was Du einreichst und auf dessen Kopie Du Dir den Empfang bestätigen lässt. Mündliches hat keinen Wert. Für den Fall, dass die Eingangsbestätigung verweigert wird, macht es sich gut, wenn man ein Fax besitzt, das den Sendebericht auf dem (verkleinerten) Schreiben aufdruckt. Das ist im Falle eines Falles ein guter Nachweis für das Gericht.

Dass und wann Du einen RA aufsuchst, geht auch nur Dich etwas an. Als Drohung völlig ungeeignet. (Man droht nicht, man macht.)

Was die Helfer betrifft, hier fordert man auch gerne mal z. B. studentische Unterstützung. Damit habe ich allerdings keine Erfahrung und es wäre gut, wenn sich hierzu noch mal ein/e andere/r user/in äußern würde. Und die Mutter - also meine Familie würde ich überhaupt gar nie nicht in den Räumen des AAs erwähnen!

Du brauchst in dieser Sache ganz dringend ein paar zusätzliche Ohren! Nimm jemanden mit, sonst findest Du im Nachhinein den Amtsmenschen noch nett, ohne gemerkt zu haben, wie er Dich ausgetrickst und hintergangen hat.


Zitat von NadineS Beitrag anzeigen
mein güte das klingt ja alles wirklich sehr kompliziert.
ihr habt wahnsinniges wissen was das angeht, hoffe ihr musstet es selber nicht erleben.

morgen um 8h ist mein termin bei meiner vertretung, der sachbearbeiterin.
im anschluss kann ich direkt bei einem anwalt für sozialrecht vorbei, mein anliegen vortragen.

ich muss gestehen dass ich ein ganz zurückhaltender mensch bin, der immer das beste in den menschen sieht...mir fällt es schwer wütend oder ein wenig lauter zu werden.

sollte ich morgen erwähnen dass ich zum anwalt gehe oder lieber nicht?

reichen meine atteste oder muss ich nicht weiter rechtfertigen?

muss ich mir ausdenken warum ich keine helfer habe oder warum meine mutter keine waschmaschine heben kann?

ich bin euch sooo dankbar
  Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2011, 17:25   #21
hartz5
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hartz5
 
Registriert seit: 28.01.2010
Beiträge: 4.490
hartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagierthartz5 Enagagiert
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

Stell hier Suche/Biete Begleitung zur ARGE/Jobcenter - NRW im Erwerbslosen Forum Deutschland mal ein Gesuch ein. Da findet sich vllt jemand, der Dich bei Terminen begleitet....
__



Der menschliche Horizont ist der Abstand zwischen Kopf und Brett









hartz5 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2011, 11:02   #22
Manu11->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.05.2011
Beiträge: 2
Manu11
Standard AW: Umzug ohne Versicherung?

sorry bin neu hier
Manu11 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
umzug, versicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
formloser antrag auf leistung nach sgb17 nach KKhausaufenthalt ohne Versicherung? ESS Allegro Anträge 3 18.08.2010 19:40
Umzug ohne Arbeit? Rikia KDU - Umzüge... 13 30.12.2009 11:08
Umzug ohne Erlaubnis Sonste KDU - Umzüge... 23 10.08.2009 10:09
umzug ohne zustimmung... ralle666 KDU - Umzüge... 3 28.07.2009 11:00
Junge Mutter ohne Geld und Versicherung Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 21.05.2008 08:59


Es ist jetzt 11:22 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland