Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG II und Übergangsgeld

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.05.2011, 21:45   #1
Wuschel77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2010
Beiträge: 8
Wuschel77
Standard ALG II und Übergangsgeld

Hallo,
ich habe nach unendlichem Hin und Her von der Rentenversicherung einen Bescheid über die Teilhabe am Arbeitsleben. Nun schlug ich vor, da ich es von vielen gehört habe das es gut ist, zum Integrationsfachdienst zu gehen, zwecks Arbeitsvermittlung. Die sind bei mir vor Ort sehr gut.

Nun hatte ich im März mein erstes Gespräch dort. Man stellte mir zwei Konzepte vor. Einmal die Direktvermittlung in Arbeit und zum zweiten über eine Einzelqualifizierung, was sich aber nachher als sechsmonatiges Praktikum herausstellt. Nun soll ich während dieser Zeit Übergangsgeld von der Rentenversicherung bekommen. Ich dachte schon. Oh wie schön, das ergibt bestimmt mal etwas mehr Geld als nur ALG II. Bei der Rentenversicherung sagte man mir, dass dieses Geld im Nachhinein wie ein Gehalt also bezahlt wurde. Da habe ich natürlich aufgehorcht, da ALG II ja im Voraus bezahlt wird.

Ein paar Tage später rief ich bei meinem Leistungssachbearbeiter an. Der erklärte mir als erster vernünftig wie das laufen würde. Da ich in einer Bedarfsgemeinschaft lebe, hätten wir definitiv noch Anspruch auf ALG II. Ich müsste mich dafür erst einmal verschulden, da das Übergangsgeld im Nachhinein bezahlt wird. Dies ist aber für mich nicht zumutbar. Durch meinen Mann sind wir nämlich schon verschuldet. Er hat im Januar einen Job aufgenommen, wurde aber schon nach zwei Monaten wieder gekündigt. Dort sind noch über 900 € abzuzahlen ans Amt.

Des Weiteren verlangen Rentenversicherung und Integrationsfachdienst von mir, dass ich einen Minijob (Zeitungsaustragen am Sonntag) kündigen müsse. Aber nur dieser macht es mir möglich, unsere Schulden abzuzahlen.

1. Kann man von mir verlangen das ich mich noch weiter verschulde (ca. 800 €)?
2. Kann man von mir verlangen das ich meinen Minijob kündige?
Wuschel77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.05.2011, 13:01   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.635
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG II und Übergangsgeld

Hallo Wuschel, ich schubs mal deine Fragen nach oben!

Hab einfach Geduld, Gruss Seepferdchen
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
ALG II, Übergangsgeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reha Übergangsgeld Kratos Allgemeine Fragen 6 28.03.2011 21:30
ALG 1, Übergangsgeld und Krankentagegeld bergfex ALG I 2 29.12.2009 22:04
übergangsgeld beulchen Anträge 5 15.11.2009 19:40
ALG II+Übergangsgeld RV tine1412 ALG II 1 20.11.2008 08:44
S 2 R 143/05 SG Aurich vom 11.08.05 Übergangsgeld Lusjena ... Beruf 0 10.12.2005 12:48


Es ist jetzt 12:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland