Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch braucht

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  9
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.04.2011, 15:31   #1
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch braucht

Zitat:
die aktuelle Erhöhung des Hartz-IV-Regelsatzes um 5 Euro ist eine Farce. Sie erfüllt weder das vom BVerfG geforderte Transparenz- noch das Bedarfsgerechtigkeitskriterium.

In Fortführung der Anfang Februar 2010 veröffentlichten Untersuchung "Was der Mensch braucht" habe ich eine erneute empirische Untersuchung zu einer realitätsgerechten Regelsatzhöhe durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Untersuchung habe ich als Anlage dieser Nachricht beigefügt.

Gern möchte ich Ihnen die Untersuchung zur Nutzung, Veröffentlichung und Weiterverbreitung, unter Beachtung der Autorenschaft, zur Verfügung stellen.


Mit freundlichen Grüßen


Lutz Hausstein
Anmerkung: Man sollte das reine Warenkorbmodell durchaus kritisch sehen, da es auch sehr willkürlich gesetzt ist. Zudem wird bestimmt, was ein Mensch brauchen soll und was nicht.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Was der Mensch braucht 2011.pdf (214,0 KB, 225x aufgerufen)
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 16:21   #2
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Das Thema ist bereits vorhanden.

Nicht schlimm.
Dumm nur, dass die pdf sich nicht einfach so abspeichern lässt.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 16:30   #3
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Das Thema ist bereits vorhanden.

Nicht schlimm.
Dumm nur, dass die pdf sich nicht einfach so abspeichern lässt.
Das läuft bei mir problemlos.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 16:44   #4
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Mag es an meiner Software liegen? Adobe Acrobat Reader 7 (Vollversion mit Schnorks)
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 17:00   #5
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Gucke mal ob dein Compi da mitmacht und falls ja, empfehle ich dir den.
Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Mag es an meiner Software liegen? Adobe Acrobat Reader 7 (Vollversion mit Schnorks)
Aktuell ist Version 10
Zitat:
Adobe Reader X (10.0.1) (47,17 MB)


Adobe - Adobe Reader herunterladen - Alle Versionen

FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 17:09   #6
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Ich versuche sonst einmal den Foxitreader!
Wenn nix geht, dann mal per Reader X.

Zum eigentlichen Thema zurück:

Wenn ich mir die Tabellen so ansehe (überfliege) stellt sich mir die Frage (und das nicht erstmals):
"Was bitte denken sich Frau Von der Leyen und Konsorten?"

Ich könnte hier meinen Anwalt in Bezug auf diese Frau zitieren. Aber das würde wohl Stess geben.
Nur soweit... er hat kein gutes Haar an Ihr gelassen. (War eigentlich ein lustiges Gespräch )
  Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 17:31   #7
hope40
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von hope40
 
Registriert seit: 20.10.2010
Beiträge: 1.895
hope40 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

""Was bitte denken sich Frau Von der Leyen und Konsorten?""

was sollen die sich denken ?

"hart macht das, was nicht umbringt" und wer das überlebt ," zäh wie hosenleder ist" und "hart wie kruppstahl "und nicht umfallen will, zum sterben , kann arbeiten (natürlich für umsonst , das das "werk "dann mit dem tode "vollendet "wird)..

da war doch mal was..so vor vielen, vielen jahren ..ne ähnliche /gleiche (?)philosphie ...

naja, in managerkreisen ist /war es mode , überlebenstrainigseminare zu besuchen ..seht ihr, die bezahlen viel geld für was, was wir "kostenlos ", gratis haben und jeden tag..nehmts es als chance , eure mentalen fähigkeiten zu stählen und /oder auszubilden

liebe grüsse

hope
__

liebe grüsse

hope

wir sind das volk !

"Die meisten großen Taten, die meisten großen Gedanken haben einen belächelnswerten Anfang."
Albert Camus


"Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld."
Jean Paul Getty


"Die Deutschen sind tatenarm und gedankenvoll.()"
Friedrich Hölderlin
hope40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 21:27   #8
Imaginaer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 1.363
Imaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer EnagagiertImaginaer Enagagiert
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Lese ich richtig? 697 € Bedarf aber nur 364 € Regelsatz

Um 333 Euro wird man montlich betrogen?
__

- Nur meine persönliche Meinung, keine Rechtsberatung! -
Imaginaer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2011, 22:12   #9
Stephan42
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

"Nur für "Lebenskünstler" möglich, findet der Vizepräsident der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt. Auf lange Sicht seien 364 Euro menschenunwürdig."

DER hatte doch seine Chance, oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 07:12   #10
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Moin, Moin Martin,

Du hattest meinen Beitrag hinsichtlich der Regelsatzhöhe geschlossen. Ich finde aber trotz aller Recherchen hier keinerlei Hinweise auf einen gutachterliche Studie zum Regelsatz von 364 €.

Ich kenne die Aussagen des Herrn Hausstein sowie die des Herrn Böker aber danach hatte ich nicht gefragt.

Welcher Gutachter , welches Gutachten belegt den Wert von 364 € Regelsatz. Das ist meine Frage.

Zwischen den beiden Stellungnahmen Hausstein / Böker klaffen rund 100 €. Wie erklärt sich die Differenz?
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 08:02   #11
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Moin, Moin Martin,

Du hattest meinen Beitrag hinsichtlich der Regelsatzhöhe geschlossen. Ich finde aber trotz aller Recherchen hier keinerlei Hinweise auf einen gutachterliche Studie zum Regelsatz von 364 €.

Ich kenne die Aussagen des Herrn Hausstein sowie die des Herrn Böker aber danach hatte ich nicht gefragt.

Welcher Gutachter , welches Gutachten belegt den Wert von 364 € Regelsatz. Das ist meine Frage.

Zwischen den beiden Stellungnahmen Hausstein / Böker klaffen rund 100 €. Wie erklärt sich die Differenz?
Hi Colin..

..da kannste auch lange nach suchen.

Die wird vom Statistischen Bundesamt so geheim gehalten, dass sie noch nicht mal dem Verfassungsgericht vorliegt bzw. vorgelegen hat.

Die Linke hatte auch mal das Bundesamt mit einer Auswertung der EVKS 2008 beauftragt; da kamen etwa 380 € raus. Diese Auswertung ist irgendwo in den Tiefen meines Computers. Brauchste die?

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 08:08   #12
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Das ist sehr nett von dir aber ich suche nach dem Gutachten die 364 € Regelsatz betreffend. Mir ist so ein Gutachten auch nicht bekannt. Nach meinen Recherchen verhält es sich genauso wie Du es schon vermutest.

Eines kriege ich nicht auf die Reihe. Weshalb die Differenz zwischen Hausstein und Böker?

Das erscheint mir seltsam.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 08:45   #13
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Das ist sehr nett von dir aber ich suche nach dem Gutachten die 364 € Regelsatz betreffend. Mir ist so ein Gutachten auch nicht bekannt. Nach meinen Recherchen verhält es sich genauso wie Du es schon vermutest.

Eines kriege ich nicht auf die Reihe. Weshalb die Differenz zwischen Hausstein und Böker?

Das erscheint mir seltsam.
Hi Colin...


..ist halt der Unterschied zwischen Bedarf eines Menschen und den Ausgaben von dem unteren Quintil der durchschnittlichen Erwerbseinkommen.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 14:35   #14
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Ich habe ja durchaus Verständnis für das Bemühen der Regierungen den Sozialhilfesatz niedrig zu halten. Würde man diesen Satz auf den von Herrn Hausstein errechneten Wert von gerundet 700 € anheben so hätte diese Entscheidung gravierende Folgen die Staatsausgaben angehend.

Trotz allem müssten die Berechnungsgrundlagen transparent und nachvollziehbar sein. Genau das ist aber überhaupt nicht machbar.

Wir stochern letztendlich alles im Regelsatznebel herum.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 14:41   #15
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

<.......ich könnte hier meinen Anwalt zitieren > Du kannst zitieren wen Du willst. Im Parlament hatte Frau von der Leyen für ihre Berechnung eine breite Mehrheit fast aller Parteien.

Für mich stellt sich die Frage: WER HAT SERIÖS UND TRANSPARENT GERECHNET?

Vertrauen kann man ja scheinbar niemandem weil die Ergebnisse zwischen 364 € und rund 700 € variieren.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 14:47   #16
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard Mal watt ganz Dummes

ICH SPINNE MAL RUM

Nehmen wir mal an wir Arbeitslosen würden zehn Gutachter/Sozialrichter engagieren und die Regelsätze berechnen lassen.

Gehen wir mal weiterhin von der Voraussetzung aus die Regelsätze würden im Bereich von rund 600 € bis 700 € beziffert werden.

Könnte man die Regierung dann nicht leichter des Betruges bezichtigen?
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.05.2011, 15:55   #17
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Zitat:
Auskommen mit dem Hartz-IV-Regelsatz? Nur für "Lebenskünstler" möglich, findet der Vizepräsident der Bundesagentur für Arbeit, Heinrich Alt. Auf lange Sicht seien 364 Euro menschenunwürdig.
"Als Überbrückung ist das vertretbar, aber auf lange Sicht ist Transferbezug menschenunwürdig", sagte Alt dem "Tagesspiegel".
Ja und was ist mit den Altersrentnern und EM-Rentnern? Bei denen ist das doch auf Dauer. Und bei vielen ALGII-Empfängern wird doch eine Jobaufnahme auch so gut wie unmöglich sein aus diversen Gründen (Alter, Krankheit etc.)
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 06:22   #18
PandorasBox
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Zitat von Stephan42 Beitrag anzeigen
Dumm nur, dass die pdf sich nicht einfach so abspeichern lässt.
Ich benutze seit kurzem den Foxit Reader, der speichert mir das ab. Mit Adobe hatte ich Probleme. Falls Du die Pdf brauchen solltest, sag Bescheid.
LG
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 06:44   #19
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Mal watt ganz Dummes

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
ICH SPINNE MAL RUM

Nehmen wir mal an wir Arbeitslosen würden zehn Gutachter/Sozialrichter engagieren und die Regelsätze berechnen lassen.

Gehen wir mal weiterhin von der Voraussetzung aus die Regelsätze würden im Bereich von rund 600 € bis 700 € beziffert werden.

Könnte man die Regierung dann nicht leichter des Betruges bezichtigen?
Hi Colin...

...ich denke, wir sind mit den Klagen auf dem richtigen Weg.

Mit den Gutachten verschiedener Autoren haben wir auch genügend qualifizierte Argumente, die Regelsatzvorgaben der Regierung auszuhebeln. Mit der Masse an Klagen wird es den Gerichten immer schwerer fallen, den unzureichenden Regelsatz politisch kleinzuhalten. Allein deswegen schon, um die Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren.

Früher oder später wird sich die Rechtsprechung positionieren müssen; siehe beim Unterhaltsrecht die "Düsseldorfer Tabelle" oder die Unterhaltsleitlinien der Oberlandesgerichte.

Natürlich kannste der Regierung schon jetzt Betrug vorwerfen, doch dies führt zu keinen nennenswerten Veränderungen. Auch ein weiteres sachverständiges Gegengutachten wird wohl nicht viel bringen.

Da wir einen Politikwechsel zum jetzigen Zeitpunkt nicht schaffen, bleibt uns nur, den Druck auf die Gerichte weiter zu erhöhen. Dies schaffen wir nur, wenn wir Betroffene motivieren und Hilfestellung leisten. Wer klagt, kann verlieren; wer nicht klagt, hat schon verloren.

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 13:55   #20
buffi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.01.2009
Ort: Goslar
Beiträge: 24
buffi
Ausrufezeichen AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Hallo,
Vielleicht sollte man darüber nach denken,die Monate von 4 Wochen auf 3 kürzen.
Wäre doch ein Gedanke wert oder!
Jetzt mal ganz ehrlich,wer kommt schon mit dem Geld hin,mir macht es nicht so viel aus,wenn ich mal 14 Tage mit Loch in der Sohle rum renne,mir tun unsere Kinder leid.
Die ganze harz 4 kacke,geht mir echt auf die nerven.Ich hätte noch viele gute Ideen,aber die Interessieren Frau v.der Leyen nicht,(hoffe der Name ist richtig geschrieben).Habe ihr mal eine Mail geschickt,Brief kam zurück,es tut uns leid aber die Arbeitsministerin kann sich nicht um jeden Einzelnen Fall kümmern.
Gruß buffi
buffi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 14:23   #21
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Empirische Studie zur Höhe der sozialen Mindestsicherung 2011 Was der Mensch brau

Zitat von buffi Beitrag anzeigen
Hallo,
Vielleicht sollte man darüber nach denken,die Monate von 4 Wochen auf 3 kürzen.
Wäre doch ein Gedanke wert oder!
Jetzt mal ganz ehrlich,wer kommt schon mit dem Geld hin,mir macht es nicht so viel aus,wenn ich mal 14 Tage mit Loch in der Sohle rum renne,mir tun unsere Kinder leid.
Die ganze harz 4 kacke,geht mir echt auf die nerven.Ich hätte noch viele gute Ideen,aber die Interessieren Frau v.der Leyen nicht,(hoffe der Name ist richtig geschrieben).Habe ihr mal eine Mail geschickt,Brief kam zurück,es tut uns leid aber die Arbeitsministerin kann sich nicht um jeden Einzelnen Fall kümmern.
Gruß buffi
Diese menschenverachtende Person soll vernünftige Gesetze machen und nicht hysterisch ihren Schwachsinn verkünden, von dem eh keiner leben kann!
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2011, 19:06   #22
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Mal watt ganz Dummes

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Hi Colin...

...ich denke, wir sind mit den Klagen auf dem richtigen Weg.

Mit den Gutachten verschiedener Autoren haben wir auch genügend qualifizierte Argumente, die Regelsatzvorgaben der Regierung auszuhebeln. Mit der Masse an Klagen wird es den Gerichten immer schwerer fallen, den unzureichenden Regelsatz politisch kleinzuhalten. Allein deswegen schon, um die Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren.

Früher oder später wird sich die Rechtsprechung positionieren müssen; siehe beim Unterhaltsrecht die "Düsseldorfer Tabelle" oder die Unterhaltsleitlinien der Oberlandesgerichte.

Natürlich kannste der Regierung schon jetzt Betrug vorwerfen, doch dies führt zu keinen nennenswerten Veränderungen. Auch ein weiteres sachverständiges Gegengutachten wird wohl nicht viel bringen.

Da wir einen Politikwechsel zum jetzigen Zeitpunkt nicht schaffen, bleibt uns nur, den Druck auf die Gerichte weiter zu erhöhen. Dies schaffen wir nur, wenn wir Betroffene motivieren und Hilfestellung leisten. Wer klagt, kann verlieren; wer nicht klagt, hat schon verloren.

MfG

Aber genau das ist es was ich bezweifele. Die Hartz Geschichte existiert seit sechs Jahren. Der von Herrn ****** gewonnene Prozess hat uns keinen wirklichen Vorteil gebracht.

A) der Hartzer bleibt mit der Buddel Bier lieber auf dem Sofa hocken
als seinen Ar..ch auf die Straße zu begeben und dort für seine Rechte einzutreten.

B) die Hartzer sind eine hoffnungslos zerstrittene Truppe, haben es nicht geschafft ein gemeinsames Ziel zu formulieren und dieses mit Lobbyarbeit zu unterstützen. Die Gewerkschaften, Parteien, kirchlichen Organisationen gehen diese Arbeit halbherzig an. Es gibt nicht einmal eine gemeinsames Forderung den Regelsatz betreffend.
Man laboriert mit 364 € in den Regierungsparteien über 420 € als Forderung der Kirchen und Grünen über 500 € von den LINKEN über 594 € von Herrn Böker und rund 695 € von Herrn Hausstein.

Im Tacheles wird gerade die Forderung des Herrn Hausstein in einem Beitrag von Forenmitgliedern zerpflückt.

Wenn wir schon selbst "Helden" demontieren...........dann ist das Ende nahe.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 03:40   #23
alvis123
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von alvis123
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: 66424 Homburg/Saar
Beiträge: 2.009
alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123 alvis123
Standard AW: Mal watt ganz Dummes

Zitat von ColinArcher Beitrag anzeigen
Im Tacheles wird gerade die Forderung des Herrn Hausstein in einem Beitrag von Forenmitgliedern zerpflückt.

Wenn wir schon selbst "Helden" demontieren...........dann ist das Ende nahe.
Hi Colin...

...und die Alternative wäre?

Weltuntergangsstimmung???

Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist und über welche Lebenserfahrungen Du verfügst. Meine Lebenserfahrung ist die Tatsache, dass die Antiatomkraftbewegung und Bündnis90/Die Grünen noch in ihrer Anfangsphase als "harmlose Irre" bezeichnet wurden und mindestens genauso zerstritten waren und ebensowenig Leute auf die Strassen brachten, wie die Elos heute.
Wie sieht es jetzt aus?

MfG
__

-keine Rechtsberatung-keine Gewährleistung-nur Erfahrung-

-alles, was nicht direkt tötet, macht nur härter -

alvis123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 05:27   #24
FrankyBoy
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 5.462
FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy FrankyBoy
Standard AW: Mal watt ganz Dummes

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Hi Colin...

...und die Alternative wäre?

Weltuntergangsstimmung???

Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist und über welche Lebenserfahrungen Du verfügst. Meine Lebenserfahrung ist die Tatsache, dass die Antiatomkraftbewegung und Bündnis90/Die Grünen noch in ihrer Anfangsphase als "harmlose Irre" bezeichnet wurden und mindestens genauso zerstritten waren und ebensowenig Leute auf die Strassen brachten, wie die Elos heute.
Wie sieht es jetzt aus?

MfG
Heute sitzen die Irren auf den Regierungsbänken und zwar schon länger; selbst die Grünen sind aus ihrer linken Ecke hinaus, auf den See, neoliberalen Gedankengutes gepaddelt und mit Ausnahme ihrer Energie- und Umweltpolitik wurde diese Bande ebenso angepasst wie alle anderen, bis zu deren Einzug in den Bundestag präsenten Parteien.

Selbst ich als langjähriger SPD-Anhänger, der bis vor einigen Jahren noch Helmut Schmidt als Idol bezeichnet hat, komme nicht umhin feststellen zu müssen, dass die SPD keine volksnahe- und linke Partei mehr ist, sondern die Durchsetzung der ganzen neoliberalen Parolen erst möglich gemacht hat.

Weil ich mich in meinen Überzeugungen, die vor wenigen Jahrzehnten noch dass Gedankengut mehrerer Generationen von Arbeiterfamilien war nicht verabschieden kann, komme ich zu dem Entschluss, dass ich mit euch kämpfen werde.

Die ganzen volkswirtschaftlichen- und gesellschaftlichen Veränderungen der Letzten Jahre bestätigen ja gerade meine Ansichten, dass wir eine Bananenrepublik geworden sind in der sich die Interessen des Kapitals durchsetzen und Tariflöhne von 3,05 € je Stunde zur Realität geworden sind.

Alleine die 450 Mrd. €, die durch die HRE an Staatsschulden hinzu gekommen sind, müssten so durch 147.540.983.607 Std. Menpower ausgeglichen werden - selbst alle Investmentbänker Deutschlands, könnten diese Leistung aber nie und nimmer bis zum Ende des Jahrhunderts erbringen - Zinseszinseffekte und Lohnequivalenz mal ganz außen vor gelassen.

Auf in den K(r)ampf!
FrankyBoy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2011, 05:30   #25
ColinArcher
Elo-User/in
 
Registriert seit: 01.02.2008
Beiträge: 867
ColinArcher ColinArcher
Standard AW: Mal watt ganz Dummes

Zitat von alvis123 Beitrag anzeigen
Hi Colin...

...und die Alternative wäre?

Weltuntergangsstimmung???



Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist und über welche Lebenserfahrungen Du verfügst. Meine Lebenserfahrung ist die Tatsache, dass die Antiatomkraftbewegung und Bündnis90/Die Grünen noch in ihrer Anfangsphase als "harmlose Irre" bezeichnet wurden und mindestens genauso zerstritten waren und ebensowenig Leute auf die Strassen brachten, wie die Elos heute.
Wie sieht es jetzt aus?

MfG

Ich habe echt nichts gegen eine Weltuntergangstimmung. Bernd das Brot lebt sie uns vor. Aber mal Scherz beiseite. Wärst Du Christ würdest Du wissen, dass irdische Leben geht ins ewige Leben über und genau dieser Zustand ist das Paradies. Für wirkliche Christen ist der Tod die Lösung.

Ich stehe einige Jahre vor dem Renteneintritt und bin Zeit meines Lebens kritisch im Umgang mit dem Staat gewesen. 1968 "kämpften" wir mit der Gewerkschaft für eine bessere Ausbildung. Anfang der 70er Jahre "kämpfte" ich gegen die Nutzung der Atomkraft. In den 80er Jahren gegen den Nato Doppelbeschluss. In den 90er und bis heute gegen die Atomkraft und Endlagerung.

Ich erlebe Arbeitslose als gebrochene Mitbürger die sich ihres Dogmas schämen und sich verkriechen. Deshalb habe ich für mich eine andere Basis geschaffen. Möchte nicht näher darauf eingehen.
Man sollte sein Leben leben und nicht überleben.
ColinArcher ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
2011, braucht, empirische, hoehe, höhe, mensch, mindestsicherung, sozialen, studie

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was der Mensch braucht - Emp. Untersuchung Soziale Mindestsicherung Martin Behrsing ALG II 7 25.06.2011 08:57
Was der Mensch braucht - 2011 dr.byrd Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 30.04.2011 06:59
Wieviel Bewerbungstraining braucht der Mensch? Libelle06 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 22 19.04.2011 10:58
Was braucht der Mensch zum Leben? wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 12 05.02.2010 16:05
Was der Mensch braucht vagabund Archiv - News Diskussionen Tagespresse 4 04.02.2010 11:04


Es ist jetzt 05:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland