Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Unterhaltsberechnung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.04.2011, 11:37   #1
casparelias->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 7
casparelias
Standard Unterhaltsberechnung

Hallo,

Ich bin alleinerziehend mit einem 6-jährigen Kind und bekomme Harzt4.
Ich hatte mich mit den KV so geeinigt das er monatlich 260€ Unterhalt für den kleinen zahlt,somit fällt der kleine mit Kindergeld aus Hartz 4 raus.

Gestern bekam der KV nen Brief Vom Jobcenter indem er seine Einkünfte offenlegen soll....

Ich brauche Hilfe bei der Berechnung meines Hartz 4 Satzes wenn er mehr bezahlen würde.Da wir es bis jetzt immer so gemacht hatten das der KV das Kindergeld behalten kann,da er ja eigentlich alles(urlaub,essen in der Kita,klamotten und so weiter )für den kleinen kauft.

Laut seinen Einkommen müsste er laut Düsseldorfer Tabelle rund 383€ Unterhalt zahlen.

Also hier mal meine Daten:

RL: Ich 359€+129€ Alleinerziehenden Zuschlag+193,91Miete=681,90€
RL: Kind 251,00€+193,91=444,91

Unterhalt jetzt 260,91+184 KG=444,91€
Kind also 0,00€

Jetzt bekomme ich noch 681,90€ gezahlt inklusive Miete.

Wie würde sich das ganze jetzt berechnen wenn man mit den 383€ Unterhalt rechnet???

Dann würde das Kind mit 118€ zuviel KG haben,würde das dann komplett auf mich angerechnet werden???

Könnte ich dann Wohngeld beantragen für das Kind???
Wenn ja wird das dann auch Komplett angerechnet??

Vorallem verbessert das die Beziehung zu den KV nicht sonderlich da er natürlich kein Interesse daran für mich zu zahlen und sein ganzer KU ans Amt übergeht.

Hoffe ihr könnt mir helfen.
Vielen Dank schon mal im voraus.
casparelias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 12:35   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Unterhaltsberechnung

Ja, wenn der Kindesvater jetzt statt 260,91 € 383 € Unterhalt zahlen würde, dann hätte das Kind 122,09 € mehr Einkommen als Bedarf, somit werden Dir diese 122,09 € als Kindegeldberechtigte (rück-)übertragen und Dir - abzüglich 30 € Versicherungspauschale und ggf. Kfz-Haftpflichtversicherung, falls Du diese nicht schon "verbraucht" hast durch anderes Einkommen - auf Dein ALG II angerechnet.

Maximal darf nach dem SGB II das Kindergeld bei Dir angerechnet werden; "Kinderwohngeld" und Unterhalt niemals.
Würde das Kind also dann noch beispielsweise 61,91 € Wohngeld erhalten, würde Dir das komplette Kindergeld angerechnet.
Würde es aber z.B. 100 € erhalten, könnten Dir ebenfalls nur die 184 € Ki'geld angerechnet werden, dsa "Mehreinkommen" (38,09 €) hätte das Kind dann zusätzlich - da dürfte das Jobcenter nicht dran.

Du kannst aber auch versuchen, über den Bedarf hinausgehende Kosten der Kindes geltend zu machen (und dem Kind somit mehr des Kindergeldes zuzuordnen), da das Kind ja durch bedarfsdeckendes Einkommen nicht mehr zur BG gehört und so nicht als "Hilfebedürftiger" leben müsste. Z.B. Freizeitaktivitäten, Sportausrüstung, Geschenke Geburtstagseinladungen, sonstiges, was Dir noch so einfällt. Das müsstest Du dann höchstwahrscheinlich aber vor Gericht durchzusetzen versuchen.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 12:43   #3
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Unterhaltsberechnung

Das Kindergeld geht also von der Famlienkassen direkt an den Vater, nicht an Dich und dem Kind wird es trotzdem angerechnet, der Vater kauft aber dafür großzügig (sag' ich jetzt mal) ein? Hebt das denn die angerechneten, aber Dir von der Fam'kasse nicht ausgezahlten 184 € auf?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 12:51   #4
casparelias->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 7
casparelias
Standard AW: Unterhaltsberechnung

Danke,dir erstmal......das hört sich ja für den Kv nicht gerade gut an.....

Und für mich auch nicht weil ich weiß das der KV darüber nicht erfreut sein wird....und das für Das kind ja auch nicht fördert ist wenn er jetzt nicht mehr so oft mit seinem Papa in den Urlaub fahren kann.....oder tolle klamotten bekommt usw.

Nein leider nicht,weil die Arge sagt das ich dafür zu sorgen hab das ich das KG bekomme,da das Kind ja bei mir hauptsächlich lebt und es somit auch mir zusteht.

Ich versteh das trotzdem alles nicht...er kümmert sich doch und das mehr als genug und trotzdem wird er gemolken......

Aber daran kann ich wohl nichts ändern außer noch mehr sparen,da er ja dann bestimmt nicht mehr soviel für das Kind bezahlen wird
casparelias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2011, 15:34   #5
casparelias->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 7
casparelias
Standard AW: Unterhaltsberechnung

Ich hab mal noch eine Kurze Frage......

Muss man nicht auf der Düsseldorfer Tabelle noch das hälftige Kindergeld gegen rechnen??

Also 383€-92€

Danke schon mal
casparelias ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland