Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wohngeldbescheid Sohn

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2011, 10:27   #1
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wohngeldbescheid Sohn

Hi,

ich lebe mit meinem Sohn alleine. Durch Waisenrente, Kindergeld und Wohngeld ist er aus der BG raus.

Die ARGE will nun einen aktuellen Wohngeldbescheid von meinem Sohn sehen.

Ist das rechtens? Ich finde, die müssen so wenig wie möglich über meinen Sohn wissen.

Gruß

wolle
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 11:21   #2
Beasti->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 83
Beasti
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Ihr beide bildet eine Bedarfsgemeinschaft und Wohngeld zählt als Einkommen, wird also bei der Aufstellung des Gesamteinkommens der Bedarfsgemeinschaft angerechnet.
Beasti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 11:59   #3
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Ausrufezeichen AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von Beasti Beitrag anzeigen
Ihr beide bildet eine Bedarfsgemeinschaft und Wohngeld zählt als Einkommen, wird also bei der Aufstellung des Gesamteinkommens der Bedarfsgemeinschaft angerechnet.


Ich hoffe, dass pelz sich von der Auskunft nicht irritieren lässt, denn sie ist falsch.

Dir Beasti empfehle ich zunächst einmal intensives Stöbern in unserem U25 Bereich sowie die gewissenhafte Lektüre des § 7 SGB II.

Das Beherrschen der Computertastatur alleine reicht zur aktiven Hilfestellung auf dem Gebiet bei uns nicht aus.

@ pelz

Das Einkommen Deines Sohnes wirst Du angeben müssen, und zwar solange, wie Kindergeld für ihn gezahlt wird. Es wird dann geprüft, welchen Anteil er davon noch für seine eigene Bedarfsdeckung benötigt. Der überschießende Teil wird auf Dich übertragen.

Im Fall der Weigerung riskierst Du ggf., dass das Kindergeld komplett auf Deinen Bedarf angerechnet wird, da Du die bezugsberechtigte Person bist.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 13:15   #4
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Danke gerda52!

Das war doch eine Antwort, wie man sie sich wünscht. Präzise formuliert und fundiert!

Auf die Antwort davor bist Du ja schon ausreichend eingegangen. ;)

Danke nochmal!

Ich werde dann also den Bescheid einreichen (müssen).
  Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 14:13   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Nicht einreichen ist nur möglich, wenn das Kind über 18 ist und nicht in der Bg ist - auch nicht rechnerisch im Bescheid.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 23:11   #6
Beasti->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.03.2011
Beiträge: 83
Beasti
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen


Ich hoffe, dass pelz sich von der Auskunft nicht irritieren lässt, denn sie ist falsch.

Dir Beasti empfehle ich zunächst einmal intensives Stöbern in unserem U25 Bereich sowie die gewissenhafte Lektüre des § 7 SGB II.

Das Beherrschen der Computertastatur alleine reicht zur aktiven Hilfestellung auf dem Gebiet bei uns nicht aus.
hab Nr. 4 im § 7 übersehen, mit der Ausnahme, wenn man sein Unterhalt selbst bestreitet... Miss Perfekt...

wobei die Frage ist, ob man das Kindergeld als Einkommen des Sohnes ansehen kann... er wohnt noch zu Hause, daher auch keine Abzweigung... Meiner Meinung nach ist das Einkommen des Elternteils... und somit müsste er ja wieder in der BG sein...
Beasti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2011, 23:52   #7
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von Beasti Beitrag anzeigen
Würde ich dir ebenso empfehlen...

(3) Zur Bedarfsgemeinschaft gehören


2. die im Haushalt lebenden Eltern oder der im Haushalt lebende Elternteil eines unverheirateten erwerbsfähigen Kindes, welches das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, und die im Haushalt lebende Partnerin oder der im Haushalt lebende Partner dieses Elternteils,...

Über 25 Jahre...

Kinder, die über 25 Jahre alt sind und noch im Haushalt der Eltern leben, bilden eine eigene Bedarfsgemeinschaft.


Pelz bestreitet sicherlich nicht, auch als Elternteil Mitglied seiner eigenen BG zu sein.

Der Sohn kann seinen Bedarf aber selbst decken, sonst wäre er nämlich nicht wohngeldberechtigt. Und deshalb ist zur Beurteilung seiner BG-Zugehörigkeit der folgende Satz maßgeblich:

Zitat:
(3) Zur Bedarfsgemeinschaft gehören

[....]


4. die dem Haushalt angehörenden unverheirateten Kinder der in den Nummern 1 bis 3 genannten Personen, wenn sie das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, soweit sie die Leistungen zur Sicherung ihres Lebensunterhalts nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen beschaffen können.
Der Sohn erhält keine Leistungen nach dem SGB II, folglich ist er auch kein Mitglied der BG!

Nachtrag

Die Änderung des oben zitierten ursprüngl. Beitrags von Dir habe ich gerade zur Kenntnis genommen.

Du machst Fortschritte, ich bin jetzt sehr zufrieden mit Dir.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2011, 08:45   #8
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von gerda52 Beitrag anzeigen


Ich hoffe, dass pelz sich von der Auskunft nicht irritieren lässt, denn sie ist falsch.

Dir Beasti empfehle ich zunächst einmal intensives Stöbern in unserem U25 Bereich sowie die gewissenhafte Lektüre des § 7 SGB II.

Das Beherrschen der Computertastatur alleine reicht zur aktiven Hilfestellung auf dem Gebiet bei uns nicht aus.

@ pelz

Das Einkommen Deines Sohnes wirst Du angeben müssen, und zwar solange, wie Kindergeld für ihn gezahlt wird. Es wird dann geprüft, welchen Anteil er davon noch für seine eigene Bedarfsdeckung benötigt. Der überschießende Teil wird auf Dich übertragen.

Im Fall der Weigerung riskierst Du ggf., dass das Kindergeld komplett auf Deinen Bedarf angerechnet wird, da Du die bezugsberechtigte Person bist.

Genau so ist es
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2011, 08:47   #9
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Nicht einreichen ist nur möglich, wenn das Kind über 18 ist und nicht in der Bg ist - auch nicht rechnerisch im Bescheid.

Das stimmt so nicht. Ist das Kind über 18 und nicht in der BG muss auch das Einkommen des Kindes nachgewiesen werden.

Ansonsten wird sofort das komplette kindergeld übertragen
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2011, 08:53   #10
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von Beasti Beitrag anzeigen
hab Nr. 4 im § 7 übersehen, mit der Ausnahme, wenn man sein Unterhalt selbst bestreitet... Miss Perfekt...

wobei die Frage ist, ob man das Kindergeld als Einkommen des Sohnes ansehen kann... er wohnt noch zu Hause, daher auch keine Abzweigung... Meiner Meinung nach ist das Einkommen des Elternteils... und somit müsste er ja wieder in der BG sein...

Laut Richter vom SG Dortmund ist das Kind mit ausreichend eigenen Einkommen nicht in der BG mit seinem eigenen Einkommen

DAs Kind ist nur wegen des Kindergeldes fiktiv in der BG

Zunächst MUSS im SGBII das Kindergeld dem Kind zugesprochen werden (daher bekommt ein Kind ohne eigenes Einkommen das Kindergeld vom Regelsatz abgezogen)

Ist das Einkommen des Kindes mit Wohngeld und Kindergeld höher als der Bedarf nach SGBII, dann wird Kindergeld an den Kindergeldberechtigten übertragen.

Allerdings braucht das Kind mit eigenem Einkommen nicht so zu leben, wie ein ALGII Kind. Dies Kind darf mit seinen Kosten, die nicht im Regelsatz enthalten sind, seinen Bedarf erhöhen.

Z.B. durch Kieferorthopäde, Sport- und Musikunterricht u.v.m.

Allerdings streite ich immer noch mit meinem Jobcenter über den höheren Bedarf meines Sohnes. Andere haben das problemlos geschafft.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2011, 09:54   #11
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Ist ja ganz toll, wenn Kinder aus der BG raus sind und ihr eigenes Einkommen haben, aber nicht wenigstens einigermaßen wie normale Kinder leben dürfen.

Ich habe den ganzen Tag einfach nur noch das Bedürfnis zu brüllen.

Aber das tue ich nicht. Ich bastele Bomben.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2011, 10:26   #12
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
Ist ja ganz toll, wenn Kinder aus der BG raus sind und ihr eigenes Einkommen haben, aber nicht wenigstens einigermaßen wie normale Kinder leben dürfen.

Ich habe den ganzen Tag einfach nur noch das Bedürfnis zu brüllen.

Aber das tue ich nicht. Ich bastele Bomben.

Bomben basteln ist Zeitverschwendung. Such lieber Quittungen über Ausgaben für deinen Sohn zusammen.

Mit Kiwis Hilfe hat schon mal jemand rückwirkend das Kindergeld für mehrere Jahre zurückbekommen.

Es musste alles eingereicht werden. Von Busfahrt, Zoobesuch mit Fahrtkosten bis hin zu Geschenken, wenn das Kind zu Geburtstagen eingeladen war. Daneben die normalen Ausgaben für die Schule und den VErein. Jeder Bleistift, jedes Heft, jedes Sporttrikot usw.

Kiwi hat es auch geschafft, dass der SB ihrer Meinung war, dass ihre Kinder das komplette Kindergeld für sich selber brauchten.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2011, 10:32   #13
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Das mit dem Bomben basteln war ein Scherz. Gewalt ist (k)eine Lösung. ;-)

Nein, man verzweifelt nur langsam an so vielem.

Ich werde ab jetzt alles Belege fleißig sammeln und dann einmal sehen, was ich damit anstellen kann.

Ich bin allerdings immer noch der Hoffnung, dass ich aufgrund meines Bildungs- und Ausbildungsstandes noch einen ordentlichen Job in Teilzeit bekomme.

Wenn ich dann auch noch in Ruhe Bewerbungen schreiben könnte und mich nicht um den ARGE-Müll kümmern müsste, wäre es noch schöner. ;-)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2011, 11:21   #14
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.514
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Blinzeln AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Bomben basteln ist Zeitverschwendung. Such lieber Quittungen über Ausgaben für deinen Sohn zusammen.

Mit Kiwis Hilfe hat schon mal jemand rückwirkend das Kindergeld für mehrere Jahre zurückbekommen.

Es musste alles eingereicht werden. Von Busfahrt, Zoobesuch mit Fahrtkosten bis hin zu Geschenken, wenn das Kind zu Geburtstagen eingeladen war. Daneben die normalen Ausgaben für die Schule und den VErein. Jeder Bleistift, jedes Heft, jedes Sporttrikot usw.

Kiwi hat es auch geschafft, dass der SB ihrer Meinung war, dass ihre Kinder das komplette Kindergeld für sich selber brauchten.
Ab diesem Jahr ist es ein wenig anders, weil pelz für seinen Sohn für einige Positionen der Aufzählung Beträge aus dem Bildungspaket beantragen könnte. Bei diesen Sachen fällt dann wahrscheinlich eine Verrechnung mit dem Kindergeld flach.
Zitat:

§ 28 Bedarfe für Bildung und Teilhabe

(1) Bedarfe für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft werden bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen neben dem Regelbedarf nach Maßgabe der Absätze 2 bis 7 gesondert berücksichtigt. Bedarfe für Bildung werden nur bei Personen berücksichtigt, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eine allgemein- oder berufsbildende Schule besuchen und keine Ausbildungsvergütung erhalten (Schülerinnen und Schüler).
(2) Bei Schülerinnen und Schülern werden die tatsächlichen Aufwendungen anerkannt für 1.Schulausflüge und
2.mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen.
Für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung besuchen, gilt Satz 1 entsprechend.
(3) Für die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf werden bei Schülerinnen und Schülern 70 Euro zum 1. August und 30 Euro zum 1. Februar eines jeden Jahres berücksichtigt.
(4) Bei Schülerinnen und Schülern, die für den Besuch der nächstgelegenen Schule des gewählten Bildungsgangs auf Schülerbeförderung angewiesen sind, werden die dafür erforderlichen tatsächlichen Aufwendungen berücksichtigt, soweit sie nicht von Dritten übernommen werden und es der leistungsberechtigten Person nicht zugemutet werden kann, die Aufwendungen aus dem Regelbedarf zu bestreiten.
(5) Bei Schülerinnen und Schülern wird eine schulische Angebote ergänzende angemessene Lernförderung berücksichtigt, soweit diese geeignet und zusätzlich erforderlich ist, um die nach den schulrechtlichen Bestimmungen festgelegten wesentlichen Lernziele zu erreichen.
(6) Bei Teilnahme an einer gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung werden die entstehenden Mehraufwendungen berücksichtigt für 1.Schülerinnen und Schüler und
2.Kinder, die eine Tageseinrichtung besuchen oder für die Kindertagespflege geleistet wird.
Für Schülerinnen und Schüler gilt dies unter der Voraussetzung, dass die Mittagsverpflegung in schulischer Verantwortung angeboten wird. In den Fällen des Satzes 2 ist für die Ermittlung des monatlichen Bedarfs die Anzahl der Schultage in dem Land zugrunde zu legen, in dem der Schulbesuch stattfindet.
(7) Bei Leistungsberechtigten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres wird ein Bedarf zur Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft in Höhe von insgesamt 10 Euro monatlich berücksichtigt für 1.Mitgliedsbeiträge in den Bereichen Sport, Spiel, Kultur und Geselligkeit,
2.Unterricht in künstlerischen Fächern (zum Beispiel Musikunterricht) und vergleichbare angeleitete Aktivitäten der kulturellen Bildung und
3.die Teilnahme an Freizeiten.




Quelle
Am Status der BG-Nichtzugehörigkeit ändert sich durch den Antrag nichts.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2011, 11:25   #15
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Diesen Antrag für Leistungen aus dem "Bildungspaket" habe ich eben ausgefüllt.

Er isst ja im Kindergarten und geht 2mal die Woche zum Jiu-Jitsu.

Die Musikschule ist ja schon aufgrund des Alg-II-Bescheides von mir in unserer Stadt kostenfrei. Mal sehen, was es gibt.

Beides wird wohl nicht komplett übernommen werden.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2011, 17:43   #16
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Wohngeldbescheid Sohn

Zitat von ela1953 Beitrag anzeigen
Das stimmt so nicht.
Doch, das stimmt - wenn du meine Einschränkung nicht wegläßt, daß es auch rechnerisch nicht im Bescheid stehen darf.

Ich reiche für meine Kinder nix ein - erlauben die mir nicht - so einfach ist das :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
sohn, wohngeldbescheid

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wohngeldbescheid neu muß fast 2000 zurückzahlen Sumsi00 Allgemeine Fragen 23 17.05.2012 15:21
Wohngeldbescheid scorp KDU - Miete / Untermiete 6 24.09.2009 17:35
noch immer kein Wohngeldbescheid neuling08 Allgemeine Fragen 3 02.07.2009 20:19
Wohnraumvermietung an Sohn Seehase KDU - Miete / Untermiete 2 15.06.2007 10:10
Sohn U 25 und Vater = WG Martin Behrsing U 25 1 17.11.2006 21:16


Es ist jetzt 10:33 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland